1. Liebe Sportfans,

    jeder leidenschaftliche Sportfan kennt sie - Momente oder Highlights der Sport-Geschichte, die einem Gänsehaut, Herzrasen, Freudenschreie oder bittere Tränen (oder Freudentränen) bescherten und bei denen man den Atem angehalten hat oder am ganzen Körper vor Spannung zitterte, sich mit Freunden in den Armen lag usw. An die man immer wieder gerne zurückdenkt und sie bei Youtube oder in Videos rauf und runter schaut. Seien es Tore, Treffer, Punkte in letzter Sekunde, die Meisterschaften oder Turniere entschieden haben oder legendäre, dramatische, sensationelle, spannende, überraschende, niemals für möglich gehaltene Wendungen oder Ereignisse in verschiedenen Sportarten, die für einen selbst immer unvergessen bleiben werden, die einen sogar vielleicht geprägt haben im Leben. Momente des (Lieblings-)Sports, an die man sich immer wieder gerne oder ungern (wenn es die eigene Lieblingsmannschaft/den eigenen Lieblingssportler negativ betrifft) erinnert. "Weißt du noch...? Erinnerst du dich als...? "Für solche Momente muss man den Sport einfach lieben!"

    Wir wollen wissen - welche Momente haben euch geprägt, welche bleiben für immer in eurer Erinnerung?

    Macht mit bei der Wahl zu den Sportmomenten für die Ewigkeit! Alles weitere findet im entsprechenden Thread im Community-Bereich unter den Foren-Events. Wir freuen uns über eure Teilnahme!

    Viele Grüße
    Euer Administratoren-Team
    Information ausblenden

Fussball-EM der Damen 2017

Dieses Thema im Forum "WM 2018 / Nationalmannschaften" wurde erstellt von Young Kaelin, 17. Juli 2017.

  1. Young Kaelin

    Young Kaelin 3 time NUSBTS-Champion, CAAO-Champion & p4p king

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    14.936
    gute leistung der deutschen ladies gegen schweden. d war etwas besser. trotzdem mit 0:0 immerhin schonmal n punkt mitgenommen. maroszan (ich hoffe ich habs richtig geschrieben) die beste spielerin auf dem platz.
     
    #1
    Le Freaque gefällt das.
  2. Young Kaelin

    Young Kaelin 3 time NUSBTS-Champion, CAAO-Champion & p4p king

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    14.936
    verdienter Sieg der Oesterreicherinnen gegen die Schweiz an der EM in Holland.

    Burger markiert das 1:0, was dann auch gleich das Endresultat war. Bei den Austrias gefielen vor allem Burger und Feiersinger. Zudem spielte das ganze Austria-Team engagiert und keine der Spielerinnen fiel hier ab. Zudem kämpften sie in der 2. bravourös.

    Bei den Schweizerinnen wollte nicht viel klappen. In der Abwehr enttäuschten vor allem Crnogorevic, die ein Totalausfall war und auch die langsamen Kiwic und Abbe konnten nicht wirklich überzeugen. Dagegen war Maritz ganz ordentlich. Lia Welti hab ich selten so schwach gesehen und der wohl gefährlichsten Schweizerin, Bachmann, wollte nichts gelingen, bzw. verhedderte sie sich in Regelmässigkeit, als sie eigensinnig auch noch die 4 Oesterreicherin umspielen wollte. Der Platzverweis gegen Kiwic war klar. Da gibts auf Schweizer Seite nix zu meckern.

    Der deutschen Spielleiterin gelang mit Ausnahme der Anfangsphase, wo ihr in den ersten 20 minuten gleich 4 z.T. krasse Fehler (die aber keinen Einfluss aufs Resultat hatten, aber allesamt gegen die Schweiz gepfiffen wurden :D) eine gute Partie. Sie war über 90 Minuten eine gute Spielleiterin. Das eine Hands, für welches die Schweizerinnen so gerne einen Penalty bekommen hätten, muss man nicht geben. Fand diese strittige Entscheidung richtig. Kompliment.
     
    #2
  3. Hans A. Jan

    Hans A. Jan MVP

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    15.065
    Ort:
    Rostock
    Auch bei der Frauen-EM fällt auf, viel hilft nicht viel. Teilweise gruseliges Niveau in den ersten Spielen.
     
    #3
  4. Young Kaelin

    Young Kaelin 3 time NUSBTS-Champion, CAAO-Champion & p4p king

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    14.936
    Hier noch meine Schweizer Noten fürs Spiel Schweiz vs. Oesterreich:

    (6 ist die Beste, 1 die Schlechteste) Thalmann 4,5, Maritz 4,5 Kiwic 2,5, Abbe 2, Crnogorcevic 1,5, Moser 3, Wälti 2,5, Reuteler 3,0, Humm 3,0, Bachmann 2,5, Dickenmann 3,5, Bernauer 5, Brunner 4,5, Aigbogun 3,5.

