1. Liebe Sportforen.de-User,

    nachdem das Sport1-Forum inzwischen seine Pforten geschlossen hat, möchten wir hier eine langjährige Tradition von dort weiterführen, die User aller Unterforen zusammenbrachte und ein großes Event darstellte - der Musik GrandPrix.

    Der Ablauf ist ähnlich wie beim allseits beliebten Eurovision Song Contest: Ihr reicht einen Titel eurer Wahl ein und dann wird unter allen Teilnehmern der Sieger gewählt. Alle Informationen zu diesem Event findet ihr im Musikforum. Den Thread zum 1. Sportforen Musik-GrandPrix findet ihr dort ganz oben.

    Bei Fragen schaut im Thread nach oder wendet euch an den "Veranstalter" JimmyDream.

    Viele Grüße und viel Spaß bei der Teilnahme!
    Information ausblenden

Die besten Gegner die Tyson schlug?

Dieses Thema im Forum "Boxen Classics & Mythical Matchups" wurde erstellt von Devil, 24. Dezember 2005.

?

Tyson: Bester Boxer, den er schlug!

  1. Michael Spinks

    18 Stimme(n)
    27,3%
  2. Trevor Berbick

    3 Stimme(n)
    4,5%
  3. James Smith

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Tony Tucker

    1 Stimme(n)
    1,5%
  5. Pinklon Thomas

    1 Stimme(n)
    1,5%
  6. Tyrell Biggs

    1 Stimme(n)
    1,5%
  7. Tony Tubbs

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Frank Bruno

    8 Stimme(n)
    12,1%
  9. Carl Williams

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. Larry Holmes

    15 Stimme(n)
    22,7%
  11. Mitch Green

    1 Stimme(n)
    1,5%
  12. Marvis Frazier

    1 Stimme(n)
    1,5%
  13. Bruce Seldon

    0 Stimme(n)
    0,0%
  14. Botha

    4 Stimme(n)
    6,1%
  15. Golota (eigentlich NC)

    1 Stimme(n)
    1,5%
  16. Etienne

    0 Stimme(n)
    0,0%
  17. Razor Ruddock

    10 Stimme(n)
    15,2%
  18. Henry Tillman

    0 Stimme(n)
    0,0%
  19. Alex Stewart

    0 Stimme(n)
    0,0%
  20. Keiner der genannten Boxer

    2 Stimme(n)
    3,0%
  1. Iceman81

    Iceman81 Rookie

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    57
    Spinks ( absoluter Weltklassemann).
     
    #41
  2. Harman

    Harman All-Star

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    7.066
    Ort:
    Völklingen
    war auf jedenfall der am härtesten erkämpfte Sieg. Ruddock war nach Tyson nie wieder der selbe Boxer.
     
    #42
    Iceman81 gefällt das.
  3. uhlan

    uhlan Stammspieler

    Registriert seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    1.750
    Ort:
    Bielefeld
    :thumb:
     
    #43
  4. Wandersmann

    Wandersmann Rookie

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    39
    Dem stimme ich zu. Tyson war mit Anfang 20 schon auf dem absoluten Höhepunkt seiner Karriere und hat alle geschlagen. Ohne seine schweren persönlichen und privaten Probleme in den 90ern wäre seine Karriere sicher noch anders weitergegangen. Die Haft kostet ihn 4 Jahre und danach war er einfach nicht mehr derselbe Tyson.

    Der Holyfield-Kampf hätte eigentlich schon 1992 stattgefunden. Und in den Jahren 1993 und 1994 hätte er dann auch gegen Bowe und Lewis gekämpft.

    Diese ganzen Jahre fehlen ihm leider. Eine Legende des Boxsports ist und bleibt er trotzdem.
     
    #44
    Drago, Iceman81, Harman und 2 anderen gefällt das.
  5. Harman

    Harman All-Star

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    7.066
    Ort:
    Völklingen
    Vorallem frage ich mich wo er heute stehen würde wenn er nicht in den Knast gegangen wäre. Am besten nach Buster wieder zurück zu Rooney und von 1992 bis 95 die Herren Holyfield, Bowe und Lewis geschlagen hätte. Ali wäre nur noch der zweit größte aller Zeiten (inkl. der Buster Douglas Niederlage). Nicht nur die Kämpfe gegen die großen drei hätten stattgefunden, auch harte Gefechte wie gegen Mercer, Morrison oder Mccall hätten uns sicherlich entzückt. So um 1996 hätte er dann reicher als Mayweather abtreten können, wobei er vermutlich diese Kohle auch noch verprasst hätte. Irgendwie..

    So und zu Wilder vs Ortiz: :mad: sch e i ße ist das.. Jetzt wieder Stiverne :gaehn: naja werde es mir wohl dennoch ansehen und dem Stiverne die Daumen drücken (Nein @SSBsports da machen wir keine Avatarwette:D) Du Glücksritter ;)
     
    #45
    Drago und cosmo.1 gefällt das.
  6. mjones19851

    mjones19851 Bankspieler

    Registriert seit:
    25. April 2012
    Beiträge:
    504
    Tyson ist ein Top3 HW Boxer der Geschichte, wenn man seine Größen,- Reichweiten & Gewichtsnachteile berücksichtigt. Wer mit Tyson ähnlichen physischen Parametern hat im HW seit 2000 irgendetwas gerissen. Und Frazier und Marciano stammten aus einer anderen Zeit, in der man verachtet wurde, wenn man als physisch überlegener Fighter eine Klitschko-Povetkin Nr abgezogen hätte.

    Ich mochte Wilder eigentlich, aber er scheint echt vollkommen verblendet zu sein.
     
    #46
    Goal04 und Drago gefällt das.
  7. TheYank

    TheYank Bankspieler

    Registriert seit:
    26. Januar 2013
    Beiträge:
    635
    Der Rekord von Tyson liest sich nunmal nicht so gut, wieviele es gerne hätten.

    Geschwindigkeit und Kombinationafluss waren schön anzusehen, aber in den direkten Duellen mit zwei ATGs hat er nichts gewonnen.
    Wie weit er over the hill war, bleibt auch etwas spekulativ.

    Ernst gemeinte Frage ohne jede Wertung.
    Findet hier niemand, dass die Legendbildung von Tyson, sein tatsächliches können verzerrt? !
     
    #47
    Roberts gefällt das.
  8. Günther_ P

    Günther_ P Stammspieler

    Registriert seit:
    29. August 2000
    Beiträge:
    1.580
    Bezüglich Tyson: All-Time-Great ohne Zweifel. Allerdings - schaut euch mal den Kampf gegen Reggie Gross an. Der hat den jungen Tyson ganz schön gerockt bis es bei ihm selber eingeschlagen hat. Anscheinend war Tyson selbst in seiner Prime nicht total perfekt; Gesetz dem Fall sein Gegner war furchtlos.
     
    #48
  9. Harman

    Harman All-Star

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    7.066
    Ort:
    Völklingen
    also in anbetracht das man seine nachlassende performace bereits nach dem Spinks Fight (weggang von Rooney) beobachten konnte und 8 Jahre später gegen Holyfield die Jabs, die Meidbewegungen und vorallem die Konter vermisste, war er gegen Lewis vollkommen durch. Der Tyson aus dem Lewis fight wäre gegen seine eigene Prime-Version in den ersten zwei Runden KO gegangen. Gegen Evander war er immernoch ein gefährlicher Puncher mit speed in den Fäusten aber definitiv hinter seiner Prime. Vielleicht nicht physisch aber von seinen Skills her schon.
     
    #49
    Drago gefällt das.
  10. sabatai

    sabatai Guest

    Bei Tyson lässt sich die Glanzzeit doch relativ leicht eingrenzen. '86 bis '88 dürfte das gewesen sein. Im Grunde ging es schon vor dem Knast bergab, weil ihm ohne Cus die Kontrolle über sein Leben entglitt. Tyson kam '95 wieder raus, aber einen Teil seiner Explosivität sowie Agilität hat er im Knast gelassen. Wenn er '86 bei 100% war, dann war er gegen Holyfield vielleicht noch bei 75% (immer noch Weltklasse). Holyfield hat ihn gebrochen. Danach hat Tyson Leute wie Norris, Francis oder Savarese geboxt, quasi die Äquivalente zu Scott, Martin und Price, die sich beim ersten Streifschuss lang machen. Gegen Botha, den einzigen ernsthaften Gegner, hat ihn mehr oder weniger nur seine KO-Power gerettet. Zu dem Zeitpunkt war er nur noch ein Schatten alter Tage und wahrscheinlich nicht mal mehr Top 10.
     
    #50
  11. Drago

    Drago All-Star

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    8.551
    Ort:
    Heinz Becker Land
    Wie wär s wenn wir das im "Die besten Gegner die Tyson schlug?" im Mythical Thread weiter besprechen? Nur Vorschlag da manche User (wie Devil z. B.) dort eher unterwegs sind und gute Beiträge dazu liefern?

    @Roberts
    Kannst Du die Sachen zu Tyson (ab Beitrag 268) rüber schieben?
     
    #51
  12. cosmo.1

    cosmo.1 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    13. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.007
    Ort:
    Rheinlandpfalz
    Also Tyson mit wilder zu vergleichen ist dummes Zeug
    Damit ist das Thema für mich durch. Ich war dabei als Tyson unseren Peter Geier Nach 17 Sekunden umhaute mit einem Schlag auf die Brust. Der Mann war eine Uhrgewalt der Wilder ist ein Storchenhonk .oh sorry bitte weiterleiten
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2017
    #52
    Harman gefällt das.
  13. Drago

    Drago All-Star

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    8.551
    Ort:
    Heinz Becker Land
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2017
    #53
  14. Harman

    Harman All-Star

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    7.066
    Ort:
    Völklingen
    du warst dabei? :eek::thumb:
     
    #54
  15. Devil

    Devil MVP

    Registriert seit:
    17. Oktober 2000
    Beiträge:
    16.131
    Vielleicht ging Tysons Aufstieg nach dem Knast auch einfach ein bisschen schnell. Er ist ja wirklich in kürzester Zeit von 0 auf 100 gegangen und war schon nach 3 Blitz-KOs wieder das absolut unschlagbare Monster. Er hat in 4 Kämpfen vor Holyfield vielleicht ca 20 min im Ring gestanden und das alles nach soviel Jahren Knast. Vielleicht kam Holyfield noch ein bisschen früh, aber das ist alles Spekulation. Fakt ist Holyfield hat gewonnen. Tyson Rekord vorm Knast find ich eigentlich schon sehr beeindruckend, vor allem wenn man berücksichtigt, dass er a) so jung war b) so spektakulär gewann und c) gegen Douglas eigentlich gewonnen hatte bzw hätte , wenn der Ref richtig gezählt hätte.

    Auch nach dem knast gehörte Tyson imo zu den besten Schwergewichtlern der Welt, auch wenn er gegen Holyfield und Lewis verlor. Ein Problem war halt, dass er das Boxen nur teilweise mit dem nötigen Ernst betreib. In den Jahren 01-05 machte er pro Jahr immer nur genau einen Kampf. Im Jahr 2000 war er imo auf nem sehr guten Weg. In den Kämpfen in diesem Jahr wirkte er agressiv, fit und fokussiert. Allerdings boxte er dann wieder nur einmal im JAhr und prsentierte sich völlig verfettet gegen Brian Nielsen. Sein ex-trainer tommy brooks ließ damals durchblicken, dass Tyson einfach nicht mehr bereit ist hart genug zu trainieren: http://www.espn.com/columns/wojnarowski_adrian/1317765.html
    Nielsen war der letzte Kampf vor Lewis. Nach Lewis zeigte sich Tyson sehr fit und austrainiert gegen Etienne, boxte dann aber wieder 15 Monate nicht. Würde schon gerne mal wissen, was mit möglich gewesen wäre, wenn er regelmäßig geboxt hätte.

    Insegesamt betrachtet hat Tyson nicht den Rekord eines Ali , Louis, Holmes oder Lewis, aber Vieles ist auch sehr unglücklich gelaufen. Ob er zurecht im Knast war wissen wir nicht, aber Fakt ist, dass ihm da ein paar Jahre im allerbesten Alter verloren gingen ( ok bei Ali auch).
     
    #55
  16. cosmo.1

    cosmo.1 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    13. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.007
    Ort:
    Rheinlandpfalz
    Jo als ich noch jung war,peter geier tranierte immer wieder im wabc, so kam das zustande.
     
    #56
    Harman und Chancho gefällt das.
  17. Wandersmann

    Wandersmann Rookie

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    39
    Wobei Holyfield Tyson in beiden Kämpfen schwere Cuts durch Kopfstöße zugefügt hat. Der zweite Holyfield-Kampf wurde abgebrochen, weil Tyson sich für den Kopfstoß mit Ohrbissen revanchiert hat. Durch die Sperre musste er danach wieder fast zwei Jahre aussetzen.

    Bei Tyson kam einfach vieles zusammen, was dazu geführt hat, dass er sein sportliches Potential ab Mitte 20 praktisch nie mehr voll entfaltet hat. Er hat sein Talent zu einem großen Teil weggeschmissen.

    Ich stelle mir vor, wie seine Karriere in den 90er Jahren weiter verlaufen wäre, ohne die Haftstrafe und mit ein paar guten Menschen an seiner Seite, die ihm auch ausserhalb des Rings eine Stabilität im Leben gegeben hätten.
     
    #57
    ElGrandeFumador und cosmo.1 gefällt das.
  18. Devil

    Devil MVP

    Registriert seit:
    17. Oktober 2000
    Beiträge:
    16.131
    ja mit den cuts gegen Holyfield war natürlich auch ungünstig. wie gesagt: Vieles ist unglücklich gelaufen.
     
    #58
  19. pete512

    pete512 Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    557
    Aus meiner Sicht hätte Tyson auch ohne Knast nicht recht viel mehr erreicht. Thesen das er ohne Knast und mit dem richtigen Umfeld 95 ungeschlagen abgetreten war teile ich nicht. Wenn man ehrlich ist ging es davor schon bergab siehe den Douglas Kampf. Zudem war mit Tysons brutal harten Kampfstil , der sehr von der Explosivität und Schnelligkeit lebte keine lange Prime möglich! Er hatte ne sehr kurze Prime, in der er bärenstark war! Wäre er nicht in den Knast gekommen hätte er Holyfield 91 wahrscheinlich geschlagen und wäre dann später um 92/93 von Bowe besiegt worden!
     
    #59
  20. Deontay

    Deontay All-Star

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Beiträge:
    6.376
    Ort:
    Ostfriesland
    War Peter Geier wirklich so stark übergewichtig, habe Mal was von bis zu 140 KG gehört?
     
    #60

Diese Seite empfehlen