1. Liebe Sportforen.de-User,

    nachdem das Sport1-Forum inzwischen seine Pforten geschlossen hat, möchten wir hier eine langjährige Tradition von dort weiterführen, die User aller Unterforen zusammenbrachte und ein großes Event darstellte - der Musik GrandPrix.

    Der Ablauf ist ähnlich wie beim allseits beliebten Eurovision Song Contest: Ihr reicht einen Titel eurer Wahl ein und dann wird unter allen Teilnehmern der Sieger gewählt. Alle Informationen zu diesem Event findet ihr im Musikforum. Den Thread zum 1. Sportforen Musik-GrandPrix findet ihr dort ganz oben.

    Bei Fragen schaut im Thread nach oder wendet euch an den "Veranstalter" JimmyDream.

    Viele Grüße und viel Spaß bei der Teilnahme!
    Information ausblenden

Euroleague 2010/2011

Dieses Thema im Forum "Europa" wurde erstellt von Les Selvage, 18. Oktober 2010.

  1. Les Selvage

    Les Selvage BBL-Moderator

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    8.059
    Heute abend ab 20.45 Uhr der Season Opener in der Arena von Piräus zwischen Olympiakos Piräus und Real Madrid. Olympiakos einer der Final Four Kandidaten, Real zwar auch ganz gut, aber fürs Final Four müssten sie sich schon ziemlich strecken.
    Beide spielen in Bambergs Gruppe.

    Olympiakos:
    Teodosic/Papaloukas/Lucas
    Spanoulis/Pelekanos/Halperin
    Vasilopolous/Keselj/Papanikolaou
    Nielsen/Mavrokefalidis
    Nesterovic/Borousis/Erceg/Glyniadakis
    Coach: Ivkovic

    Real:
    Prigioni/S.Rodriguez
    Llull/Tucker/Vidal
    Suarez/Velickovic
    Reyes/Garbajosa/Mirotic
    Tomic/Fisher
    Coach: Messina


    Link u.a. hier: http://sport24.lt/embed/3276/3/olympiacos-real-madrid.html/popup
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2010
    #1
  2. Airtan

    Airtan Team-Kapitän

    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    3.246
    FB-Rytas

    FB über die gesamte erste Hälfte eine Nummer zu groß für Rytas.
    Lavrinovic ist offensiv sehr strak, trifft seine freien Würfe.
    Mit Ukic, Tomas, Preldzic und Kinsey haben sie vier Spieler, die einen starken Zug zum Brett haben. Damit reißen sie immer wieder Lücken in die Verteidigung von Rytas.
    Savas mit bärenstarkem Auftrittin der ersten Hälfte. Sein Offensiv-Skillset ist dem von Vidmar weit überlegen.
    Wo ich es gerade sage, spielt Vidmar hervorragend in der zweiten Hälfte.
    Kaya defensiv sehr stark. Mit geilem Block gegen Bajramovic.
    Kann es sein, daß Preldzic nicht fit ist?


    Bei Rytas gefällt mir in der Offensive eigentlch nur Bjelica. Die restlichen Spieler sind überfordert.
    Nalga mit durchwachsener Leistung!
     
    #2
  3. Mav007

    Mav007 Stammspieler

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    1.236
    Jemand 'nen Stream für Rom-Bamberg?
     
    #3
  4. mariofour

    mariofour All-Star

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    7.417
    Ort:
    Wherever, Dude...
    Ich hab das Spiel nicht gesehen, aber was war mit Jonas Valanciunas? Der ist das größte litauische Talent derzeit und hat ja mit 10/10 in seinem ersten EL-Spiel direkt einen Double-Double aufgelegt. MMn der einzige internationale '92er, der auf einem Level mit Enes Kanter spielen kann...
     
    #4
  5. türke

    türke Bankspieler

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    254
    man hat einfach gesehen, dass valanciunas nichts zu suchen hat in europa, solche spieler müssen einfach ihr glück in der nba versuchen......das letzte viertel wo er am effektivsten war(statsmäßig) habe ich verpasst, weil ich ab da das efes-spiel mir angeschaut habe......neben seinem offensiven talent ist er ja auch ein super rebounder und gut rebounden für einen big ist fast die halbe miete, er hat die bälle mit einer berührung sofort gesichert.

    wenn ich mal kanter-valanciunas vergleich machen würde hat valanciunas eigentlich alles(außer kraft) um in der defense kanters alptraum zu sein dank seiner größe, härte und schnelligkeit und kanter hat eigentlich keine möglichkeiten valanciunas in der defense zu stoppen aber trotzdem kann man die eigentlich nicht vergleichen, weil kanter in seiner karriere pf/c mit sehr vielen skills spielen wird und valanciunas hat mich schon bei der u18 em 2010 etwas enttäuscht weil er zu sehr c gespielt hat, in berichten hatte ich immer gelesen, dass er auch so ein moderner 4,5er wie kanter ist aber valanciunas spielt doch schon fast wie ein klassischer c, obwohl er auch einen guten touch aus der halbdistanz haben müsste(super freiwerfer) sieht man keine jumper von ihm.

    ich bin mir ziemlich sicher, dass wir auch valanciunas spätesten 2012 in der nba sehen werden wenn rytas ihn nicht an große vereine verkauft, 2009 sagte er in einem interview, dass sein einziges ziel die nba ist:jubel:.
     
