Die deutsche Boxszene


SuckerpunchJesus

Nachwuchsspieler
Beiträge
308
Punkte
43
Culcay und Härtel haben sehr positiv überrascht und man könnte, vielleicht muss man es sogar, meinen dass ihnen der Weggang von Sauerland gut getan hat. Culcay ist im Moment wohl der einzige deutsche der in der Weltspitze mitmischt. Härtel und Culcay verdienen für ihre letzten Leistungen meiner Meinung nach Respekt.

Härtel im Interview nach dem Kampf fand ich ziemlich cool und witzig. Ich habe ihm unrecht getan als ich meinte er sei ein Watewerfer bei dem das alles keinen Sinn mache. Asche auf mein Haupt und Glückauf Stefan Härtel!

Dass Benjamin Simon gegen einen anderen deutschen in Hollywood einen Kampf macht finde ich skuril!? Brähmers nächster Kampf ist wohl weniger skuril aber mindestens genauso unwichtig. Mindestens.

Zeuge würde ich gerne gegen einen guten Mann sehen, ebenso wie Feigenbutz. Vielleicht geht bei Zeueg noch etwas. Der hat seit Anfang seiner Kariere leider nicht gewirkt als hätte er 100% gegeben. Bei Feigenbutz ist das Ende der Fahnenstange wohl erreicht und das ist eher ein solider Mann der Top 40 - 100 ... pyhsis ist da aber boxerisch doch sehr dürftig.
 

GrimReaper

Nachwuchsspieler
Beiträge
215
Punkte
43
Die Briten haben den Vorteil, dass der britische Titel relativ bedeutend ist. Kann doch in Deutschland nicht so schwer sein, einen echten Deutschen Meistertitel zu kreieren.
 

SuckerpunchJesus

Nachwuchsspieler
Beiträge
308
Punkte
43
Tja, dafür bräuchte es

a) Übetragende deutsche Sender mit einer gewissen Reichweite ... auf DSF sieht das schließlich keine breite Öffentlichkeit

b) Spannende da ausgeglichene Deutsch-Deutsche Duelle ... und keinen Protektionismus durch den Promoter

c) Ordentliche PR ... da ist ach der Boxer gefragt ... womit wir zu d) kommen

d) Boxer die als Identifikationsfigur dienen. Keine Ahnung ob Anthony Joshua der brave Schwiegersohn und Everbodys Darling ist der er gibt, vermutlich nicht aber er macht das hinreichend überzeugend und kann sich ebenso hinreichend artikulieren. Dereck Chisora sieht nicht unbedingt aus als seien seine Vorfahren britische Bauern gewesen aber er tritt mit der britischen Flagge auf. Wenn in deutschen Kleinringen Deutsche mit osteuropäischen Wurzeln und ihrer Landesflagge einlaufen mag das die Community mit gleichem Migrationshintergrund begeistern - Huck! Horay! - aber der breiten Masse bleibt das fremd. Ich erachte es als falsch einen Boxer z.B. den Namen einzudeutschen. Es soll jeder stokz auf seine Wurzeln sein der Mag, alle einen kann in diesem Fall aber nur die Landeskultur und das fängt bei der Sprache an. Das ist nun zwar off topic aber ich sehe es z.B. mit befremden wenn ein Luis Ortiz nach Jahren in den USA des englischen nicht mächtig zu sein scheint ... wie will man sich dann denn eine Fanbase erarbeiten?
 

GrimReaper

Nachwuchsspieler
Beiträge
215
Punkte
43
Ich fände auch internationale deutsche Meistertitel interessant. Sprich Boxer von Deutschen Promotern, die in Deutschland Boxen.
Nach Maske/Schulz waren es doch auch die Michalchewskis, Abrahams etc, die den "deutschen Boxsport" prägten. Hauptsache Es gäbe spannende Kämpfe.
Für Veranstaltungen bei denen keine zwei Boxer mit positiven Rekorden gegeneinander antreten, gebe ich jedenfalls kein Geld mehr aus.
 

Major

Nachwuchsspieler
Beiträge
446
Punkte
63
Mal ein paar interessante Interviews rund ums deutsche Boxen von fightingnow...

Herrscht Dicke Luft? Ulli Wegner kämpft ums Max-Schmeling Gym in Berlin

ICH WAR ENTTÄUSCHT VON IHM"(LETZTER KAMPF) WEGNER SPRICHT ÜBER ARTHUR ABRAHAM / KIEFERBRUCH-STORY

ABASS BARAOU IM INTERVIEW ÜBER SEINEN KAMPF IN DUBAI, SEINEN GEGNER UND DAS MAX-SCHMELING-GYM

TONI KRAFT VS LEON BAUER UND FURY VS SMAKICI IM ZDF / ISMAIL ÖZEN-OTTO ÜBER ZDF VERTRAG

DAS WAR NE SCHLACHT''/HAFEN-BASTI BLICKT AUF SEINEN KAMPF GEGEN THULANI MBENGE ZURÜCK
 

PeterWuschig

Nachwuchsspieler
Beiträge
18
Punkte
3
Wieso nennt sich Abraham jetzt Tonin Kraft .. und was ist mit seinem Riechkolben passiert!?
 

