1. Lieber Sportfan,

    das Forum von Sport1.de schließt nach langer Zeit seine Pforten und verlagert Diskussionen zukünftig auf Artikelseiten und Social Media. Wir hoffen, dass wir bei Sportforen.de vielen der Sport1-Nutzer, die weiterhin in einem echten Forum diskutieren können, hier eine neue Heimat bieten können. Bereits vor ca. 17 Jahren haben wir die damalige Sport.de Community aufgefangen, viele Nutzer von damals sind bis heute hier aktiv. Zwei Punkte liegen uns deshalb am Herzen:

    1. Lasst uns die Sport1-Nutzer mit offenen Armen empfangen - sie werden eine Bereicherung für Sportforen.de sein. An alle Sport1-Nutzer: Bitte zögert nicht, euch mit Moderatoren und Administratoren in Verbindung zu setzen, wenn es etwas gibt, das wir tun können, damit ihr euch auch hier wieder zuhause fühlt (z.B. Einrichtung spezifischer Tippforen o.ä.).

    2. Allen Sport1-Nutzern wären wir verbunden, wenn Sie "drüben" die Werbetrommel rühren könnten, damit möglichst viele Nutzer den Weg zu uns finden.

    Herzlich willkommen bei uns,
    Eure Administratoren
    Information ausblenden

Europa im Visier oder endgültig ins Mittelmaß? Der VFL Borussia Sräd 18/19

Dieses Thema im Forum "Deutschland" wurde erstellt von supafly03, 13. Mai 2018.

  1. supafly03

    supafly03 All-Star

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    5.902
    Ort:
    Wo auch immer
    Die Saison 2017/18 ist vorüber und es war eine Saison zum vergessen, die keinem Gladbacher wirklich Freude gemacht haben kann.

    Zum zweiten mal in Folge reichte es nicht für Europa und das obwohl es wieder recht einfach gewesen wäre einen dieser Plätze zu ergattern, da auch die restliche Liga, bis auf Bayern, alles andere als grandios unterwegs war.

    Insgesamt waren es, am Ende, aber einfach viel zu viele Dinge die nicht funtkionierten und es uns nicht ermöglichten konstant Leistungen zu zeigen und es wird interessant zu sehen sein, ob wir im Sommer wirklich daran arbeiten.

    Medizinische Abteilung
    Die Verletzungsproblematik beschäftigt uns nun schon zwei Jahre in Folge und obwohl wir keine Dreifachbelastung hatten verschlechterte sich diese sogar noch in dieser Saison.
    Teilweise musste man ohne 12 Spieler auskommen und ein Ausfall von sechs bis acht Spielern war eigentlich der Regelfall in der Rückrunde.
    Vor allem mit muskulären Verletzungen hatten wir zu kämpfen und auffällig war, dass es sehr häufig auch Verletzungen während des Trainings gab, weswegen die Trainingssteuerung sehr genau betrachtet werden muss.
    Interessant daran ist, dass man letzten Sommer schon Dr. Schlumberger(ehemals Bayern und Dortmund) ins Team holte und sich nun langsam zeigen muss, dass wir damit auch vermehrt richtige Entscheidungen treffen.

    Ansonsten bleibt zu sagen, dass recht viele der verletzten Spieler(Raffael, Johnson, Traoré, Bobadilla) nun auch schon in ihren 30ern sind und man schauen muss was man da, realistisch, noch über eine Saison gesehen erwarten kann.

    Taktik/Spielidee?
    Auch nach 18 Monaten Dieter Hecking habe ich noch keine Idee was genau wir eigentlich spielen wollen.

    In der Offensive scheint es so, als wüsste keiner mehr mit wem er eigentlich da zusammenspielt und es ist viel zu viel auf Einzelaktionen und etwas Glück ausgelegt.
    Von einstudierten Laufwegen, genauen Passwegen oder Ideen gegen verschiedene Defensivkonzepte der Gegner ist nicht allzu viel zu sehen.

    Sofern gegen uns die Mitte zugemacht wird fällt uns nicht mehr allzu viel ein und es verkommt eher zu einem Ballgeschiebe(wie teilweise unter Favre), bei dem der Ball immer über die eine Seite geht, dann zurück zum Innenverteidiger, der auf die andere Seite spielt und dann 20 Sekunden später schon wieder den Ball am Fuß hat.

    Zudem ist Heckings Fußball darauf ausgerichtet, dass der zentral offensive Spieler zurück kommt(gerne auch bis zur Mittellinie), um dann den Ball klatschen zu lassen, damit dann auf die Außen gepasst werden kann.
    Das kann alles funktionieren, aber dafür müsste es Laufwege für die Außenbahnspieler geben, die, eventuell, auch mal ganz vorn reingehen, damit die Lücken genutzt werden können.
    So etwas gibt es aber so gut wie nie und aufgrund des "Abklatschens" stehen unsere "Stürmer" fast ausschließlich mit dem Rücken zum Tor und können so kaum für Torgefahr sorgen.

