Laver Cup


Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
22.560
Punkte
113
Toller Auftakt zum "Laver-Cup" in Prag. Eindrücklich, wie sich die Spieler unter sich verhalten.

Scheinen alle irgendwie buddys zu sein.

Alle? Dann seh ich Kyrgios im Doppel an der Seite von Sock spielen. Ich denke: ist das nicht der Kyrgios, der eigentlich unsympathisch, abgehoben sein sollte?

Und dann führt sich der auf wie ein kleiner Junge vor dem Christbaum. Versprüht gute Laune, spielt schlicht phantastisch und wirkt eher wie eine zusätzliche Bereicherung in der sonst schon tollen Affiche.

Man kommt nicht aus dem Staunen raus: der normalerweise bis in die Haarspitzen motivierte Big John Mc Enroe pennt fast ein; Federer gibt Zverev in der Pause einen Tipp. Nadal zerreisst sich im Doppel an Berdychs Seite. Unglaublich was für eine Dynamik von dem Mann ausgeht. Sollte ich je ein Motivationsvideo fürs Thema: the desire to win drehen wollen, Nadal wär die perfekte Vorlage.

und Sock und Kyrgios gewinnen am Ende tatsächlich verdient gegen Berdych, der etwas nervös schien und einen bärenstarken Nadal.

hoffe, das doppel Nadal /Federer kommt noch zu Stande. ich werde wohl gerührt vor dem Bildschirm sitzen......
 

Aronofsky

Rekordaufsteiger
Beiträge
8.973
Punkte
0
Würden die Beteiligten Spieler ihre gesamte Prämie die sie für dieses Event erhalten spenden würde ich es mir glatt anschauen. Aber so sehe ich keinen Grund dafür dort reinzuschauen.
 

Jones

Bankspieler
Beiträge
11.414
Punkte
113
Würden die Beteiligten Spieler ihre gesamte Prämie die sie für dieses Event erhalten spenden würde ich es mir glatt anschauen. Aber so sehe ich keinen Grund dafür dort reinzuschauen.
Ich verstehe deine Einstellung, habe meinen Boykott aber schon gestern gebrochen. Das Ambiente mit dem schwarzen Boden einer voller Halle mit 17.000 Zuschauer hat schon was. Neben dran sitzen die Stars und feuern ihre Kollegen mal und mal weniger an. Ein Nadal geht beim Seitenwechsel zu Thiem und rät ihm gegen Isner weiter hinten zu stehen usw
Das alles hat schon einen gewissen Charme. Natürlich ist erstmal ein Showkampf, aber vielleicht wird der Showkampf in einigen Jahren ähnlich wie der Ryders Cup eine gewisse Bedeutung haben. Mal schauen was noch kommt.
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
21.559
Punkte
113
Standort
Austria
Da ich gerade Roger und Rafa Seite an Seite sehe, und mich das trotz des eher lockeren Charakters des Laver Cups sehr erfreut, können alle weitere Beiträge zum aktuell stattfindenden Cup hier reingestellt werden ;) Europa wird das Ding wohl wie erwartet eindrucksvoll gewinnen - und das ohne Murray und Nole.
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
21.559
Punkte
113
Standort
Austria
Btw noch ne frage zum Event: warum zum teufel hat Prag eigentlich SO eine geile riesige Halle? ;) kommt das vom Eishockey? Wien könnte sich da mal ein Beispiel nehmen.. die Stadthalle aus den 70ern wirkt mit ihren maximal 11.000 Zuschauern beim 500er Turnier ziemlich klein dagegen
 

Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
22.560
Punkte
113
was da gerade geschieht ist tennis geschichte. roger und rafa im doppel. :love: bedeutender laver cup hin oder her aber die paarung r & r ist einfach kult. obs das nochmal je so gibt?
 

nbatibo

FUT-Wahrsager
Beiträge
56.720
Punkte
113
Finde die Atmosphäre schon sehr edel, dazu die Bilder von Rafa + Roger - das hat schon was...

Mit Raonic, Nishikori, Anderson und/oder del Potro auf der einen, Murray und Djoker auf der anderen Seite, hätte das Ganze auf dem Papier vielleicht auch etwas mehr Ryder-Cup als Showkampf-Charme.

Man kann dem ganzen durchaus ne Chance geben, vielleicht sogar irgendwann die Doppel weglassen - wenn man es richtig competitive aufziehen will - aber mir, als neutraler Tennis-Interessant, gefällt das Ding am heutigen Abend irgendwie schon...
;)
 

Jones

Bankspieler
Beiträge
11.414
Punkte
113
Btw noch ne frage zum Event: warum zum teufel hat Prag eigentlich SO eine geile riesige Halle? ;) kommt das vom Eishockey? Wien könnte sich da mal ein Beispiel nehmen.. die Stadthalle aus den 70ern wirkt mit ihren maximal 11.000 Zuschauern beim 500er Turnier ziemlich klein dagegen
Hauptnutzung ist in der Tat Eishockey. Die Stadthalle ist sicher nicht modern, aber 11.000 Plätze sind alle Mal ausreichend oder nicht? Lieber eine mittelmäßige Halle und ein 500er als ne geile Halle ohne Turnier.

