Der CDU/CSU-Thread

Dieses Thema im Forum "Non-Sports" wurde erstellt von KGZ49, 25. Januar 2003.

  1. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    13.996

    Naja, deshalb muss es ja nicht falsch sein. Es gibt natürlich auch Lobbyverbände, die für sinnvolle Dinge kämpfen (zum Glück). Alleine schon wegen des Klimawandels ist es doch völlig alternativlos, so schnell wie möglich auf Elektromobilität zu setzen.

    Richtig ist aber sicherlich, dass die Finanzierung von solchen Verbänden transparent sein sollte.
     
  2. Bevaube

    Bevaube Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    980
    Sehe hier die Brisanz ebenfalls nicht. Aber unabhängig von der Finanzierung, selbst wenn hier Erdogan oder Orban geklagt hätten, entscheiden, wie hier schon geschrieben wurde, die Gerichte. Gut, für solche, die der Meinung sind, dass auch die Richter hierzulande sich gegen die deutschen Dieselproduzenten und -fahrer verschworen haben, macht die Schlussfolgerung natürlich Sinn...
     
    Flöpper und John Lennon gefällt das.
  3. John Lennon

    John Lennon Darts-Mod & Snooker-Experte & Sportforen-GP-Champ

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    25.071
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AKK deutlich vorne (45%), aber nicht mit der absoluten Mehrheit. Jetzt wird es spannend, wie sich die Spahn-Wähler entscheiden. Glaube aber, dass AKK die 50 Stimmen, die ihr fehlten, zusammenbekommen wird.
     
  4. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    13.996
    Keine Überraschung:




    Die Frage ist jetzt halt, ob die Spahn-Wähler ganz überwiegend zu Merz wechseln, oder ob es sich stärker verteilt.
     
  5. Dorian Gray

    Dorian Gray Team-Kapitän

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.135
    Ort:
    Deutschland
    Es wird relativ eng, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Merz 108 Stimmen aus dem Spahn-Lager kriegt.
     
  6. Eric

    Eric Maximo Lider

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    7.429
    Ich bin mal gespannt, was "Mittelstand" Merz nach einer Niederlage macht. Wird er sich wieder beleidigt ins sauerländische Exil zurückzuziehen?
     
  7. John Lennon

    John Lennon Darts-Mod & Snooker-Experte & Sportforen-GP-Champ

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    25.071
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Merz :winke:

    Zurück zu BlackRock.
     
  8. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    13.996
    517 AKK, 482 Merz. Hat sich also verteilt.

    Dann mal zurück ins Sauerland, am besten auf dem Moped... :clown:
     
  9. gentleman

    gentleman Moderator Fußball & Tennis & Wintersport

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    11.951
    Ort:
    Austria
    Ich bin mir nicht sicher, ob Kramp-Karrenbauer im Hinblick auf die "Bedrohung" durch die AfD die beste Wahl in diesem Szenario für die CDU ist. Ich habe sie allerdings auch bislang nicht so intensiv verfolgt und kann auch nicht wirklich viel dazu sagen, inwiefern sie von den Wählerinnen und Wählern goutiert wird (aktuell). Spannend jedenfalls dennoch wie die kommenden Wochen und Monate in der CDU aussehen werden. Und ob Merkel möglicherweise doch schon etwas früher (Anfang 2020?) als Kanzlerin abtritt.
     
  10. Eric

    Eric Maximo Lider

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    7.429
    Mit diesem Ergebnis können Grüne, AfD und FDP gut leben. Für die SPD ist das natürlich perspektivisch nicht so doll, aber die haben sich schliesslich selber mit der erneuten GroKo in diese Situation gebracht.