    Heißt also im Endeffekt, dass wir unheimlich abhängig davon sind, dass irgendwer eine Idee hat und individuelle Klasse uns dabei helfen soll Tore zu erzielen, weil sonst nicht viel passiert.

    Und obendrei kommt dann halt noch die Abschlussschwäche dazu, bei der man gerne schreiend vorm Fernseher/im Stadion sitzt und irgendwas kaputt schmeißen will...


    All das sind Dinge, die verbessert werden müssen, aber selbst damit könnte man noch einen der ersten sechs Plätze holen, wenn man solide in der Defensive stehen würde.

    Das gibt es bei uns aber nicht, denn in einer Liga, in der nun jeder weiß was ein taktisches Foul und es auch Tagesgeschäft ist die gegnerischen Offensivaktionen per taktischem Foul zu unterbinden, sind wir so ziemlich das einzige Team, welches da nur doof zuguckt.
    In der Arbeit gegen den Ball sind wir unheimlich bescheiden und man erkennt nicht was es genau werden soll.
    Da wird immer nur nebenher gelaufen und dem Gegner Geleitschutz geboten, weil scheinbar keiner von der Möglichkeit eines taktischen Fouls gehört hat und wir zudem auch insgesamt kein Konzept für die Arbeit gegen den Ball haben.

    Obendrein münzen wir auch gerne unsere Offensivbemühungen in Gegentore um, weil wir die Außenverteidiger sehr hoch schieben und dann immer wieder Pässe spielen, die nur beim Gegner ankommen können.
    Dieser hat dann den Ball ca. 35 Meter vorm eigenen Tor und benötigt nur noch zwei ordentliche Pässe, um frei vor unserem Tor zu stehen.

    Alles in allem benötigt es, hinsichtlich von Taktik, einen großen Sprung, damit wir nächstes Jahr wirklich wieder eine realistische Chance auf einen der europäischen Plätze haben.
    Heißt also, dass Dieter Hecking(der ja weitermachen darf) nun zeigen muss, dass er kann als nur die Mannschaft zu stabilisieren und ein paar Ergebnisse einzufahren.

    Insgesamt hoffe ich mal, dass das Spiel in Hamburg dann dabei hilft die Saison genauer zu betrachten, denn das war wieder einer dieser biederen Auftritte, die garnichts gebracht haben und symbolisch dafür stehen, warum wir die Saison dann auf Platz 9 beenden.


    Gewinner/Verlierer:

    Gewinner:

    Denis Zakaria:
    Zakaria kam aus der Schweiz und fügte sich, fast Problemlos, in die Startelf der Borussia ein. Sehr Zweikampfstark und mit Zug nach vorn präsentierte er sich von Beginn an, weswegen er auch das eine oder andere Tor erzielen konnte.
    Mit Verlauf der Saison merkte man aber auch, dass er die Liga noch besser kennenlernen muss und zu untestüm im Zweikampfverhalten ist, weswegen er immer wieder Karten bekommt und Gefahr läuft vom Platz gestellt zu werden.

    Michael Cuisance:
    Für 250,000 € geholt und als Projekt vor der Saison abgetan zeigte er schon in der Vorbereitung welch großes Potential er besitzt.
    Aufgrund der vielen verletzten Spieler musste er dann früher und öfter ran als wohl jeder glaubte und es am Ende wohl auch gut für ihn war.
    In der Rückrunden zeigte sich dann, dass er eigentlich mal herausgenommen werden musste(um an ein paar Dingen zu arbeiten) und er einfach überspielt war.

    Josip Drmic:
    Auch wenn ich nicht glaube, dass Drmic noch allzu lange bei uns bleiben wird bzw. sollte.
    Nach der unheimlich langen Verletzungspause, bei der sogar das Karriereende im Raum stand, ist es einfach nur schön zu sehen, dass der Junge wieder Fußball spielen kann.
    Zudem konnte er im Saisonfinale noch einmal auf sich aufmerksam machen und zeigte zudem, dass er noch immer einen Torriecher hat und wieder vollkommen Fit ist. :thumb:


    Verlierer:

    Vincenzo Grifo:
    Als Standardspezialist mit einigen guten Ideen aus Freiburg verpflichtet konnte Grifo nie wirklich Fuß fassen und fand sich zumeist auf der Bank.
    Sein bestes Spiel bestritt er beim 3:1 Sieg in Hoffenheim, wo er mit einem glänzenden Assist auf Ginter den Sieg einleitete, aber sonst hatte er große Probleme in Tritt zu kommen und auch immer wieder ein paar Verletzungen.
    In der nächsten Saison muss er dann liefern und man kann nur hoffen, dass er die Enttäuschung der Saison in harte Arbeit während der Vorbereitung ummünzt.


