Auf Europa Tournee mit Marco - Der VFL Borussia Sräd 2019-20


supafly03

Nachwuchsspieler
Beiträge
372
Punkte
43
Standort
Wo auch immer
Seit Gestern ist die Saison 2018-19 in den Geschichtsbüchern und es war wieder eine Saison die man als Achterbahnfahrt für alle Borussen beschreiben kann.

Nach einer fantastischen Vorrunde, die man mit drei Siegen zum Auftakt in die Rückrunde fortführen konnte, ging in den letzten 14 Saisonspielen so gut wie garnichts mehr und man musste noch befürchten die Teilnahme an Europa komplett zu verspielen.
Am Ende wurden es dann doch noch 55 Punkte, was für den 5. Tabellenplatz und damit die direkte Qualifikation für die Europa League reichte.

Mannschaft und Trainer zeigten dabei zum zweiten Jahr in Folge das man in der Rückrunde große Probleme bekam sobald der Gegner die zweite Chance gegen einen hat und aus der Vorrunde lernte.
Die taktisch meist etwas andere Herangehensweise der Gegner entpuppte sich als großes Hinderniss für das eigene Spiel und sorgten dafür das man, zu Ende der Saison vollkommen von der Rolle war und das eigene Spiel so gut wie garnicht mehr auf den Platz bekam.

Dennoch ist der fünfte Platz und die Europa League Teilnahme eine gute Saison, denn alles was uns fürs internationale Geschäft qualifiziert ist eine gute Sache.

Verwunderlich ist dennoch nicht, dass Max Eberl sich an das nette Fußballgespräch mit Marco Rose aus der Vergangenheit zurück erinnerte und sich dann während der Saison, trotz Vertragsverlängerung mit Dieter Hecking, dafür entschied etwas neues zu machen, um den Verein etwas anders auszurichten.
Vor allem eben auch nicht, wenn man weiß dass das Gespräch mit Rose schon etwas länger zurück liegt und man Rose wohl schon letzten Sommer auf dem Zettel hatte, dieser aber noch nicht aus seinem Vertrag in Salzburg bekam.

1896
Soll Borussia umstrukturieren, Cheftrainer Marco Rose

Mit Rose kommt eine andere Philosophie die viel mehr auf Pressing ausgerichtet ist, wenn auch Rose nicht nur wild pressen will wie es z.B. unter Schubert der Fall war, und daher auch einen Kader braucht der das so umsetzen kann.

Der Kader

Wird einige Veränderungen benötigen wenn man wirklich den Ansprüchen des neuen Trainers gerecht werden möchte.

Rose spielt zumeist mit zwei sehr aktiven, schnellen Außenverteidigern die die komplette Außenbahn beackern und eine gute Geschwindigkeit mitbringen.
Mit Louis Jordan Beyer könnte man da einen auf der RV Position haben, wobei dieser eigentlich gelernte Innenverteidiger ist. Michael Lang zeigte ein paar gute Ansätze zu Beginn der Saison, war jedoch ab Ende der Hinrunde nicht mehr so überzeugend und konnte sich daher, in seiner ersten Saison, eher weniger durchsetzen.
Auf der linken Seite hat man mit Oscar Wendt einen Spieler der nun schon 33 Jahre alt ist und immer mehr zeigt dass der Zahn der Zeit an ihm nagt. Andreas Poulsen konnte, in seiner ersten Saison in Mönchengladbach, noch nicht von sich reden machen und muss in der Vorbereitung zeigen ob er schon eine Option sein kann.
Daher wäre es nicht verwunderlich wenn man auf der Position des Linksverteidigers eine Veränderung anstrebt.

Ansonsten gibt es auch einige Kandidaten die, auf dem ersten Blick, nicht wirklich in die Vorstellungen von Rose passen dürften und daher macht die Aussage von Eberl, wir werden innerhalb von einem Jahr(was auch das Transferfenster im Sommer 2020 beinhaltet) den Kader nach den Vorstellungen von unserem neuen Trainer ausrichten, absolut Sinn.

