FC Bayern München 2017/2018 - Titel oder Theater?

Dieses Thema im Forum "Deutschland" wurde erstellt von Solomo, 6. Juni 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LeZonk

    LeZonk MVP

    Registriert seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    11.875
    Die dürfen halt nicht ihre Ohrstöpsel vergessen. Und ja, die würde ich einplanen und nutzen.
     
  2. Savi

    Savi Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Mai 2011
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Underground
    Machen wir uns nix vor. Scheidet man im AF gegen Besiktas aus, wurde das Saisonziel verfehlt. Kann auch passieren und würde wie gesagt Veränderungen beschleunigen. Glauben tue ich aber nicht daran. Im VF wartet dann aller voraussicht nach ein Hochklassiger Gegner und weiterer Gradmesser nach den Vorrundenspielen gegen PSG
     
  3. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    16.762
    Das man sich mittlerweile für diesen Spruch nichtmal schämt:rolleyes:

    Was bringt es mir als nicht Bayern-Fan einen Bailey in München zu sehen? Was soll dieser Käse? Ich habe DAZN und kann mir Bailey angucken wann ich will, sollte er in die PL oder sonstwohin wechseln. "Bleibt zum Glück der Bundesliga erhalten" in dem alle top Spieler zu Bayern wechseln ist die größte ******haus-Aussage die ich je gehört habe.
     
    bigcactus, thedoctor46, Khali und 3 anderen gefällt das.
  4. Tafelspitz

    Tafelspitz Stammspieler

    Registriert seit:
    11. Februar 2015
    Beiträge:
    1.356
    Schön für Dich. Ich nicht. Auch keine Zeit mir neben 2. Liga und Bundesliga noch internationale Ligen anzuschauen. Tut mir Leid!
     
    skyw@lker gefällt das.
  5. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    16.762
    Und dann erfreust du dich wenn Bailey beim 5-0 gegen Mainz 2 Scorer für Bayern macht?
     
  6. Savi

    Savi Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Mai 2011
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Underground
    Es bringt der Liga aber auch nichts, die Bayern "künstlich" durch Wünsche oder Verbote schwächer zu halten. 50+1 muss fallen, sonst ist ne endlossympathie/antipathiediskussion...
     
    skyw@lker gefällt das.
  7. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    16.762
    Darum geht es nicht. Man sollte endlich aufhören bei einem Wechsel eines Leistungsträgers eines Bundesligavereins zu den Bayern, diesen Transfer als gut für die Bundesliga einzuordnen und sich auch noch bei den Bayern dankbar zeigen, weil sie den Spieler in der Buli gehalten haben:crazy:.

    Sollen die Bayern halt Bailey und Pulisic holen(wenn sie 200+ mio abdrücken wollen), sie haben das Recht dazu, aber der Spruch "ist gut für die Bundesliga" ist wie wenn du einem am Boden liegenden Menschen nochmals mit vollem Anlauf in die Fresse trittst.
     
    Ken gefällt das.
  8. Tafelspitz

    Tafelspitz Stammspieler

    Registriert seit:
    11. Februar 2015
    Beiträge:
    1.356
    Naja, wenn sie die BVBs und Co dieser Welt weiterhin so gut in der CL und EL verkaufen, wirds auch irgendwann eng mit den 4 Startplätzen in der CL;)

    Aber okay, wer sich eben mit Spielern wie Rode und so verstärkt, braucht dann eh nicht in der CL antreten.
     
  9. Savi

    Savi Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Mai 2011
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Underground
    Wer den Spruch glaubt is selber schuld, ich tue es nicht
     
  10. Zapator

    Zapator Team-Kapitän

    Registriert seit:
    1. August 2001
    Beiträge:
    2.640
    Generell ist es doch wohl klar dass der Wert der Liga auch davon abhaengt welche Spieler dort spielen.
    Je mehr Topspieler, desto besser.
    Insofern ist es natuerlich besser wenn Topspieler die Liga nicht verlassen.
    Aber - ebenso klar ist auch dass wenn Bayern dann statt Goretzka einen aehnlich guten Spieler aus dem Ausland gekauft haette das fuer die Liga mehr oder weniger auf's Gleiche rauskommt.
     
  11. MS

    MS MVP

    Registriert seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    13.579
    Vor allem Schwachsinn, dass man gerade deutsche Spieler in Deutschland halten muss. Die Engländer halten alle ihre Spieler in der PL und es bringt ihnen auf NM Ebens trotzdem nichts. Die PL wird zudem eh durch Ausländer aufgewertet, die mit ausländischem Geld finanziert werden.
     
  12. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    16.762
    Ich weiß garnicht wieso man BVB da mit aufführt und irgendeinen Vorwurf macht? Der BVB holt seit Jahren viele Punkte für Deutschland in der 5-Jahreswertung und präsentiert sich gut in europäischen Wettbewerben. Man stand 2013 im CL Finale, stand danach im VF und AF der CL. 2016 war man im VF der EL und ist unglücklich und knapp gescheitert, stand vergangene Saison im CL VF und hat halt jetzt mal nicht die Gruppenphase in einer Gruppe mit Real und Tottenham überstanden, ist aber dafür weiter in der EL vertreten. Wo kann man da da dem BVB irgendeinen Vorwurf machen dass sie sich nicht gut verkaufen würde? Aktuell steht der BVB auf Platz 7 der Uefa-5-Jahreswertung, vor Teams wie Chelsea, Arsenal, Man City, United, Tottenham und co., also mehr geht fast nicht.

    Wenn 2-3 andere Vereine auch nur annähernd so performen würden wie der BVB seit Jahren, dann wäre Deutschland im Kampf um Platz 2 hinter Spanien dick im Rennen. Die Probleme sind eher bei den EL-Teams, wo Jahr für Jahr sich Teams qualifizieren die nichtmal die Guppenphase dort überstehen und nicht der BVB.

    Es ist völlig egal ob Goretzka bei Bayern dazukommt oder nicht für das Ansehen der Liga. Im Endeffekt muss dann eh jemand anderes den Verein verlassen. Gut für die Liga wäre wenn Spieler der Marke Goretzka, Bailey und co. in der Bundesliga kicken aber nicht bei den Bayern unter Vertrag stehen, da die Bayern immer eine top Truppe beisammen haben werden, wenn sie das durch Zugänge innerhalb der Liga machen dann ist das ihr gutes Recht, für die Liga an sich bringt das nicht viel. Für die Buli ist ein Abgang der Leistungsträger der Teams von 2-18 schlecht, ob die zu den Bayern wechseln oder ins Ausland ist egal, die Bayern haben so oder so eine top Truppe am Start.
     
    thedoctor46 gefällt das.
  13. LeZonk

    LeZonk MVP

    Registriert seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    11.875
    Wo waren denn noch gleich die Spieler Reus, Dahoud, Sokratis, Toprak, Toljan und Castro her ? "Dortmund kauft Gladbach / Hoffenheim / Leverkusen / Bremen schwach !!!! Gemein !"
     
    M-Shock gefällt das.
  14. Gravitz

    Gravitz a.k.a. "Lehny die hohle Hupe"

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    8.791
    Von der Art her erinnern deine Posts irgendwie an Tweets von Donald Trump.
     
  15. LeZonk

    LeZonk MVP

    Registriert seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    11.875
    Donald Trump greift gezielt einzelne Menschen direkt und persönlich mit Vorwürfen an. So wie du.
     
  16. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    16.762
    Es geht doch nicht um das Kaufen an sich. Ist doch klar dass die Bayern nicht nur Transfers aus dem Ausland tätigen, genauso wie Dortmund und alle anderen auch. Nur sollte man sich nicht hinstellen und was davon labern dass es gut für die Liga ist wenn der Spieler nicht ins Ausland geht, in erster Linie profitiert nur der Verein selber von diesem Transfer. Darüberhinaus hat man z.B. für einen Reus damals eine marktgerechte Ablöse gezahlt, gleiches gilt für Philipp wo man Freiburg 20 mio überwiesen hat. Bei AKs steht die Summe von vornherein fest, die wird dann halt gezogen, wenn ich dann aber auch noch Leistungsträger ablösefrei abstaube, dann schaden solche Transfers den abgebenden Clubs und der Bundesliga mehr als dass man sich freuen kann dass der Spieler den top Kader ergänzt.

    Ich bin der letzte der Bayern einen Vorwurf macht wenn sie z.B. Hummels, Goretzka und co. verpflichten, natürlich müssen die ihren Hut da mit reinwerfen und versuchen diese Spieler zu verpflichten, wieso sollten sie auch nicht? Sollen die von Sandhausen und Krasnodar die Spieler verpflichten? Jedoch sollte man Sprüche wie "gut für die Liga" stecken lassen, dass ist für mich eine ganz große Respektlosigkeit gegenüber dem abgebenden Verein.

    Hier wurde mal ein super Vergleich gebracht, es ist so wie wenn dein Mitbewohner dir die Freundin wegschnappt und dir anschließend noch sagt, sei doch froh dass sie im Haus bleibt.
     
  17. Tafelspitz

    Tafelspitz Stammspieler

    Registriert seit:
    11. Februar 2015
    Beiträge:
    1.356
    Andere Meinung zu akzeptieren fällt dir schon schwer oder? Merkt man zumindest daran, was für ein Vokabular Du dann an den Tag legst.
     
  18. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    16.762
    Hier werden doch Äpfel mit Birnen verglichen, es geht darum wie man so einen Wechsel von Goretka für die Liga einordnet und nicht um den Wechsel an sich, die Beispiele die dann gebracht werden sind unpassend und haben mit dem Thema wenig zutun. Was hat das mit "Meinungen nicht akzeptieren" zutun?

    Ich lass das Thema jetzt aber auch gut sein, jeder der sich darüber freut dass Goretzka und co. der Liga erhalten bleibt, dem wünsche ich viel Spaß bei den Spielen, schön mitjubeln wenn der Spieler aufläuft:thumb:
     
  19. M-Shock

    M-Shock Bankspieler

    Registriert seit:
    30. Mai 2016
    Beiträge:
    523
    Ich finde @LeZonk s Beitrag trifft es sehr genau.

    Der BVB macht das selbe wie die Bayern in grün. Man bedient sich bei den anderen Bundesligisten und kauft die besten Spieler weg.
    Der einzige Unterschied ist das die Bayern sich auch bei den Dortmundern bedienen. Was denen nun mal nicht schmeckt.

    Die liebe Doppelmoral...
     
    Moritz gefällt das.
  20. LeZonk

    LeZonk MVP

    Registriert seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    11.875
    Nun ja, man kann durchaus thematisieren wie Bayern zum Teil an Spieler kommt, z.B. indem vorverhandelt wird und Absprachen getroffen werden um Ablösen zu sparen. Aber grundsätzlich schadet es auch Leverkusen und Gladbach wenn gute Spieler vom direkten Konkurrenten weggekauft werden. Und am Ende entscheiden die Spieler selbst ob sie kommen wollen oder nicht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen