BDO World Darts Championship 2019

Dieses Thema im Forum "Darts" wurde erstellt von John Lennon, 3. Januar 2019.

  1. John Lennon

    John Lennon Darts-Mod & Snooker-Experte & Sportforen-GP-Champ

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    26.660
    Ort:
    Ruhrgebiet
    [​IMG]

    Schrecklich diese dartsfreien Tage. Gut, dass mit der BDO-WM Rettung naht. Vom 05. bis zum 13.01. ist der Lakeside Country Club in Frimley Green wieder Austragungsort des traditionsreichsten Dartsturnier, das es gibt. Zum nunmehr zweiundvierzigsten Mal findet die WM statt, aber im Vergleich zu früher hat sie viel an ihrem Glanz verloren.

    Seitdem es die PDC gibt, fristet die Weltmeisterschaft der BDO mehr und mehr ein Schattendasein, weil die besten Spieler in der Regel versuchen, in der PDC Fuß zu fassen, da dort erheblich höhere Preisgelder ausgespielt werden. Dieser Aderlaß hat natürlich Folgen und man kämpf zunehmend ums Überleben. Insbesondere der Ausstieg der BBC 2017 war ein herber Schlag, aber mit Channel 4 (2018) und in diesem Jahr Eurosport UK konnte man immerhin einen neuen Sender finden. In Deutschland wird die WM aber seit einigen Jahren nicht mehr im TV übertragen, so auch in diesem Jahr. Die letzten beiden Jahre konnte man sich die Spiele aber über den Youtube-Kanal der BDO anschauen. Ob das diesmal wieder so ist, habe ich noch nicht herausgefunden, aber ich gehe mal davon aus.

    Eine Besonderheit der Lakeside World Professional Darts Championship ist, dass ein eigener Frauenwettbewerb ausgetragen wird und seit 2001 fester Bestandteil der WM ist. Auch das Finale der Jugend-WM wird im Rahmen des Turniers ausgetragen. Mit Leighton Bennett und Nathan Girvan stehen die beiden Finalisten schon fest. Justin van Tergouw, der 2017 und 2018 den Titel gewann, versucht in diesem Jahr übrigens sein Glück in Hildesheim bei der PDC European Qualifying School.

    Apropos Qualifying School...hier hat die BDO ihre Regeln gelockert. Hieß es früher entweder BDO oder Q-School, so ist es diesmal theoretisch möglich, an beiden Wettbewerben teilzunehmen, was dazu führen wird, dass so mancher BDOler sein Glück in Wigan versuchen wird. Stand jetzt auch Glen Durrant, dessen "ich wechsel zur PDC, nein ich bleib doch bei der BDO"-Posse in den letzten Jahren zur allgemeinen Erheiterung beitrug. Durrant ist sicherlich der Topkandidat auf den WM-Titel und auch aussichtsreichster BDO-Spieler, wenn es um eine PDC-Tourkarte geht. Dass er das Zeug dazu hat, hat der Weltmeister von 2017 und 2018 mehrfach gezeigt.

    Gespannt sein darf man auf die Auftritte von Andy Hamilton und Wesley Newton, die bei der PDC keinen Fuß mehr auf den Boden bekommen haben und den Wechsel zur kleineren Organisation als eine Art Formaufbau hin zurück zur PDC verstehen.

    Aus deutscher Sicht ist aber sicherlich das Abschneiden von Michael Unterbuchner von größtem Interesse. T-Rex konnte im letzten Jahr das Halbfinale erreichen und schafft damit historisches. Noch nie gelang es einem deutschen Spieler bei einer WM so weit zu kommen. Interessant wird in diesem Jahr sein, wie Unterbuchner mit der veränderten Situation zurechtkommt. Im letzten Jahr war er die Überraschung und der Underdog, in diesem Jahr ist er an Position 5 gesetzt und gehört zu den größeren Namen. In Runde 1 wird er auf einen Spieler treffen, der schon ein Vorrundenspiel gespielt hat. Bei der PDC-WM hat man gesehen, dass sich die Gesetzten häufig schwertaten und schleppend ins Turnier kamen. Hoffentlich kein schlechtes Omen.

    Wie weiter oben schon erwähnt, kann die BDO preisgeldtechnisch nicht mit der PDC mithalten. Während allein Michael van Gerwen für seinen WM-Titel 500.000 Pfund bekam, beträgt das gesamte Preisgeld bei der BDO 300.000. Bei den Damen sind es gar nur 29.000 Pfund.

