Kalender 19/20

torben74

Nachwuchsspieler
Beiträge
68
Punkte
18
Ist das mit "Iron Mountain" in den USA eigentlich sicher?
Ich frag mich bloß, warum dort und warum wird nicht z.Bsp. in Salt Lake City gesprungen?
Gibt es die Olympiaschanzen eigentlich noch?
Wäre doch naheliegender dort einen Wettbewerb aus zu tragen oder hat "Iron Mountain" eine längere Tradition?

Letzte Frage ;):
Gab es nicht mal Pläne, eine Skiflugschanze in den USA wieder zu beleben? (weis aber nicht wo)
Ist das Projekt noch aktuell oder schon wieder eingestampft?
 

Kirsten

Moderator
Teammitglied
Beiträge
270
Punkte
43
100% sicher ist es nicht, es muss beim nächsten Kalendermeeting der FIS bestätigt werden. Ich denke aber, das wird nur Formsache sein, schließlich tragen sie dort schon erfolgreich COCs aus
 

Benjamin

Moderator
Teammitglied
Beiträge
580
Punkte
43
Prinzipiell wären wohl beide Schanzen tauglich für einen Weltcup. In Iron Mountain finden seit vielen Jahren jährlich COC-Wettbewerbe statt, während die Spezialspringen in Salt Lake City doch seltener vor Ort waren. Dort sind in den letzten Jahren eher die Kombinierer bei zweitklassigen Wettkämpfen unterwegs gewesen. Und dort gab es noch die Junioren-WM.

Die COC-Wettkämpfe sind nächste Saison übrigens auch im Kalender - genau eine Woche vor dem Weltcup-Wochenende.

Das Schanzenzertifikat von Iron Mountain läuft übrigens diesen April aus - aber ich schätze, dass es bei der Verlängerung keine Probleme gibt.

Die Skiflugschanze liegt in Ironwood (Copper Peak). Diese Pläne, die Schanze wiederzubeleben, gibt es seit vielen einigen Jahren, aber irgendwie bekommen sie nie ausreichend viel Geld zusammen. Das Letzte, was ich dazu gelesen hatte, war im Oktober 2017, dass man hoffte, im Frühjahr 2018 mit dem Umbau beginnen und dann im Sommer 2019 das erste Sommerskifliegen der Geschichte austragen zu können. Aber die Hoffnungen haben sich offenbar wieder einmal zerschlagen:


 
Zuletzt bearbeitet:

Rising Sun

Nachwuchsspieler
Beiträge
244
Punkte
28
Ist das mit "Iron Mountain" in den USA eigentlich sicher?
Ich frag mich bloß, warum dort und warum wird nicht z.Bsp. in Salt Lake City gesprungen?
Gibt es die Olympiaschanzen eigentlich noch?
Wäre doch naheliegender dort einen Wettbewerb aus zu tragen oder hat "Iron Mountain" eine längere Tradition?
das ist wohl sicher dass es wenn in Iron Mountain stattfindet, die bauen auch schon um damit die auferlegten Kriterien der FIS erfüllt werden.

Und natürlich gibt es die Schanzen in Park City noch, das sind ihre einzige Trainingsschanzen und da sind im Sommer auch immer die Meisterschaften im Rahmen der Springer Tournee und letzten Winter war immerhin mal ein Fis Cup. Ich weiß nicht wieso IM statt Park City, vllt sind die einfach bereit mehr Geld auszugeben
 

Rising Sun

Nachwuchsspieler
Beiträge
244
Punkte
28
Und bezüglich Copper Peak gab es Ende 2018 diesen Bericht, sie erhalten 10 Millionen Dollar für den Umbau, der nun im Mai beginnt und im September 2020 abgeschlossen sein soll.

 

Sprungbärchen

Nachwuchsspieler
Beiträge
36
Punkte
8
Iron Mountain bekommt also wieder einen Weltcup! Schön, dass es auch mal wieder auf dem amerikanischen Kontinent einen Weltcup gibt. Ich hatte aber eher damit gerechnet, dass man dafür eben auf die umgebaute Skiflugschanze in Ironwood wartet. In Iron Mountain muss mit Sicherheit noch einiges gemacht werden. Ich meine sogar noch zwingend am Turm eine Aufstiegshilfe geschaffen werden. Aber Erfahrung haben sie ja defintiv bei der Ausführung von Wettkämpfen, auch wenn in SLC die moderneren Schanzen stehen.

Praktisch für die Springer: Im Auslauf gibt es dann kostenloses Barbecue. ;)
 

Rising Sun

Nachwuchsspieler
Beiträge
244
Punkte
28
Iron Mountain bekommt also wieder einen Weltcup! Schön, dass es auch mal wieder auf dem amerikanischen Kontinent einen Weltcup gibt. Ich hatte aber eher damit gerechnet, dass man dafür eben auf die umgebaute Skiflugschanze in Ironwood wartet. In Iron Mountain muss mit Sicherheit noch einiges gemacht werden. Ich meine sogar noch zwingend am Turm eine Aufstiegshilfe geschaffen werden. Aber Erfahrung haben sie ja defintiv bei der Ausführung von Wettkämpfen, auch wenn in SLC die moderneren Schanzen stehen.

