• Liebe Sportforen-Community,

    leider hat uns der Super-GAU erwischt. Unser Rechenzentrumsanbieter wurde am 15. Februar von einem Hacker heimgesucht, der in der Lage war, bis in die Management-Konsole der Cloud vorzudringen und dort wild virtuelle Server abzuschießen. Dabei wurde Sportforen.de inklusive Backup vernichtet. 4,6 Millionen Beiträge und alle Userdaten sind unwiderbringlich verloren. Beiträge, die bis zum April 2000 zurück reichen! Einziger Trost: Der Hacker hat keine Daten entwendet.

    Mich trifft persönlich Mitschuld, weil das eingerichtete Backup gegen ein Problem dieses Ausmaßes nicht ausreichend war. Einen Hacker, der Sicherheitslücken auf unserer Seite nutzt und die Datenbank zerschießt, hätten wir verkraftet; nicht aber ein Vordringen ins Herz des Rechenzentrums. Dafür entschuldige ich mich vielmals bei euch allen. Viele User fühlen sich sicherlich so betroffen wie ich selbst.

    Nach der Hiobsbotschaft war mir klar, dass dies Konsequenzen für unser Forum hat. Wir werden User verlieren, ohne Frage. Gleichzeitig glaube ich an die Stärke unserer Community, den Zusammenhalt, und hoffe, dass ihr uns diesen Fehler verzeiht. Wenn mich in den letzten Jahren jemand gefragt hat, worauf ich stolz bin, dann habe ich immer erzählt: Dass vor fast 20 Jahren eine Community gegründet habe, über die viele virtuelle und echte Freundschaften geschlossen wurden. Mit dem Forum wird kaum Geld verdient, aber eure tolle Interaktion hat mich in meinem Leben inspirierend begleitet. Ich glaube daran, dass ihr euch wieder registriert und Sportforen in wenigen Monaten wieder dorthin zurück bringt, wo wir waren: Eine lebhafte, qualitativ hochwertige, die beste deutschsprachige Sportcommunity im Internet.

    Wir haben direkt die neueste Version der Forensoftware installiert, die Beste auf dem Markt. Hoffentlich machen euch die neuen Features Spaß. Zu Beginn wird sicherlich nicht alles rund laufen (z.B. funktionieren Email-Benachrichtigungen noch nicht), wir werden in den nächsten Tagen aber alles einrichten und optimieren. Im Fragen und Vorschläge Forum nehmen wir gerne sämtliche Hinweise entgegen. Ebenso können wir dort diskutieren, ob z.B. euer ursprüngliches Registrierdatum wieder eingestellt werden soll, oder ob eine Wiederherstellung alter Beiträge über Archive.org (in Form eines Lesearchivs) oder ein Re-Import der alten Skisprung-Community-Beiträge vor der Migration Sinn macht.

    Mit der Bitte um Verzeihung und der Hoffnung auf Unterstützung
    Euer Nico, natürlich auch stellvertretend für Angliru und His Royness

EL-Achtelfinal 18/19 Rückspiel: Inter Mailand - Eintracht Frankfurt

gentleman

Moderator
Teammitglied
Beiträge
453
Punkte
43
Standort
Austria
Nachdem wir fürs Hinspiel einen Thread hatten, nun der offizielle Rückspielthread. Man kann gleich mal mit einer gelungenen Aktion der Eintracht starten, nachdem Trainer Adi Hütter dank der unverhältnismäßig hohen Strafe der UEFA das Rückspiel in Mailand nur von der Tribüne aus sehen darf, da er in Frankfurt gegen eine Trinkflasche getreten hatte, und schon dort auf die Tribüne musste...

Eintracht Frankfurt reagiert auf die unverhältnismäßige Sperre für Adi Hütter - der Cheftrainer wird sich rund um das Rückspiel im Europa-League-Achtelfinale bei Inter Mailand nicht äußern. Sämtliche Medientermine werden von Assistent Christian Peintinger übernommen.

Seinen vorerst letzten öffentlichen Auftritt hatte Hütter bei einer Diskussionsrunde mit Andreas Möller auf dem Frühjahrsempfang der Eintracht, der am Dienstagabend im Frankfurter Palmengarten stattfand. An den Pressekonferenzen vor und nach dem Spiel bei Inter Mailand wird statt Hütter sein Co-Trainer Peintinger teilnehmen, auch vor die TV-Kameras wird Hütter nicht treten.

Damit zeigt die Eintracht der UEFA die Rote Karte - der Verband hatte sich gewünscht, dass der Cheftrainer trotz seiner Sperre sämtliche Medientermine wahrnimmt. Die TV-Rechteinhaber, die viel Geld für die Übertragungen der Europa League zahlen, werden nicht begeistert sein, dass ihnen Hütter im bislang größten Spiel dieser Saison nicht zur Verfügung steht.