    In der 1. Runde kommt es zu diesen Spielen:

    Mark McGeeney (1) - Derk Telnekes
    Martin Phillips (16) - Conan Whitehead
    Richard Veenstra (8) - Widmayer/Heydon
    Scott Waites (9) - Jeffrey van Egdom
    Michael Unterbuchner (5) - Cuming/Thompson
    Wayne Warren (12) - Mark Layton
    Wesley Harms (4) - Tony O'Shea
    Willem Mandigers (13) - Hogan/Newton

    Jim Williams (3) - Janssen/Vaes
    Daniel Day (14) - Dean Reynolds
    Scott Mitchell (6) - Ferenc/Hogarth
    Dave Parletti (11) - Løkken/Kcuik
    Gary Robson (7) - Cameron/Hamilton
    Chris Landman (10) - Kyle McKinstry
    Glen Durrant (2) - McGrath/Smith-Neale
    Ross Montgomery (15) - Scott Baker

    Game On! :cool4:
     
    #1
    tibonius, Cudi und lastsamurai gefällt das.
  2. Jerry

    Jerry Non-Sports Moderator

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    10.258
    Ort:
    Berlin
    BDO und Rettung in einem Satz? :weghier:
     
    #2
  3. big D

    big D MVP

    Registriert seit:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    14.690
    Wäre es nicht besser die beiden Verbände irgendwann mal zu fusionieren? BDO ist doch im Prinzip vom niveau her so was wo 2. Bundesliga im Fußball, oder?
     
    #3
  4. John Lennon

    John Lennon Darts-Mod & Snooker-Experte & Sportforen-GP-Champ

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    26.660
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Was das Niveau angeht, passt der Vergleich schon. Wobei man bei der PDC natürlich immer nur die absoluten Topleistungen von MvG, Anderson, Smith, etc. vor Augen hat. Dabei gibt es da auch reihenweise Spiele auf BDO-Niveau oder drunter, man denke etwa an Long-Mansell bei der WM, die das Publikum mit ihrem Spiel quälten. Die Topleute der BDO wie Durrant könnten schon auf der PDC mithalten bzw. eine gute Rolle spielen. Sieht man ja auch daran, dass viele Spieler bei der PDC eine BDO-Vergangenheit und dort ihre ersten Schritte gemacht haben.

    Was eine Fusion angeht, glaube ich nicht, dass das sinnvoll wäre. Beide Verbände haben einen anderen Ansatz. Wer es bei der PDC schaffen und richtig erfolgreich sein will, muss eigentlich 24/7 auf die Karte Darts setzen. Jeder Spieler dort steht früher oder später vor der Entscheidung, ob er seinen Job aufgibt/dort pausiert, da man nur so an den ganzen Turnieren teilnehmen und seinen Verbleib auf der Tour sichern kann. Wer nur einen Teil spielen kann, läuft nämlich zwangsläufig Gefahr, aus den Top64 zu fallen und seine Tourkarte zu verlieren. Diese wiederzubekommen, ist schwierig und selbst Spielern, die früher etablierter Teil der Tour waren, sind daran schon gescheitert. Bei der BDO kann man als Halbprofi dagegen sehr erfolgreich sein und Leute wie Waites haben sich dort ein nettes Zubrot im mittleren sechstelligen Bereich hinzuverdient und konnten dennoch ihren normalen Job behalten.

    Um 14 Uhr geht es los und den Auftakt macht der Topgesetzte. Außerdem gibt sich Titelverteidigerin Lisa Ashton die Ehre.

    Mark McGeeney (1) - Derk Telnekes
    Jim Widmayer - Nigel Heydon (V)
    Lisa Ashton (2) - Mikuru Suzuki (D)
    Martin Phillips (16) - Conan Whitehead

    Am Abend gibt es dann ein Wiedersehen mit Wes Newton.

    Paul Hogan - Wesley Newton (V)
    Sharon Prins (7) - Roz Bulmer (D)
    Mal Cuming - Justin Thompson (V)
    Wesley Harms (4) - Tony O'Shea
     
    #4
    lastsamurai und big D gefällt das.
  5. John Lennon

    John Lennon Darts-Mod & Snooker-Experte & Sportforen-GP-Champ

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    26.660
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ist auch in diesem Jahr so.
     
    #5
  6. thedoctor46

    thedoctor46 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    3.237
    Und sie gab sich das einzige Mal die Ehre. 0:2 gegen eine Japanerin.
     
    #6
  7. John Lennon

    John Lennon Darts-Mod & Snooker-Experte & Sportforen-GP-Champ

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    26.660
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wes Newton hat sein Vorrundenspiel mit 1:3 verloren. 78 im Average ist aber auch unterirdisch.

    Stark war dagegen die Leistung von Justin Thompson, der sein Vorrundenspiel mit 3:0 gewinnen konnte und nun auf Michael Unterbuchner treffen wird. Der Australier spielte einen 91er Average. Michael Unterbuchner wird also gewarnt sein. Das Spiel wird Montag das erste der Abendsession sein.
     
    #7
  8. John Lennon

    John Lennon Darts-Mod & Snooker-Experte & Sportforen-GP-Champ

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    26.660
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Momentan läuft die Begegnung zwischen Fallon Sherrock und Corrine Hammond. Sherrock holt sich Satz 1 mit 15, 15 und 16 Darts und macht u.a. 108 aus.

    edit: 2:0 für Fallon. Fast 90 im Average, 50% Doppelquote. Starker Auftritt. :thumb:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2019
    #8
  9. big D

    big D MVP

    Registriert seit:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    14.690
    Wie wird eigentlich doppelquote berechnet? Pro Pfeil oder pro "Dreier"?

    Also wenn du drei Pfeile auf das doppel hast und einen triffst hast du dann 33% oder 100?
     