    Für Merz ist das natürlich eine Riesen-Klatsche. Vor Merkel hatte er seinerzeit bedingungslos kapituliert und jetzt, als ihn in der Merkel-Dämmerung plötzlich der Mut überkommen hat, wird er von jemamdem abserviert, der noch weniger Charisma hat als Merkel. Er hat wahrscheinlich geglaubt, dass das ein Durchmarsch wird, wenn er als Messias zurückkommt und das Merkel-Lager zu geschockt sein wird, um sein Momentum zu stoppen. Ich vermute auch, dass AKK gar nicht kandidiert hätte, wenn Merz nicht zurückgekommen wäre. Man wollte wohl sicherstellen, dass da kein Nebenkanzler Merkel dauernd in die Parade fährt.
     
  11. Dorian Gray

    Dorian Gray Team-Kapitän

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.135
    Ort:
    Deutschland
    Ich sehe schwierige Zeiten auf die CDU zukommen. Merz war der Kandidat der Basis, wenn man sich die Regionalkonferenzen und Sitzungen ansieht. AKK so gerade knapp gewählt, weil die alten Merkel-Unterstützer alles in die Waagschale geworfen haben. Es wird nicht einfach, diese Partei überhaupt zusammenzuhalten. Da muss man sich über das Zurückholen von AfD-Wählern erst mal gar keine Gedanken machen. Ich halte 25 % zukünftig für wahrscheinlicher als 35 %.
     
    Buster_D gefällt das.
  12. THEKAISER99

    THEKAISER99 Stammspieler

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    1.414
    Damit dürfte die politische Karriere von Friedrich Merz diesmal endgültig beendet sein!
     
    John Lennon gefällt das.
  13. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    13.996

    Warum sollte Merkel das jetzt noch tun? Die Zusammenarbeit mit AKK wird unproblematisch werden, und die Kanzlerschaft an diese "übergeben", damit diese bei der nächsten Wahl einen Kanzerlinnenbonus hat, kann sie ja nicht, der Kanzler muss vom Bundestag gewählt werden.

    Die größere "Bedrohung" für die Regierung ist wohl, dass im Koalitionsvertrag steht, dass nach zwei Jahren Zwischenbilanz gezogen wird und die SPD sich vorbehalten hat, dann eventuell aus der Koalition auszutreten. Werden sie allerdings wohl höchstens machen, wenn die Umfrageergebnisse dann besser sind, 13 oder 14% werden sie kaum bekommen wollen.
     
  14. desl

    desl Box-Moderator

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    18.640
    Naja ... er hat immerhin 90 der 157 Spahn-Stimmen bekommen.
    War schon ein bisserl zu erwarten, dass die Spahn-Wähler zur Mehrheit zu Merz gehen ... AKK musste da noch etwas zittern.
     
  15. Roberts

    Roberts Box-Moderator

    Registriert seit:
    9. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.995
    Natürlich hätte AKK kandidiert. Dafür ist sie von Merkel zur Generalsekretärin gemacht worden. Das war von Merkel mit genau der Absicht so geplant, damit sich AKK in dieser Zeit besser vernetzen und profilieren kann.
     
    Langer und Buster_D gefällt das.
  16. Dorian Gray

    Dorian Gray Team-Kapitän

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.135
    Ort:
    Deutschland
    Wieso naja? Ist doch genau so gekommen.
     
  17. big D

    big D MVP

    Registriert seit:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    14.552
    Die FDP freut sich auf jeden Fall, merz als wirtschaftlich extrem neoliberaler hätte da bestimmt viele Stimmen gekostet.
     
  18. Eric

    Eric Maximo Lider

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    7.429
    Die SPD wird nicht aussteigen, und zwar aus dem gleichen Grund, weshalb man in die GroKo gegangen ist. Bei Neuwahlen würde es noch schlechter aussehen und viele Hinterbänkler müssten sich einen neuen Job suchen. Und das ist nicht zumutbar.
     
  19. big D

    big D MVP

    Registriert seit:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    14.552
    Spahn sieht das anders:)
     
    Shakey Lo gefällt das.
  20. Malgani

    Malgani Stammspieler

    Registriert seit:
    14. Juni 2018
    Beiträge:
    1.377
    Ort:
    Baden ohne Schwaben
    Das Ergebnis ist dann doch so, wie man es eigentlich erwarten konnte
     

Diese Seite empfehlen