Hamburger SV 2017/18 - Der Dino zwischen Abstiegskampf, inneren Unruhen und Ambitionen

Dieses Thema im Forum "Deutschland" wurde erstellt von UnbekannterUser, 22. Juli 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    13.423


    Damit ist der HSV mittlerweile nicht mehr nur europa-, sondern sogar schon weltweit eine Peinlichkeit für Norddeutschland, traurig. Mein Opa ist fast 90 und HSV-Fan, dass er das noch erleben muss... :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2018
  2. Le Freaque

    Le Freaque Moderator

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    17.034
    Ort:
    Hamburg
    Verstehe ich nicht, was ist denn an dem Transfer so schlimm?
     
  3. John Lennon

    John Lennon Darts-Moderator & Snooker-Experte

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    20.952
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich glaube, es geht nicht um den Transfer, sondern um die Geschichte, dass ein Rookie in Amerika ein HSV-Trikot als "Strafe" tragen muss.
     
    Le Freaque und Tuco gefällt das.
  4. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    13.423
    Stimmt, da habe ich versehentlich den falschen Beitrag zitiert... ;)
     
    Le Freaque gefällt das.
  5. Le Freaque

    Le Freaque Moderator

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    17.034
    Ort:
    Hamburg
    Ach sooooo. Alles klar:thumb:
     
  6. Knurrhahn

    Knurrhahn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    2.687
    Ort:
    Nordtyskland
    Ich frage mich eher wie man freiwillig HSV Fan (was er wohl laut Dennis Schröder ist) werden kann, da muss man wohl wirklich sehr weit weg sein um das hinzubekommen oder halt sehr gerne leiden.
     
  7. Cudi

    Cudi Burgermeister

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Beiträge:
    7.173
    Ort:
    Hamburg
    Seelische Verbindung. Die Hawks sind ja aktuell ähnlich kacke. :D
     
  8. Knurrhahn

    Knurrhahn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    2.687
    Ort:
    Nordtyskland
    Ich kenne mich leider kaum mit Korbball(teams) aus, weiß aber natürlich wer Detlef Nowitzki ist ;)
     
  9. HamburgBuam

    HamburgBuam former Box-Tippspiel-Champion

    Registriert seit:
    29. Oktober 2009
    Beiträge:
    13.218
    Ort:
    Hamburg
    Das war heute die zu erwartende Niederlage. Aber immerhin sahen wir nicht allzu kacke aus. Dementsprechend: Kopf nicht hängen lassen und bei schwächeren Gegnern punkten.
     
  10. mass

    mass former DTL-Champion

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    7.322
    Spannendes Spiel heute für den HSV. Wenn Mainz das Ding gewinnt gegen Freiburg, sind drei von vier Sargnägeln dann aber drin.
    Freiburg wird aber sicher was dagegen haben weil sie sonst auch nochmal reinrutschen könnten bzw eventuell relegation spielen müssten. Tippe daher auf ein Remis.
     
  11. UnbekannterUser

    UnbekannterUser Stammspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2015
    Beiträge:
    1.433
    Ort:
    Mainz
    War gerade im Stadion. Mainz, Freiburg und VW jetzt mit acht Punkten vor uns. Wir müssen also jetzt drei der letzten vier Spiele gewinnen, um noch Chancen auf die Relegation zu haben (dafür muss halt auch mindestens einer alle restlichen Spiele verlieren). Sorry Leute, aber das war's, der Dino stirbt endgültig aus.
     
  12. Knurrhahn

    Knurrhahn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    2.687
    Ort:
    Nordtyskland
  13. spatz

    spatz Stammspieler

    Registriert seit:
    25. Mai 2000
    Beiträge:
    1.797
    Ort:
    Im Wald
    Zitat Kicker: "Kühne sieht allerdings auch andere in der Pflicht - die Stadt zum Beispiel: "Der HSV möge leben. Dazu müssen viele beitragen, nicht zuletzt die Stadt Hamburg. Ich weiß, alle Vereine müssen gleich behandelt werden, aber es gibt auch gleichere." Mehr Förderung durch den Senat? "Ich glaube", so Kühne, "das würde mich wieder motivieren, auch weiter mitzumachen."

    Na, dann haben wir ja bald das nächste Kaiserlautern.
     
  14. UnbekannterUser

    UnbekannterUser Stammspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2015
    Beiträge:
    1.433
    Ort:
    Mainz


    Dann steht einem Neuanfang in Liga 2 ja nichts mehr im Wege.
     
  15. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    13.423

    Ist für den HSV vielleicht gar nicht so schlecht, wenn dieser seltsame Kult um den "Dino" und die "Bundesliga-Uhr" vorbei ist. Ich fand jedenfalls immer, dass es als der Verein aus der zweitgrößten Stadt Deutschlands (... und einem der besten Standorte Europas) äußerst skurril ist, dermaßen stolz darauf zu sein, als einziges Team immer in der Bundesliga dabei gewesen zu sein. Das sollte doch eigentlich viel eher selbstverständlich sein, dass man mit diesen Bedingungen in der Bundesliga spielt, da müsste man eigentlich andere Ansprüche haben. Und als einziger von Anfang an dabei ohne abgestiegen zu sein ist man ja auch ohnehin nur, weil der FC Bayern kein Gründungsmitglied der Bundesliga war.
     
    GSWarriors gefällt das.
  16. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    16.762
    Ich sehe den HSV übrigens noch nicht abgestiegen. Köln dagegen traue ich eine Rettung nicht mehr zu, dafür haben sie aus den vergangenen möglichen Duellen zu viel liegen lassen. Dem HSV unter Tietz trau ich allerdings durchaus noch was zu. Die Niederlage bei den sehr Formstarken Hoffenheimern war so zu erwarten. Jetzt lass den HSV mal ihr Heimspiel gegen Freiburg gewinnen und morgen verliert Wolfsburg in Gladbach, dann hätte der HSV die Möglichkeit im direkten Duell in Wolfsburg bis auf 2 Punkte an Wolfsburg und vll. auch Freiburg ranzukommen. Mal abgesehen von den anderen Spielen, ich traue Tietz zu dass er 2 Siege holt gegen Freiburg und Wolfsburg, die Spielanlage stimmt und damit können sie 3fach gegen diese Gegner punkten.

    Vorbei ist es noch nicht, da sollten einige nicht schon anfangen die Uhr runterzuschrauben.
     
    Irenicus gefällt das.
  17. Knurrhahn

    Knurrhahn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    2.687
    Ort:
    Nordtyskland
    Viele Fans stehen halt auf so ein Firlefanz wie die BL-Uhr, hätte auch bei anderen Clubs (wenn sie nie abgestiegen wären) irgendwann hängen können und abgefeiert werden. Noch zu Zeiten der blöden Hummel nannte man den HSV den Bundesliga-Dino, also bot sich der Dino als neues Maskottchen an. Der HSV kann nichts dafür, dass der FCB nicht gut genug war um 63 direkt in der BL zu starten. Es gab auch diverse andere Großstadtclubs mit prima Standorte, die schlecht gearbeitet (und schlechte Entscheidungen getroffen haben) und (mal) abgestiegen sind. Ich weiß nicht was das mit Ansprüchen zu tun hat, die meisten Verein hätten diese Identifikationsmerkmale sicher auch nicht ungenutzt liegen lassen. Das der HSV mit all seinen Möglichkeiten viel zu wenig gemacht hat steht aber natürlich außer Frage.

    Ich auch nicht weil es eben der HSV ist, aber so viele Wunder verteilt der liebe Gott nicht.
     
  18. Devil

    Devil MVP

    Registriert seit:
    17. Oktober 2000
    Beiträge:
    16.147
    Hamburg muss in 4 Spielen 8 Punkte AUFholen. Selbst wenn die alle Spiele gewönnen, würde das vielleicht nicht reichen. Der HSV holt im Schnitt nichtmal 1 Punkt pro Spiel.
    Da ist es nicht sehr naheliegend, dass sie pro Spieltag 2 Punkte aufholen. Das Restprogramm ist relativ einfach, aber das ist dann doch des Guten Zuviel.
     
  19. Le Freaque

    Le Freaque Moderator

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    17.034
    Ort:
    Hamburg
    Wird auch nicht passieren, das weiß auch jeder in Hamburg. Aufgrund des Restprogramms wären 10 Punkte aus den letzten vier Spielen mit Glück und Eigendynamik sogar machbar. Aber FReiburg wird auf jeden Fall noch 3 oder 4 Punkte holen, Mainz selbst im besten Verlauf noch 2. Dann hätte man immer noch das höchstwahrscheinlich schlechtere Torverhältnis. Und das ist schon extrem positiv aus Hamburger Sicht gerechnet. Das Ding ist vorbei, irgendwann trifft es eben doch jeden.
    Hoffnung machen da eher die Äußerungen Wettsteins zu Titz und die Transfergerüchte/Entscheidungen Bates und Khelifi. Die haben ein gutes Altersprofil, sind nicht teuer und könnten durchaus das Potential haben, bei einem anbitionierten, aber nicht größenwahnsinnigen und seriösem Neuanfang in der 2.Liga zu helfen. Denn das muss ja der Weg sein: ein paar erfahrene Stützen halten, auf die eigene, sehr gute Jugendarbeit und den damit verbundenen Identifikationsfaktor setzen und dazu gut und halbwegs günstig junge Spieler zu scouten (dazu hat man ja Spors von Leipzig als Kaderplaner geholt und Peters Rolle augenscheinlich - siehe auch die steigende Medienpräsenz - gestärkt). Den hohen Identifikationsgrad des HSV in ganz Norddeutschland nutzen, mehr Identifikation, mehr Mobilisation des immer noch bereiten Fankerns und in der Entscheidungsfindung auf Peters-Spors-Titz setzen, die sich kennen und schätzen, gut vernetzt sind und modern genug Fußball denken (das würde ja nicht nunr zukunftsstiftend sein, sondern auch viel Geld sparen).
     
    UnbekannterUser gefällt das.
  20. UnbekannterUser

    UnbekannterUser Stammspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2015
    Beiträge:
    1.433
    Ort:
    Mainz
    Habe mich (größtenteils) auch mit dem Abstieg abgefunden und freue mich sogar schon ein bisschen, dass es endlich zu einem Neuanfang kommt. Man muss halt jetzt hoffen, dass dieser nicht wieder nach hinten los geht.

    Natürlich besteht immer noch die Möglichkeit, dass wir das Ding wieder mal packen. Aber wir müssen halt drei Spiele gewinnen und einer aus Mainz, Wolfsburg und Freiburg muss alle Spiele verlieren, dass es für die Relegation reicht. Ist nicht unmöglich, aber für ein solches Szenario haben wir unser Glück in den letzten Jahren denke ich zu sehr ausgereizt.
     
    Le Freaque gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen