1. Liebe Sportforen.de-User,

    nachdem das Sport1-Forum inzwischen seine Pforten geschlossen hat, möchten wir hier eine langjährige Tradition von dort weiterführen, die User aller Unterforen zusammenbrachte und ein großes Event darstellte - der Musik GrandPrix.

    Der Ablauf ist ähnlich wie beim allseits beliebten Eurovision Song Contest: Ihr reicht einen Titel eurer Wahl ein und dann wird unter allen Teilnehmern der Sieger gewählt. Alle Informationen zu diesem Event findet ihr im Musikforum. Den Thread zum 1. Sportforen Musik-GrandPrix findet ihr dort ganz oben.

    Bei Fragen schaut im Thread nach oder wendet euch an den "Veranstalter" JimmyDream.

    Viele Grüße und viel Spaß bei der Teilnahme!
    Information ausblenden

Medien & die Fake-News-Problematik

Dieses Thema im Forum "Non-Sports" wurde erstellt von Cut-Man, 22. Dezember 2015.

  1. theGegen

    theGegen Linksverteidiger

    Registriert seit:
    23. Oktober 2003
    Beiträge:
    39.827
    Ort:
    Randbelgien
    @Sm0kE: Nein, krude ist es nicht. Ich kann nachvollziehen, dass man als Jungmann vor 30-40 Jahren (im Alter von bspw. Buster oder ich) eventuell andere Prinzipien und moralische Vorstellungen hatte. Denn es gab auch die anderen, die keine Skrupel hatten, 15-jährige Mädels zu entjungfern. Wer damals körperlich den gleichaltrigen Mädels noch nicht gewachsen war, hatte bei denen kaum eine Schnitte. Dennoch kein Grund (moralisch gesehen), es mit 17 oder 18 denen gleichzutun, die man vorher gehasst hatte (boah, was eine Luftpumpe). Da war der Jungmann der 70er oder 80er Jahre vielleicht in eine Gleichaltrige verliebt, die stattdessen bspw. einen 17 jährigen Schiffschaukelbremser oder 20 jährigen Airbase-Soldat vorzogen, komplette Luftpumpen.

    Interessanterweise beobachte ich bei meinen Töchtern eine andere Tendenz (nicht exemplarisch). Ihre jeweiligen Freunde waren zumeist oder sind gleichaltrig. Die Jungs sind heute aber körperlich (so mir scheint) körperlich viel früher entwickelt, als zu Zeiten, wo Buster und ich noch jung waren. Die Auswahl der Mädels unter geistig und körperlich gewachsenen Gleichaltrigen könnte heute größer sein, als noch vor 30 oder 40 Jahren. (Nicht exemplarisch, weiterhin.) Von allen Freunden, die meine hübschen Töchter angeschleppt hatten, waren nur 1-2 "Luftpumpen" darunter, die meisten waren ihrem Alter gemäß okay und es waren jeweils Gleichaltrige (der Neue meiner Ältesten ist etwas jünger).
    Die Jungs von heute könnten also im Alter von 14-18 einfach größer sein/größer werden, als in der vorherigen Evolutionsstufe.

    Nein, aber theoretisch und praktisch und auch moralisch war das eine erhebliche Spanne. Meine spätere Frau war dann nur die üblichen 3 Jahre jünger. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2018
  2. Buster_D

    Buster_D Buster D --> TysonsNightmare --> Buster D --> back

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    9.856
    Ort:
    Berlin
    Ich war weder in den 70ern noch in den 80ern ein 17-18 jähriger Jungmann:licht: So alt bin ich zum Glück noch nicht. Wie wäre es, wenn du bei dir bleibst und mich einfach mal raus lässt? Du kennst mich nicht, weißt nicht wie alt ich bin, was ich für Erfahrungen gemacht habe etc.. Und das ist auch gut so:thumb:

