Der Wrestling News Thread

Dieses Thema im Forum "Wrestling" wurde erstellt von Teddy78, 2. August 2004.

  1. THEKAISER99

    THEKAISER99 Stammspieler

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    1.594
    Ronda Rousey vs Sasha Banks um den Title klingt schon mal recht gut.:cool2:
    Apollo Crews wird derzeit ja ziemlich gepusht. Bin gespannt was WWE mit dem vor hat. Könnte evtl. wie bei Jinder Mahal mit einem erfolgreichen Title Run enden.
    Und klasse Falls Count Anywhere IC Title Match zwischen Ambrose und Rollins. Schade nur das Nervbacke Lashley ins Match eingegriffen hat. Des war auch so ein Comeback was keiner gebraucht hat bisher.

    P.S: Cena vs McIntyre wäre ein geiles Wrestlemania Match :cool4:
     
  2. MasterBuuuuuuuu

    MasterBuuuuuuuu Team-Kapitän

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    2.998
    Ort:
    Seevetal
    Das darf man nicht unterschätzen. Vor allem mit einem reduzierten Tourplan ist die WWE gesundheitlich schon deutlich angenehmer und sicherer. Der Stil in Japan ist einfach schon mörderisch. Da hilft größtenteils, dass man die Worker in den Multi Man Matches auf den Touren verstecken bzw. schonen kann.

    Eben gab es die Pressekonferenz von AEW auf dem Being the Elite YouTube Kanal. Unter anderem wurde nochmal alte Details bestätigt. Dazu gibt es den Termin sowie den Veranstaltungsort für Double or Nothing (irgendwann im Mai in Las Vegas). Der zweite Event soll wiederum in Jacksonville, Florida (sie waren heute auch in Jacksonville vor dem Jaguars Stadion; macht ja auch Sinn, wenn man an den Owner denkt) statt. Dazu wurden ein paar Neuzugänge vorgestellt und es gab ein paar spielerische Auseinandersetzungen. Neben Cody (Rhodes), den Young Bucks, Hangman Page und Brandi Rhodes wird man noch Britt Baker (war allerdings auch schon länger bekannt; sowie eine eigene Woman's Division, wobei die Frauen angeblich gleich bezahlt werden), SCU (Christopher Daniels, Frankie Kazarian, Scorpio Sky), MJF, Joey Janela samt Penelope Ford, PAC und Chris Jericho sehen.
     
  3. Angliru

    Angliru Administrator

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    22.759
    Ort:
    Leipzig
    Hätte gedacht, dass AEW hier direkt Omega bestätigt. Dürfte die Wahrscheinlichkeit für einen Wechsel zur WWE nicht schmälern. Bei Kushida ebenfalls.

    Auftritt von Omega beim Rumble wäre schon was besonderes.

    Wünsche mir aber auch, dass AEW Erfolg hat. Könnte mir durchaus vorstellen, dass sich damit auch eine neue Möglichkeit für CM Punk ergibt.
     
  4. MasterBuuuuuuuu

    MasterBuuuuuuuu Team-Kapitän

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    2.998
    Ort:
    Seevetal
    Soweit ich informiert bin, gehen die Verträge von Omega und Kushida noch bis zum 31. Januar 2019. Das würde wiederum einen Auftritt beim Rumble ausschließén und auch AEW würde eine solche Ankündigung des Vertragsabschlusses wohl erst nach diesem Datum aus vertraglichen Gründen machen.

    Bei CM Punk stellt sich die Frage, wieviele Brücken er hinter sich zerstört hat und wieviel Lust er noch auf diesen Beruf hat.

    edit: Ganz vergessen. Einer der Producer wird Billy Gunn und es wird eine Kooperation mit OWE aus China geben. Head Trainer ist dort Cima.

     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2019
  5. J-Dog

    J-Dog All-Star

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    D,51709,M'heide
    Das Roster ist durchaus vielversprechend. Ich hoffe man setzt das Geld sinnvoll ein und bringt vorallem mit einem guten "Produkt" eigene Leute raus, statt auf irgendwelche verbrauchten Ex WWEler zu setzen. Cody, Pac und auch Jericho zähle ich nicht in die Kategorie, die wollen alle (noch) was beweisen und geben Vollgas. Was ist eigentlich mit Jericho los? Vor seinem letzten (extrem guten) WWE Run hätte ich den als "Part Timer" in seinen letzten Zügen eingeschätzt, jetzt bereist er die Welt und erfindet sich ständig neu - Respekt! :thumb:

    Mit CM Punk sollte man sich sicher beschäftigen und man würde im Falle einer Verpflichtung eine Menge Aufmerksamkeit auf sich ziehen, aber Risiken gibt es schon. Ist der fitt? Kann der sich unterordnen, sowohl was seine Rolle als auch seine Finanzen angeht?
     