    #5
  6. mariofour

    mariofour All-Star

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    7.417
    Ort:
    Wherever, Dude...
    Valanciunas ist ein echter Wühler am Brett, eine unglaubliche Kampfsau. Leider haben die Refs im Spiel um Platz 3 bei der U18 letztes Jahr das direkte Duell zwischen Valanciunas und Kanter dadurch versaut, dass sie dem Litauer in den ersten drei Minuten zwei Phantomfouls angehängt haben. Dadurch konnte Kanter das Spiel vom Start weg völlig dominieren und Valanciunas kam gar nicht rein.

    Ich glaube, Valanciunas wird langfristig tatsächlich eher auf der 5 sein, Kanter auf der 4. Ich finde aber auch, dass das gar kein Grund ist, irgendwie enttäuscht zu sein. Wo steht denn, dass ein Center weniger Wert ist als ein Power Forward?
     
    #6
  7. türke

    türke Bankspieler

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    254
    valanciunas hat mmn nicht die perfekte größe für einen c, klar kann er noch z.b. 213 werden aber einer der so viel talent hat sollte nicht nur versuchen seine punkte ausschließlich am brett zu holen, wenn z.b. ein 215 center gegen ihn spielt der schnell und starker verteidiger ist wäre es einfach für valanciunas dumm nur am brett versuchen zu punkten.....valanciunas könnte wirklich ein ganz besonderer spieler werden, egal ob pf oder c, aber das nicht ausschöpfen von so viel talent regt mich schon auf. wir brauchen eigentlich nicht rumrätseln, valanciunas wird ein c aber er sollte mit seinem vorhadenen skillset(müsste aber noch deutlich mehr skills draufpacken können) deutlich variabler spielen, denn weder der beste c-verteidiger hat eine chance so einen agilen spieler wie valanciunas zu verteidigen und gegen den kleineren verteidiger spielt er einfach am brett, aber durch sein einseitiges scoren wird es wahrscheinlich nur bei meinen überlegungen bleiben..
     
    #7
  8. mariofour

    mariofour All-Star

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    7.417
    Ort:
    Wherever, Dude...
    Naja, ich bin da nicht so ganz deiner Meinung. Ehrlich gesagt kenne ich wenige 215-Leute, die schneller als Valanciunas sind. Ich weiß gar nicht, ob mir da überhaupt jemand auf die Schnelle einfällt. Wieviele Punkte der dadurch macht, dass er im Break als Trailer 4 oder 5 Meter Vorsprung vor seinem Gegner hat, sollte man nicht vernachlässigen.

    Auch international wird seine Perspektive nicht auf der 4 sein, denn die nächsten 15 Jahre in der litauischen Nationalmannschaft auf der Position des Power Forward gehören - wenn alles normal verläuft - Donatas Motiejunas. Valanciunas wird übrigens mit 2,12 Meter gelistet, Motiejunas mit 2,13. Wenn auf den Guardpositionen irgendwo noch legitime Nachfolger von Saras, Macas und Siskauskas rumlaufen, kann einem da schon angst und bange werden.
     
    #8
  9. türke

    türke Bankspieler

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    254
    ja ich gebe dir recht, es gibt so gut wie keine 215-leute die sehr schnell sind aber ich hatte da euro-mäßig an asik und mozgov gedacht und in der nba würde er auch probleme kriegen wenn er gegen 210 leute ausschließlich am brett agieren würde. valanciunas kann das maximum aus seinem talent nur rausholen wenn er eine balance zwischen brett-mitteldistanz hätte, die größte waffe in der offense ist nun mal die balance, sprich vielseitiges scoren und obwohl ich das valanciunas talentmäßig 100% zutraue habe ich das bei der u18 em 2010 und im 1. el-spiel(wär ja auch etwas zu viel erwartet wenn er als 18 jähriger auch jumper und drives zeigen würde) nicht gesehen.

    ja du hast recht, ich habe seine größe auch bisschen kleingeredet......er sah neben savas(er ist 210 und keine 213 wie oft angegeben)und vidmar(210) größer aus und hatte viel längere arme als beide.

    von motiejunas halte ich nicht viel........hat natürlich ein ernormes potenzial aber einfach zu, zu weich, egal defense oder offense, da kommen harte arbeiter oft besser weg als solche weichen.....auch bei guter entwicklung wird er nur der 2. star neben valanciunas werden können aber das wäre dann doch schon fast unfair gegenüber den anderen ländern auf pf/c mit so viel talent:thumb:.
     
    #9
  10. Airtan

    Airtan Team-Kapitän

    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    3.246
    Für einen 18-jährigen liest sich ein double double natürlich toll, nur ist er auch recht früh in Foultrouble geraten bzw. hatte deshalb nicht viele Möglichkeiten darüber hinaus zu glänzen.
    Insgesamt ist Kanter das bessere Paket, nur mit Valanciunas muss man natürlich auch rechnen.
     
    #10
  11. Les Selvage

    Les Selvage BBL-Moderator

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    8.059
    Heute abend gastiert ein europäisches Spitzenteam beim Deutschen Meister aus Bamberg. Olympiakos Piräus tritt beim BBL-Krösus an, wie kann sich der ungeschlagene Tabellenführer der BBL gegen die Griechen schlagen?
    Piräus kommt mit dem Aufbau Trio Teodosic/Spanoulis/Papaloukas und am Brett werden sich Pleiß und die kleinen Hines und Suput gegen Nesterovic und Boroussis durchsetzen müssen.

    Zus ehen gibt es das ganze auf euroleague.net für 5,90 Euro, im kostenpflichtigen Sport1+ Jahresabo-Stream oder auf den bekannten Free Stream Seiten in dann schwächerer Qualität.
     
    #11
  12. theglide22

    theglide22 Rookie

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    39
    Bamberg - Piräus

    hi, hab das Spiel leider verpasst. Krass, wie war der möglich Hats jemand gesehen?
     
    #12
  13. mariofour

    mariofour All-Star

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    7.417
    Ort:
    Wherever, Dude...
    Würd mich auch interessieren...konnte auch nicht schauen.
     
    #13
  14. Loose Baller

    Loose Baller All-Star

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.080
    Ort:
    Fo
    jo habs gesehen. Das Endergebnis ist zwar deutlicher als es wirklich war, aber Bamberg hat vor Allem defensiv verdammt stark gespiet. Teodosic und Bourousis waren komplett unauffälig. Teo hat einige freie 3er verhauen, und überhaupt sah die Offense total zäh aus. Lag halt auch an der wirklich bockstarken aggresiven Defense und dem wahnsinns Hustle von Bamberg. Nesterovic hat Pleiß das Leben schon schwer gemacht, aber als Hines erstmal drin war, war von ihm auch nicht mehr allzuviel zu sehen. Vorne war Bamberg eig. gar nicht so gut. Da waren kaum wirklich schön herausgespielte Punkte dabei, sondern eig. nur mit der Brechstange. Roberts war überagend und hatte wie das ganze team überragende Quoten(Glaub die haben knapp 70% ausm Feld und knapp 50% von der 3er Linie getroffen). Im Prinzip wars ein Sieg wie in den guten alten Zeiten. Hinten wirklich alles gegeben und vorne mit Ach und Krach(auch wenn da einige geile Dinger von Hines, Roberts und Terry dabei waren) die Punkte gemacht. Stimmung in der Halle war unglaublich, man hätt denken können Bbg hat die Meisterschaft gewonnen. Die Schirileistung war vor Allem in HZ 1 grottig, so ein Pfeiffkonzert hab ich noch nicht gehört:D
     
    #14
  15. Brauni

    Brauni Bankspieler

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Bamberg
    live dabei und was soll ich sagen, spielerisch das beste spiel, das ich jemals von einem bamberger team gesehen habe (und ich habe alle meisterschaften live miterlebt). unglaublich! :jubel:

    hier mal die schlüssel zum erfolg:
    - wahnsinnig abgezockte bamberger, die sich selbst von der miserablen leistung der schiris und dem kleinen lauf der griechen zu beginn des dritten viertels nicht aus der ruhe bringen ließen
    - ein brian roberts, der seit seinem entscheidenden dreier gegen die artland dragons auf einer wolke zu schweben scheint (wie der heute seine dreier getroffen hat, war einfach nur göttlich)
    - die tiefe und die vielseitigkeit des bamberger kaders, die es ermöglichte eine extrem gute defensive gegen piräus zu spielen, sodass deren spielgestalter teodosic und papaloukas nie an bereits gezeigte leistungen anknüpfen konnten. der ausfall von pleiss konnte zudem druch hynes optimal ersetzt werden, gegen dessen beweglichkeit die hüftsteifen big men nie ein mittel fanden.

    - piräus hat aber mit sicherheit auch nicht seinen stärksten tag erwischt und fanden nur in ganz seltenen situationen zu ihrem gewohnt starken passspiel. viel zu oft suchten die griechen die "1 on 1"-sizuationen (spanoulis) und kamen nur selten zum erfolg.
    - aus vielen dieser situationen resultierten ballverluste (auch durch die aggressiven bamberger provoziert), die die brösels für schnelles fastbreak-spiel nutzen konnten und so zu einfachen punkten kamen. den griechen hingegen gestattete man so gut wie keine einfachen punkte (abgesehen von pleiß, der in der anfangsphase gegen den körperlich stärkeren rasho unter dem korb kaum land sah)

    letztlich ein überzeugender sieg, den sich bamberg dank einer aggressiven defensivleistung und einem großteils sehr abgezockten offensivspiel absolut verdient hat.
     
    #15
  16. Loose Baller

    Loose Baller All-Star

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.080
    Ort:
    Fo
    hehe so verschieden können eindrücke sein:D Ich fand Bambergs Offense teils ziemlich einfallslos(wahscheinlich etwas hart ausgedrückt, da ja trotzdem verdammt viel Bewegung vorne war) und die Punkte resultierten dann ja auch oft aus weiten Schüssen oder gekonnten Einzelaktionen. Kam ja doch recht oft vor, dass der Ball mit 10-12 Sekunden immer noch oben an der Birne war, ohne das wirklich etwas passiert ist. Aber verdient war der Sieg allemal!
     
    #16
  17. Brauni

    Brauni Bankspieler

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Bamberg
    sehe ich anders.
    das war nicht "brechstange", sondern endlich einmal konsequentes penetrieren zum korb. das hat man meiner meinung nach in den letzten jahren (und auch in dieser saison) zu selten gesehen. das war meiner meinung nach teilweise saustark. :thumb:
     
    #17
  18. Brauni

    Brauni Bankspieler

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Bamberg
    so ist es! ;)

    na ja, es hat sich ja jetzt nicht um irgendeine unterklassige "opfer"-truppe wie alba berlin oder oldenburg gehandelt, sondern um eine europäische spitzenmannschaft. und dafür war die offensive echt sehr in ordnung!
     
    #18
  19. Loose Baller

    Loose Baller All-Star

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.080
    Ort:
    Fo
  20. Mav007

    Mav007 Stammspieler

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    1.236
    War gestern ebenfalls in der Arena und daher auch von mir noch ein kurzer Bericht zum Gesehenen:

    - Piräus war wohl durch die Bank unter seinen Möglichkeiten. Meine aber auch, dass sie das Spiel gar nicht ernst genommen haben - anders kann ich mir nicht erklären, warum Papaloukas erst in der zweiten Halbzeit ins Spiel kam. Da hat er dann ja gleich den Run der Griechen iniziiert.

    - Die Bamberger Bank gestern natürlich bärenstark. Roberts als Scorer mit Traumquote - so ein Spiel wird der Gute wohl lange nicht mehr haben. Hines auch als Scorer, hinten im 2.Abschnitt ebenfalls stark und Terry, der für mich der Mann der 2.Halbzeit war. Was der da beim Rebound gepflückt und in der Defensivarbeit gekämpft hat, das war schon spitze. Dazu sein Fastbreak, als er sich den Ball hinter dem Rücken gedribbelt hat. :cool2:

    - Insgesamt fand ich die Bamberger Offensive allerdings eher limitiert und kann mir nicht vorstellen, dass man mit solchen Offensivsystem die nächste Runde in der EL erreicht. Goldsberry wurde ja zu Beginn gleich ausgewechselt, als er 2 Plays nacheinander den Ball viel zu lange hielt und die Offensive allgemein viel zu statisch war. 73 Punkte sieht gegen Piräus natürlich gut aus, da waren natürlich auch einige kranke Roberts-Würfe dabei, die so vielleicht nicht mehr so schnell fallen. Andererseits hat Bambergs bester Scorer Suput mit 4 Punkten ja auch völlig unter seinen Möglichkeiten gespielt.

    - Die Stimmung empfand ich auch erst in der 2.Halbzeit als gut, im letzten Viertel sogar als überragend. Zu Beginn des Spiels, speziell beim Rückstand im ersten Viertel hab ich quasi durchgängig meine eigene Stimme bei den Defense-Rufen gehört - das war im Juni gegen Frankfurt noch ganz anders.

    Alles in allem natürlich ein schöner Abend und ein großartiger Sieg fürs Team, das bis zur letzten Sekunde vorbildlich gekämpft hat. :thumb:
     
    #20

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon