1. Liebe Sportforen.de-User,

    nachdem das Sport1-Forum inzwischen seine Pforten geschlossen hat, möchten wir hier eine langjährige Tradition von dort weiterführen, die User aller Unterforen zusammenbrachte und ein großes Event darstellte - der Musik GrandPrix.

    Der Ablauf ist ähnlich wie beim allseits beliebten Eurovision Song Contest: Ihr reicht einen Titel eurer Wahl ein und dann wird unter allen Teilnehmern der Sieger gewählt. Alle Informationen zu diesem Event findet ihr im Musikforum. Den Thread zum 1. Sportforen Musik-GrandPrix findet ihr dort ganz oben.

    Bei Fragen schaut im Thread nach oder wendet euch an den "Veranstalter" JimmyDream.

    Viele Grüße und viel Spaß bei der Teilnahme!
    Information ausblenden

Jogi Löw

Dieses Thema im Forum "WM 2018 / Nationalmannschaften" wurde erstellt von MadFerIt, 14. Juli 2014.

  1. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    34.287
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Scolari

    Das mit Abstand beste Beispiel. Man schaue sich einfach mal seine Stationen an, die sind irgendwie selbsterklärend.

    Van Marwijk kann man auch nennen.

    Aber im Grunde genommen ist es mir egal, was du denkst. Von daher können wir es einfach dabei belassen, dass du Löw zutraust, ein guter Vereinstrainer zu sein und ich eben nicht.
     
  2. Le Freaque

    Le Freaque Moderator

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    16.948
    Ort:
    Hamburg
    Was ist da selbsterklärend? Scolari hatte genau eine relevante Vereinsstation nach seiner Nationaltrainerzeit, seine zweite Amtszeit als Trainer der Selecao war eine Katastrophe. Was genau daran ist das beste Beispiel dafür, dass Löw es bei einem großen Club prinzipiell nicht packen würde? Und van Marwijks Werdegang hat mit dem Löws doch nun wirklich nullkommanull gemeinsam, so richtig gar nichts.
    Du traust Löw nicht zu, ein guter Vereinstrainer zu sein, weil du es ihm einfach nicht zutraust. Nenn es Bauchgefühl, was auch völlig in Ordnung ist. Aber irgendwelche Belege dafür hast du nunmal nicht, auch keine Beispiele.
     
    NikoSixer gefällt das.
  3. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    34.287
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Bei den Länderspielen der A-Nationalelf in San Marino (11. November) und Italien (15. November) wird Klose nach Angaben des DFB erstmals das Team begleiten.

    Link

    Gefällt mir ehrlich gesagt sehr gut, diese Idee. Ich weiß nicht, ob Klose von seiner Persönlichkeit her mal ein guter Trainer im Profibereich wird (Jugendbereich ist etwas anderes), aber dass man ihm ein bisschen unter die Arme greift hat er sich als extrem verdienter Nationalspieler ohne jegliche Skandale schon verdient. Und ich glaube, Klose ist als Betreuer und Begleiter auch durchaus effektiv für die Nationalmannschaft. Hoffentlich nimmt man ihn auch 2018 nach Russland mit. Wenn der mit Spielern redet hat das einfach eine gewisse Glaubwürdigkeit. Und nach allem was man so liest war Klose innerhalb der Mannschaft ja auch sehr respektiert.

    @ Freaque

    Scolari war ein sehr erfolgreicher Nationaltrainer. Nach seiner Chelsea Zeit fasst ihn aber kein seriöser Verein mehr mit der Kneifzange an. Also als Beispiel eines guten Nationaltrainers, der ein schlechter Vereinstrainer ist, passt er mMn wunderbar.

    Das heißt natürlich nicht, dass Löw als Vereinstrainer scheitern würde. Das kann keiner wissen. Du nicht, ich nicht, Madferit nicht.