    Spielerkarussell:

    Mögliche Abgänge:

    Christofer Heimeroth:
    Endgültig verlassen wird Christofer Heimeroth den Profikader. Heimi wird ab nun in Vollzeit im Management arbeiten.

    Reece Oxford:
    Die Leihe von Oxford läuft aus und er wird zurück zu West Ham gehen. In der Rückrunde war er leider auch verletzt und kam nie wirklich mehr zur Geltung.
    Eberl sagt zwar, dass man "ihn im Auge behalten wird", aber da West Ham wohl ordentlich Geld mit ihm machen will dürfte das nichts mehr werden.

    Janis Blaswich:
    Ist aktuell an Rostock ausgeliehen und wird wohl in die Eredevise wechseln.

    Florian Neuhaus:
    Kommt nach einem tollen Jahr aus Düsseldorf zurück und wird erst einmal die Vorbereitung in Gladbach bestreiten.
    Dann muss man sehen ob man ihn behält oder doch noch eine Saison ausleiht, da wir im ZM ein großes Angebot von Spielern haben.

    Josip Drmic:
    Drmic hat zuletzt gute Leistungen gebracht und auch wieder getroffen bzw. gezeigt, warum Leverkusen ihn damals aus Nürnberg geholt hat.
    Für ihn selbst freut es mich riesig, nachdem er so lange ausgefallen ist, aber er hat nur noch Vertrag bis 2019, wir wollen wohl noch einen Stürmer holen und ich glaube dennoch nicht, dass wir uns auf ihn verlassen sollten.

    Patrick Herrmann:
    Flaco hat nun schon über 200 Spiele für die Borussia gemacht und ist, neben Heimeroth und Jantschke, der letzte verbliebene Borusse, der auch schon während der Relegation gegen Bochum dabei war.
    Leider konnte er sich von den schweren Verletzungen aber nicht mehr wirklich erholen und hat nur noch Vertrag bis 2019.
    Daher müssen beide Seiten entscheiden was zu tun ist, denn die Borussia könnte zum letzten mal Geld generieren und Herrmann muss sich auch darüber klar werden, ob er weiter bei der Borussia bleiben will(obwohl er kein Stammspieler mehr ist) oder ob er doch noch etwas anderes ausprobieren möchte.

    Matthias Ginter/Thorgan Hazard/Jannik Vestergaard/Denis Zakaria:
    Max Eberl sagte zuletzt, dass es ein untypisches Transferfenster werden dürfte und er auch noch nicht weiß wieviel Geld er überhaupt zur Verfügung haben wird.
    Er meinte, es könnte von "sehr wenig" bishin zu "sehr viel" variieren und das man Geld einnehmen müsse, wenn man es auch ausgeben kann.
    Zudem sagte er, dass es sowohl bei Abgängen als auch bei Neuzugängen Überraschungen geben könnte.

    Trotz der höheren Zahlungen von Ausrüster Puma werden wir nur dann "größere Sprünge" machen können, wenn wir Geld einnehmen und die vier oben genannten Spieler sind diejenigen, die wohl am meisten Interesse hervorrufen/schon mal mit finanzstärkeren Teams in Verbindung gebracht wurden und auch diejenigen wären, die am meisten an Ablöse einbringen würden.

    Ginter wollte sich dann zuletzt auch garnicht mehr über irgendwas äußern und meinte ja bei seiner Vorstellung letzten Sommer schon, dass mal eine Saison ohne Europa kein Problem wäre.
    Tja, nun sind es mindestens schon mal zwei.

    Hazard und Vestergaard wurden schon oft genug mit Premier League Teams in Verbindung gebracht und Zakaria könnte bei der WM in der ersten Elf der Schweizer stehen und sich dort noch mehr ins Rampenlicht spielen.

    Behalten würde man sicher gerne alle vier, aber wenn ein wirklich gutes Angebot kommt, dann müsste man als Borussia Mönchengladbach sicher ganz genau überlegen.


    Mögliche Zugänge:
    Hier zeigt sich schon jetzt die untypische Transferperiode für die Borussia.
    Normalerweise hatte Eberl, zu diesem Zeitpunkt, schon mindestens zwei Neuzugänge klargemacht, aber dieses Jahr gibt es halt noch nichts.

    Rhian Brewster(Offensivspieler/Liverpool):

    Brewster ist ein 18-jähriger Offensivspieler mit großem Potential, dessen Vertrag jetzt im Sommer ausläuft.
    Das wäre ein ähnlicher Transfer wie der von Cuisance, da wohl nur die Ausbildungsentschädigung zu zahlen wäre und Brewster ein ziemlich großes Talent ist, welches schon nächste Saison überraschen könnte.
    Vom Spielstil her wird er ein wenig wie Raffael beschrieben, also einer der sehr gut im Abschluss und technisch gut ist, während er den Nebenmann auch sieht.
    Außerdem munkelt man, dass wir schon sehr weit wären, was diesen Transfer betrifft.