  6. J-Dog

    J-Dog All-Star

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    D,51709,M'heide
    Angeblich macht die WWE gerade fette Vertragsangebote an diverse zukünftige AEW Stars - denen geht richtig der Kackstift. :D
     
  7. torben74

    torben74 Bankspieler

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    702
    Ich muss erst mal was nachholen ;)

    NJPW "Wrestle Kingdom 13" war wie schon erwartet eine spektakuläre Veranstaltung und ein wieder mal sehr guter Start ins neue Jahr.

    Schon der Auftakt mit Will Ospreay/Kota Ibushi war irre. Beide haben sich richtig die Kante gegeben und Kota ist ja auch mit ner Gehirnerschütterung aus dem Ring getragen wurden.
    Eine große Überraschung für mich Tetsuya Naito/Chris Jericho. Da habe ich ja gar nichts groß erwartet. Beide haben aber ein richtiges Brett fertig gebracht. sehr hart geführt, aber auch mit technischen Passagen und ein spannendes Ende. Respekt!!!
    Bestes Match war aber der Main Event. Hiroshi Tanahashi und Kenny Omega haben alles aus sich raus geholt. Vor allem Hiroshi Tanahashi hat sich zu einer Leistung hochgeschwungen, die man so von ihm nicht erwarten konnte. Dazu natürlich noch eine fette Stimmung im Dome. Ein wirklich perfekter Main Event!!!

    Allerdings muss man diesmal auch Kritik üben.
    Viele Matches waren einfach zu kurz, um so richtig mit zu reisen.
    Die Tag Matches und auch Zack Sabre Jr./Tomohiro Ishii hätten einfach mehr Zeit verdient.
    Auch das (vorerst) letzte große Match von KUSHIDA in grade mal 10 Minuten durch rauschen zu lassen....naja....nicht grade nett.
    Da muss sich NJPW wirklich überlegen, ob es sind macht, die Card voll zu stopfen bis zum Anschlag oder sich nicht besser einen anderen Weg zu überlegen.

    Aber das ist natürlich meckern auf ganz hohem Niveau.
    Mit WK 13 hat NJPW bestätigt, dass sie (mit Abstand) das beste an Qualität bieten, was das reine Tun im Ring betrifft.
    Wobei es natürlich auch sehr interessant ist, wie es da jetzt weiter geht...

    ...


    Übrigens---

    Auch IMPACT Homecoming 2019 2 Tage später war richtig gut und unterhaltsam.
    Besonders empfehlen kann man hier Moose vs. Eddie Edwards und LAX vs. The Lucha Brothers :thumb:
     
    Angliru gefällt das.
  8. Angliru

    Angliru Administrator

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    22.759
    Ort:
    Leipzig
    Sullivan hatte Panikattacken vor seinen ersten Dark Matches bei RAW/Smackdown und ist dann aus der Halle geflüchtet bzw. dann erst gar nicht erschienen. Sollte ja eigentlich einen dicken Push bekommen, aber damit dürfte es wohl vorbei sein, wenn man Vince kennt. Hoffe, dass er das in den Griff bekommt und nicht als Tanzbär lächerlich gemacht wird.
     
  9. Angliru

    Angliru Administrator

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    22.759
    Ort:
    Leipzig
    Jericho hatte neben AEW auch wieder mit WWE verhandelt. Am Ende hat er für drei Jahre bei AEW unterschrieben und auch dort die Zusage, dass er weiterhin bei NJPW auftreten darf.
    Cody und die Young Bucks haben sich für jeweils 5 Jahre an AEW gebunden.
     
  10. J-Dog

    J-Dog All-Star

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    D,51709,M'heide
    Das mit Sullivan ist ja krass. Ist sicher vom Publikum her ein Unterschied zu NXT, aber da hat er auch einige Takeovers auf dem Kerbholz. Denke der hätte über Monate nicht im Main Roster verloren. Bei seinem letzten NXT Match wurde (in eonem guten Big Man Match) z.B. Keith Lees Winning Streak geopfert.

