1. Liebe Sportfans, liebe User von skispringen-community.de,

    wir freuen uns, euch heute mitzuteilen zu können, dass der Umzug der Community aus dem bisherigen Forum der skispringen-community erfolgreich gelaufen ist. Somit begrüßen wir nun viele neue User hier im Forum, die insbesondere den Wintersportbereich beleben werden.

    Wir wünschen uns, dass die neuen User sich hier genauso wohl fühlen wie in ihrem bisherigen Forum. Bei Fragen, Anmerkungen, etc. sprecht uns - also die Administratoren und Moderatoren - einfach an. Bei der Migration haben wir auch die Useraccounts mit übernommen. Einige von euch haben noch einen Zusatz namens "- skiimport" bekommen. Dies hängt damit zusammen, dass es zu eurem Accountnamen bereits schon ein entsprechendes Pendant in unserer Datenbank gibt. Schreibt mir bitte eine Nachricht (über den Reiter "Unterhaltungen") und wir gucken, was hier möglich ist.

    In diesem Sinne freuen wir uns auf tolle Diskussionen im Wintersportbereich mit euch und einen sehr angenehmen Start in euer neues Foren-Zuhause.

    Viele Grüße
    Angliru
    Information ausblenden

Hopp Schwiiz!

Dieses Thema im Forum "Nationalmannschaften / EM 2020" wurde erstellt von cweb, 14. März 2007.

  1. cweb

    cweb All-Star

    Registriert seit:
    21. April 2000
    Beiträge:
    7.773
    Ort:
    Hasle b.B (Schweiz)
    Wie Ihr ja vielleicht gelesen habt gehts bei uns drunter und drüber. Aber besser jetzt als in einem Jahr. Hintergrund: Köbi National hat Captain Johann Vogel aus der Nationalmannschaft geworden, Begründung: Grabenkämpfe innerhalb der Nati (Hauptprotagonisten des Streits, der sich an der WM entzündet hat, waren eben Vogel und Frei). Da wir keinen anständigen Stürmer ausser Frei haben musste Vogel dran glauben. Ist vielleicht jetzt nicht unbedingt fair (auch wenn Vogel ein ziemlich selbstherrlicher Spieler zu sein scheint, aber der gute Alex ist da gleich), aber es ist richtig, dass einer gehen musste. Denn wie Köbi sagt besteht unsere Chance nur im Team, ansonsten fliegen wir in der Vorrunde aus. Vogel war auch im Spiel selber nicht eine Bereicherung, verkörperte noch die traditionelle defensive sechs, statt auch mal nach vorne etwas zu machen. War mehr oder weniger ein Ballrumschieber, der seine beste Zeit hinter sich hat. Und auf der sechs haben wir jede Menge Alternativen, unter anderem Dzemaili. Heikel an der Entscheidung von Kuhn: Vogel wurde an seinem 30. Geburtstag aus dem Kader gekickt, auch nicht gerade die feine Art.

    Nun das die Vorgeschichte. Jetzt hat angeblich der Nati-Delegierte des SFV Lämmli etwas gegen Köbis Entscheidung und auch sonst kann Köbi nicht auf die Untersützung des Verbandes zählen (eine schauderhafte Ansammlung von Inkompetenz und Hinterfotzigkeit). Tja und da hat nun unsere tolle Zeitung der "Blick" den Vorschlag gebracht nach dem Vorbild Deutschlands mit Bierhoff auch Köbi einen Teammanager zur Seite zu stellen. Und wer soll das sein? Jörg Stiel....hm. Vielleicht gar nicht so ne schlechte Idee, da er anscheinend ein gutes Verhältnis zu den Spielern, zu Köbi wie auch zum Verband hat. Man darf gespannt sein. Ende März haben wir ja zwei Freundschaftsspiele in Kolumbien und Jamaika. Da muss bereits eine Verbesserung her.

    Potential hat die Schweizer Nati allemal, aber nur im Team.

    Das Einzige was mit Vogel fehlt ist jemand der beruhigt und führt im zentralen Mittelfeld. Ob der junge und international unerfahrene Dezemaili diese Funktion übernehmen kann bezweifle ich. Vielleicht muss man notgedrungen Cabanas irgendwie einbauen ansonsten ist das ein Team ohne Führung. Mögliche Führungsfiguren wären Frei und Magnin, aber die spielen auf ungünstigen Positionen um diese Rolle zu übernehmen. Und Senderos ist zu introvertiert.

