Houston Rockets - Saison 2020/2021


theser

Bankspieler
Beiträge
2.777
Punkte
113
Der diesjährige nach Denver.
24 und 26 Top 4 geschützt OKC.
21 bekommt OKC die zwei besten aus Houston, Miami, OKC und 25 Swap mit OKC. Protections der Swaps (Houston Picks) hab ich jetzt nicht parat.

Edit: 2021 Rockets Pick 1-4 Und 25 bis 10 swap-geschützt.
Danke dir vielmals :beten:

Dann müssten also die Rockets aus ihrer Sicht unbedingt in die Flop 4 der kommenden Saison fallen. Aber schon krass wie unwägbar solche Swaps sind. Vor der Saison dachte man die Rockets würden mit Harden zumindest ihren 21er-Pick behalten. Nun stand Miami im Finale und Harden wird abwandern.
 

arthuragee

Nachwuchsspieler
Beiträge
4
Punkte
3
Hallo, ich lese seit einiger Zeit begeistert hier mit und wollte jetzt auch selber einmal etwas schreiben, ich hoffe die kommende Saison der Houston Rockets passt thematisch trotzdem in diesen Thread.
Ich war selber aus ästhetischen Gründen absolut kein Fan der Houston Rockets, auch wenn ich ihr Smallball projekt letztes Jahr zumindest spannend und oft auch faszinierend fand. Nach dem Walltrade habe ich mir das aktuelle Roster mal angeschaut und musste mir eingestehen: Die könnten ein richtiges Topteam werden! Ich sehe sie als high risk, high ceiling Team: eine potentielle Starting Five aus
- einem gesunden Wall (im besten Fall mit 2 Jahren weniger in den Beinen!)
- einem Harden, der seine Leistung konservieren kann (seine Spielweise beruht ja nicht so sehr auf Schnelligkeit, daher vermute ich, dass er noch ein paar Jahre auf dem Niveau oder etwas drunter agieren kann)
- den beiden Forwards House und Tucker (Je nachdem wie sie spielen wollen, sehe beide als nahezu ideale Rollenspieler zu den beiden balldominaten Guards)
- und einem Wood, dem ich noch einen Schritt zutraue, wenn er denn auch mal den Ball bekommt :)
fände ich schon sehr stark.
Bank:
Wenn dann Boogie auch nur 70% von seiner alten Leisutng abrufen kann hat man mit ihm auf groß, sowie Gordon und Mclemore zumindest in der Spitze eine gute Bank. Einen Nwaba fand ich auch überall wo er gespielt hat eine positive Ergänzung, aber einen Backup PG zum Beispiel seh ich gar nicht im Roster.
Extrem viele Fragezeichen: Gesundheit, Fit, Stimmung im Locker-room etc., aber Potential um richtig weit zu kommen haben sie meiner Meinung erschreckenderweise auch :)
 

Capelian

Nachwuchsspieler
Beiträge
159
Punkte
43
Den Rockets fehlt einfach einer der die Rebounds holt. Die Saison hatten Sie vor dem Capela Trade noch durchschnittlich 47.4 TRB und 11.3 ORB, danach hat Tucker meistens als Center gespielt und sie hatten nur noch (ohne Playoffs) 39 TRB und 7.6 ORB pro Spiel. Gegen LA in den Playoffs hatten Sie dan gerade mal noch 32.6 TRB und magere 5.6 ORB pro Spiel, das reicht nicht. Ob Westbrook oder Wall, ich sehe an anderen Orten mehr bedarf für Trades. Aber ja nur meine bescheidene Meinung.
 

theser

Bankspieler
Beiträge
2.777
Punkte
113
Na, jetzt hat man ja Wood (sollte Double-Double-Schnitt hinbekommen) und von der Bank Cousins. Sollte Cousins sogar doch mehr Minuten spielen können, kann man auch lang mit beiden spielen.

Ich glaube eher die von @arthuragee angesprochene Stimmung wird zum Problem. Jeder weiß, dass Harden wegmöchte und ich denke, dies wird auch passieren.
 

Mjerumani

Bankspieler
Beiträge
1.123
Punkte
113
Standort
Hamburg
Na, jetzt hat man ja Wood (sollte Double-Double-Schnitt hinbekommen) und von der Bank Cousins. Sollte Cousins sogar doch mehr Minuten spielen können, kann man auch lang mit beiden spielen.