    Aber: Madferit war es, der diese Behauptung aufgestellt hat, nach dem Motto: wie kannst du es wagen, einem sehr erfolgreichen Nationaltrainer keine erfolgreiche Arbeit als Vereinstrainer zuzutrauen?

    Dass es möglich ist, ein sehr guter Nationaltrainer und ein schlechter Vereinstrainer zu sein, beweist Scolari. Mehr beweist er nicht, weniger auch nicht.
     
  4. NikoSixer

    NikoSixer Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    861
    @liberalmente spricht ihm doch gar nichts ab.

    Wie er seine Skepsis begründet, darüber lässt sich diskutieren, aber Liberalmente stellt seine Meinung doch nicht als Fakt da. Eine eigene Meinung wird man doch noch haben dürfen?
    Auch hier sagt er doch nur, was er GLAUBT. Nicht, dass es so ist.

    Du bist vielleicht ein Internetexpertenfuchsexperte:crazy:
     
    TraveCortex und liberalmente gefällt das.
  5. Le Freaque

    Le Freaque Moderator

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    16.948
    Ort:
    Hamburg
    Absolut, ich verspreche mir vor allem im Jugendbereich etwas davon. Gerade bei unserer Dauermisere im Sturm kann ein ehemaliger Topstürmer mit so großer Akzeptanz als Persönlichkeit und riesigem Erfahrungsschatz sicher nicht schaden, gerade bei den U-Teams. Zumal Miro zwar ein alter Stürmer war, aber auch am Ende seiner Karriere kein altmodischer.
     
  6. ricard

    ricard All-Star

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    7.209
    Die Trainer in den U-Mannschaften können aus Selke keinen Suarez machen, egal wie hoch die Reputation oder Akzeptanz ist. Im Endeffekt geht es nur darum, die Mannschaft taktisch in Richtung Senioren Mannschaft zu formen und die Philosophie der Nationalmannschaft zu indoktrinieren.

    Klose soll zuerst seinen Trainerschein machen und dann sollte der DFB weitersehen, alles andere ist die typische verfilzte und von Vetternwirtschaft geprägte DFB Kultur.
     
    Langer, Rashid und xEr gefällt das.
  7. xEr

    xEr MVP

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    10.287
    Löw war vorher kein guter vereinstrainer und wäre es imo jetzt erst Recht nicht. Die Nationalmannschaft ist taktisch weit weg (also alle) vom Vereinsfußball, das Niveau bei der EM war ja grausam. Löw hatte halt den großen Vorteil, dass sein Team so lange Zusammenspielt und eine so hohe ind. Qualität aufweist. Trotzdem war das wenig erbaulich. Löws große schwäche ist aber seine Persönlichkeit, die würde in der täglichen arbeit bei nem topclub noch viel stärker zu Tage treten. Dann kann er Konflikten nicht mehr so einfach aus dem Weg gehen. Am ehesten traue ich ihm noch zu ein Team wie das jetzige Gladbach zu coachen. Also gute Spieler, ohne den ganz großen Druck und Medienlandschaft. Da könnte er ne Weile durchkommen. Letztlich wird löw sich aber wohl keinen Verein mehr antun, er weiss ja selbst um seine Schwächen. Immer diese laberei vom Ausland und dass er keine vorzeitige Vertragsverlängerung braucht, nur um dann doch frühzeitig zu verlängern.
     
    Langer, Aronofsky und Rashid gefällt das.
  8. Auge

    Auge Bankspieler

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    809
    "Jogi Jogi Jogi Jogi Löw" der WM-Hit von Matze Knop: - sogar Mike Hanke ist mit dabei --- super und was für ein Ohrwurm
     
  9. Sm0kE

    Sm0kE All-Star

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    9.314
  10. Mark2014

    Mark2014 Bankspieler

    Registriert seit:
    26. Januar 2014
    Beiträge:
    204
    Nachdem ich gelesen habe, dass Jogi Löw Julian Draxler und Mesut Özil, dem einzigen deutschen offensiven Mittelfeldspieler mit Weltklassepotentail ,Marco Reus, vorzieht, ist Jogi sportlich bei mir ganz unten durch.
    Özil, der schon damals von Löw durhgeschleppt wurde und jetzt vielleicht "moralische Unterstützung" vom Bundestrainer erhält, nach der Erdogan-Affäre und spielen darf. Mir schien schon damals Löws Motto zu sein" Hauptsache dagegen". Es ist sicher nicht unwahrscheinlich, dass Özil gegen die schwachen, sportlich unbedeutenden Teams performen wird und der Bundestrainer sich feiern lassen kann, bis es dann um die Wurst geht gegen Teams von unternationaler Spitzenklasse. Fliegt man dann im Viertelfnale rausm würde es wieder gut ins Bild passen, wenn der DFB die Arbeit von Löw feiern und öffentlich anpreisen würde und Bestrebungen hätte, den Vertrag von löw gleich nochmals zu verlängern. Klar, nirgends lässt sich der Karren so gut an die Wand fahren wie als deutscher Bundestrainer.
    Löw, der erfolglosester KSc-Trainer aller Zeiten tritt heute etwas "cooler", etwas charismatischer, etwas überzeugter auf. Er hat aus der goldenen Generation in 4 Anläufen einen großen Titel geholt.2014........ damals holte manein 2:2 gegen Ghana, besiegte die Usa knap mit 1:0 durch einen Sonntagsschuss von Thomas Müller und zog nach Verlängerung gegen Algerien ins Viertelfinale ein. Glück für das deutsche Team damals war, dass Frankreich und England noch nicht soweit waren wie heute, Spanien sich in einer dicken Krise. Bei dem Titel war lange nicht alles Gold was glänzte.

    Löw ist dabei, Reus seine letzte Chance kapputt zu machen. Selbstverständlich gehen sportliche Dinge immer vor persönlichen, aber genau das tut Löw im Falle Reus nicht. Schwer zu begreifen, wie man sich absichtlich so schwächen kann.

    Cacau sah Reus ganz vorne.Für den ehemaligen Nationalspieler sollte Marco Reus der Spieler des gesamten Turniers werden. Dazu kommt es jetzt möglicherweise nicht.
    Vielleicht müßte Reus bei seiner Einwechslung 4 Gegenspieler zu Slamlomstangen degradieren, den Ball gefühlvoll in dieMitte flanken und dann noch selbst die Vorlage volley in die Maschen hämmern, um Löw zu überzeugen.
    Er tut das, was er auch immer wieder mit Podolski gemacht hat. Wieviel kann eine Mannschaft verkraften? Sind wir in der Lage Löw s Schwächtung des Teams auszugleichen? Man darf gespannt sein.
     
    Auge gefällt das.
  11. danifan

    danifan Bankspieler

    Registriert seit:
    27. Mai 2018
    Beiträge:
    248
    Der GAM hat das Fußballforum gefunden :mensch:
     
  12. der beste

    der beste Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Mai 2018
    Beiträge:
    252
    Löw ist seit dem Titel praktisch unantastbar.
    Es fragt keiner mehr, wie oft er öffentlich eine Schnüffelprobe aus seinem Intimbereich nimmt oder er den talentierten Leroy Sane außen vor lässt.
    Er kann machen, was er will und er weiß es.
    Er wäre verrückt, nach der WM von sich aus zurück zu treten. Bei jedem anderen Job müsste er sich erst beweisen, um Narrenfreiheit zu haben.
    Beim DfB hat er eine Rentenposition sicher, über die er auch noch automatisch die Einladung zur Party kriegt.
     
    Aronofsky und Johnbert gefällt das.
  13. JulioHizzle

    JulioHizzle Team-Kapitän

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    3.509
    Ein Nationalmannschaftstrainer (vor allem die) hat doch nicht die Aufgabe die vermeintlich besten aufzustellen und mitzunehmen, sondern die, die seine Spielidee am besten umsetzen. Das ist doch nichts neues.
    Natürlich kann man die Entscheidungen diskutieren und Argumente für andere Alternativen geben, aber wie immer im Rahmen. Das ist kein Jogi Löw Phänomen. Am Ende wird ein NM Coach eh meistens an die Ergebnisse von Max 7 Spielen gemessen, dann kann man ihnen auch die Entscheidungsmacht zugestehen.
     
    Solomo, Who und Le Freaque gefällt das.
  14. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    27.354
    Ort:
    Antikarena
    Ich sehe es kommen, Jogi holt wieder den Titel und 2020 flennen wieder alle über den EM-Kader rum und wie doof und unfähig Popeljogi ist
     
  15. Nowitzness

    Nowitzness Bankspieler

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Innsbruck & Spremberg
    Wäre gut wenn Nivea Jogi nach der WM endlich geht. Seine Art nur Spieler zu nehmen die ihm nach den Mund reden nervt einfach nur noch. Das war schon damals unerträglich als er Podolski als Maskottchen mit zum Turnier genommen hat obwohl er sportlich niemals hätte mitgenommen werden dürfen.

    Jetzt die Sache mit Sane und dem festhalten an Khedira als Starter aus Dankbarkeit für vergangene Erfolge. Da würde man sich fast so einen Typen wie Van Gaal mal wünschen.
     
    Auge gefällt das.
  16. Drago

    Drago All-Star

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    8.546
    Ort:
    Heinz Becker Land
    Kannst Du 100% knicken!
    Er hat bereits einen neuen Vertrag unterschrieben und hat Jobgarantie, selbst bei einem Vorrundenaus.

    Ausser er würde selbst entscheiden zu gehen.

    PS:
    Khedira ist absolut unverständlich in der Stammelf! Der lebt doch nur noch von seiner tollen WM 2010 (vor 8 Jahren!!!) in Südafrika.
    Damals wurde Spanien WM, nachdem sie das erste Gruppenspeil 0:1 gegen die Schweiz verloren hatten. :D
     
  17. Who

    Who MVP

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    10.460
    Ja, der spielt in der italienischen Provinz auch echt nur alle paar Wochen mal bei einem Abstiegskandidaten. Dazu das katastrophale Spiel gegen Spanien letztens. Null Leistungsnachweis.
     
    sefant77 und Le Freaque gefällt das.
  18. Malgani

    Malgani Bankspieler

    Registriert seit:
    14. Juni 2018
    Beiträge:
    241
  19. Mark2014

    Mark2014 Bankspieler

    Registriert seit:
    26. Januar 2014
    Beiträge:
    204
    Oli Bierhoff stellte klar, dass die (Turnier) Erfahrung den Ausschlag für Özil gegenüber Reus gegeben habe. Özil wäre eine "Bank". Ja der Vergleich passt. Eine Bank bewegt sich nicht..... Wie wenn es einem 29 jährigen Reus an Erfahrungmangeln würde, der fast jedes Jahr Cl spielt. Unfassbar. Und Draxler? Was gab da den Ausschlag? DIe Erfahrung beim Confed Cup?

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/o...erhielt-mesut-ozil-den-vorzug-vor-marco-reus/
     
  20. der beste

    der beste Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Mai 2018
    Beiträge:
    252
    die sog. Erfahrung ist in der Regel immer nur ein Alibi-Argument.
    Gehen wir's durch:
    "internationale Erfahrung" blablabla... dabei spielen in der Bundesliga sowieso in der Regel Ausländer. Als ob man international anders spielen würde als national.
    Was soll das sein, internationale Erfahrung? hofft man da auf Englischkenntnisse oder was?
    Reines Alibi, wenn man keine sinnvolle Begründung nennen kann oder will.
     
    Auge gefällt das.

Diese Seite empfehlen