1. Liebe Sportforen.de-User,

    nachdem das Sport1-Forum inzwischen seine Pforten geschlossen hat, möchten wir hier eine langjährige Tradition von dort weiterführen, die User aller Unterforen zusammenbrachte und ein großes Event darstellte - der Musik GrandPrix.

    Der Ablauf ist ähnlich wie beim allseits beliebten Eurovision Song Contest: Ihr reicht einen Titel eurer Wahl ein und dann wird unter allen Teilnehmern der Sieger gewählt. Alle Informationen zu diesem Event findet ihr im Musikforum. Den Thread zum 1. Sportforen Musik-GrandPrix findet ihr dort ganz oben.

    Bei Fragen schaut im Thread nach oder wendet euch an den "Veranstalter" JimmyDream.

    Viele Grüße und viel Spaß bei der Teilnahme!
    Information ausblenden

Die Trump Präsidentschaft - was erwartet die Welt in den nächsten 4 Jahren?

Dieses Thema im Forum "Non-Sports" wurde erstellt von liberalmente, 19. Januar 2017.

  1. gosy

    gosy Stammspieler

    Registriert seit:
    3. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.652
    Sein oberster Wirtschaftsberater tritt zurück.... es wird einsam um ihn.....
     
  2. Knurrhahn

    Knurrhahn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    2.687
    Ort:
    Nordtyskland
    ...und Stormy Daniels hält auch nicht mehr still und klagt..
     
  3. Young Kaelin

    Young Kaelin former NUSBTS-Champion & CAAO-Champion

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    14.713
    Eine der wenigen, die mich in schwierigen Zeiten mit ihrem Namen zum Schmunzeln bringt: "Stormy" Daniels. Respekt, cooler Name.
     
  4. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    27.354
    Ort:
    Antikarena
    Um mal eine große Philosophin unserer Zeit zu zitieren: Jetzt wird es schmutzig
     
    xEr gefällt das.
  5. Eric

    Eric Maximo Lider

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    7.336
    Ich war ganz überrascht davon zu sehen, dass sie jetzt blond ist.:saint:
     
    Knurrhahn und sefant77 gefällt das.
  6. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    12.927
    Die Auftritte von diesem Nunberg waren auch für jemandem aus dem Trump-Team reichlich bizarr:




    Aber Klar, solche Sachen passieren da ständig, das fällt da nicht weiter auf und geht im unübersichtlichen Wust von Dingen unter, die in jeder anderen Regierung eine Riesensache gewesen wären. Es ist wohl tatsächlich so, dass Trump mit einem Bruchteil an Skandalen und Skandälchen schlimmer erscheinen würde als so, weil es eben derart viel ist, dass alles früher oder später in Vergessenheit gerät und man sich dazu auch irgendwie daran gewöhnt.
     
    bigdog8 und Ozymandias gefällt das.
  7. Young Kaelin

    Young Kaelin former NUSBTS-Champion & CAAO-Champion

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    14.713
  8. Knurrhahn

    Knurrhahn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    2.687
    Ort:
    Nordtyskland
    Young Kaelin gefällt das.
  9. xEr

    xEr MVP

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    10.287
    Hab einen Moment gebraucht bis ich gemerkt habt, dass du die gleiche Philosophin meinst, von der auch das bekannte Werk j**** f***** h*** g****** stammt.
     
  10. Knurrhahn

    Knurrhahn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    2.687
    Ort:
    Nordtyskland
  11. TheFreshPrince

    TheFreshPrince Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    3.943
    Ich finde es recht belustigend wie Trump aktuell aufgrund der Schutzzölle öffentlich verteufelt wird. Schutzzölle auf Stahlprodukte erhebt die EU für Produkte aus der USA seit 2015, bei der EU läuft das dann unter Anti Dumping Zöllen um die heimische Industrie zu schützen.
     
  12. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    12.927

    Kleiner Tipp: Wird er nicht nur wegen der Schutzzölle... ;)
     
  13. TheFreshPrince

    TheFreshPrince Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    3.943
    Ich meinte damit eher die EU und die deutschen Medien.
    Bei den meisten anderen Dingen wird er ja zurecht verteufelt. ;)
     
  14. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    12.927
    OK, die EU ist natürlich auch kein leuchtendes kein Vorbild. Alleine die Agrarsubventionen und was diese etwa bei Bauern in der dritten Welt anrichten ist natürlich alles andere als "fair".