Wenn man nämlich mal schaut mit welcher Wucht und Geschwindigkeit Bayern, Dortmund, Leipzig, Leverkusen, Hoffenheim, Frankfurt usw. daher kommen und dann sieht wie wir uns krampfhaft nach vorn kombinieren, weil die Geschwindigkeit abgeht, dann wird es Veränderungen geben müssen.

Mit Thorgan Hazard(10 Tore, 11 Assist) wird uns der Topscorer, für die zweithöchste Ablösesumme(was Vestergaard bislang mit 25 Mio ist), verlassen. Zudem dürften auch ein Josip Drmic keine Zukunft mehr haben und, als einer der Topverdiener, auch einiges Gehaltsspielraum freimachen.
Neben diesen beiden wird man sehen müssen was sonst noch, Kadertechnisch, so passiert, denn es gibt nunmal den einen oder anderen Spieler dem man einen Abschied nahe legen dürfte um weitere finanzielle Mittel freizumachen.

Vorschau

Wir gehen in eine spannende neue Phase der Geschichte von Borussia und dürfen uns auf einen interessanten Sommer mit einigen Veränderungen einstellen.

Aufgrund der neuen Spielidee und sicherlich anstehenden Änderungen im Kader sollte man sich jedoch vollkommen klar darüber sein dass nicht alles sofort funktionieren dürfte(was bei einem Hütter in Frankfurt ja auch der Fall war) und auch ein holpriger Start nicht verwunderlich wäre.
Daher heißt es dann erstmal die Ruhe zu bewahren und sich klarzumachen dass die kommende Saison, so wenig man das hören mag, auch eine Saison des Umbruchs sein wird und man keine Wunderdinge erwarten sollte.
Vor allem da Rose garantiert noch mit einem Kader wird arbeiten müssen der nicht komplett seinen Vorstellungen entspricht.

Dennoch glaube ich, das man eine gute Saison wird spielen können und wieder um die europäischen Plätze kämpfen wird.
Obendrein kann Rose, erwiesenermaßen, ja sowieso Europa League und auf die europäischen Abende dürfen wir uns, nach zwei Jahren Abstinenz, wieder freuen.


Das ist er dann also, der neue Sräd für die Saison 2019-20, und ich hoffe wir nutzen diesen wieder fleißig und haben einige tolle neue Erlebnisse in der kommenden Saison über die wir uns hier unterhalten können.
 

supafly03

Nachwuchsspieler
Beiträge
372
Punkte
43
Standort
Wo auch immer
Um hier mal ein wenig Futter zu verteilen.

Aktuell werden wir mit zwei talentierten Nachwuchsverteidigern des FC Barcelona in Verbindung gebracht.

Zum einen ist das Marc Cucurella mit dem wir letzten Sommer schon in Verbindung gebracht wurden.
Cucurella ist 20 Jahre alt und war diese Saison an den SD Eibar ausgeliehen. Barca würde ihn wohl für 4 Mio zurückkaufen und will dann wohl zwischen 8 - 10 Mio für ihn haben.

Zum anderen handelt es sich um den 19-jährigen Juan Miranda der diese Saison schon ein wenig Luft bei den Profis schnuppern durfte aber wohl eher keine Chance hat an Jordi Alba vorbeizukommen.
Barca will ihn wohl am liebsten verleihen, aber Miranda will wohl komplett den Verein wechseln und höchstens einer Rückkaufoption für Barca zustimmen.

Ansonsten melden ca. fünf verschiedene Zeitungen dass der Transfer von Hazard zum BVB bald durch ist und irgendwas zwischen 25 - 35 Mio Euro einbringen soll.
Also sollten wir einfach die Ablösesumme auswürfeln oder so....:clowns:
 

