1. Liebe Sportforen.de-User,

    nachdem das Sport1-Forum inzwischen seine Pforten geschlossen hat, möchten wir hier eine langjährige Tradition von dort weiterführen, die User aller Unterforen zusammenbrachte und ein großes Event darstellte - der Musik GrandPrix.

    Der Ablauf ist ähnlich wie beim allseits beliebten Eurovision Song Contest: Ihr reicht einen Titel eurer Wahl ein und dann wird unter allen Teilnehmern der Sieger gewählt. Alle Informationen zu diesem Event findet ihr im Musikforum. Den Thread zum 1. Sportforen Musik-GrandPrix findet ihr dort ganz oben.

    Bei Fragen schaut im Thread nach oder wendet euch an den "Veranstalter" JimmyDream.

    Viele Grüße und viel Spaß bei der Teilnahme!
    Information ausblenden

Jugendgewalt - Französische Verhältnisse in Deutschland?

Dieses Thema im Forum "Non-Sports" wurde erstellt von KGZ49, 8. Dezember 2003.

  1. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    34.287
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Ich bin einfach in dem polemischen Sprachbild der Ente geblieben. Dieses "abhauen" habe ich nicht ins Spiel gebracht.

    Das ist komplett richtig, aber wenn ich solche Relativierungen lesen muss

    wollte ich den an sich simplen Punkt, dass Antisemitismus und jeder, der diesen praktiziert, komplett abzulehnen ist, dann doch nochmal machen. Aber ja, ich gebe zu, konstruktiv war das nicht. Ich komme bei solchen Themen nur mit Opferrhetorik nicht klar. Der arme Nazi, Opfer des Systems und seiner Umgebung, der arme antisemitische Moslem, Opfer des Systems und seiner Umgebung - Leute, die sowas schreiben und damit abscheuliche Ansichten relativieren, ob sie es wollen oder nicht, sollten sich als Strafe hundert mal Chris Rocks "Black People vs. N.." anhören müssen, damit sie mal merken, wie sehr durch die Opferrhetorik Menschen, die ähnliche Hintergründe haben, aber nicht zu Arschl*chern geworden sind, im Kern beleidigt werden.

    Das ist hingegen ein fairer Punkt, weshalb ich auch nicht mehr auf das Thema eingegangen bin. Man kann zwar auf der Meta Ebene irgendwelche Verbindungen herstellen, aber im Kern war das Off-Topic. Da muss ich mir an die eigene Nase fassen.
     
  2. VvJ-Ente

    VvJ-Ente Verdammter Wohltäter

    Registriert seit:
    24. Mai 2000
    Beiträge:
    16.885
    Ort:
    Berlin
    Hast du dich inzwischen informiert, wofür Schulverweise in der Regel ausgesprochen werden? Oder was das Strafrecht bei antisemitischen Ausfällen von Jugendlichen vorsieht? Ach, was frage ich eigentlich...
     
  3. Buster_D

    Buster_D Buster D --> TysonsNightmare --> Buster D --> back

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    9.856
    Ort:
    Berlin
    Mal zur Abwechslung ein interessanter und lesenswerter Beitrag zum Thema:
    Das wichtigste zum Schluss:
    Leider sind diese Kernfragen immer noch weitestgehend tabu. Das gilt für Mehrheitsgesellschaft und muslimische Gemeinschaften gleichermaßen. Solange das so bleibt, werden die Probleme weiter anwachsen.
     
  4. VvJ-Ente

    VvJ-Ente Verdammter Wohltäter

    Registriert seit:
    24. Mai 2000
    Beiträge:
    16.885
    Ort:
    Berlin
    Ja, der Artikel ist gut. Es sind nur leider irgendwie :saint: die Zahlen abhanden gekommen. Beispielsweise, dass Antisemitismus unter türkischstämmigen Jugendlichen signifikant weniger vertreten ist als unter arabischstämmigen. Oder dass Antisemitismus hauptsächlich mit der israelischen Politik begründet wird (was genau so ein hanebüchener Quatsch ist wie jede andere Begründung dafür), und die angeblich so wichtige Religion Islam von 22% bzw. 13% als Grund angegeben wird.

    Es sei also jedem der Artikel im Orginal empfohlen. :thumb:

    Nicht einverstanden bin ich mit
    Die hiesige Rechtsfraktion weigert sich ja leider hartnäckig sich ordentlich zu informieren. Wer mit Schulrecht auch nur ein bisschen zu tun hat, der weiß, dass ein Schulverweis so ziemlich die härteste Sanktion ist, die ausgesprochen werden kann. Um einen Schulverweis genehmigt zu bekommen, müssen einige Stufen vorgeschaltet werden, und die werden sicher nicht so einfach übersprungen, damit BILD-Leser und Internet-Besserwisser Beifall klatschen. An die genauen Vorgänge wird man wegen des Datenschutzes nicht rankommen, aber nach dem normalen Verfahren kann man davon ausgehen
    - dass die Täter bereits zuvor Dinge angestellt haben, die schulrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen
    - dass sie mindestens dem Jugendamt und ziemlich sicher der Polizei bekannt sind
    - dass der soziale Status der Familie nicht unbedingt hoch sein wird.
     
  5. Buster_D

    Buster_D Buster D --> TysonsNightmare --> Buster D --> back

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    9.856
    Ort:
    Berlin
    An solche Meldungen werden wir uns wohl gewöhnen müssen. Hauptsache schön bunt:thumb:

     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2017
  6. Knurrhahn

    Knurrhahn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    2.687
    Ort:
    Nordtyskland
    Man liest ja nun fast täglich genug über gewaltätige Vorfälle, aber diese Geschichte ist besonders wiederlich und man muss sich echt nicht wundern immer mehr Leute laufen mit Scheuklappen durch die Gegend.

    Zehn Männer belästigen Frau – Helfer brutal verprügelt
     
  7. VvJ-Ente

    VvJ-Ente Verdammter Wohltäter

    Registriert seit:
    24. Mai 2000
    Beiträge:
    16.885
    Ort:
    Berlin
    Aha. Jetzt wird also die gute alte Linksammlung wieder ausgepackt.
     
  8. ricard

    ricard All-Star

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    7.209
    Erinnert mich an "Rechte Schläger und Brandstifter in D".
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. April 2017
    Knurrhahn gefällt das.
  9. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    34.287
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Naja, aus irgendwas müssen Diskussionen entstehen. Aus Erics Link hat sich bspw. eine ausführliche Diskussion entwickelt.

    Das stimmt, wobei der "Linke Gewalt" Thread genauso ist. Ganz so schlimm ist es in diesem Thread hier zum Glück noch nicht.
     
  10. VvJ-Ente

    VvJ-Ente Verdammter Wohltäter

    Registriert seit:
    24. Mai 2000
    Beiträge:
    16.885
    Ort:
    Berlin
    Für mich ist das ein Unterschied, ob EIN Link als Diskussionsgrundlage benutzt wird, oder ob in kurzer Zeit drei Stück über ganz unterschiedliche Dinge gepostet werden, um eine unliebsame laufende Diskussion abzuwürgen.
     
  11. Hans A. Jan

    Hans A. Jan MVP

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    14.859
    Ort:
    Rostock
    Man kann den traurigen Alltag auf unseren Straßen ignorieren und übertünchen. Muss man aber nicht. Ich finde die Entwicklung dramatisch. :(
     
  12. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    34.287
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Das ist deine Interpretation... Man könnte auch einfach sagen, dass die Argumente ausgetauscht wurden und man es dabei belassen kann. So habe ich das gehandhabt.
     
  13. Knurrhahn

    Knurrhahn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    2.687
    Ort:
    Nordtyskland
    Eine Sitzbank als Absprungrampe zu missbrauchen (mehrfach) um jemanden auf den Kopf zu springen, ist zum Glück (noch) nichts alltägliches, deshalb habe ich es hier gepostet. Das ausgerechnet der Ente es nicht recht ist, verwundert sicherlich nicht nur mich.
     
  14. Eric

    Eric Maximo Lider

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    7.336
    Zumal in dem Artikel gar nicht behauptet wurde, die Täter seien Migranten gewesen. Also kein Grund sich aufzuregen. Vllt. waren es biodeutsche Bonzenkinder mit AfD Hintergrund.:saint:
     
  15. Buster_D

    Buster_D Buster D --> TysonsNightmare --> Buster D --> back

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    9.856
    Ort:
    Berlin
    Zumal doch zumeist von irgendwelchen Südländern die Rede ist, wenn die Täter beschrieben werden. Damit sind wahrscheinlich Bayern und/oder Schwaben gemeint. Die Schwaben-Gangs hier in Berlin sind ja bekanntlich auch ein großes Problem und eine echte Plage:rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2017
  16. Chris Gerne

    Chris Gerne basketball.de Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.730
    Ort:
    Stuttgart
    Immer diese Pauschalisierung...als nächstes behauptest Du noch, die könnte man am Dialekt erkennen.:D
     
  17. VvJ-Ente

    VvJ-Ente Verdammter Wohltäter

    Registriert seit:
    24. Mai 2000
    Beiträge:
    16.885
    Ort:
    Berlin
    Kann ja nicht jeder so höflich sein wie die Dorfjugend nördlich von Riesa, die Sonntag nachmittag jeden Vorbeifahrenden ordentlich mit Hitlergruß und Sieg Heil begrüßt.
     
  18. Knurrhahn

    Knurrhahn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    2.687
    Ort:
    Nordtyskland
    Und da beschwert sich nochmal wer die Jugend kann heutzutage nicht mehr grüßen :clown:
     
    Chris Gerne und ricard gefällt das.
  19. Kinski

    Kinski Bankspieler

    Registriert seit:
    27. November 2013
    Beiträge:
    618
    https://m.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg/verletzt-bei-pass-kontrolle-55062082.bildMobile.html

    https://m.focus.de/regional/dortmun...n-stirbt-an-stichverletzungen_id_8520534.html


    http://www.general-anzeiger-bonn.de...schüler-in-Lünen-erlassen-article3754515.html



    Mittlerweile wird man beinahe wöchentlich konfrontiert mit immer erschreckenderen Gewaltexzessen unter Jugendlichen oder ausgehend von eben diesen. Alleine in den letzten 3 Monaten fallen mir sofort mehrere Tötungsdelikte ein in denen die Täter noch minderjährig oder gerade eben volljährig sind oder waren.
    Als ich jung war, da gab es natürlich auch mal irgendwo mal Schlägereien, aber diese Exzesse gab es nicht, es gab auch keine Gewalt gegen Polizisten, ich habe mit 16 noch richtig Bammel vor den Cops gehabt und wäre im Leben nicht drauf gekommen einen Polizisten zusammenzuschlagen. Gegenseitig erstochen hat man sich hier auch nicht, nur wenige hatten Messer. Heute gehört das ja scheinbar zur Grundausstattung der nach 2000 geborenen.

    Was ist passiert, das sich das innerhalb der letzten 20 Jahre so krass verändert hat?
     
  20. Wooderson

    Wooderson Rookie

    Registriert seit:
    5. Oktober 2017
    Beiträge:
    70
    Antwort : Einwanderer.Ein Großteil der Taten wird von Jugendlichen mit Migrationshintergrund begangen.

    Und es wird noch schlimmer werden.Es fehlt nicht mehr viel dann haben wir Verhältnisse wie in den USA mit Jugendbanden etc.

    Das ist die Zukunft.
     

Diese Seite empfehlen