    Ich habe nur Probleme mit Argumentation, die darauf hinaus laufen, man würde "unfair" über Trump und seine Regierung berichten. Es ist doch wenig sinnvoll, einzelne Maßnahmen komplett isoliert zu betrachten und dabei den Rest zu ignorieren. Wenn es ansonsten eine halbwegs "normale" Regierung wäre, hätte das natürlich auch Einfluss auf Kommentare zu und Berichterstattung über solche Schutzzölle. Ist sie aber nicht, das Gesamtbild ist chaotisch und desaströs. Dass dann alles auch aus diesem Licht betrachtet wird, ist letztlich nur konsequent, das haben sie sich redlich verdient.
     
  15. TheFreshPrince

    TheFreshPrince Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    3.943
    Eine sinnvolle Berichterstattung wäre es, wenn man mal darauf hinweisen würde, das sich die EU über die Schutzzölle von Trump beschwert diese aber in die andere Richtung bereits seit 2,5 Jahren existieren. Das wäre bei einem anderen US-Präsidenten von den Medien sicherlich angesprochen worden und ist für mich damit schlichtweg tendenziös, leider ja schon längst kein Einzelfall in unseren Medien, fällt aber wohl eher in den Medienschelte-Thread.

    Ich möchte auch gar nicht genauer auf Trump eingehen, das der Typ als Präsident eine Katastrophe ist offensichtlich. Aber halt eine Katastrophe die zu großen Teilen sein politischer Gegner die demokratische Partei und deren mangelndes Demokratieverständnis zu verantworten haben.

    Generell finde ich aber die mMn steigende Tendenz in Deutschland immer vom moralisch hohen Ross auf die "unterbelichteten Amerikaner" herabzublicken ziemlich bedenklich...
     
    Languste, Tantrum und Buster_D gefällt das.
  16. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    12.927
    So einfach sollte man es sich aber auch nicht machen. Wahlen sind letztlich immer die Frage des kleineren Übels, und wer tatsächlich Trump deshalb gewählt hat, weil er mit H. Clinton als Kandidatin nicht einverstanden war (bzw. wie das zustande kam), dürfte das mittlerweile ziemlich bereuen. Bei Romney oder McCain hätte man sicher so argumentieren können, aber bei Trump ist das schon sehr gewagt.


    Es ist aber eben tatsächlich eine Nation, in mindestens 30% sehr treu hinter Trump und den Republikanern stehen, komme was wolle. Ob man das jetzt "unterbelichtet" nennen muss weiß ich auch nicht, aber wer alles glaubt, was auf Fox News usw. gesendet wird, und alles davon abweichende für "liberale" Propaganda hält, ist in der Hinsicht zumindest nicht ganz unverdächtig. Muss natürlich nicht unbedingt Dummheit im Sinne von "low iq" sein, oftmals ist es sicher auch eher freiwillige Ignoranz - es ist ja auch sehr bequem, nur das zu hören, was dem eigenen Weltbild entspricht.

    In Deutschland gibt es von solchen Leuten aber natürlich auch mehr als genug, aus der Perspektive sollte man sicher lieber vor der eigenen Tür kehren. Wenn man etwa Leute von AfD oder PEGIDA-Veranstaltungen hört, sind die im Schnitt kaum "aufgeklärter" als die Trump-Fans, logisch. Zum Glück sind es aber hierzulande immerhin aber noch weit weniger als 30% der Bevölkerung.
     
    Mystic587 gefällt das.
  17. Buster_D

    Buster_D Buster D --> TysonsNightmare --> Buster D --> back

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    9.856
    Ort:
    Berlin
    Da hat er schon einen wunden Punkt getroffen. Muss man ihm lassen. Nicht zuletzt deshalb reagiert die EU ja auch so hilf- und planlos. Bei den Autos ist der Unterschied z.B. schon deutlich (und eigentlich auch völlig unnötig, wer will schon hierzulande diese Ami Karren fahren:D)
     
  18. Joe Berry

    Joe Berry Kosmopolitische NBA-Koryphäe

    Registriert seit:
    8. Juli 2000
    Beiträge:
    7.805
    Ort:
    NRW
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2018
  19. desl

    desl Box-Moderator

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    18.294
    Der nächste bitte...

    Außenminister Rex Tillerson ist seinen Job los.

    Im Lebenslauf macht das vielleicht bald nicht mehr viel her, wenn man reinschreibt, dass man im Weißen Haus gearbeitet habe ... "wer hat das nicht?" heißt es dann. :D
     
    Knurrhahn gefällt das.
  20. rÖsHti

    rÖsHti MVP

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    17.259
    Eine gute Entscheidung. Tillerson war ja eine Katastrophe...
     

Diese Seite empfehlen