    Das AEW scheinbar nicht auf Exklusivverträge pocht könnte ein großes Plus gegenüber der WWE sein. Diese angebliche gleiche Bezahlung zwischen Männern und Frauen die gerade öffentlich so gefeiert wird würde mich mal interessieren. Entweder verzichten die Zugpferde aus der Männer Division viel weniger als man denkt, oder die Frauen werden massiv überbezahlt. Vielleicht gilt diese Regelung auch nur für die namenlosen Talente, mit denen man das Roster voll macht...
     
  11. Angliru

    Angliru Administrator

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    22.759
    Ort:
    Leipzig
    Anscheinend sollte er direkt mit Cena fehden und dann bei WM gegen ihn antreten. Selbst wenn er zurückkommt, dürften die Pläne erstmal alle weg sein. Würde mich ehrlich gesagt auch nicht überraschen, wenn er jetzt erstmal weg vom Fenster ist.

    Wird bei Jericho aber wohl nur eine Ausnahme. Cody, Young Bucks, Adam Page, etc. haben Exklusivverträge mit AEW. Jericho soll bei AEW auch mehr verdienen als bei WWE.

    Cody, Bucks und Page hatten ebenfalls dicke Verträge der WWE auf dem Tisch. Cody und die Young Bucks wurden mit Top-Gehältern geködert (im Bereich von Styles), Sendungen auf dem Network, Extra-Storyline zu Beginn, etc. Page sollte bei NXT zum Topstar werden und bereits da schon Kohle wie im Mainroster verdienen. Alle haben dann lieber bei AEW unterschrieben.
     
    J-Dog gefällt das.
  12. MasterBuuuuuuuu

    MasterBuuuuuuuu Team-Kapitän

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    2.998
    Ort:
    Seevetal
    Die Gerüchte zur Höhe der angebotenen Gehälter (Deals etc.) für Page, Cody und den Bucks finde ich da schon interessant und auch auf einem heftigen Niveau. Das ist schon ein Zeichen, dass sich alle für AEW entschieden haben, wobei reizvoller dürfte eben auch das Angebot von AEW sein. Finanziell soll angeblich übrigens das AEW Angebot für Jericho über dem WWE Angebot gelegen haben.

    Nach meinen Informationen wird es nicht unbedingt eine Ausnahme. Janela kann angeblich weiterhin seine Springbreak Shows durchführen. MJF wird angeblich weiterhin bei MLW antreten, die ja immerhin auch eine Art TV Deal haben.

    Das ultimative Plus der AEW Verträge dürfte aber aus meiner Sicht definitiv die eingebaute Health Care sein.

    Da ich vorhin unterwegs war, gebe ich mir jetzt mal NXT UK Takeover.

    edit: Der Auftritt von Balor als Ersatz von Banks war schon sehr überraschend. Leider warte ich immer noch auf das erste gute Wrestling Match von Balor. Es hat mich erneut nicht überzeugt. Dabei war heute alles für ein gutes Match angerichtet. Bei NXT UK Takeover könnte man erwarten, dass er mehr Freiheiten hat. Dazu dürfte er Jordan Devlin sehr gut kennen, immerhin hat er ihn für eine Zeit lang trainiert. Leider ging das Match wiederum nur knapp 12 Minuten, aber dafür hat man aus meiner Sicht das Match viel zu langsam begonnen.

    Devlin fand ich da im Ring überzeugender. Er versuchte auch ein wenig eine Geschichte im Match zu erzählen, während Balor sein 0815 Formula / Repertoire abgerufen hat. Dazu ganz viele Too Sweet Gesten und fertig ist der übliche Langeweile Auftritt. Vor allem hätte Devlin hier der Sieg auch viel mehr geholfen, sich als Ace of Ireland bei NXT UK zu etablieren.

    Auf ein langes Match zwischen Banks und Devlin hätte ich mich zudem viel mehr gefreut.

    edit²: Was für eine Schlacht im Main Event. Großartiges Match. 34 Minuten pure Unterhaltung. Dunne ist einfach ein absolut genialer Wrestler. Joe Coffey gefällt mir von seiner Präsenz ebenfalls sehr gut.

    Am Ende kommt dann auch noch WALTER. Was für ein Mark Out Moment. Auf diese zukünftige Schlacht freue ich mich persönlich noch mehr. Im Tippspiel hatte ich mir schon eine Frage überlegt, die auf das Debüt ausgelegt ist, aber ich wusste dann doch nicht, wie ich die Frage stellen soll.