    Fazit: Wir haben massive Probleme.

    News zur CH-Nati jeweils hier rein.
     
    #1
  2. Alfonso

    Alfonso Team-Kapitän

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    4.045
    Ort:
    Hamburg
    Die Schwiizer Jungs werden sich doch wohl noch zusammn raufen oder :confused: :wavey:
     
    #2
  3. cweb

    cweb All-Star

    Registriert seit:
    21. April 2000
    Beiträge:
    7.773
    Ort:
    Hasle b.B (Schweiz)
    Aufgebot für die Testspiele in Florida:

    Tor: Pascal Zuberbühler (Neuchâtel Xamax/36-jährig/47 Spiele/0 Tore), Diego Benaglio (Nacional Funchal/23/5/0), Fabio Coltorti (GC/26/5/0).

    Verteidigung: Valon Behrami (Lazio Rom/21/8/1), Philipp Degen (Borussia Dortmund/24/24/0), Johan Djourou (Arsenal/20/8/0), Stéphane Grichting (Auxerre/27/12/0), Ludovic Magnin (VfB Stuttgart/27/39/2), Patrick Müller (Lyon/30/73/3), Philippe Senderos (Arsenal/22/17/3), Christoph Spycher (Eintracht Frankfurt/28/27/0).

    Mittelfeld/Sturm: Tranquillo Barnetta (Bayer Leverkusen/21/21/3), Ricardo Cabanas (1. FC Köln/28/45/4), Blerim Dzemaili (FC Zürich/20/6/0), Alex Frei (Borussia Dortmund/27/54/31), Gökhan Inler (FC Zürich/22/4/0), Xavier Margairaz (FC Zürich/23/8/1), Marco Streller (VfB Stuttgart/25/19/6), Johan Vonlanthen (Salzburg/21/19/5), Hakan Yakin (Young Boys/30/53/14). Auf Pikett: David Degen (Borussia Mönchengladbach/24/5/0), Raphaël Wicky (Hamburger SV/29/74/1), Benjamin Huggel (Eintracht Frankfurt/29/18/0), Stephan Lichtsteiner (Lille/23/1/0), Alberto Regazzoni (Sion/23/2/0), Boris Smiljanic (Basel/30/3/0).
    -----------------------------
    Tor: Zuberbühler muss weg zumal er in England enorm *******e spielte. Coltorti am ehesten, ansonsten wie wärs mal mit Vaillati von Sion?

    Verteidigung: Frage ist was passiert mit Vogel-Freund Müller? Senderos gesetzt in IV dazu Müller oder Djourou (der könnte auch auf der sechs spielen, allerdings eher weniger wahrscheinlich, da Alternativen in Innenverteidigung fehlen). Aussenverteidigung meiner Meinung nach keine Schwachstelle. Degen spielt bei Dortmund anscheinend Müll in der Nati war er aber relativ sicher, das Gleiche gilt für Magnin, der als Captain gehandelt wird. Dazu Behrami jetzt bei Lazio auch häufiger als Aussenverteidiger und dabei jeweils einer der besten. Muss im Prinzip rein, hat aber seinen Platz im Team noch nicht so richtig gefunden. Spycher sehr dankbarer und solider Ersatz als Aussenverteidiger. Verteidigung also einigermassen gesetzt.