    Robert Gumny(RV/Lech Posen):
    Gumny ist ein schneller Außenverteidiger, der schon im Winter verpflichtet werden sollte und es wohl nur an den Ablöseforderungen von Posen scheiterte.
    Er ist hauptsächlich Rechtsverteidiger, soll aber auch auf LV aushelfen können.
    Inwieweit unser Interesse noch vorhanden ist kann man nicht ganz genau sagen.

    Stefan Lainer(RV/Salzburg):
    Lainer wird bei einigen Bundesligisten gehandelt und ist ein schon 26-jähriger AV, der sehr stark die Seite beackert, aber auch nicht gerade der beste Techniker ist.
    Eberl soll aber, während des EL-Halbfinals, auch in Salzburg gewesen sein und Interesse dürfte sicherlich bestehen.

    Douglas Santos(LV/HSV):
    Wäre eine sinnvolle Variante für die LV Position, wo Wendt ohne jegliche Konkurrenz seine Kreise zieht, und obwohl es kein wirkliches Gerücht(auf TM.de) gibt, wird da immer wieder gemunkelt dass er für uns eine Option wäre.
    Ganz billig würde er sicher nicht, sofern keine AK vorhanden ist, denn der HSV hat nunmal einen reichen Onkel im Hintergrund, der ihn sich auch in Liga 2 leisten könnte.
    Mit seinen 24 Jahren wäre er in einem guten Alter, um Wendt mindestens Konkurrenz zu machen und spätestens 2019 abzulösen.

    Marc Cucurella(LV/Barca B):
    Wäre eine sehr interessante Variante, selbst wenn Barca eine Rückkaufoption haben wollte.
    Laut Hecking wird er jedoch nicht für uns spielen.

    Chang-hun Kwon(RA/Dijon):
    Ein dribbelstarker Außenbahnspieler, der gerne in die Mitte zieht und mit seinem linken Fuß für Torgefahr sorgt.
    Also ein Spielertyp, den wir sehr gut gebrauchen könnten, denn dribbelstarke Außenbahnspieler haben wir, bis auf Traoré, kaum.

    Bobby Wood/Michael Gregoritsch/Allesane Plea/Franco di Santo/Bas Dost:
    Ein Mittelstürmer also, wobei ich nicht wirklich weiß ob es einer davon wird.

    Wood und di Santo braucht man eigentlich garnicht zu kontaktieren, da die zuletzt garnichts auf die Kette bekommen haben.
    Gregoritsch hätte man besser letzten Sommer geholt, aber der hat mit Augsburg eine gute Option gewählt, weil er dort spielen und sich wieder in den Fokus bringen konnte.
    Die Ablöse dürfte da in Richtung 15 Mio gehen und das müsste nicht wirklich sein.

    Für Plea sollen wir ein Angebot hinterlegt haben, aber ich glaube nicht wirklich daran.
    Genauso wie bei Dost, der zum einen nie wirklich mit Hecking in Wolfsburg klar kam, und zum anderen schon fast 30 Jahre alt ist. Zudem wird Sporting den kaum herschenken, auch wenn deren Präsi gerade durchdreht und alle wegschicken will.

    Die Sommerpause:


    Es wird ein heißer Sommer für die Borussia und Eberl wird ordentlich schwitzen.

    Auch wenn durchgehend versucht wird die Ruhe zu wahren, was sehr wichtig ist, und man auch davon spricht keinen großartigen Umbruch durchzuführen, wird dieser Sommer darüber entscheiden ob wir demnächst weiter um die europäischen Plätze mitspielen oder stückchenweise etwas weiter nach unten durchgereicht werden.

    Die Verletzungen, und das verhindern jener, wird auch diesen Sommer eine großes Thema sein, denn es kann einfach nicht angehen, dass man so gut wie nie die komplette Mannschaft zur Verfügung hat und zumeist auch auf mindestens sechs bis acht Spieler verzichten muss.
    Dabei müssen dann die medizinische Abteilung, die Spieler und deren Einstellung zum Beruf, als auch die Trainingssteuerung genau analyisiert werden.

    Zudem müssen die Richtigen Entscheidungen getroffen werden was den Kader angeht, denn dort gibt es ein paar Baustellen und es muss an den richtigen Stellschrauben gedreht werden, um wieder erfolgreichen und besseren Fußball zu spielen.