Ich glaube eher die von @arthuragee angesprochene Stimmung wird zum Problem. Jeder weiß, dass Harden wegmöchte und ich denke, dies wird auch passieren.
Passend dazu: James Harden ist bisher noch nicht zum Training erschienen.
https://www.spox.com/de/sport/ussport/nba/2012/News/james-harden-ist-bisher-nicht-zu-trainings-mit-den-houston-rockets-erschienen.html
 

theser

Bankspieler
Beiträge
2.777
Punkte
113
Da sollten wir natürlich noch die Gründe abwarten, aber eigentlich muss man schon damit rechnen, dass die Rockets ein sinkendes Schiff sind und so auch ein Elite-Spieler wie Harden wegmöchte. Klar können die Rockets gut sein, falls alles klappt und Harden hat noch zwei Jahre festen Vertrag (Houston also keinen Handlungszwang), die Franchsie gibt sich offiziell auch angriffsbereit und nicht zuletzt gab Harden wohl sein "Einverständnis" für den Westbrook-Wall-Tausch. Aber realistisch betrachtet dürften sie keinesfalls den Record aus dem letzten Jahr halten können und müssen um die Playoffs kämpfen. Gleichzeitig liegen die Rockets noch paar Millionen über der Steuer-Grenze, angesichts ihres finanziell angeschlagenen Besitzers dürfte das Team also eher noch Qualität abgeben, anstatt sich zu verbessern.

Bei John Wall müsste dabei auch eher so ein Werdegang wie bei Derrick Rose rausspringen. Gut, aber eben sehr weit entfernt vom einstigen Leistungsvermögen. Ich bin eher kritisch eingestellt was die Saison der Texaner anbetrifft, natürlich lass ich mich gerne eines Besseren belehren.
 

WallIn

Bankspieler
Beiträge
3.531
Punkte
113
Standort
Köln
So ich bin mal gespannt, wie die Starting Five aussehen wird.
Logisch wäre ja so etwas wie Tucker - Wood - Gordon - Harden - Wall, wobei wenn Cousins auf Starter Niveau zurück kommt, Gordon auf die Bank als Sixth Man rutscht.
Auf Wings ist man ganz gut besetzt, aber keinen Back Up PG und auch auf Big nicht so toll aufgestellt. Da muss man die Minuten von Wall und Harden gescheit staggern. Weil Wall sollte nicht direkt mehr als 20-25 min Spielen und auch mal Back to Backs aussetzen.

Ich bin heiss am Sonntag Morgen das erste Preseason Spiel zusehen. In meiner Hardcore Zeit habe ich immer bei Wall während des Spiels gezählt wie viele Assists noch fehlen bis 20...:clowns:
 

Lucatoni14

Bankspieler
Beiträge
1.639
Punkte
113

Eine Karriere zerstört von ganz schlimmen Verletzungen und auch seinem eigenen Charakter. Der hatte jetzt fast 3 Jahre Reha, hat sich ohne Murren bei den Warriors auf die Bank gesetzt und haut jetzt so ein Statement gegen einen absoluten Superstar raus.

Sagt was ihr wollt, Boogie Cousins ist einfach ne absolut geile Type. Vielleicht schafft er es ja nochmal und kann wenigstens für 15 Minuten ein guter NBA Spieler werden.
 

701

Nachwuchsspieler
Beiträge
3.909
Punkte
48
Danke dir vielmals :beten:

Dann müssten also die Rockets aus ihrer Sicht unbedingt in die Flop 4 der kommenden Saison fallen. Aber schon krass wie unwägbar solche Swaps sind. Vor der Saison dachte man die Rockets würden mit Harden zumindest ihren 21er-Pick behalten. Nun stand Miami im Finale und Harden wird abwandern.
Nun, die Rox sind ja nun auf dem Weg dahin. Das sollte also Save sein.
Schon interessant die Beiträge noch einmal ab Oktober rückwirkend zu lesen.
 

WallIn

Bankspieler
Beiträge
3.531
Punkte
113
Standort
Köln
Ich hoffe man entscheidet sich für Jalen Green.
Ich sehe in einem hyperathletischen Guard/Wing in der heutigen NBA einfach so viel mehr Superstar Potenzial als bei Bigs. Zumal Mobley jetzt nicht unbedingt in Richtung Embiid/Jokic geht.
Eine Line Up Wood - Martin - Porter - Green - Wall wäre vermutlich die Highlight reichste Starting Five der NBA.....mit ABSTAND. Defense ist dann zweitrangig. :D
 

WallIn

Bankspieler
Beiträge
3.531
Punkte
113
Standort
Köln
Ich bin verzaubert von den Picks und dem Rockets Kader.
Die Rockets werden mit Green, Martin Jr., Wall, Wood und Christopher mit Abstand das athletischste Team der Liga stellen.
Klar, es ist nur Summer League, aber man muss bedenken, dass die Rockets ohne Point Guard und bisher gegen die Top Picks der Drafts gespielt hat.

KJ Martin: K.J ist ein unglaublicher Arbeiter mit unfassbarer Athletik. Sein Wurf und Ballhandling sehen auch besser aus. Könnte mittelfristig evtl. ein athletischer Small Ball PF werden.

Sengün: Ich dachte ehrlich gesagt, er geht in Richtung Enes Kanter. Offensiv hui, Defensiv pfui. Allerdings stellt er sich zumindest gegen gleichaltrige Spieler defensiv extrem intelligent an. In der NBA wirds sicherlich Probleme geben, aber ich denke er könnte sich in Richtung Vucevic entwicklen. Auch gerade hinsichtlich BIG Playmaking.

Green: Er wird mittelfristig ein TOP3 Scorer in dieser Liga werden. Size, Bewegungsablauf, Shooting Motion und natürlich die Athletik/Speed sind unglaublich. Er hatte gestern kein besonders gutes Spiel und trotzdem macht er 25 Punkte.
Mal sehen, ob er dann auch Effizienz und Allround Game/Defense entwickeln kann.

Christopher: Ich wusste nur, dass er ein Dunk Freak in der Highschool war, aber was er zeigt ist beeindruckend. Könnte einer DER Steals der Draft werden. 19 Jahre, Athletik ohne Ende, gutes Ballhandling, gute Vision und Kettenhund Defense Mentalität. Erinnert mich etwas an den jungen Eric Gordon, bevor er durch Verletzungen seine Athletik verloren hat.

Schade das Garuba bisher noch nicht wegen Olympia spielen konnte.

Freue mich auf die Saison.:love:
 

erminator

Bankspieler
Beiträge
7.891
Punkte
113
Schade, dass dieser Thread ein bisschen eingestaubt zu sein scheint :sleep: In den Medien wird darüber berichtet, dass die Rockets ihren aktuellen Coach aufgrund von Misserfolgen in Frage stellen. Ich hoffe, dass diese News zu 0% stimmen und manchen Leuten einfach nur langweilig war/ist oder ist das Aktionismus den Fans gegenüber, dass man die Saison ja nicht abschenken wolle aber jeder Basketballfan der auch nur etwas Basketballverstand hat sollte doch Wissen, dass diese Saison Player Development im Vordergrund steht.

Die Rockets haben alleine aus dem Draft 2021 - 3 Rookies an Land gezogen und haben generell ne junge Mannschaft. Verstehe nicht wie man ernsthaft sowohl den jungen Spielern signifikante Spielzeit geben und gleichzeitig erfolgreich sein will.

Verfolge die Spiele der Rockets eigentlich nur über Sengün - Highlights und das einzige was mir da auffällt ist, dass die Mannschaft konstant ab Mitte des dritten Viertels von den Gegnern überrollt wird. Plötzlich gibts da Sprünge von -1 auf - 21.
 

701

Nachwuchsspieler
Beiträge
3.909
Punkte
48
Kommt drauf an was Misserfolg ist. Das die Rox nicht übermäßig gewinnen ist werden war klar. Misserfolg kann aber auch bei der Entwicklung der jungen Spieler angelegt werden oder bei der Entwicklung der Zuschauerzahlen und der anderen Einnahmen usw.

Die NBA hat sich natürlich verändert. Aber die Rox sollten zurück zu ihren DNA Wurzeln. Einen Big Center und darum ein Team Aufbauen. Leider wird es dies so nicht mehr geben.
 
Oben