Deontay

Bankspieler
Beiträge
1.700
Punkte
113
Mir würden beide Namen ziemlich gut gefallen, mit Wendt an der vordersten Reihe sollte man nicht mehr planen können. Vielleicht kriegt Rose auch den Andreas Poulsen auf Bundesligakurs, eine zusätzliche Verstärkung wird jedoch nicht schaden. Mit Cucurella habe ich mich letzten Sommer schon etwas beschäftigt bis Hecking einen Transfer ausgeschlossen hat. Der Junge ist ziemlich dynamisch und kann defensiv etwas, sicherlich hat Hoffenheim auch ein Auge darauf geworfen für den Schulz-Ersatz :rolleyes:
Auf den AV´s brauchen wir nun mehr Dynamik denn je unter Rose, da würde Cucurella definitiv reinpassen. Juan Miranda habe ich nie spielen gesehen, er scheint allerdings auch sehr dynamisch zu sein und dürfte technisch mehr auf dem Kasten haben als Cucurella. Ich weiß nicht welche Anforderungen Rose an die AV´s stellt, dynamisch sollte klar sein, müssen sie auch offensiv stark sein oder zählt dann eher die Defensive? Mit beiden Lösungen könnte ich mich gut anfreunden(wenn der Preis stimmig ist). Nebenbei läuft in der U23 ja noch Bennetts herum, ob er den Sprung schafft weiß ich nicht, er wird auch Hoffnungen besitzen unter Rose.

Auf der rechten Seite wird man auch sehen müssen ob Rose mit Beyer plant. Für mich ein klares Fundament worauf man bauen sollte in der Zukunft, könnte einen ähnlichen Weg einschlagen wie Elvedi... und bei einer Weiterentwicklung vielleicht mal Ginter oder Elvedi in der Zentrale beerben. Ob Beyer aber unter Rose der perfekte AV wäre, ein Fragezeichen kann man dahinter schon setzen. Ich hoffe einfach dass Rose eine klare Idee besitzt wie wir langfristig spielen sollen und der Kader dann recht zügig seinen Vorstellungen angepasst wird. Solange ein klarer Plan erkennbar ist, kann ich auch mit weniger Erfolg in der kommenden Saison leben, die Zeit gebe ich dem Trainer. Wir könnten auf einigen Positionen eine "Erfrischung" benötigen, wird definitiv eine sehr spannende Saisonvorbereitung, ich freue mich darauf.
 

supafly03

Nachwuchsspieler
Beiträge
372
Punkte
43
Standort
Wo auch immer
Mir würden beide Namen ziemlich gut gefallen, mit Wendt an der vordersten Reihe sollte man nicht mehr planen können. Vielleicht kriegt Rose auch den Andreas Poulsen auf Bundesligakurs, eine zusätzliche Verstärkung wird jedoch nicht schaden. Mit Cucurella habe ich mich letzten Sommer schon etwas beschäftigt bis Hecking einen Transfer ausgeschlossen hat. Der Junge ist ziemlich dynamisch und kann defensiv etwas, sicherlich hat Hoffenheim auch ein Auge darauf geworfen für den Schulz-Ersatz :rolleyes:
Auf den AV´s brauchen wir nun mehr Dynamik denn je unter Rose, da würde Cucurella definitiv reinpassen. Juan Miranda habe ich nie spielen gesehen, er scheint allerdings auch sehr dynamisch zu sein und dürfte technisch mehr auf dem Kasten haben als Cucurella. Ich weiß nicht welche Anforderungen Rose an die AV´s stellt, dynamisch sollte klar sein, müssen sie auch offensiv stark sein oder zählt dann eher die Defensive? Mit beiden Lösungen könnte ich mich gut anfreunden(wenn der Preis stimmig ist). Nebenbei läuft in der U23 ja noch Bennetts herum, ob er den Sprung schafft weiß ich nicht, er wird auch Hoffnungen besitzen unter Rose.
Das kommt darauf an welches System Rose genau spielen lassen möchte.
In Salzburg gab es zumeist ein 4-4-2 mit Mittelfeldraute weswegen die Außenverteidiger zumeist allein die Bahnen bearbeitet haben.
Sowohl UIlmer als auch Lainer sind zwei AV die sehr gute Schnelligkeit und Physis mitbringen und ähnliches wird er wohl auch bei uns haben wollen.

Auf der rechten Seite wird man auch sehen müssen ob Rose mit Beyer plant. Für mich ein klares Fundament worauf man bauen sollte in der Zukunft, könnte einen ähnlichen Weg einschlagen wie Elvedi... und bei einer Weiterentwicklung vielleicht mal Ginter oder Elvedi in der Zentrale beerben. Ob Beyer aber unter Rose der perfekte AV wäre, ein Fragezeichen kann man dahinter schon setzen. Ich hoffe einfach dass Rose eine klare Idee besitzt wie wir langfristig spielen sollen und der Kader dann recht zügig seinen Vorstellungen angepasst wird. Solange ein klarer Plan erkennbar ist, kann ich auch mit weniger Erfolg in der kommenden Saison leben, die Zeit gebe ich dem Trainer. Wir könnten auf einigen Positionen eine "Erfrischung" benötigen, wird definitiv eine sehr spannende Saisonvorbereitung, ich freue mich darauf.
Rose hat eine ganz klare Idee wie er spielen lassen will und da ist es dann auch egal ob im 4-4-2, 3-5-2, 4-3-3 oder sonstwas.
Er steht für ziemlich aktiven Fußball mit ordentlichem Anlaufen des Gegners und einem gepflegten Offensivspiel bei dem gute Läufe und "Steckpässe in die Tiefe" benötigt werden.

Daher wird der Kader einige Veränderungen benötigen und deswegen hat Eberl ja schon vorgebaut und gesagt, dass wir innerhalb von einem Jahr den Kader so ausrichten wollen wie es zu Rose passt.

PS: Es könnte sein dass wir den einen Belgier durch einen weiteren Belgier ersetzen und Leandro Trossard vom KRC Genk verpflichten.
 

supafly03

Nachwuchsspieler
Beiträge
372
Punkte
43
Standort
Wo auch immer
So die Chinareise ist vorüber und Rose hat die Saison mit RB Salzburg heute auch beendet.
Ich bin daher mal gespannt wie die Sommerpause und damit einhergehende Transferphase so verlaufen wird.

Wie man, aktuell, lesen kann scheint Leandro Trossard weiter ein möglicher Neuzugang zu sein und es wird davon geschrieben dass er ca. 15 Mio kosten soll.
Neben ihm dürfte man auf der LV Position etwas machen wollen.
Außerdem soll Rose wohl das ZM etwas umbauen wollen und mit Schlager und Samassekou wären zwei Interessante Kandiaten in Salzburg. Beide sollen eine AK im Vertrag haben wobei Schlager daher wohl 12 Mio und Samassekou 15 Mio kosten würden.
Wenn da was dran ist(was ich mir bei Samassekou, vor allem wenn es diese AK gibt, kaum vorstellen kann) dann wohl nur wenn uns der eine oder andere ZM im Sommer verlässt.

Ansonsten wird Torhüter Moritz Nicolas, nach seiner Vertragsverlängerung bis 2023, wohl für zwei Jahre verliehen. Aktuell werden der HSV, Darmstadt und Dresden als mögliche Vereine genannt.
Für ihn würde dann wohl Max Grün für zwei Jahre als dritter Torhüter ablösefrei aus Darmstadt verpflichtet.
 

supafly03

Nachwuchsspieler
Beiträge
372
Punkte
43
Standort
Wo auch immer
Hier mal die heutige PK mit Marco Rose

Ich bin mal gespannt was dann Kadertechnisch so alles bei uns im Sommer passiert.
Rose redet ja auch von vielen Sprints und schnellen Ballgewinnen, was einige Veränderungen am Kader voraus setzt.

PS: Michael Cuisance könnte im übrigen verliehen werden und Donis aus Stuttgart wird jetzt mit uns in Verbindung gebracht.
 

supafly03

Nachwuchsspieler
Beiträge
372
Punkte
43
Standort
Wo auch immer
Die ersten Transfers sind nun durchgeführt wurden.

Moritz Nicolas, der zuletzt den Vertrag bis 2023 verlängert hatte, wird für zwei Jahre an Union Berlin verliehen.
Dafür kommt Max Grün ablösefrei von Darmstadt 98 und erhält einen Einjahresvertrag.

Nicolas wird verliehen, Grün kommt

Also alles wie erwartet, da der Verein einiges von Nicolas hält und sich dadurch für ihn Einsatzzeiten in einer höheren Spielklasse(jetzt sogar Bundesliga) erhofft.
Grün wird als Nummer 3 hinter Sommer und Sippel dazustoßen und, wenn nötig, auch mal in der Regionalliga mit dabei sein.

Uwe Kamps gab dazu auch seine Meinung ab.

Am Mittwoch war Max Eberl zudem noch bei Radio 90,1 in Mönchengladbach und sprach davon dass er ungefähr drei Neuzugänge holen wolle. Man wäre wohl mit den Spielern so gut wie klar, aber die Verhandlungen mit den Vereinen dauern halt noch etwas an.

Aktuell wird nun auch Valentino Lazaro von der Hertha genannt, aber der würde wohl locker 20 Mio kosten und ist eher einer für die rechte Außenbahn.
Viel wichtiger wäre aber wohl die linke Seite nach dem Abgang von Hazard und dank den zuletzt gezeigten Leistungen von Wendt.
 

G-SUS

Nachwuchsspieler
Beiträge
18
Punkte
13
Hab mir endlich mal die PK mit Rose angeschaut.
Auf jeden Fall ein super sympathischer Trainer. Kann mir gut vorstellen, dass er Kultstatus erlangt, wenn denn alles optimal hier läuft in den nächsten Jahren. Die angesprochenen Dinge wie Gier, Emotionalitaet, als auch Sprints und aktives Spielen ist uns vor allem in der Rückrunde total abhanden gekommen und es wäre fussballerisch sicherlich sehr sehenswert wenn Rose die Dinge bei uns dauerhaft installieren könnte.

Einen Spieler, den ich unter Rose richtig aufblühen sehen kann, ist Zakaria. Der scheint doch total für diesen Spielstil gemacht zu sein. Auch bin ich gespannt wie mit den anderen jungen Mittelfeldspielern geplant wird. Neben Zakaria haben wir da noch Neuhaus, dazu kommt Benes nach einer guten fruchtvollen Ausleihe zurück und Cuisance ist auch da und spielt grade bei der U20-WM stark auf. Abgeben würde ich keinen der vier und eine Mittelfeld-Raute mit den Jungs hätte doch mal was!
Ich Salzburg hat Rose ja hauptsaechlich 4-3-1-2 gespielt.
Sommer - Beyer, Elvedi, Ginter, Wendt - Cuisance, Zakaria, Neuhaus - Benes - Plea, Stindl....na gut, mal schauen, was in der Transferperiode passiert. Soll ja laut Eberl mindestens noch im Sturm und Abwehr was passieren.
 

supafly03

Nachwuchsspieler
Beiträge
372
Punkte
43
Standort
Wo auch immer
Wieder etwas neues.
Neben Thorgan Hazard hat uns ja auch Otto Addo in Richtung Dortmund verlassen und damit ist die Stelle als Coach für die Nachwuchsspieler im Profikader, der diese heranführen und unterstützen soll, frei geworden.

Diese Stelle ist nun besetzt und das durch Ur-Borusse Eugen Polanski.
Der 33-jährige Polanski hatte im Winter seine Karriere beendet und stammt aus der Jugend der Borussia, aus der er sich in der Profimannschaft der Borussia etablieren konnte bevor er mit Getafe, Mainz und Hoffenheim seine drei weiteren Profistationen durchlief.

Neues gibt es auch von Kapitän Lars Stindl, der seine Krücken eigentlich garnicht mehr braucht und eifrig am Comeback arbeitet.
Eine Teilnahme am Trainingslager, 14. - 21. Juli, ist jedoch recht unwahrscheinlich, was aber auch keine Überraschung ist.
 

sefant77

Schweineliga
Beiträge
2.053
Punkte
113
Auch Geschäftsführer Jörg Schmadtke beobachtet diese Entwicklung mit Sorge. «Man muss schauen, dass jetzt nicht die ganz großen Clubs die großen Talente weggreifen können. Es ist eine gewisse Gefahr», sagte der 55-Jährige.

:saint:
 

supafly03

Nachwuchsspieler
Beiträge
372
Punkte
43
Standort
Wo auch immer
Es dürfte wohl eher darum gehen dass es nicht gerade toll wäre wenn PSG nun auch noch in anderen Ländern Akademien und Jugendteams hat daher selbst deutsche Vereine kaum noch eine Chance auf die Toptalente aus dem eigenen Land haben.

So für dich.
Steinkötter würde dann also schon mit 14 Jahren von Münster nach Gladbach gehen, weil man sonst nüscht mehr bekommt....
:p
 

sefant77

Schweineliga
Beiträge
2.053
Punkte
113
Julian Niehues hattet ihr ja immerhin schon mit 16 mit den Scheinchen gelockt :p

Das Rumplärren über die Nahrungskette ist halt nervig, wenn man es nach unten genau so betreibt, aber jetzt die olle Länderkarte ausspielen will...
 

supafly03

Nachwuchsspieler
Beiträge
372
Punkte
43
Standort
Wo auch immer
Julian Niehues hattet ihr ja immerhin schon mit 16 mit den Scheinchen gelockt :p

Das Rumplärren über die Nahrungskette ist halt nervig, wenn man es nach unten genau so betreibt, aber jetzt die olle Länderkarte ausspielen will...
Willst du denn wirklich das ein Verein aus einem anderen Land mal so eben ein paar Teams und Camps in der Umgebung abhält und dem Großteil der Vereine die Chance nimmt überhaupt noch an die 14 - 18 jährigen Talente aus der Umgebung zu kommen?

Ansonsten ist es klar dass die Nahrungskette vorhanden ist, nur rennen die Bayern ja nicht nach Frankreich um die Bayern Schule zu eröffnen usw.
 

sefant77

Schweineliga
Beiträge
2.053
Punkte
113
Wenn man im Jugend-Profibereich relativ unten in der Nahrungskette steht, dann ist es dem Verein/Fan eher latte ob das Talent nun von Bayern, Dortmund, Schalke, Gladbach oder PSG abgeworben wird bevor man von der eigenen Arbeit richtig profitieren kann. Ändert am Ende überhaupt gar nichts welcher Verein abwirbt.

Da rollt man halt einfach nur mit dem Augen, wenn ein Verantwortlicher über die Gefahren der Talenteabwerbung fabuliert, wenn derjenige selber lokal den Staubsauger rausholt und alles abwirbt, was nach Talent schreit und nicht bei drei auf dem nächsten Baum ist.

Da geht es am Ende einfach um die Verteidigung des eigenes Platzes in der Nahrungskette, was aber als allgemeines "Problem/Gefahr für den deutschen Fußball" versteckt wird.
 

supafly03

Nachwuchsspieler
Beiträge
372
Punkte
43
Standort
Wo auch immer
Wenn man im Jugend-Profibereich relativ unten in der Nahrungskette steht, dann ist es dem Verein/Fan eher latte ob das Talent nun von Bayern, Dortmund, Schalke, Gladbach oder PSG abgeworben wird bevor man von der eigenen Arbeit richtig profitieren kann. Ändert am Ende überhaupt gar nichts welcher Verein abwirbt.

Da rollt man halt einfach nur mit dem Augen, wenn ein Verantwortlicher über die Gefahren der Talenteabwerbung fabuliert, wenn derjenige selber lokal den Staubsauger rausholt und alles abwirbt, was nach Talent schreit und nicht bei drei auf dem nächsten Baum ist.

Da geht es am Ende einfach um die Verteidigung des eigenes Platzes in der Nahrungskette, was aber als allgemeines "Problem/Gefahr für den deutschen Fußball" versteckt wird.
Wann ging es denn jemals um etwas anderes als das?

PS: Wir werden nun mit zig anderen Spielern in Verbindung gebracht.
Der neuste Name ist Dani Olmo von Dynamo Zagreb. Bei ihm sollen wir und Leverkusen dran sein und es wird irgendwas von 25 Mio geschrieben.
Bei der Ablöse wäre das sicherlich keine Option für uns und insgesamt merkt man eher dass die Medien ziemlich im dunklen stochern.
 

supafly03

Nachwuchsspieler
Beiträge
372
Punkte
43
Standort
Wo auch immer
Da alle um uns herum, aktuell, mit Neuzugängen glänzen gab Max Eberl ein kurzes Interview bei Sky.