    Vorschau:

    Es wird auch nächste Saison wieder knapp zugehen, was das Rennen um die europäischen Plätze anbelangt, und ich rechne auch uns Chancen darauf aus.
    Einige Teams werden nicht gekannte Belastungen haben und auch zudem einen Umbruch im Kader durchführen müssen, weswegen man schauen muss wie diese damit umgehen.

    Wir selbst müssen versuchen endlich mal Konstanz in unser Spiel zu bekommen und schauen, dass der ein oder andere Spieler einen Sprung macht.
    Zudem würde ich mir wünschen, dass wir etwas variabler spielen und auch im ZM nicht nur stur aufstellen sondern, eventuell, auch mal etwas verändern, je nachdem gegen wen man spielt.
    Kramer und Zakaria sind gute ZM, aber beide sind sich recht ähnlich und sobald es gegen tiefstehendere Gegner geht fehlt, bei dieser Kombination, einfach etwas an Kreativität.

    Insgesamt glaube ich auch für die Saison 18/19 daran, dass wir Chancen haben uns für Europa zu qualifizieren, aber das geht nur, wenn wir die Anzahl der verletzten Spieler verringern, besser gegen den Ball arbeiten und auch offensiv etwas mehr Kreativität/Agilität auf den Platz bringen.

    Dafür ist, zum größten Teil, Dieter Hecking zuständig und er wird dann nächste Saison zeigen müssen, dass er mehr kann, als uns nur nach Schubert zu stabilisieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2018
    #1
    Dernbi, muju90, Le Freaque und 16 anderen gefällt das.
  2. supafly03

    supafly03 All-Star

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    5.902
    Ort:
    Wo auch immer
    Und dann gleich mal ein Artikel der RP.

    - Patrick Herrmann könnte gehen
    - Rhian Brewster soll sich mit der Borussia weitestgehend einig sein, wobei Liverpool wohl ziemlich unzufrieden damit ist
    - Oxford wird gehen
    - Johnson und Bobadilla könnten auch auf der Liste der Abgänge stehen
    - Vestergaard, Ginter, Hazard, Zakaria usw. könnten diejenigen sein, für die ein größeres Angebot rein kommt wo man nicht mehr nein sagen könnte

    Achso, und die medizinische Abteilung wird vergrößert/verändert und das neue Zentrum wird dann ab Oktover fertiggestellt sein.
     
    #2
    wild allison gefällt das.
  3. G-SUS

    G-SUS Team-Kapitän

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    2.138
    Ich bin jetzt seit weit über 20 Jahren Fan dieses Teams.
    Aber es gab bisher kaum eine Saison, die mich weniger mitgerissen hat. Die Mannschaft und die Spielweise hat kaum begeistert. Und tabellarisch war es nie spannend. Dazu die ganzen Verletzungen, die auch einen Fan sehr frustrieren können.

    Ich bin nicht sehr optimistisch fuer die Zukunft. Ich sehe uns leider auf einen schnellen Weg Richtung Mittelfeld/Abstiegskampf. Eine ähnliche Entwicklung wie z.B. Werder genommen hat. Favre war ein Riesengluecksfall und mit ihm haben wir uns oben festgesetzt. Aber der Trend der letzten Jahre zeigt schon eher Richtung Niemandsland Bundesliga.

    Vielleicht sollten wir mal Transfertechnisch etwas mehr riskieren und zumindest einen Hochkarater holen. Transfer Kategorie Boateng in Frankfurt. Max Meyer wurde auf Torfabrik erwähnt, und dass fände ich nicht schlecht. Bas Dost hört sich fuer mich auch gut an. Zudem kann ein richtiger Torjäger ein der schwachen Bundesliga fast schon Europa-Garantie sein (siehe Köln und Modeste). Vielleicht gibt es ja beim HSV oder Koeln einen interessanten Spieler fuer uns.

    Gehen können vor allem Hofmann, Herrmann (auch wenn es mir hier leid tut) und Bobadilla. Drmic hat in den letzen Spielen gezeigt, dass er es ja doch kann. Und auch wenn Johnson auf der Liste steht, ich hätte ihn gerne weiter bei uns. Zakaria hatte ein gutes erstes Jahr und sollte besser werden. Bei Neuhaus bin ich sehr gespannt, aber unser Zentrales Mittelfeld wird langsam voll (Kramer, Zakaria, Benes, Cuisance, Strobl und Neuhaus).

    Was Hecking angeht...überzeugen tut mir mich nicht. Nur was sind die anderen Optionen? Er ist sicherlich einer der ersten Rauswurf-Kandidaten in der neuen Saison.
     