Schon schön zu sehen wie die beiden auf dem Platz agieren und dass sie gemeinsam Spaß haben.
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
21.559
Punkte
113
Standort
Austria
Hauptnutzung ist in der Tat Eishockey. Die Stadthalle ist sicher nicht modern, aber 11.000 Plätze sind alle Mal ausreichend oder nicht? Lieber eine mittelmäßige Halle und ein 500er als ne geile Halle ohne Turnier.
Natürlich, zumal die meiste Zeit die obersten Reihen der Halle während dem Tennisturnier garnicht offen sind.. Normalerweise reichen 7000 Plätze, wenn dann ein Thiem im SF oder Final spielt vergrößert man auf die volle Kapazität. Übrigens was rede ich von den 70ern.. die große Halle D der Stadthalle wurde 1958 fertiggestellt... aber das ist jetzt off topic ;)
Roger und Rafa mit Luft nach oben, aber dennoch in Führung.
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
21.559
Punkte
113
Standort
Austria
Am Ende im Champions TB zaubern die beiden nochmal ein bisschen ;) schöne Stimmung
 

Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
22.560
Punkte
113
sock bärenstark, vielleicht der beste auf dem platz. 3.satz zu einseitig. sock und querrey hätten sich zumindest ein knappes tie break verdient. nadal und federer wollten das definitiv nicht verlieren. stimmung toll.
 

Jones

Bankspieler
Beiträge
11.414
Punkte
113
Europa siegt beim Laver Cup und keine Reaktion?


Bei welchem ihrer 35 GSs haben Federer und Nadal sich mehr gefreut als hier über den Laver Cup?
Teamwettbewerbe lösen immer besondere Emotionen aus. Der Laver Cup ist zwar nicht der Davis Cup, aber es war eine gelungene Premiere.
 

Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
22.560
Punkte
113
Europa siegt beim Laver Cup und keine Reaktion?


Bei welchem ihrer 35 GSs haben Federer und Nadal sich mehr gefreut als hier über den Laver Cup?
Teamwettbewerbe lösen immer besondere Emotionen aus. Der Laver Cup ist zwar nicht der Davis Cup, aber es war eine gelungene Premiere.
schönes posting :thumb: ich habe nadal noch nie so aufgekratzt gesehen. er wollte das unbedingt gewinnen. pechvogel kyrgios genauso wie der glückliche federer. kyrgios wirkte am ende echt bedient genauso wie federer happy war. imo kein! showkampf. am ende wollte man das zweifellos auf beiden seiten gewinnen. isner war stärker als von mir erwartet und sock war n echter credit für den "rest der welt". kyrgios war sensationell. ich hab ihn neu entdeckt.
in diesem spirit kann das durchaus was werden mit dem laver cup. chicago is next :thumb:
 

Next

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
6.463
Punkte
113
Standort
CH
Bin auch der Meinung, dass dies ein gelungenes Debüt des Laver Cups gewesen ist. Ich bin etwas überrascht gewesen, dass dies von den Spielern derart seriös angegangen wird. An diesem Wochenende hat man gut gesehen, dass diese zwölf Herren absolute Wettkämpfer sind und dementsprechend auch gewinnen wollen. Aber vor allem der Teamspirit über diese drei Tage hat mir wirklich imponiert (da hat man auch über die sozialen Medien viel mitbekommen). Selbst Kokkinakis, der kurzfristig für das Team World absagen musste, war da über die gesamte Dauer mit vollem Einsatz von aussen mit dabei. Dass ein bisschen ein Exhibition-Feeling dabei war, ist in meinen Augen logisch. Aktuell ist es noch so ziemlich ein Testlauf gewesen, um zu sehen, wie dieses Format überhaupt bei der breiten Masse ankommt. Dass man da zwischen den Ballwechseln mal etwas lockerer wirkt oder auch ist, ist logisch.

Kann sich dies über die nächsten Jahre so halten, dann traue ich dem Laver Cup zu, sich zu etablieren und irgendwann mit dem Prestige dazustehen, dass es ähnlich zum Ryder Cup im Golf eine Ehre ist, dem jeweiligen Team anzugehören. Das hat man wie angetönt schon in diesem Jahr gemerkt, dass den Spielern diese Trophäe doch etwas bedeutet und wenn Doppel-Paarungen wie Federer/Nadal zustande kommen, welche es unter normalen Wettkampfbedingungen wohl niemals gegeben hätte, ist dies doch eine nette Zugabe und macht diesen Wettkampf schon lohnenswert. Die Kritik, er würde aktuell in Konkurrenz mit der ATP-Tour stehen, verstehe ich durchaus auch. Der Laver Cup hat schon ziemliches Medien-Interesse geweckt, dass selbst in Deutschland der erste Titel von Gojo in den Hintergrund gerückt ist. Dass ein Duell zwischen Federer und Kyrgios mehr Interesse weckt als die Matches Dzumhur - Fognini oder Gojo - Paire, erscheint jedenfalls zumindest mir mehr als logisch.

Ansonsten habe ich mich in den schwarzen Court verliebt. Dieser ist mit den Banden und allem rundherum einfach unglaublich edel gewesen. Ansonsten: ich freue mich auf Chicago 2018. :thumb:
 

Drago

Bankspieler
Beiträge
9.694
Punkte
113
Standort
Heinz Becker Land
Verspätet auch noch paar Worte dazu:

Hatte das Ding bisschen verpennt und mir die letzten Tage Highlights angeschaut. Meiner Meinung bereichert so ein Event den Tennissport sehr, da es ja sonst nur David Cup gibt.
Kontinente gegeneinander gibt s ja im Golf schon, warum also nicht im Tennis?

Es war irgendwie total lustig Federer, Nadal, Cilic, Berdych, Thiem und Zverev in einem Team zu sehen. :)

Klar, wenn Djokovic und Murray noch dabei wären ist Team Europa zu stark und es wird einseitig. Da könnte sich der Serbe Djokovic vlt überlegen für Team Welt zu spielen da Serbien ja doch etwas am südöstlichen Rand Europas liegen.
 
Oben