    Ringkampf vs. British Strong Style :beten:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2019 um 02:46 Uhr
  13. Solomo

    Solomo MVP

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    17.153
    Ort:
    Geisenfeld, Oberbayern
    Deine Kritik an Balor kann ich nicht teilen, er hat auch einiges gezeigt, was er bei WWE nicht zeigt, aber das ist Geschmackssache. Devlin tut sich in Sachen Match erzählen auch etwas einfacher, für Balor war es ein Einmalauftritt, während er verankert ist. Mit dem Auftritt hat WWE aber alles richtig gemacht, wenn man sich die Pops in der Halle ansieht. Und mit "I'm the best irish wrestler!" davor gab das auch Sinn.

    Bei Dunne kann ich Dir nur zustimmen.
     
  14. MasterBuuuuuuuu

    MasterBuuuuuuuu Team-Kapitän

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    2.998
    Ort:
    Seevetal
    Erzählerisch im Ring hätte ich es beispielsweise viel besser gefunden, wenn sich Balor auf die Irish Ace Sache einlässt. Gerade diesbezüglich gab sein Auftritt ja absolut Sinn, aber man hätte es von Balors Seite eben einbauen müssen. Dieses Gimmick wendet Devlin so richtig bei NXT UK auch erst seit seinen letzten 4-5 Auftritten an. Vorher war er auch einfach nur bei seinen Auftritten da und ziemlich belanglos. Daher wäre aus meiner Sicht ein Sieg für ihn auch so wichtig gewesen. Es hätte ihn enorm weitergebracht und Balor null geschadet. So hat man eine interessante Chance vergeudet.
     
  15. J-Dog

    J-Dog All-Star

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    D,51709,M'heide
    Und eben jener Balor steht jetzt im Universal Titel Match gegen Lesnar. Keine Ahnung warum man hier kurzfristig wieder alles umgeworfen hat. Vielleicht ist Strauman noch verletzt. Balor vs. Lesnar ist schon ewig im Gespräch und es kann sein, dass die zwei eine gute Chemie im Ring haben...
     
  16. Angliru

    Angliru Administrator

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    22.759
    Ort:
    Leipzig
    Glaube eher, dass man Strowman jetzt den Rumble gewinnen lässt. Mit der 30 kommt Truth, wird auf dem Weg in den Ring von Strowman ausgeschaltet und der holt sich dann den Sieg. Wenn er noch nicht fit wäre, hätte man wohl nicht die Aktion mit der Limo gebracht.

    Man kann ja sagen, was man will - aber mit Vince in den Sendungen ist das durchaus wieder besser.
     
  17. J-Dog

    J-Dog All-Star

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    D,51709,M'heide
    Im Moment scheint man allgemein ne Schüppe draufzulegen in Sachen Matchqualität und Stories. Mal sehen wie man sich beim Rumble gegen NXT schlägt (Ciampa vs. Black, Riccochet vs. Gargano, UE vs. War Raiders :eek::eek::eek:).
     
  18. Max_well

    Max_well Bankspieler

    Registriert seit:
    28. Juni 2016
    Beiträge:
    576
    Strowman soll mit der Verletzung wohl immer noch Probleme haben.

    Anscheinend passiert wirklich was in der WWE. Hätte ich nicht gedacht. Wenn man Dean Ambrose jetzt noch entlässt kann man sich die Shows eigentlich wieder angucken wöchentlich.
     
  19. Solomo

    Solomo MVP

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    17.153
    Ort:
    Geisenfeld, Oberbayern
    Ich vermute, Strowman ist noch nicht fit genug, also braucht man einen Übergangsgegner. Oder glaubt jemand, dass Balor den Titel gewinnt? Wir können ja ins Tippspiel mit aufnehmen, nach wie vielen F5 Balor gepinnt wird, nachdem er 37x den Suplex kassiert hat.
     
  20. Angliru

    Angliru Administrator

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    22.759
    Ort:
    Leipzig
    Könnte mir einen ähnlichen Matchverlauf wie gegen Bryan bei der Series vorstellen. Lesnar dominiert, spielt mit Balor, der kommt zurück und schnuppert an der Sensation, kassiert dann aber trotzdem eins, zwei, zehn F5 und wird komplett geplättet.
     

Diese Seite empfehlen