    Mittelfeld: Barnetta gesetzt aber was kommt sonst? Alternativen für aussen: Behrami oder aber der nicht im Aufgebot stehende aber bei Sampdoria sehr gut spielende Ziegler (den hat man ein wenig vergessen und noch nicht wiederentdeckt). Beides "Punscher". Wir brauchen zwei solche über aussen, dass ist unsere einzige Chance, da wir im zentralen Mittelfeld und Sturm zu wenig kreativ sind. Bitte ja kein Wicky, seine Zeit ist vorbei. Zentrales Mittelfeld: Frage ist ob man Hakan Yakin hier einsetzen will oder besser wieder als hängende Spitze (da nur Einmannsturm mit Frei). Dzemaili der grosse Hoffnungsträger auf der sechs. Mal schauen wie er sich nächste Saison in Bolton schlägt. Cabanas als mögliche Führungsfigur und Fighter eine Möglichkeit aber bitte nicht als Spielgestalter. Wenn Cabanas spielt muss Yakin auch spielen, sonst kommen keine gescheiten Pässe. Margairaz natürlich auch ne Option aber der stagniert etwas in seiner Entwicklung.
    Fazit: über aussen eigentlich grosses Potential => Zange mit Barnetta und Behrami/Ziegler. Was mir etwas sorgen macht ist nachwievor das zentrale Mittelfeld. Falls Yakin ausfällt (gut möglich bei seiner Verletzungsanfälligkeit) haben wir keine Kreativität, ausserdem fehlt hier ein Leader.
    Sturm: Frei gesetzt aber wer dann? Streller (hallo Jami:D )? Vonlanthen (schiesst Tore bei RedBull, aber was heisst das schon?) Eventuell ein Junger aus der CH-Liga wie Reggazoni? Nö, höchstens als Joker. Wer hier fehlt und wie Yakin hängende Spitze spielen könnte ist Davide Chiumento, ehemals das grösste Talent im Schweizer Fussball und spielt auch nicht so schlecht bei YB. Nur der wurde nicht mal eingeladen ins Camp, völlig unverständlich. Er ist sehr kreativ, zuweilen etwas zu verspielt. Von mir aus muss Chiumento mit zur EM, weil wir haben ja keine Stürmer und keine Kreativität. Ergo wird sind gegen vorne nichts wert ausser über die Seiten und mit der Hoffnung auf Frei in der Mitte.

    Es bleibt viel zu tun.

    Ziegler und Chiumento rein. Zubi als Torwarttrainer und beruhigender Pol beibehalten. Sobald er stänkert raus.
     
    #3
  4. cweb

    cweb All-Star

    Registriert seit:
    21. April 2000
    Beiträge:
    7.773
    Ort:
    Hasle b.B (Schweiz)
    Wäre ja peinlich wenn plötzlich die Österreicher noch besser abschneiden als wir.
     
    #4
    Hawk-Eye gefällt das.
  5. domingo

    domingo All-Star

    Registriert seit:
    20. Mai 2001
    Beiträge:
    5.770
    Ort:
    Norddeutsche Tiefebene
    Die Ösis sind ja in einem jämmerlichen Zustand. Da würde ich mir mal keine Sorgen machen.
    Mir hat die Schweiz bei der WM gut gefallen. Woher kommt denn der Streit in Bezug auf die WM?

    Hat Vogel mal auf der Insel gespielt?
    Ich drück jedenfalls die Daumen, dass es eine gute EM für beide Gastgeber wird. Vorausgesetzt wir qualifizieren uns und schneiden besser ab als unsere südlichen Nachbarn.:thumb:
     
    #5
  6. cweb

    cweb All-Star

    Registriert seit:
    21. April 2000
    Beiträge:
    7.773
    Ort:
    Hasle b.B (Schweiz)
    Tja wir haben letzhin gegen die Österreicher ein Freundschaftsspiel verlorenpanik:

    Der Streit in der Nati entflammte sich nach dem Aus im Elfmeterschiessen an der WM. Die beiden Lager um Frei (dem wohl sämtliche Elfmeterschützen angehörten, insbesondere Streller) und Vogel gabs schon vorher. Nur der Vogel hatte nach dem peinlichen Elfmeterdebakel nichts besseres zu tun als die Elferschützen öffentlich zu kritisieren und lächerlich zu machen. Das ist erstens sowiso nicht die feine Art und ist es zweitens noch viel weniger, wenn man bedenkt, dass der Captain der Nati bei eben diesem Elfmeterschiessen GEKNIFFEN hat. Wenn man schon kneifft und die Führungsaufgaben eines Captains nicht wahrnimmt, dann soll er wenigstens nachher die Fresse halten. Ich habe überhaupt kein Mitleid mit Vogel.

    Vogel spielte so viel ich weiss nie in England. Seine beste Zeit hatte er beim PSV wo er zumindest in einem Jahr Spieler des Jahres in Holland wurde. Er hatte damals auch seine Glanzpartie im CL-Halbfinal gegen Milan, worauf er von eben diesen verpflichtet wurde und dort aber mehr auf der Bank versauerte als sonst was machte. Jetzt ist er ja bei Betis Sevilla, aber auch dort spielt er nicht oft.

    Von dem her ist der Schritt richtig. Die Art und Weise ist einfach bedenklich. Und ob mit dem Rauswurf von Vogel alle Probleme gelöst sind wage ich auch zu bezweifeln.