    #3
  4. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    14.612
    Ihr seid doch vom Kader her kein Stück schlechter besetzt als z.B. Hoffenheim. Was euch fehlt ist ein richtig guter Trainer. Hecking ist maximal solide und nicht mehr, nur bewegst du dich dann mit so jemanden im Niemandsland und eine vernünftige Handschrift sieht man auch nicht. Der Vertrag von Hecking läuft aber 2019 aus und man kann davon ausgehen dass der nicht verlängert wird. Danach muss es eine mutige und richtige Entscheidung auf der Trainerbank geben, es gibt so einige Namen die z.B. auch gerade in Frankfurt gehandelt werden, die auch für Gladbach sehr interessant sein könnten. Gladbach ist schon eine attraktive Adresse in der Bundesliga, vor allem für Trainer die noch nicht im oberen Drittel der Bundesliga gearbeitet haben oder angekommen sind.

    Jetzt gilt es vor allem die jungen Spieler durch Spielpraxis weiterzuentwickeln, darin sehe ich Hecking ganz ok, danach die Trennung und dann einen Trainer holen der sich vom Durchschnitt der Liga abhebt.
     
    #4
  5. JamiLLX

    JamiLLX MVP

    Registriert seit:
    21. Januar 2002
    Beiträge:
    20.740
    Ort:
    ¯\_(ツ)_/¯
    Nehmt den Kostic :teufel:
     
    #5
  6. Deontay

    Deontay All-Star

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Beiträge:
    6.116
    Ort:
    Ostfriesland
    Bin mal gespannt was wir in der Offensive tun werden, da wird einiges aufgefrisch werden müssen. Stand heute ist Raffael für mich nicht mehr unantastbar, seine Leistung gegen Hamburg war indiskutabel. Er mit Kramer bildet ja die Achse der Verzögerung, ganz schlimm. Ich bin mir auch nicht sicher ober wir lieber einen Strafraumstürmer vor Stindl positionieren sollten, er ist ja im Grunde überall außer in der Box. Raffael schafft es scheinbar nicht mehr im eins gegen eins, bei entsprechender Sommervorbereitung nach dem Brasilienurlaub kann er den Weg in die Startelf nicht mehr so einfach finden.


    Mit Ginter sind wir ja schon Risiko gegangen, so ist es ja auch nicht. Nach der WM könnten uns ja einige große Namen vielleicht noch verlassen, dann werden auch entsprechende Summen wieder reinvestiert werden. Max Meyer hat auf Schalke sicherlich ein gutes Angebot vorliegen gehabt, wir können solche Summen nicht bezahlen wie Schalke. Man sieht das wohl auch ganz gut am Uth-Transfer, da genügt die wirtschaftliche Kraft einfach nicht. Bas Dost wäre auch viel zu teuer und würde höchstens kommen wenn Hecking beurlaubt werden würde.


    Falls der nächste Saisonstart in den Sand gesetzt wird, wird Hecking schnell fallen gelassen und dann wirds auch wieder/noch enger um Eberls Pulli.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2018
    #6
  7. supafly03

    supafly03 All-Star

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    5.902
    Ort:
    Wo auch immer


    Ehrlich gesagt weiß ich nicht was ein "Hochkaräter" für uns sein soll.
    Spieler, die früher mal gut waren, haben uns noch nie geholfen und ansonsten musst du halt immer sehen was gerade auf dem Markt ist, zu uns will und auch bezahlbar ist.
    Da hilft Eberl halt auch nicht wirklich, dass die günstigen AK's kaum noch vorhanden sind, weil alle Vereine auf das Geld aus England reagiert haben.

    Max Meyer hat ein Angebot über 5,5 Mio, pro Saison, von Schalke ausgeschlagen und hat auch keine wirkliche Position.
    Von daher sollte man das ganz schnell vergessen, auch wenn Eberl den schon gerne in der Jugend zu uns geholt hätte.

    PS: Der Effzeeh hat(nach den Vertragsverlängerungen) garnichts mehr, was von Interesse wäre.
    Beim HSV wäre es, für mich, Douglas Santos. Die Offensive haben eigentlich längerfristig dort gezeigt, dass sie eher keine Verbesserung zu unseren Spieler darstellen.

    Johnson, der vorigen Sommer erst verlängert wurde, auf der Liste zu sehen überrascht mich auch.
    Aber er war halt lange raus und warum war zuletzt auch etwas dubios, da es sich, angeblich, nicht mehr um eine Rückenverletzung handelte.

    Drmic hatte einen schönen Saisonabschluss, hat aber auch nur noch ein Jahr Vertrag und ich weiß einfach nicht ob man ihm, gesundheitlich, über den Weg trauen kann.


    Abwarten.
    Die Vertragsgespräche wurden in den Sommer verlegt, wo man auch gemeinsam alles analysieren will.
    Da kann genauso gut eine Vertragsverlängerung dabei rauskommen, weil der Dieter ja nie einen kompletten Kader zur Verfügung hatte und dennoch einstellig eingelaufen ist...

    Wer genau soll denn dieser Trainer sein?
    Und kommt so einer dann auch ganz sicher zu uns?

    Ein Nagelsmann wird es ja z.B. garantiert nicht und das nicht weil Eberl ihn mal angegenagen ist, sondern weil solche Kaliber gleich mal ganz andere Möglichkeiten haben.
     
    #7
  8. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    14.612
    Es gibt immer 1-2 richtig heiße Trainer aus dem U19/U23 Bereich die gefragt sind, die halt talentmäßig herausstechen, vll. muss Gladbach da mal wieder einen mutigen Schritt machen. Oder ein junger Trainer der in der 2. oder 3. Liga für Aufsehen gesorgt hat, ich mein Herrlich ist zwar kein junger Trainer, kam aber vom 3. Ligaaufsteiger zu Kusen, Tedesco von Aue, Nagelsmann damals selber von der U19 oder Titz wie zuletzt von der U23. Da gilt es halt sich neben der fachlichen Arbeit auch persönlich mal die Kandidaten kennenzulernen und da merkt man relativ schnell ob die für größeres geeignet sind oder nicht.

    Ansonsten mal gucken was der Trainermarkt nächste Saison noch her gibt. Rose wird auch nicht mehr ewig bei Salzburg bleiben, wenn der Weg nicht sicher zu Leipzig führt, dann wäre der Schritt zu Gladbach in die Buli sehr attraktiv für ihn. Sollte er in Leipzig übernehmen wird vll. Hasenhüttl frei, was ist mit Adi Hütter? Vll. bleibt er noch ein Jahr bei Bern und macht dann den Schritt. Wagner und Farke sind 2 Namen die vll. den Schritt dann in die Buli machen wollen, sicher auch absolut realistische Kandidaten.

    Es gibt nicht nur den heißesten shit mit Nagelsmann und danach nur noch die verbrauchten üblichen Verdächtigen. Gladbach muss auf dem Trainerposten auch Kreativität zeigen. Schubert der zuvor nichts gerissen hat und Interim war und Hecking sind halt keine kreativen Lösungen, das waren beide für mich Lösungen wo ich wusste dass das mittelfristig nicht gut gehen wird.
     
    #8
    wild allison und Le Freaque gefällt das.
  9. supafly03

    supafly03 All-Star

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    5.902
    Ort:
    Wo auch immer
    Na dann sehen wir mal.
    Sind sicherlich einige interessanten Namen dabei und ich bin mal gespannt welcher von denen im Oktober/November zu haben sein wird...

    Sofern Hecking nämlich nicht Punkte wie ein Hamster sammelt oder gar weiter abrutscht dürfte dass dann nämlich der Moment sein wo wir wieder einen Trainer suchen.
    Daher würde ich ja auch eher im Sommer(und zwar diesen) wechseln, wenn dann die Auswahl viel größer ist...
     
    #9
  10. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    14.612
    Naja mitten in der Saison ist natürlich was anderes, da wird es deutlich schwerer und da ist die Kandidatenliste auch deutlich kürzer. Ich spreche eigentlich von Sommer 2019, denn ich glaube Stand jetzt dass Hecking seinen Vertrag in Gladbach erfüllen wird und das wars.
     
    #10
  11. supafly03

    supafly03 All-Star

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    5.902
    Ort:
    Wo auch immer
    Dagegen hätte ich auch nichts, wohin ein Wechsel diesen Sommer schon nicht verkehrt wäre.

    Am Ende wirds aber so wie die letzten beiden male und auf einmal stehst du irgendwann während der Hinrunde ohne Trainer da und musst einen aus dem Kreis der verbliebenen verpflichten.

    PS: Ansonsten wäre es vielleicht sinnvoll sich mal bei den Jugendtrainern umzuschauen wer da gerade einen guten Job macht.
    Vlath z.B. scheint ja auch eher nicht der Bringer zu sein und könnte gerne mal wieder eine neue Herausforderung suchen.

    So hätte man dann vielleicht schon einen in der Hinterhand.
     
    #11
  12. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    14.612
    Auf jedenfall, ihr seid da auch ziemlich alt aufgestellt. Van Lent(47) in der U23, Flath(53) und Hagen Schmidt(48) haben doch keine Perspektive. Der BVB hat nach Wagner, Wolf und Farke jetzt mit Hoffmann(38) und Geppert(34) die nächsten 2 talentierten Jungtrainer, die auch die Perspektive haben könnten in den Profifußball zu kommen. Hoffenheim hatte Nagelsmann, Tedesco und jetzt Marcel Rapp(39) mit Perspektive. Bei Gladbach sind die alten Haudegen nichtmal sonderlich erfolgreich, ich würde nichts sagen wenn da wie Norbert Elgert einer sowas wie der Guru in der U19 ist, aber das ist bei Gladbach definitv nicht der Fall. Da sollte Eberl doch auch mal deutliche Veränderungen anstreben.
     
    #12
  13. supafly03

    supafly03 All-Star

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    5.902
    Ort:
    Wo auch immer
    Scheinbar wühlen wir ordentlich in den englischen Jugendakademien umher.

    Angeblich stehen wir kurz vor der Verpflichtung des englischen U-19 Nationalspielers Keanan Bennetts von den Tottenham Hotspur.
    Bennetts ist 19 Jahre alt, spielt in der U-19 von Tottenham, kann auf der linken Seite beide Positionen begleiten und hat einen auslaufenden Vertrag.
     
    #13
  14. supafly03

    supafly03 All-Star

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    5.902
    Ort:
    Wo auch immer
    Hier mal etwas für die Trikotliebhaber.
    Die neuen Trikots von Puma wurden geleaked.
    Heimtrikot
    Auswärtstrikot
    Ausweichtrikot

    Wirklich überraschend sind die Designs dann nicht, da Puma ja für alle Partner so ziemlich das gleiche Trikot entwirft und dann nur an die Vereinsfarben anpasst.
    Das Heimtrikot gefällt mir am besten, wobei der tolle gelbe Streifen natürlich wieder klar vom Kauf abhält.
     
    #14
  15. supafly03

    supafly03 All-Star

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    5.902
    Ort:
    Wo auch immer
    Es scheint so als wolle Max so richtig auf den AV Positionen zuschlagen und wenn man all den Gerüchten glauben schenken kann, dann holen wir mindestens fünf davon. :clown:

    Laut ESPN Brasilien sollen wir uns mit Jean Mota vom FC Santos einig sein und nun geht es, angeblich, nur noch um die Ablöse.
    Mota spielt im Mittelfeld, soll aber gelernter LV sein und könnte so Druck auf Wendt ausüben bzw. die Position übernehmen.
     
    #15
  16. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    14.612
    Wenn Eberl ab kommender Saison wieder den richtigen Weg einschlagen möchte, dann trennt er sich sofort von Hecking und holt Hasenhüttl. Das ist eigentlich die Chance für die Fohlen, wenn ich mich klar verbessern kann, dann muss ich das machen, allerdings traue ich so einen Zug einem Eberl nicht zu.
     
    #16
    Mystic587 gefällt das.
  17. Deontay

    Deontay All-Star

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Beiträge:
    6.116
    Ort:
    Ostfriesland
    Du gönnst uns auch nur Gutes, oder? :D

    Dieses Gedankenspiel war bei mir auch schon präsent aber ob Gladbach eine ausreichende Station für Hasenhüttl sei? Bin ich mir nicht wirklich sicher, mal eben so anklopfen und bei Absage an Hecking festhalten wird es sicherlich nicht geben. Allgemein ist das Thema vom Tisch und Hecking wird auch kommende Saison Trainer bei uns bleiben, da wird sich nichts mehr ändern.
     
    #17
  18. supafly03

    supafly03 All-Star

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    5.902
    Ort:
    Wo auch immer
    Moment mal. Wir analysieren doch erstmal ordentlich und da wird doch auch der Trainer mit angeguckt. :belehr: :D
    Ist, theoretisch, also alles möglich von einfach so weiter machen, über Entlassung bis hin zu Vertragsverlängerung.
    Wobei ersteres wohl das realistschste ist und zu 99,7% so eintreten wird.

    Hasenhüttl wäre sicher interessant, wobei der scheinbar auch keine Ahnung hat wie man verteidigt. :laugh:
     
    #18
  19. supafly03

    supafly03 All-Star

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    5.902
    Ort:
    Wo auch immer
    Kurze Info.

    Scheinbar war Keanan Bennetts gestern schon, mit seiner Familie, im Borussia Park und er hat, angeblich, schon seinen medizinischen Check durchgeführt.

    Im übrigen dürfte Bennetts auch recht wenig Zeir zur Anpassung benötigen. Da seine Mutter eine Deutsche ist spricht er, neben Englisch, auch fließend Deutsch.
     
    #19
  20. supafly03

    supafly03 All-Star

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    5.902
    Ort:
    Wo auch immer
    Laut Transfermarkt stehen wir kurz vor einer Ausleihe von Henry Onyekuru vom FC Everton.
    Onyekuru war zuletzt an Anderlecht ausgeliehen, will wohl zu uns und erhält keine Spielerlaubnis in England, da er nicht die geforderte Prozentzahl an Länderspielen für sein Land absolviert hat.

    Das würde aber auch bedeuten, dass die Gerüchte um Herrmann und Johnson recht sinnig sind, wir ein wenig Platz für die Außenbahnen machen müssten.
     
    #20
    Deontay gefällt das.

Diese Seite empfehlen