    Bachmann wär eigentlich die beste Schweizer Spielerin, aber ihr gelang nix, auch weil sie meinte, nach der 3. auch noch die 4. Oesterreicherin ausspielen zu wollen. Kann mich an kein gelungenes Dribbling erinnern. Solange sie auf dem Egotrip ist, wird das nix. Abbe und Kiwic sind beide recht gross, aber unbeweglich wie ein Fels. imo als Innenverteidigerinnen höchstens als Notnagel einzusetzen, beide viel zu langsam. Crnogorevic mit einem gebrauchten Tag. nix gelang ihr. normal 1 Klasse besser. sie hat wenigstens grundsätzlich potential. Maritz gefiel mir gut, solide Leistung, thalmann auch gut als torhüterin, zwar eigentlich zu klein, aber vif im Kopf, bei ihr hatte ich fast als einzige den Eindruck, die will gewinnen. Wälti nahe am Totalausfall, Fehler über Fehler, das kann sie viel besser, gestern unerklärlich schwach. Moser bemüht aber auch neben den Schuhen. Humm und Reuteler bekamen zu wenig gute Bälle, falls doch, verloren sie diese. Dickenmann war ok, aber einfallslos, nur mit Alibipässen reicht das nicht, sie als erfahrene Spielerin hätte das Heft in die Hand nehmen müssen. Bernauer und Brunner beide stark nach ihren Einwechslungen und spürbar besser als ihre Vorgängerinnen. Aigbogun bemüht aber wenig Durchschlagskraft.

    Ich finde, die Trainerin hätte das Team etwas vercoached.

    Die Innenverteidigerinnen Kiwic und Abbe waren in der Form nicht zu gebrauchen, Crnogorcevic hätte man nach 20 min rausnehmen müssen, so hart sowas ist. Bachmann hätte man stecken müssen, sie solle mit den Dribblings aufhören und das Team pushen. Seltsamerweise waren die Schweizerinnen mit 1 Frau weniger deutlich besser und kamen so auch zu 2 Halbchancen.

    YKs Schweizer Team: Thalmann, Maritz, Brunner, Rinast, Wälti, Zehnder, Bürki, Bernauer, Bachmann, Terchoun, Humm,

    Ersatz; hinten Crnogorcevic, mitte Dickenmann, vorne Aigbogun oder Calligaris
     
    #4
  5. Next

    Next Moderator Fußball & Tennis

    Registriert seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    3.073
    Ort:
    CH
    Dickenmann wird Voss-Tecklenburg nicht auf die Bank setzen, dafür ist sie mit ihrer Erfahrung schon viel zu wichtig für das Team, über ein derartiges Palmares verfügt schlichtweg niemand in diesem Team und für mich ist sie nebst Bachmann die bislang beste Fussballerin, welche die Schweiz bislang gesehen hat. Da hat es zwar auch viele hoffnungsvolle Talente (die U-Nationalmannschaften qualifizieren sich ja auch immer wieder für die Turniere), welche aber noch nicht auf dem Niveau sind.

    Auch mit Abbé wird sie die Kapitänin nicht ins zweite Glied degradieren. Die ist mir in Kanada in guter Erinnerung geblieben, hat vor allem die Rolle der Leaderin gut ausgefüllt. Ich hoffe, dass man ihr in den folgenden Spielen wieder Lia Wälti an die Seite stellt, die haben 2015 gemeinsam ein starkes Duo gebildet.

    Crnogorcevic ist halt auch keine richtige Aussenverteidigerin, sondern gehört eigentlich in den Sturm. Wenn ich mich nicht irre, hat sie auch an der WM in Kanada vorwiegend im Sturm oder auf den Flügeln gespielt. Diese Positionen sind im aktuellen Kader meines Erachtens etwas überladen, wo man Voss-Tecklenburg einen Vorwurf machen kann (welche sonst ohne Frage einen grossartigen Job macht und dem Frauen-Fussball in der Schweiz überhaupt eine gewisse Popularität gebracht hat).

    Wenn ich aufstellen dürfte, dann würde es folgendermassen aussehen: Thalmann - Maritz, Abbé, Wälti, Rinast - Moser, Bernauer - Bachmann, Dickenmann - Crnogorcevic, Humm

    Als erste Alternativen von der Bank bieten sich Zehnder, Aigbogun/Terchoun für die Offensive, Bürki für die Zentrale und Kiwic in der Defensive.
     
    #5
    Young Kaelin gefällt das.
  6. Young Kaelin

    Young Kaelin 3 time NUSBTS-Champion, CAAO-Champion & p4p king

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    14.936
    unterhaltsames EM-Spiel Italien vs. Deutschland. Nachdem D in Führung geht gleicht Italien aus. 1 zu 1.... die Italienerinnen halten überraschend gut mit. bis..... sich die Schiedsrichterin einmischt und einen mehr als fragwürdigen Elfer gibt und Deutschland in Führung bringt und danach schickt sie Bartoli dann auch noch unter die Dusche. Faustdick kommts für Italien und die werden (berechtigterweise) nicht amused sein.

    eigentlich schade, war n tolles spiel soweit und ich hätte gerne gesehen, ob D das noch "legal" entscheiden kann.

    bei d ist es toll Marozsan zuzuschauen und "Debritz" ist auch eine gute Fussballerin.

    wow so nach 80.00 zeigt die d Torfrau eine Super-Parade. Respekt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2017
    #6
  7. Young Kaelin

    Young Kaelin 3 time NUSBTS-Champion, CAAO-Champion & p4p king

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    14.936
    Hm 3. Gruppenspiel Schweiz - Frankreich, Frankreich natürlich klarer Favorit, drückt die Schweiz schonmal passabel nach hinten, dann gibts n 1. Konter und Frankreichs Libera sieht gelb. danach drückt Frankreich wieder ohne klarste Torchancen, wieder n Konter, diesmal sieht die Franz. Verteidigerin gleich rot, weil letzte Frau. ...... Danach gibts noch n Streisstoss und die von mir im 1. Spiel gescholtene Crnogorcevic ( und von einem User offenbar zu recht als Stürmerin gerühmte) köpft das Leder wunderschön ins tor.

    11 gegen 10 , das kann spannend werden.
     
    #7
  8. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    29.778
    Ort:
    Österreich
    Österreich dürfte unterdessen durch sein, hochverdientes 2:0 zur Halbzeit gegen Island :thumb::thumb::thumb:

    wär schon eine Wucht, wenn Frankreich hier ausscheiden würde :eek:
     
    #8
  9. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    29.778
    Ort:
    Österreich
    https://de.sports.yahoo.com/news/frauen-em-tv-quoten-öfb-141336415.html

    Hat natürlich auch mit der großen RB-Aversion und den Anstoßzeiten zu tun (Salzburg um 18:45, die Damen zwei Stunden später), aber solche Quoten wären beim Damenfußball noch vor kurzer Zeit völlig undenkbar gewesen. Absolute Euphorie gerade hierzulande.
     
    #9
    Le Freaque gefällt das.
  10. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    13.510
    Vor dem Aus im Viertelfinale gegen Dänemark, wow.

    Für den europäischen Frauenfußball wäre ein anderer Europameister nach sechs DFB-Titeln in Folge sicher eine gute Sache. Dass die Leistungsdichte deutlich höher wurde, ist aber so oder so offensichtlich. Für Steffi Jones dagegen könnte ein solches Ergebnis im ersten Turnier schon ein Problem werden (zumal die Leistungen alles andere als überzeugend waren).
     
    #10
    sotarts gefällt das.
  11. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    29.778
    Ort:
    Österreich
    und da ist es, Deutschland ist raus :eek:
     
    #11
  12. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    13.510
    Damit Dänemark, Österreich oder Spanien im Finale, das hätte wohl auch kaum einer gedacht.
     
    #12
  13. Fuffie

    Fuffie Team-Kapitän

    Registriert seit:
    24. Juli 2005
    Beiträge:
    2.629
    Ort:
    Boston TD Garden
    Körpersprache richtig mies, der Sturm die 4 Spiele über nicht existent. Blässe wirkte heute am Unsichersten. Von Marozsan als Kapitänin hätte ich etwas mehr an Leadership erwartet.
     
    #13
  14. Sm0kE

    Sm0kE Aktueller Sportforen-GrandPrix-Champion

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    9.593
    Einfach grottenschlecht gecoacht von Jones. Wie man diese Blässe durchspielen lassen konnte, unglaublich..
     
    #14
    sotarts gefällt das.
  15. VvJ-Ente

    VvJ-Ente Verdammter Wohltäter

    Registriert seit:
    24. Mai 2000
    Beiträge:
    17.033
    Ort:
    Berlin
    Steffi Jones dürfte die ärmste Sau in der ganzen Sache sein. In der deutschen Mannschaft war ein Umbruch eigentlich schon lange überfällig, und dann holen die mit einer spielerisch unterirdischen Leistung Olympiagold. Und dann soll die unerfahrene Jones am Denkmal Neid kratzen und deren Entscheidungen teilweise revidieren? Guter Witz, Zenturio...^^

    Ob Jones was drauf hat, wird sich erst jetzt zeigen, ob sie an den richtigen Stellen ansetzt - wenn man sie lässt und nicht die nächste Marionette einsetzt...
     
    #15
    Flöpper gefällt das.
  16. sotarts

    sotarts All-Star

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    9.380
    Das war aber auch taktisch furchtbar schwach. Das war es unter Kuntz z.B. nicht.
     
    #16
    Huck huckt weg gefällt das.
  17. Huck huckt weg

    Huck huckt weg Two Time Boxtippspiel Champion

    Registriert seit:
    5. Juli 2012
    Beiträge:
    7.035
    Jones hat vor dem Turnier grosse Dinge angekündigt, heraus kam, dass es noch schlimmer wurde, als unter Neid. Auch spielerisch. Aber der dank der Vetternwirtschaft im DFB wird es unbeheligt so weitergehen.
    Die vielen Abspielfehler sind einfach nur schrecklich, kann mir keiner erzählen, dass man das nicht trainieren kann. Sowas lernt man eigentlich in der E Jugend. Des weiteren kennt man das Wort Spielaufbau, in dieser Mannschaft offenbar nicht. Jeder Ball wird nach vorne gespielt, anstatt ruhig von der Abwehr aus einen Spielaufbau zu initieren.
    Dieses Ausscheiden war dringend notwendig, damit man vielleicht einige Strukturen überdenkt, ob dann daraus was wird, darf bezweifelt werden.
     
    #17
    Flöpper gefällt das.
  18. VvJ-Ente

    VvJ-Ente Verdammter Wohltäter

    Registriert seit:
    24. Mai 2000
    Beiträge:
    17.033
    Ort:
    Berlin
    Ich stimme zu was die Schwäche von Jones betrifft, und ich sage auch nicht, dass sie den Umbruch auf die Reihe bekommt. Es ist durchaus möglich, dass sie in ein paar Monaten als Witzfigur á la Ribbeck dasteht. Aber ich glaube auch, dass Jones bis heute mittag gar keine andere Wahl hatte, als den Gute-Laune-Bär zu mimen und möglichst wenig zu ändern.

    Neid ist als Chef zurückgetreten, aber ihre Seilschaften sind noch da. Ich glaube auch nicht an Zufall, dass man als Nachfolgerin keinen Trainer mit Erfahrung geholt hat, sondern einen kompletten Neuling mit Stallgeruch.
     
    #18
  19. Huck huckt weg

    Huck huckt weg Two Time Boxtippspiel Champion

    Registriert seit:
    5. Juli 2012
    Beiträge:
    7.035
    Natürlich war das kein Zufall, dass man Jones geholt hat. Eine Hand füttert beim DFB die andere. Nachfolgerin von Jones wird dann vielleicht Birgit Prinz, wenn sie Lust hat.
     
    #19
  20. thedoctor46

    thedoctor46 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    2.857
    Ich kenne mich im Frauenfußball wirklich nicht so gut aus und schau eben nur bei EM, WM oder beim CL-Finale mal rein. Deshalb weiß ich natürlich nicht was die Spielerinnen so im Normalfall drauf haben. Wird denk ich aber mal den meisten genauso gehen. ;)

    Aber aufgrunddessen was ich bei dieser EM gesehen habe, waren einige Personalentscheidungen dann doch fragwürdig. Mal abgesehen davon das mir da eh zu viel gewechselt wurde. Außenverteidiger waren beide heute schwach. Simon hat im ersten Spiel als LV gegen Schweden eine wirklich tolle Leistung gezeigt, vor allem fußballerisch war das ganz stark. Sehr unverständlich, dass sie danach nur noch einmal gespielt hat. Genauso sollte es auf rechts eine bessere Alternative als Blässe geben. Im Sturm hat Islacker zwar das Tor nicht getroffen bisher, aber kam immerhin zu Abschlüssen und sah auch spielerisch vernünftig aus. Saß heute aber auch nur auf der Bank.

    So ganz überzeugend war das dann eben nicht von Jones. Wenn man ehrlich ist, war da kein einziges wirklich gutes Spiel dabei und das liegt sicher nicht nur daran, dass es in Deutschland einen Umbruch gibt und die anderen Nationen deutlich aufgeholt haben.
     
    #20

Diese Seite empfehlen