PeterWuschig

Nachwuchsspieler
Beiträge
18
Punkte
3
Sauerland kündigt Wegner nach seiner Lebenswerk Verleihung. Nicht mal Kalle oder der alte Senior selbst haben Ihm die Kündigung überbracht.
Ganz schwaches Niveau
Naja, das war ja absehbar und kommt wenig überraschend. Zum einen hat sich der Uli Meier seinen Ruhestand sicherlich verdient zum anderen gibt es den Sauerlandstall als solchen auch nicht mehr was mit der Auflösung des Gyms auch überdeutlich wird. Sauerland wird auf Honorar / per Kampfbasis mit Boxern arbeiten udn es liegt dann an diesen ihr Camp und ihren Trainer zu bezahlen.

Die Art und Weise wie eine Kündigung überbracht wird ist sicherlich zu hinterfragen ... aber mal Hand aufs Herz: Wer bringt die beiden Wörter Sauerland und Anstand zusammen? Niemand. Insofern ist das doch konsistentes Verhalten.

Klaupe Kohl war da auch keinen Deut besser und hat gleich den ganzen laden verschachert.

Wegner ist seitens Sauerland einfach überflüssig geworden.

Was mich mehr überrascht ist dass sich Meier nicht gegenüber boxen1 äußeren wollte. Der hoft also wohl noch auf ein paar Camps ... soll er eben solange Jemand meint seine Dienste in Anspruch nehmen zu wollen.
 

Evander

Nachwuchsspieler
Beiträge
40
Punkte
18
Das ist doch eine alte Story.Stand schon vor Wochen hier in Berlin in der Bild.Mit 77 hat auch keiner
etwas in der Ringecke zu suchen.
 

1vo20

Nachwuchsspieler
Beiträge
45
Punkte
18
Standort
München
Denke die Sauerland Bande ist auch wegen Pulev sauer. Was ich so mitbekommen habe.
 

Easy

Diskussionsteilnehmer
Teammitglied
Beiträge
724
Punkte
93
Standort
Ostseebad Binz
Er ist jetzt bei PG Boxing und trainiert da mit Konrad, Baraou, Pervozaj und Bunn
 

Deontay

Bankspieler
Beiträge
1.700
Punkte
113
Dominic Bösel am 16.11 in Halle um die IBO-WM gegen Sven Fornling ist fix. Dafür legt Bösel den EM-Titel nieder.
 

Chancho

Nachwuchsspieler
Beiträge
133
Punkte
43
Naja, das war ja absehbar und kommt wenig überraschend. Zum einen hat sich der Uli Meier seinen Ruhestand sicherlich verdient zum anderen gibt es den Sauerlandstall als solchen auch nicht mehr was mit der Auflösung des Gyms auch überdeutlich wird. Sauerland wird auf Honorar / per Kampfbasis mit Boxern arbeiten udn es liegt dann an diesen ihr Camp und ihren Trainer zu bezahlen.

Die Art und Weise wie eine Kündigung überbracht wird ist sicherlich zu hinterfragen ... aber mal Hand aufs Herz: Wer bringt die beiden Wörter Sauerland und Anstand zusammen? Niemand. Insofern ist das doch konsistentes Verhalten.

Klaupe Kohl war da auch keinen Deut besser und hat gleich den ganzen laden verschachert.

Wegner ist seitens Sauerland einfach überflüssig geworden.

Was mich mehr überrascht ist dass sich Meier nicht gegenüber boxen1 äußeren wollte. Der hoft also wohl noch auf ein paar Camps ... soll er eben solange Jemand meint seine Dienste in Anspruch nehmen zu wollen.
Seh ich auch so. Überraschend ist daran wirklich nichts. Es ist halt ein Boxgeschäft, und wenn der Laden dicht macht, werden halt auch einige Angestellte überflüssig. Meier geht auf die 80 zu, da sollte er längst nicht mehr auf die Kohle angewiesen sein. Und wenn es nach wie vor Boxer gibt, die ihn als Trainer haben wollen, sollen sie ihn halt bezahlen, so wie Sauerland das angedacht hat.
Bevor man Sauerland hier als kalt und herzlos hinstellt, wie Herr Tust das in seinem Artikel zwischen den Zeilen tut, sollte man auch mal kritisch fragen, weshalb Wegner einfach nicht aufhören kann. Obwohl die Kritik an ihm als Trainer in den letzten Jahren ja deutlich zugenommen hat, meiner Meinung nach zu recht.
 

Lord Krachah

Nachwuchsspieler
Beiträge
41
Punkte
18
Guter Kampf.
Habe ich nur das Gefuehl oder kommen in den letzten 1-2 Jahren vermehrt gute, ausgeglichene Kaempfe (auch haeufig nationale Duelle) zu Stande? (y)(y)
Es gibt halt nicht mehr die TV-Gelddruckmaschinen egal welchen Gegner man vorsetzt. Tickets spielen eine größere Rolle, da sind 2 Boxer mit Fanbase plötzlich wieder lukrativ.
 
Oben