Doch die Eintracht handelt nur konsequent, nachdem ihr Coach für den Tritt gegen eine Plastikflasche im Hinspiel auf die Tribüne geschickt worden war und für das Rückspiel gesperrt wurde. Auf dem Frühjahrsempfang äußerte sich Hütter noch einmal ausführlich zu diesem Thema. "Es ist natürlich bitter, dass ich in diesem Stadion, in dem ich vor 25 Jahren mit Salzburg das UEFA-Cup-Finale gegen Inter gespielt habe (0:1; 0:1, Anm. d. Red.), das Spiel von der Tribüne aus beobachten muss. Selber schuld", sagte Hütter.

Mit einem Schmunzeln fügte er hinzu: "Bruno Hübner hat es super gesagt: Im Endeffekt hätte man den strafen müssen, der die Flasche dort hingestellt hat. Ich hätte mir das sparen können, aber ich wollte zeigen, dass ich auch mal Fußball gespielt habe - der Schiedsrichter hat das ein bisschen anders gesehen. Das tut mir natürlich weh. Die Bilder haben mir selber nicht gefallen. Trotz allem habe ich niemanden verletzt und beleidigt, die Strafe empfinde ich schon als sehr hart."
Hütter ist einfach ein echter Sir, so geht man am besten mit so einer Strafe um.
 

chalao

Nachwuchsspieler
Beiträge
209
Punkte
43
Auf jeden Fall ein richtiger Umgang mit der Situation von Frankfurt und Hütter. Andererseits bezweifel ich, dass es die TV-Rechteinhaber so sehr jucken wird, ob ein Adi Hütter oder sein Co-Trainer die Medientermine wahrnimmt. So groß ist dann der Name Adi Hütter international nun auch (noch) nicht.
 

L-james

Nachwuchsspieler
Beiträge
834
Punkte
63
Auf jeden Fall ein richtiger Umgang mit der Situation von Frankfurt und Hütter. Andererseits bezweifel ich, dass es die TV-Rechteinhaber so sehr jucken wird, ob ein Adi Hütter oder sein Co-Trainer die Medientermine wahrnimmt. So groß ist dann der Name Adi Hütter international nun auch (noch) nicht.
Dacht ich mir auch. Umgang damit super aber Hütter ist nicht Pep, Zidane oder Klopp, da wird jetzt niemand in Tränen ausbrechen weil der Adi nicht erscheint.
 

Archimedes

Nachwuchsspieler
Beiträge
17
Punkte
3
Standort
Bad Kreuznach
Heute muss die Eintracht extrem aufpassen, denn Inter Mailand ist mit allen Wassern gewaschen und wird bestimmt nicht nur fußballerisch alles in die Waagschale legen. Ich erwarte auch heute, dass der Schiri ein 12ter Gegenspieler sein wird. Es wird daher sehr, sehr schwer für uns.
 

Jungleking

Nachwuchsspieler
Beiträge
87
Punkte
8
Standort
KS
13.500 Fans im Stadion + X.... bin mal auf die Stimmung gespannt. Mit nach Mailand reisen nach Schätzungen ca 20.000 Fans

Allgemein kann man nur hoffen, dass sich alle zusammenreißen. Von der Polizei vor Ort als Hochrisikospiel eingestuft. Für Brisanz sorgt die Fan-Freundschaft zwischen Frankfurt und Bergamo. Bergamo und Inter sind wohl in etwa so gut aufeinander zu sprechen wie Russel Westbrook und der "Fan" in Salt Lake City.

Aber ganz unabhängig vom Ausgang des Spiels finde ich diese Unterstützung einfach bemerkenswert. Einfach mal mitten in der Woche nach Mailand. Das kostet ja alles Zeit/Geld/Urlaubstage... Heute im Laufe des Vormittags im (hessischen) Radio schon ein paar Telefonate mit Fans von unterwegs gehört. Crazy.

Ich freue mich auf jeden Fall auf heute Abend, auch wenn ich nur auf dem Sofa sitzen werde.
 

Hans Meyer

Nachwuchsspieler
Beiträge
406
Punkte
43
Dacht ich mir auch. Umgang damit super aber Hütter ist nicht Pep, Zidane oder Klopp, da wird jetzt niemand in Tränen ausbrechen weil der Adi nicht erscheint.
Ob Hütter oder sein Co wird vom Namen her international keinen Unterschied machen, aber die Jobbeschreibung schon, ich denke den Co werden sie weniger "ernst" nehmen
 

THEKAISER99

Nachwuchsspieler
Beiträge
464
Punkte
28
Inter: Handanovic - D'Ambrosio, de Vrij, Skriniar, Soares - Candreva, Vecino, Borja Valero - Politano, Baldè, Perisic

Eintracht: Trapp - da Costa, Hasebe, Hinteregger, N`Dicka - Willems, Rode, Gacinovic, Kostic - Haller, Jovic
 

gentleman

Moderator
Teammitglied
Beiträge
453
Punkte
43
Standort
Austria
Endlich ist Baldè wieder fit. Radja fehlt natürlich, aber das ist schon die ganze Saison häufiger Usus als dass er spielt, er wird auch beim Derby am Sonntag fehlen. Nun denn, die Eintracht offensiv mit zwei Stürmern, ich bin gespannt.