    Vogel wurde im übrigen vor allem vom "Blick" (die Bild der Schweiz) zum Sündenbock und Feindbild Nummer 1 hochstilisiert. Wer kommt wohl als nächstes dran? Topkandidat ist Zubi. Köbi Kuhn hat beim Blick ja sehr gute Beziehungen, weswegen er überhaupt kein Fett wegbekommt obwohl auch seine Person zu grossen Diskussionen Anlass geben würde.
     
    #6
  7. cweb

    cweb All-Star

    Registriert seit:
    21. April 2000
    Beiträge:
    7.773
    Ort:
    Hasle b.B (Schweiz)
    Die Schweiz gewinnt mal wieder ein Länderspiel, 2:0 gegen Jamaika. Sieg hätte natürlich viel höher ausfallen müssen, allein in der ersten HZ hätten sie 5:0 oder 6:0 führen müssen, aber vor allem unser neue Captain Frei vergab Chancen am Laufmeter. Dafür trafen Jami's Streller:D und Inler.

    Natürlich völlig aussagenlos so eine Partie gegen einen dermassen überforderten Gegner. Vielleicht gibts von Kolumbien ein bisschen mehr Gegenwehr, habe aber das Gefühl, dass die wie damals gegen die Deutschen mit der B-Elf antreten werden.

    Hauptsache mal wieder gewonnen
     
    #7
  8. Francis3

    Francis3 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    4.096
    Ort:
    New York
    Naja wie ich auf bluewin.ch gelesen habe war es nur die U-23 Mannschaft von Jamaika...also diese Partie sollte man nicht wirklich beachten^^
     
    #8
  9. cweb

    cweb All-Star

    Registriert seit:
    21. April 2000
    Beiträge:
    7.773
    Ort:
    Hasle b.B (Schweiz)
    Ist schon so aber heutzutage muss man ja um jeden Sieg froh sein, selbst wenns nur gegen die U23 von Jamaika gingpanik:
     
    #9
  10. Mephmanjo

    Mephmanjo Comeback in Progress

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    11.684
    Ort:
    CH
    Dafür hat man sie aber auch genug dominiert, mit mässigem Torerfolg wie man leider noch anfügen muss.
     
    #10
  11. Francis3

    Francis3 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    4.096
    Ort:
    New York
    Ja aber das sollteauch selbstverständlich sein und nicht so übermässig über diesen sieg sich freuen...IS genau so wenn ich einen 5:0 Sieg gegen San Marino als Sensation betrachten würde.
     
    #11
  12. Mephmanjo

    Mephmanjo Comeback in Progress

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    11.684
    Ort:
    CH
    Ich freu mich lediglich darüber, dass man sich nicht wieder blamiert hat wie gegen Österreich
     
    #12
  13. cweb

    cweb All-Star

    Registriert seit:
    21. April 2000
    Beiträge:
    7.773
    Ort:
    Hasle b.B (Schweiz)
    KUHN RAUS:mad:

    SCHWEIZ = [​IMG]

    Neuer Trainer: Latour oder Gross (not gonna happen).
     
    #13
  14. Mephmanjo

    Mephmanjo Comeback in Progress

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    11.684
    Ort:
    CH
    Ich hätte Hitzfeld vorgeschlagen wenn der noch zu haben wäre. Aber so wohl eher Latour. Was war denn das für ein Gekicke? Scheint so als stagniere Köbi.
     
    #14
  15. cweb

    cweb All-Star

    Registriert seit:
    21. April 2000
    Beiträge:
    7.773
    Ort:
    Hasle b.B (Schweiz)
    Puh ich hatte gestern fast ein bisschen Angst um meinen Vater. Der hat sich dermassen aufgeregt, aber die Entwicklung kommt ihm ja entgegen, denn er will Köbi schon seit einiger Zeit weg haben. Das ging aber nicht wegen den Erfolgen bei der WM (wobei ich ein Achtelfinalout gegen die Ukraine schon damals nicht als Erfolg bewertet habe, erreicht wurde höchstens das Minimalziel). Nun wäre aber die Möglichkeit gegeben, nur habe ich da so meine Bedenken wenn man die träge Verbandsführung betrachtet. Haben die sich überhaupt mal ernsthaft nach Alternativen umgesehen? Hitzfeld wäre ein optimaler Kandidat gewesen und wäre vielleicht auch bereit gewesen, nur hat er bei Bayern verlängert. Den kann man in dem Fall abschreiben. Gross hat auch einen Vertrag bei Basel und ob er dieses Risiko eingeht? Gross wäre von mir aus ideal gewesen, nur wird er wohl erst Nati-Trainer nach der EM. Bleibt fast nur Latour, ein Trainer der mit kleinen Teams unglaubliches erreichen kann, nur ist die Schweizer Nati nicht Thun und ich befürchtete so ein bisschen mangelnden Respekt vor Latour. Weil erreicht hat er ja gerade international noch nichts. Das Experiment Köln misslang (vielleicht auch deshalb weil er die falschen Spieler eingekauft hat bzw. die Verhältnisse in der 2 Buli falsch einschätzte). Latour wäre aber zumindest ein Typ und ein Trainer mit dem sich das Volk identifizieren könnte. Irgendso ein Intellektueller oder gar ein Ausländer wäre nicht so ideal. Der Horror: irgendso ein Trainer wie Egli oder Marcel Koller.

    Wieso brauchts einen neuen Trainer? Wie Alain Sutter gestern richtig sagte, es braucht Veränderung. Ich habe aber meine Bedenken, dass Köbi seine Einstellung und seine Personalpolitik dermassen verändern will und kann. Deshalb muss er weg.
    Blaise N'Kufo muss in die Nati. Dieser spielte bereits in der Nati, doch nach Meinungsverschiedenheiten mit Kuhn nie mehr (deshalb muss Kuhn weg). n'kufo hat 19 Tore in der holländischen Liga geschossen und platziert sich so vor einem Huntelaar, etc. Und wir haben keine Alternative. Vonlanthen ist schwach, der mag noch so viele Tore in Österreich schiessen, körperlich ist er einfach zu schwach. Streller ist ein Stolperer ohne gleichen und man braucht nur mal Jami zu fragen, was von Streller zu halten ist. Ergo haben wir nur einen Stürmer. Wir brauchen aber zwei, und zwar zwei richtige (weil Yakin kommt hinter den Spitzen viel besser zur Geltung). Deshalb muss N'Kufo zumindest eine Chance haben, wenn er denn will.
    Wieso muss Kuhn weg? Wie mein Vater sagt ist er dem Nirwana nah? Wir spielten gestern beim Stand von 1:2 zeitweise mit sechs Verteidigern! Was soll der Mist? Ich glaubt ich spinne als Frei ausgewechselt wurde für Innenverteidiger Müller. Völlig unverständlich, vor allem im Moment der grössten Krise der CH-Nati seit geraumer Zeit. Damit hat sich Kuhn selber das Grab geschauffelt. Wer beim Stand von 1:2 sechs Verteidiger auf dem Platz hat, den einzigen Mann, der tore schiessen kann auswechselt (Frei) und dazu den einzigen, der ein bisschen Gefahr reinbrachte (Yakin), der will anscheinend gar nicht gewinnen. Ein Hohn war das gestern und die Stimmung bzgl. Kuhn hat jetzt ordentlich gedreht. Jetzt muss man ihn absagen. Die nächsten Spiele sind gegen Argentinien und Holland, hallo? Das gibt ne Brause. Es braucht Veränderungen und diese traue ich Kuhn nicht zu. Es braucht N-Kufo und gegen den hat Kuhn was, desweiteren hat gestern, und ich muss da Sutter Recht geben, Vogel an allen Ecken und Enden gefällt. Wir haben einfach keinen erfahrenen und sicheren Wert mehr im DM/in der IV, der das Spiel entsprechend ordnen und Ruhe reinbringen kann. Vogel mag charakterlich ein Lump sein, und verantwortlich für die Querelen innerhalb des Teams (aber da brauchts meisten mehr als einen), nur können wir auf ihn verzichten? Ich dachte ja, aber anscheinend geht das nicht. Wobei hier anzumerken bleibt, dass eine Kombination Yakin/Cabanas im zentralen Mittelfeld defensiv eine Katastrophe ist. Wenn Du Yakin aufstellst, der offensiv stark ist aber defensiv nichts macht, dann muss ein Abräumer her.