Wie schon vor ca. 2 Wochen sagte er noch einmal, dass wir uns mit den gewünschten Spielern eigentlich einig sind, aber die Verhandlungen mit den abgebenden Vereinen noch recht zäh sind.

Interessant an den Aussagen im Video war für mich eher, dass wir halt auch so lange verhandeln da wir eine klare Idee haben was die Spieler und auch die Anzahl der Spieler betrifft, die wir holen wollen.
Heißt also, wir müssen schauen so zu verhandeln dass wir uns auch alle gewünschten Spieler, von der Anzahl her, leisten können.

Ansonsten haben wir Jens Wissing(ehemals vier Spiele für uns absolivert) als Co-Trainer der U-23 verpflichtet, um Aarie van Lent zu helfen.
Umweltfreundlich sind wir auch, denn ab jetzt gibt es 20 Elektro-Parkplätze am Borussia Park.

Zu guter letzt hat nun Jacob Italiano endlich seinen Weg zu uns gefunden. Der 18-jährige Australier, mit italienischen Wurzeln, kommt von Perth Glory und hat die Vorbereitung mit der U-23 schon begonnen.
Italiano gehört zu den größeren Talenten seines Jahrgangs und wurde ja schon vor über einem Jahr klargemacht, indem man Anzahlungen an Perth Glory tätigte.

Da wir Talente übrigens sehr mögen haben wir auch noch den 17-jährigen Tim Luca Zimpel aus der U-17 des BVB verpflichtet.
Zimpel wurde von mehrere anderen Klubs umworben, hat sich aber dann für uns entschieden und wenn man die Aussagen der letzten Wochen(vor allem nachdem das Jugendinternat an Plätzen verdoppelt wurde, so Revue passieren lässt, dann dürften solche Transfer(der von Quizeira war ja ähnlich) vermehrt erfolgen.

PS: Morgen wird dann die 1. Runde des DFB-Pokal ausgelost.
Zudem nimmt die Europa League der Saison 2019-20 immer mehr an Form an und wir werden entweder in Topf 1 oder 2 gesetzt sein.
 

tennisfun

Nachwuchsspieler
Beiträge
822
Punkte
63
Mit Stefan Lainer kommt der erste Neuzugang von RB Salzburg. Ich glaube ihn hatten ganz wenige auf dem Schirm. Er ist ja Rechtsverteidiger, von der Sorte haben wir schon ein paar. Links muss zwingend jemand kommen, nur auf Wendt/ Poulsen zu setzen wäre mir zu dünn. Wird spannend wer noch alles gehen darf. Lang?
Lainer bringt Mentalität und Erfahrung beim Pressing mit. Zwei Dinge die wir sicher gebrauchen können.(y)
 

Max Power

Moderator
Teammitglied
Beiträge
3.677
Punkte
113
Standort
Austria
ihr werdet sehr viel Spaß mit Lainer haben. Gönne ihm diesen Schritt sehr, nachdem der Napoli-Transfer letzten Sommer platzte.
 

supafly03

Nachwuchsspieler
Beiträge
372
Punkte
43
Standort
Wo auch immer
Lainer wurde schon immer mal genannt, da er der Spieler war auf den Rose durchgehend gesetzt und natürlich auch die Spielweise total verinnerlicht hat.

Interessant ist daran, das man wohl eher auf der LV Position etwas erwartet und man nun wohl Beyer konsequent in der iV(seine gelernte Position) bringt bzw. man abwarten muss ob ein Michael Lang jetzt nicht schon nach einer Saison wieder geht.
Zudem gingen die Gerüchte immer wieder richtung Schlager, der jedoch eher weniger Sinn macht mit all den bereits vorhandenen ZM.

Der Vertrag von Lainer läuft übrigens bis 2024 und die Ablöse dürfte wohl auch um die 12 Mio betragen.

PS: Im übrigen wird jetzt noch Malang Sarr(Nizza) als möglicher Neuzugang gehandelt.
Sarr ist IV und die Ablöse soll bei ungefähr 15 Mio liegen.
So wirklich kann ich mir das aber nicht vorstellen, denn Sinn würde das nur ergeben wenn Elvedi oder Ginter wechseln würden.
 
Oben