DSV-Adler Part III

Dieses Thema im Forum "Skispringen" wurde erstellt von Sprungbärchen, 4. Dezember 2011.

  1. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    26.763
    Gut, der Weltcup geht ja nach der Tournee weiter - und eine WM steht auch noch an. Wenn er also nicht besser wird, dann denke ich schon, dass er irgendwann eine sinnvolle und geplante Pause bekommen wird. Denn ja, ein Wellinger kann mehr, als er diese Saison und vor allem bei der Tournee bisher gezeigt hat. Und um diese Leistung wieder aus ihm herauszukitzeln, ist ein Sondertraining vielleicht schon sinnvoll. Aber das nach einer halben Tournee anzusetzen, wäre aus meiner Sicht eine etwas überzogene Reaktion. Klar, andere machen das - nehmen wir Peter und Domen Prevc. Aber ob das am Ende eher Früchte tragen wird, muss man sehen. Wieder andere machen es auch nicht - nehmen wir Tande, den man ja nach seinen Ergebnissen in Oberstdorf und Garmisch mit den gleichen Gründen rausnehmen könnte. Ich glaube, man muss sich da einfach auch auf die Trainer verlassen, die dann eine individuelle Entscheidung treffen müssen.

    Und ich bin auch der letzte, der fordert, dass die angesprochene Hierarchie über sehr lange Zeit starr sein sollte. Wenn Wellinger nun noch längere Zeit so weiter springt wie bisher in der Tournee und sich gleichzeitig jemand aus der zweiten Garde für Weltcupeinsätze anbietet, dann muss er natürlich auch diese Chance bekommen - sonst würde man ihn demotivieren.
    Aber zu kurz darf dieser Zeitraum auch nicht sein. Die Weltcupspringer müssen auch eine gewisse Sicherheit haben, dass sie nach ein oder zwei schlechten Ergebnissen nicht gleich aus dem Team fliegen, ich denke, das wäre auch nicht gut für die Konzentration.

    Nebenbei: Ich würde es natürlich auch Paschke gönnen, mehr Weltcupeinsätze zu bekommen. Aber wenn man seine bisherige Saison betrachtet, dann war das Ergebnis in Oberstdorf fast schon ein Ausrutscher nach oben. Denn das war der einzige seiner drei Weltcup-Wettkämpfe in dieser Saison, bei dem er das Finale erreicht hat. Und im COC ist er nach Ruka der fünftbeste Deutsche in der Gesamtwertung gewesen - und der einzige, der kein einziges Mal unter den Top Ten war. Da hätte aus meiner Sicht schon auch ein bisschen mehr kommen müssen, um sich wirklich für den Weltcup zu empfehlen.
     
  2. Sprungbärchen

    Sprungbärchen Skisprung - Moderator

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    6.864
    Paschke hat das Niveau, immer mal wieder einen Platz im Weltcup-Team zu bekommen. Das war es dann aber auch schon meisstens. Für ihn aber durchaus ein Erfolg. Denn es gab genügend andere Beispiele in der Vergangenheit, wo einige Athleten schon daran gescheitert sind.
     
  3. Lazergirl

    Lazergirl Schneehuhn

    Registriert seit:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    47.440
    Womit du Annes Behauptungen jetzt bestätigt hast.....
     
  4. Schwarz-Rot-Gold Adler

    Schwarz-Rot-Gold Adler Quizduell Master

    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    38.705
    Ort:
    Bayern
    Nur das die Hierachie keinen Sunnyboy Bonus beinhaltet, sondern was der Springer in der Vergangenheit, in der Saison geleistet hat und vor allem was er in Zukunft noch leisten kann.
    Und diese Punkte sprechen alle für Wellinger.
     
  5. Skisprungschwester

    Skisprungschwester Bankspieler

    Registriert seit:
    8. August 2009
    Beiträge:
    417
    Was heißt bestätigt, ich hab festgestellt, dass es rein faktisch nicht nach der reinen Platzierung gegangen sein kann, weil sonst Pius hätte Einsätze bekommen müssen.
    Dann habe ich die Sinnhaftigkeit in Frage der Ausscheidung an sich hier nach der reinen Platzierung in Frage gestellt.
    Das hat aber nichts mit Werner Schuster zu tun oder mit Lieblingen oder Sponsoren. Insofern bestimmt keine Bestätigung der angedachten Beweggründe. Sicher nicht
     
  6. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    26.763
    Wann haben sie das denn überhaupt das letzte Mal gesagt? Also dass es nach der reinen Tourneeplatzierung ginge? Das muss schon mehrere Jahre her sein. Es ist ja als alleiniges Kriterium auch nicht sinnvoll. Dann müsste man beispielsweise einen Springer, der gesprungen wäre wie Stefan Kraft (einmal Podest, einmal kein Finale) herausnehmen. Denn weil aufgrund der Tourneeregeln ein fehlender Sprung so viel ausmacht, liegt der natürlich hinter allen Springern, die beide Male das Finale erreicht haben, egal, wie weit hinten sie da lagen.

    Übrigens - wenn Durchlässigkeit nach oben und unten in kürzester Zeit so wichtig ist, dann könnte man sich durchaus auch fragen, warum beispielsweise Fabian Seidl und Luca Roth gar keine Chance mehr bekommen haben, sich für die nationale Gruppe bei der Tournee zu empfehlen. Der eine hat schließlich den letzten FIS-Cup vor Weihnachten gewonnen, der andere den letzten Alpencup. Da wäre es also durchaus nicht so weit hergeholt gewesen, eine interne Ausscheidungen zwischen diesen beiden Siegern in den unteren Klassen und den Mittelfeldspringern im COC (also unter anderem Pius Paschke) zu machen.
    Aber auch hier gehe davon aus, dass sie die Chance, dauerhaft in den COC aufzusteigen bekämen, wenn sie diese Leistung öfter wiederholen könnten. Nur eben nicht sofort.
     
  7. Lilith

    Lilith Zwergin

    Registriert seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    3.729
    Ich erinnere mich dunkel, dass das mal das Argument war, als Martin Schmitt die restliche Tournee nicht mehr mitmachen durfte. Wann genau das war weiß ich allerdings nicht mehr, nur dass das hier auch kontrovers diskutiert wurde :laugh:

    Edit: Anscheinend wurde bei der Tournee 13/14 kommuniziert, dass die besten sieben mitdürfen und dann wurde Schmitt, obwohl er siebtbester war nicht mitgenommen, sondern Geiger, was hier dann heiß diskutiert wurde: https://sportforen.de/threads/dsv-adler-part-iii.67663/page-76
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2019
  8. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    26.763
    Das war 2013/14 - aber auch damals ist man eben schon nicht mehr nach der reinen Tourneeplatzierung gegangen. Martin Schmitt war damals nach Garmisch nämlich siebtbester Deutscher in der Tourneewertung - allerdings mit den Plätzen 36 und 27 auch nicht gerade weit vorn. Und damals hat man sich dann auch dafür entschieden, Karl Geiger, der bis dahin im Weltcup-Team war, die Tournee zuende springen zu lassen, auch wenn er in Oberstdorf nicht qualifiziert und in Garmisch nicht im Finale war. Das war damals noch eher strittig, weil Karl Geiger davor auch im Weltcup nicht wirklich überzeugt hatte - er lag nach Garmisch im Gesamtweltcup auf Rang 34.

    Wellinger hingegen war in der Tournee nach Garmisch deutlich näher an Paschke dran als Geiger damals an Schmitt - und vor allem lag er ja im Gesamtweltcup wesentlich weiter vorn, nämlich auf Rang 13.
     
  9. Hakuba

    Hakuba J-Fan

    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    11.163
    Ort:
    Berlin
  10. Neville

    Neville Team-Kapitän

    Registriert seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.193
    Geiger taucht ab:
     
    Koko gefällt das.
  11. Lazergirl

    Lazergirl Schneehuhn

    Registriert seit:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    47.440
    aber wohl nicht Freund
     
  12. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    26.763
    Nein, ich fürchte, für Freund wird es wohl nicht reichen. Da müsste schon innerhalb kürzester Zeit eine große Steigerung kommen.
     
  13. Lazergirl

    Lazergirl Schneehuhn

    Registriert seit:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    47.440
    außer er ist gesetzt bei Werni. Würd auch ausnahmsweise 6 mitnehmen wegen Wellinger und Freitag, die beide irgendwie nicht in die Puschen kommen.
     
  14. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    26.763
    Kann ich mir nicht vorstellen bei den bisherigen Ergebnissen. Außerdem müsste dann einer der anderen 6 zu Hause bleiben. Und wer sollte das sein? Von der Ergebnissen der letzten Zeit her am ehesten Wellinger. Aber ich denke, er springt im Moment immer noch besser als Severin Freund.
     
  15. big D

    big D MVP

    Registriert seit:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    14.705
    Auf gar keinen fall.

    Eisenbichler, Geiger, leye und Freitag dürften gesetzt sein, dann geht es zwischen Siegel und wellinger um den 5. Platz
     
  16. Lazergirl

    Lazergirl Schneehuhn

    Registriert seit:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    47.440
    Der wird never ever Wellinger zu Hause lassen. Eher kommen 6 mit.
     
  17. kirsten

    kirsten Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    22.844
    Ort:
    Horrem
    So wie David momentan springt, kann er ihn auf keinen Fall zu Hause lassen. Nicht, wenn er das Niveau hält. Dann hat Welli eben das Nachsehen.
     
  18. Neville

    Neville Team-Kapitän

    Registriert seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.193
    Da habe ich aber meine Zweifel. Die Springer sind im Moment generell so eng zusammen, dass ich auch sechs mitnehmen würde.
     
  19. Anne

    Anne Team-Kapitän

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    4.659
    Ort:
    Ich bin ein Landei......
    Bei
    Bei Schuster sicher nicht, kann ich mir nicht vorstellen. Aber ich würde auch David mitnehmen und nicht Wellinger
     
  20. Skisprungschwester

    Skisprungschwester Bankspieler

    Registriert seit:
    8. August 2009
    Beiträge:
    417
    Also, 6 würde mich jetzt arg wundern...
     

Diese Seite empfehlen