    #9
  10. John Lennon

    John Lennon Darts-Mod & Snooker-Experte & Sportforen-GP-Champ

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    26.660
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Pro Wurf. Wenn du also erst mit dem dritten triffst, hast du eine Doppelquote von 33%.
     
    #10
    big D gefällt das.
  11. John Lennon

    John Lennon Darts-Mod & Snooker-Experte & Sportforen-GP-Champ

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    26.660
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Adam Smith-Neale kommt mit Krücken auf die Bühne, weil er sich vor ein paar Wochen in Italien im Vollsuff das Bein gebrochen hat. :crazy:
     
    #11
    lastsamurai gefällt das.
  12. John Lennon

    John Lennon Darts-Mod & Snooker-Experte & Sportforen-GP-Champ

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    26.660
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hat ja gut geklappt. Wes Newton mit 1:3 raus und Andy Hamilton sogar zu null.
     
    #12
  13. John Lennon

    John Lennon Darts-Mod & Snooker-Experte & Sportforen-GP-Champ

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    26.660
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Unterbuchners Erstrundenbegegnung startet gleich. Auf gehts, T-Rex!
     
    #13
  14. John Lennon

    John Lennon Darts-Mod & Snooker-Experte & Sportforen-GP-Champ

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    26.660
    Ort:
    Ruhrgebiet
    1:1 nach zwei Sätzen. Unterbuchner mit Problemen auf Doppel. Das kann eine richtige enge Angelegenheit werden.

    edit: Guter dritter Satz, den sich Unterbuchner mit 3:0 holen kann. Average von 100 in dem Satz. Braucht jetzt aber ein Break, wenn er den 5. Satz vermeiden will.

    edit2: 101 zum 2:2 in dem Satz ausgemacht. Jetzt muss aber das Break kommen. Doppelquote deutlich nach oben gegangen. 43%.

    edit3: Es geht in den 5. Satz.

    edit4: YES! Unterbuchner holt sich das Break und damit den entscheidenden Satz. :thumb:
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2019
    #14
    Hardstyle21 und lastsamurai gefällt das.
  15. tibonius

    tibonius Scheich

    Registriert seit:
    13. Februar 2012
    Beiträge:
    15.404
    Ort:
    Zitronenland
    Nicht berauschend gespielt, aber Hauptsache erstmal eine Runde weiter.

    Irgendwie hatte ich während des Spiels stets das Gefühl, dass sich Thompson nicht nur den Vornamen mit Pipe teilt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2019
    #15
  16. John Lennon

    John Lennon Darts-Mod & Snooker-Experte & Sportforen-GP-Champ

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    26.660
    Ort:
    Ruhrgebiet
    YMCA in der Pause zwischen den Spielen. BDO > PDC :cool4:

    Jetzt gleich der erste Auftritt von Anastasia Dobromyslova
     
    #16
  17. John Lennon

    John Lennon Darts-Mod & Snooker-Experte & Sportforen-GP-Champ

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    26.660
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Souveräner Auftritt von Durrant gestern. Lockeres 3:0 gegen Mark McGrath.

    Michael Unterbuchner spielt gleich das dritte Spiel der Nachmittagssession. Wayne Warren hat in Runde 1 richtig gut gespielt, so dass Unterbuchner sich steigern muss.

    Da ich weiter oben Scott Waites als Beispiel für einen Halbprofi angesprochen habe...Waites wird die PDC Q-School spieler, hat aber noch nicht entschieden, ob er seinen regulären Job aufgeben würde, wenn er die Tourkarte wirklich gewinnen sollte. Die nötigen Reserven, um relativ gefahrlos auf die Karte Darts zu setzen, dürfte er bei über 600.000 Pfund erspieltem Preisgeld haben.
     
    #17
    lastsamurai gefällt das.
  18. John Lennon

    John Lennon Darts-Mod & Snooker-Experte & Sportforen-GP-Champ

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    26.660
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Direkt 101 ausgemacht. Guter Start von Unterbuchner.

    edit: 104 zum Satz.

    edit2: Satz 2 geht auch an Unterbuchner.

    edit3: 3:0! Unterbuchner hat sich mit jedem Satz steigern können. 92er Average, gut 40% auf Doppel. Einen Satz braucht er noch.

    edit4: 130 zum Match! 4:0! Das hätte ich so deutlich nicht erwartet. Sauber, T-Rex. :thumb:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2019
    #18
    Koko, tibonius und lastsamurai gefällt das.
  19. tibonius

    tibonius Scheich

    Registriert seit:
    13. Februar 2012
    Beiträge:
    15.404
    Ort:
    Zitronenland
    Klasse, freut mich sehr zu lesen :cool: Hoffentlich spielt er die nächste Runde nicht wieder während meiner Arbeitszeit...
     
    #19
  20. John Lennon

    John Lennon Darts-Mod & Snooker-Experte & Sportforen-GP-Champ

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    26.660
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mit Mark McGeeney hat sich die Nr.1 der Setzliste sang- und klanglos mit 0:4 verabschiedet.
     
    #20

Diese Seite empfehlen