    MEIN GOTT HABEN WIR EINE KRISE panik:
     
    #15
  16. cweb

    cweb All-Star

    Registriert seit:
    21. April 2000
    Beiträge:
    7.773
    Ort:
    Hasle b.B (Schweiz)
    Stimmen zum Spiel

    Köbi Kuhn: «Kolumbien war ein sehr starker Gegner und trat wesentlich aggressiver auf als wir. Das Ergebnis geht für mich mehr oder weniger in Ordnung. Die vielen Auswechslungen in der zweiten Halbzeit habe ich so gewollt, dafür sind Testspiele schliesslich da. Ich muss im Juni 2008 wissen, mit welchen Spielern ich antreten will und das Team muss erst dann auf dem Höhepunkt sein.
    Wir sind nach einer nervösen ersten Viertelstunde besser ins Spiel gekommen. Das zweite Gegentor kurz nach der Pause brach unseren Rythmus total, danach sind wir kaum mehr zurückgekommen. Wir haben aber trotz allem eine Gruppe gesehen in diesen beiden Testspielen, die will und weiss, was sie braucht, um wieder auf höherem Niveau bestehen zu können. Wir benötigen dazu aber noch weitere Zeit.»

    Ricardo Cabanas: «Es war ein schwieriges Spiel gegen einen wirklich starken Gegner. Wir haben gut reagiert, aber das 1:2 hat uns das Genick gebrochen. Die Kolumbier übten ein grosses Pressing aus und liessen uns keine Zeit, unser Spiel aufzuziehen.»

    Ludovic Magnin: «Wir haben versucht, uns so gut wie möglich zu verkaufen. Aber Kolumbien war ganz einfach besser als wir. Ich ziehe es dennoch vor, Freundschaftsspiele anstatt EM-Spiele zu verlieren. Wir arbeiten an uns. Das geschieht aber nicht von heute auf morgen.»

    Johan Vonlanthen: «Wir müssen arbeiten... Und viel Zeit bleibt uns nicht mehr. Es sind nur noch wenige Spiele bis zur EM. Kolumbien ermüdete uns mit seiner Ballzirkulation. Ich für meinen Teil bin zufrieden, dass ich gegen Kolumbien spielen konnte, auch wenn ich natürlich gewinnen wollte. Dumm gelaufen.»

    Michel Pont (Assistenztrainer): «Es braucht Geduld. Wir haben junge Spieler, die viel Verantwortung haben. Lassen wir ihnen doch die Zeit!»

    Oh Wunder wurde das Wetter und der Wind nicht als Grund angeführt. Wir brauchen Zeit? Hallo wir haben keine, im Sommer warten Argentinien und Holland, wir brauchen irgendwann an einen Erfolg, sonst wird das nichts mit Optimismus innerhalb und ausserhalb des Teams.

    Wir haben eine Mannschaft gesehen, die weiss was sie will? :laugh:

    ES IST ZEIT FÜR EINEN GROSSEN WECHSEL:mad:
     
    #16
  17. Nico

    Nico Administrator

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    9.462
    ich würde ja sagen "halb so wild, denk an deutschland vor der WM" - allerdings hatte man bei dem deutschen team bereits anzeichen für einen aufwärtstrend erkennen können (viele junge spieler wurden integriert, das team zeigte herz - aufholjagd gegen holland, japan, beim confed-cup bei gegentoren immer gleich zurückgeschlagen...). das ist beim schweizer team nicht der fall - da erinnert mich eher an deutschland 1998. kuhn scheint mir zu sehr mit seinem ego zu kämpfen, wenn gute spieler aufgrund persönlicher differenzen aussortiert werden. erinnert mich fast an van basten. die herausforderung besteht aber eben darin, schwierige charaktere zu integrieren, um ihr fussballerisches potenzial auszuschöpfen.

    meinst du, der schweizer verband wird sich zu einem trainerwechsel durchringen können? gegen argentinien und holland sind niederlagen schliesslich sowieso "eingeplant". wenn man einmal ein 0:0 durchwürgt, sieht kuhn fast schon wieder gut aus.
     
    #17
  18. cweb

    cweb All-Star

    Registriert seit:
    21. April 2000
    Beiträge:
    7.773
    Ort:
    Hasle b.B (Schweiz)
    Yep nur in der momentanen Form verlieren die 0:5. Die Deutschland-Vergleiche werden immer und überall angebracht, Kommentar vom "blick": Durchhalteparolen. Wir sind nicht mit Deutschland zu vergleichen, wir besitzen nicht über die entscheidenden Charaktermerkmale, welche die deutsche Fussballnationalmannschaft ausmachen. Ausserdem haben wir nicht ein solches revolutionäres System, wie jenes von Klinsi, welches natürlich Zeit brauchte. Wir haben nachwievor das alte System und mit einem Vogel weniger wirds nicht einfach besser (sondern eher noch schlechter wie mir scheint).
    Kommentar von Kuhn kann ich auch überhaupt nicht verstehen. Viele Wechsel, weil er ausprobieren will. Schön und recht, aber hallo? Wir sind in einer Megakrise, da muss erstmal ein Sieg her. Ausprobieren wie man ein 1:2 mit sechs Verteidigern halten kann, kann man immer noch später:mad: Aber so sägt Kuhn selber an seinem Stuhl.
    Volkes Stimme, der "Blick", allerdings in diesem Fall ein Köbi-Anhänger (durch private Beziehungen) fordert weniger den Abgang von Köbi als vielmehr den Teammanager Stiel. Aber ob Stiel allein zur Wende verhilft? Auch hier gilt: Stiel ist nicht Bierhoff. Grundsätzlich ist das mit dem Teammanager aber eine gute Idee.