Praktisch für die Springer: Im Auslauf gibt es dann kostenloses Barbecue. ;)
irgendwo gab es mal einen Bericht was sie umbauen, aber den kann ich hier nicht verlinken da man nur noch in den USA drauf zugreifen kann

ich mag Iron Mountain auf jeden Fall :)
 

Hakuba

J-Fan
Beiträge
383
Punkte
43
Standort
Berlin
Ich seh das jetzt erst so richtig: Zwischen Engelberg und VST sind ja nur fünf Tage. Wieder mal zu wenig für Nichteuropäer, sinnvoll nach Hause zu reisen. :mad:Das war vorige Saison viel rücksichtsvoller geplant.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rising Sun

Nachwuchsspieler
Beiträge
244
Punkte
28
Ich seh das jetzt erst so richtig: Zwischen Engelberg und VST sind ja nur fünf Tage. Wieder mal zu wenig für Nichteuropäer, sinnvoll nach Hause zu reisen. :mad:Das war vorige Saison viel rücksichtsvoller geplant.
ja das stimmt, können sie gleich hier bleiben
 

Pirkko

Rane-Vermisserin
Beiträge
377
Punkte
28
Engelberg ist traditionell immer am 4. Adventssonntag. Es wurden jetzt zwei Ausnahmen gemacht, weil der 24. Dezember einmal am Sonntag und einmal am Montag war.
Ich schaute bei der FIS nach, 2007 war am 23. Dezember noch ein Springen in Engelberg.
Es ist doof für die Japaner, aber leider nicht zu ändern
 

Lazergirl

EFF #3
Beiträge
1.152
Punkte
83
Frauen und Kinder können ja über die Feiertage herfliegen, das sollte so dramatisch nicht sein. Man kann schlecht für die Japaner die VST verschieben. ;)
 

Hakuba

J-Fan
Beiträge
383
Punkte
43
Standort
Berlin
Ich schaute bei der FIS nach, 2007 war am 23. Dezember noch ein Springen in Engelberg.
Und deshalb blieb Team Japan nichts anderes, als Engelberg auszulassen. Könnte diesmal auch darauf hinauslaufen.

Frauen und Kinder können ja über die Feiertage herfliegen, das sollte so dramatisch nicht sein.
Die Heimfahrt hat nicht das Kuscheln mit Frau und Kind zum Hauptzweck, sondern, neues Material zu bekommen.
Bei anderen passiert das fortlaufend nebenbei.

Man kann schlecht für die Japaner die VST verschieben.
Hat das einer erwartet? Man könnte aber eine Woche eher beginnen, so wie im vergangenen Jahr.
 

Biathlon-Fan

Nachwuchsspieler
Beiträge
166
Punkte
18
Und deshalb blieb Team Japan nichts anderes, als Engelberg auszulassen. Könnte diesmal auch darauf hinauslaufen.



Die Heimfahrt hat nicht das Kuscheln mit Frau und Kind zum Hauptzweck, sondern, neues Material zu bekommen.
Bei anderen passiert das fortlaufend nebenbei.



Hat das einer erwartet? Man könnte aber eine Woche eher beginnen, so wie im vergangenen Jahr.
Der jahreskalender ist aber nicht jedes Jahr gleich und der letzte Sonntag verschiebt sich halt immer
 

Lazergirl

EFF #3
Beiträge
1.152
Punkte
83
Und deshalb blieb Team Japan nichts anderes, als Engelberg auszulassen. Könnte diesmal auch darauf hinauslaufen.



Die Heimfahrt hat nicht das Kuscheln mit Frau und Kind zum Hauptzweck, sondern, neues Material zu bekommen.
Bei anderen passiert das fortlaufend nebenbei.


Hat das einer erwartet? Man könnte aber eine Woche eher beginnen, so wie im vergangenen Jahr.
Das Material kann man doch auch einfliegen lassen. Und in Europa testen. Warum man dazu Engelberg auslassen muss erschliesst sich mir nicht.
 

Hakuba

J-Fan
Beiträge
383
Punkte
43
Standort
Berlin
Es muss 2007 doch mindestens einen guten Grund gegeben haben, warum die Japaner auf Engelberg verzichtet haben. Zu faul zum Springen oder zu dämlich zum Organisieren kann man ja wohl ausschließen, ergo war es für sie notwendig, so zu verfahren.

Mit dem Einfliegen von Material ist es sicher auch nicht so einfach, denn Serviceleute braucht es dafür auch.
 

Benjamin

Moderator
Teammitglied
Beiträge
580
Punkte
43
Naja, letztlich ist das in Engelberg immer ein großer Zyklus. Jedes Jahr rückt der Termin einen Tag (oder im Schaltjahr auch mal zwei) nach vorne - und irgendwann, wenn es zu früh wäre, springt er dann wieder eine ganze Woche nach hinten. Natürlich könnte man theoretisch alles um eine Woche nach vorne schieben - aber man hat ja letzten Winter schon gesehen, dass die Saison grenzwertig früh begonnen hat vom Wetter her. Letzten Winter hatten wir - wenn ich mich recht entsinne - ohnehin schon den frühesten Saisonstart aller Zeiten, und der wäre dann diese Saison erneut getoppt worden.
Ich verstehe zwar, dass das für die Japaner suboptimal ist, aber so erhöhen sich eben bei allen vorweihnachtlichen Springen die Chancen auf Winterwetter.

Ich persönlich habe mich schon lange darauf gefreut, dass Engelberg wieder kurz vor Weihnachten stattfindet - denn ich wollte schon lang mal dort hin - aber eben erst, wenn es zu Beginn der Weihnachtsferien stattfindet. Mal sehen, ich denke, diesmal setze ich dieses Vorhaben in die Tat um.
 

Kirsten

Moderator
Teammitglied
Beiträge
270
Punkte
43
Mach es @Benjamin Engelberg ist so schön als Ort, und der Weltcup da ist immer toll, ganz gemütlich, gute Stimmung. Ich war all die Jahre sehr gerne da