    Ich habe meine Zweifel bzgl. Schweizer Verband. Auf der einen Seite ist er nicht unbedingt köbifreundlich (harsche Kritik am Rauswurf von Vogel), auf der anderen Seite glaube ich nicht, dass die eine echte Alternative zu bieten haben. Und solange keine wirkliche Alternative da ist, sollen sie lieber an Kuhn festhalten und auf Wunder hoffen. Das Konfliktmanagment des Verbandes ist unter jedem Sauhund, bestes Beispiel damals bei der Spuckaffäre um frei. Wenns ein Problem gibt, spielen die lieber Karten am Pool. Verbandspräsident Zloczower ist einer der traurigsten Figuren überhaupt, der strahlt nur Inkompetenz aus sonst nichts.

    Momentan ist auch der Optimismus bei mir im Keller. Eine Wende sehe ich nur mit neuem Trainer und zwar einem der etwas ausstrahlt eben wie FC Basel Trainer Christian Gross. Ich rechne aber damit, dass weiter mit Kuhn rumgewurstelt wird, dass er seinen Teammanager Stiel bekommt, dass es knappe aber "ehrenvolle" Niederlagen gegen die grossen Argentinien, Holland gibt (vielleicht zahlt der Verband ja ein bisschen Schutzgeld, damit wir nicht gänzlich abgeschlachtet werden), dass dann so Durchhalteoptimismus auftaucht um dann gegen Chile und Japan wieder auf den Sack zu kriegen. Und dann gibts ein halbes Jahr vor der EM irgendeine Hauruckübung und ein Juniortrainer führt uns dann ins Desaster bei der EM.

    Wo ist eigentlich Guus Hiddink?
     
    #18
  19. cweb

    cweb All-Star

    Registriert seit:
    21. April 2000
    Beiträge:
    7.773
    Ort:
    Hasle b.B (Schweiz)
    Erkenntnisse punkto Spieler:

    Tor:
    Zubi gehört nicht mehr in die Nationalmannschaft. Super-WM, aber ansonsten immer schlecht. Gestern sah er beim ersten tor auch alles andere als gut aus. Einziges Argument: Zubi mit seinen 39 Jahren sowas wie eine Vaterfigur und ein Rückhalt für ein sonst sehr junges Team. Nur: Wenn der Torhüter jedesmal haltbare Tore reinlässt ist er kein Rückhalt mehr. Deshalb muss Marine und KungFu-Fighter Coltorti ins Tor, der strahlt auch ne gewisse Aura aus.

    Verteidigung:
    Grosse Frage die Innenverteidigung. Die Arsenalverteidigung Senderos (trotz Katastrophenspiel gestern) und Djourou die nominell stärksten, allerdings sehr sehr jung. Falls Müller in Form ist würde ich lieber mit Müller/Senderos spielen und Djourou als starken Mann von der Bank bzw. evtl. einmal für Senderos auflaufen lassen. Kommt halt darauf an wer unsere Nummer 6 ist. Wenn plötzlich Vogel wieder kommen sollte (dieser Schritt muss gut überlegt sein, ich bin da kein Fan von) wäre eine junge IV möglich. Aber eine Kombination Senderos/Djourou und dann Dzemaili auf der 6 geht nicht.
    Aussenverteidiger Magnin gesetzt, doch was auf der anderen Seite? Alternativen: Der sichere aber recht unspektakuläre Spycher (am ehesten gegen grosse Mannschaften, wo man auf X spielt), Phillip Degen, der beim BVB anscheinend nicht gut spielt aber in der Nati eigentlich immer einigermassen spielte. Oder mein Held Behrami, der bei Lazio jetzt auch öfters als Aussenverteidiger eingesetzt wird und in jedem Spiel zu den besten gehört. Nur kann er das bisher nicht in der Nati umsetzen (gestern auch wieder schlecht). Momentan ist Phillipp Degen der Favorit, aber in einem Jahr kann noch viel passieren und ich hoffe auf Behrami.

    Mittelfeld:
    kritisch: Die Nummer 6. Vogel zurückholen um einen sicheren Wert zu haben? Wenn aber Vogel spielt muss schon fast Hakan Yakin spielen hinter den Spitzen ansonsten sind wir gegen vorne viel zu harmlos. Ausserdem kann man Vogel nicht einfach so zurückholen, er wurde ja nicht wegen seinen Leistungen abgesägt, sondern weil er angeblich Unruhe ins Team brachte. Dzemaili ist wohl die beste Variante, aber dann brauchts eben Müller in der IV.
    Gökhan Inler hat mir sehr gut gefallen, die einzig positive Überraschung bei diesem USA-Trip. Ist eine Variante für hinter den Spitzen oder auf der Seite, aber momentan gehört er in die Startaufstellung. Barnetta ist gesetzt trotz saumässig schlechtem Spiel gestern. Und dann? Behrami wird wohl als Aussenverteidiger gebraucht. Margairaz jeweils solide aber viel mehr auch nicht. Hakan Yakin nur einsetzbar wenn die 6 ein wirklicher Abräumer ist (mich würde mal die Kombination Yakin/Dzemaili interessieren). Von Yakin wird gesagt er habe gestern auch *******e gespielt. Meiner Meinung nach war er aber der einzige, der ein bisschen Gefahr reinbrachte. Cabanas ist Ersatzmann, für mehr taugt er nicht. Gestern auch wieder unzählige Fehlpässe. Zu beobachten sind der junge Ziegler bei Sampdoria und Chiumiento bei YB. Gerade weil wir kreativ nahezu nichts zu bieten haben, sollte Chiumento mal wenigstens eine Chance erhalten.

    Sturm:
    Frei gesetzt, aber danach hilft nur noch beten. N'Kufo müsste mal getestet werden, aber das wird mit Kuhn nicht passieren. Streller ist für den Arsch, aber vielleicht macht er ja den Kuranyi. Regazzoni ist ein Einwechselspieler mehr nicht, dito Vonlanthen. Eventuell mal David Degen von Anfang an im Sturm, aber dem traue ich auch nicht viel zu. Aber wenigstens mal testen. Ansonsten muss Lustrinelli wieder rein. Der mag spielerisch etwas beschränkt sein, doch er kann den Ball halten, was z.B. ein Streller verlernt hat und Vonlanthen nie wirklich konnte. Wenn wir schon keinen gescheiten Stürmer haben, dann wenigstens einen Routinier, welcher den Ball halten kann. Das Tor gegen Togo, welches er vorbereitet hat scheint bereits vergessen zu sein.

    IMO die beste Aufstellung momentan

    Coltorti
    Degen-Senderos-Müller-Magnin
    Barnetta-Dzemaili-Yakin-Inler
    Frei-N'Kufo/Lustrinelli
     
    #19
  20. cweb

    cweb All-Star

    Registriert seit:
    21. April 2000
    Beiträge:
    7.773
    Ort:
    Hasle b.B (Schweiz)
    Interview mit Valon Behrami vor dem Kolumbienspiel

    http://weltwoche.typepad.com/nationalmannschaf/2007/03/interview_mit_v.html

    Ich denke mal Behrami wird unter Kuhn nicht mehr spielen:o

    Zum Einen etwas grossmaulig, auf der anderen Seite kann ich seine Frustration verstehen. Da spielen drei Spieler vom FC Zürich (köbi ist halt auch ein alter FCZler) gegen Jamaika durch und für ihn, der schliesslich einer der besten ist beim drittbesten Serie A Team reicht es jeweils nur zu Teileinsätzen.

    Es ist aber auch so, dass Behrami in der Nati keine Leistung bringt (mögliche Gründe wurden ja von ihm angeführt). Den dürfen wir aber auf keinen Fall verlieren, es wäre sehr wichtig ihn in Topform bei der EM zu haben.

    Die Verbandsspitzen stützen Kuhn im übrigen und der misratene Floridatrip wird als positive weil lehrreiche Erfahrung herausgestellt.

    Spätestens nach dem Argentinien-Spiel ist Kuhn weg, dann ist nämlich auch Gross zu haben.
     
    #20

Diese Seite empfehlen