    Davon abgesehen - und da stimme ich dir zu - geht es völlig an der Realität vorbei zu behaupten, es wäre heutzutage die Regel, dass 14 jährige Mädchen 17-18 jährige Freunde haben. Wer das behauptet, sitzt wahrscheinlich zu viel vor PC und Glotze oder hat traumatische Erfahrungen als 14 jähriger Junge gemacht. Als ich eine 14-15 jährige Freundin hatte, war ich jedenfalls ebenfalls in diesem Alter und das war damals in meinem Umfeld die Regel (weil es eben Klassenkameradinnen waren, Mädchen aus der Parallelklasse, wenn überhaupt maximal eine Klasse tiefer, der Jugendgruppe, aus dem Sportverein etc.). Den anderen Fall mag es geben und den gab es früher natürlich auch, aber die Regel ist er nicht, was in der Natur der Sache und am Alltag von Jugendlichen liegt, die nun einmal in erster Linie Kontakt mit ungefähr Gleichaltrigen haben. Zudem gibt es zum Glück noch viele verantwortungsbewusste Eltern, die ein Auge auf ihre Kinder haben und es eben nicht so gerne sehen, wenn die 14 jährige Tochter plötzlich einen 18 jährigen Freund anschleppt. Mal abgesehen davon, dass mich deutlich jüngere Mädchen überhaupt nicht interessiert haben, wäre es mir damals auch viel zu unangenehm gewesen, als 18 Jähriger den Eltern einer 14 Jährigen in die Augen zu schauen:crazy:. Es ist mir bis heute schleierhaft, was in den Köpfen solcher Typen vorgeht. Aber gut, manche denken halt nur mit ihrem ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2018
    Noxx gefällt das.
  3. Jerry

    Jerry Non-Sports Moderator

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    9.732
    Ort:
    Berlin
    Sorry, aber das bringst du jetzt öfter und ich verstehe es nicht so richtig. Zunächst schreibst du folgendes und berichtest von DEINEN Erlebnissen/Wahrnehmungen


    und dann tust du wieder so, als ob du total anonym bleiben möchtest und bemängelst, dass andere User sich darauf beziehen. Du MUSST ja nicht nochmal drauf eingehen und dein Leben ausbreiten, aber du solltest dich eben nicht wundern, dass man sich auf deine Erfahrungen bezieht, wenn du sie selbst ins Spiel bringst...
     
  4. Buster_D

    Buster_D Buster D --> TysonsNightmare --> Buster D --> back

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    9.856
    Ort:
    Berlin
    Genau, wenn dann berichte ich davon und eben nicht ein mir völlig unbekannter und fremder User. Wenn überhaupt sollte er sich zumindest auf das beziehen, was ich tatsächlich geschrieben habe und nicht etwas hinzu dichten (das Zitat von mir in deinem Posting schließt ja quasi aus, dass ich vor 30-40 Jahren ein 18 jähriger Jungmann war:licht:), irgendwelche Vermutungen anstellen oder was weiß ich noch. Denn er kennt mich nicht, vermittelt anderen aber einen gegenteiligen Eindruck. Zudem mag ich es grundsätzlich nicht, wenn man mir etwas unterjubelt (und sei es nur ein falsches Alter). Das solltest du eigentlich wissen. Warum du dich jetzt einmischst, leuchtet mir allerdings nicht so ganz ein, aber ich werde das hier jetzt nicht weiter - auch noch ausgerechnet mit dir - erörtern:wavey:
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2018
  5. Sm0kE

    Sm0kE All-Star

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    9.314
    Kleiner Tipp: Könnte es sein, dass das Alter und der Reifegrad nicht unbedingt gleichzusetzen sind, insbesondere bei Jugendlichen?
     
  6. DaLillard

    DaLillard Team-Kapitän

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    4.964
    Ort:
    Paderborn
    Naja, in einem Punkt hat buster schon recht. Es ist auch heutzutage eher selten, dass 14 jährige mit 17+ jährigen zusammen kommen. Die sind zwar durchaus reifer, obwohl reifer vielleicht das falsche Wort ist. Die takeln sich viel mehr auf, die Veränderung in den letzten sechs Jahren, als ich noch 14 war, ist dank Instagram und Co wirklich gewaltig. Man kann dadurch auch 14 jährige teilweise mit 18 verwechseln, weshalb es auf Partys keine Seltenheit ist, dass Jungs mit 18+ was mit solch jungen Mädels haben (die kommen auch überall rein, Jugendschutz interessiert heute auch keine Sau), aber was festes entwickelt sich da eigentlich nie. Mit 16 sieht es da schon wieder anders aus, da sind auch Freunde, die 20 sind, nicht selten. Das da der Junge im Normalfall mindestens ein, zwei Jahre älter ist, ist eher die Regel und wohl nicht viel anders als früher.
     
    bigdog8 und liberalmente gefällt das.
  7. Totila

    Totila One and only Sportforen-Guru

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    6.032
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das gabs früher aber auch schon, ich war in der Tat vor 30 Jahren ein 17-jähriger Jungmann (man, was bin ich für ein alter Sack:cry:) und kann mich noch erinnern, dass, als ich 13 war, eine flüchtige Bekannte (14), die ich zumindest optisch ziemlich attraktiv fand, erzählte, dass ihre Eltern einen 19-jährigen als Freund ablehnten, sie wollte darauf hin ihren Eltern eins auswischen und mit einem 27-jährigen anbandeln. Ich weiß allerdings nicht, ob daraus tatsächlich was geworden ist.
     
  8. DaLillard

    DaLillard Team-Kapitän

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    4.964
    Ort:
    Paderborn
    Bild feiert israelische Luftschläge

    Das die Bild nie auch nur ein negatives Wort gegenüber Israel verliert ist ja nichts neues, spätestens seit der Kampagne letztes Jahr, in der alle anderen Medien als Israelfeinde betitelt wurden.

    Passend auch wieder dazu dieser Bericht. Die anderen Medien, die den Luftschlägen kritisch gegenüberstehen, werden zwischen den Zeilen wieder als Israelfeinde dargestellt. Und dann werden die völkerrechtswidrigen Luftschläge auch noch richtig abgefeiert :crazy:
     
  9. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    12.927

    Bzw. seitdem die "Essentials" von Axel Springer höchstselbst vor über 50 Jahren festgehalten wurden... ;)

    Nr. 2: Wir unterstützen das jüdische Volk und das Existenzrecht des Staates Israel.
     
  10. Buster_D

    Buster_D Buster D --> TysonsNightmare --> Buster D --> back

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    9.856
    Ort:
    Berlin
    Bedauerlich aber irgendwie auch bezeichnend, dass ausgerechnet solche Artikel hinter den Paywall verschwinden.
     
  11. MadFerIt

    MadFerIt Apeman

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    13.101
    Ort:
    home
    die "mainstreammedien" setzen sich mit der kritik, denen sie ausgesetzt sind, auseinander.

    ich habe im übrigen noch von keinem spinner-portal, keiner verschwörungstheoretikerseite oder den rechten trottel-medien wie compact gehört, dass man sich dort versucht selbstkritisch zu reflektieren. hm...
     
  12. Totila

    Totila One and only Sportforen-Guru

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    6.032
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Der Vergleich mit Denen sollte ja aber doch wohl kaum die Messlatte sein!
     
    Ozymandias, TheFreshPrince und Blayde gefällt das.
  13. MadFerIt

    MadFerIt Apeman

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    13.101
    Ort:
    home
    natürlich! denn genau von denen holen sich doch die ganzen anti-maintream-medien-spinner ihre inputs. und von denen "lernen" sie, dass die mainstream-medien falsch sind.
     
    theGegen und John Lennon gefällt das.
  14. Totila

    Totila One and only Sportforen-Guru

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    6.032
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Unterstellst du jetzt das jeder, der eine vermeintliche oder tatsächliche Einseitigkeit der Leitmedien beklagt, z. B. auch in der Außenpolitik, ein Spinner ist, der sich aus rechtsextremen Verschwörungsseiten "informiert"?
     
  15. Buster_D

    Buster_D Buster D --> TysonsNightmare --> Buster D --> back

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    9.856
    Ort:
    Berlin
    Hier mal ein unterhaltsames Paradebeispiel des ARD-Qualitätsjournalismus, was auch im Spiegel Artikel angeführt wird (es ist natürlich immer einfacher, die Konkurrenz als schlechtes Beispiel anzuführen, aber geschenkt). Ich hatte das gar nicht mitbekommen, weil ich mir einiges aus Zeitgründen und Gründen des Selbstschutzes mittlerweile auch spare (wie z.B. die in der Regel unkritische und distanzlose Berichtserstattung der Öffentlich-Rechtlichen über Grünen Parteitage). Wirklich unterhaltsam:D, obwohl es eigentlich eher traurig ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2018
    kumshooter und Philly's Finest gefällt das.
  16. Ozymandias

    Ozymandias All-Star

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    6.383
    Gibt es in deiner Welt eigentlich auch Leute die eine andere Meinung haben ohne Spinner und/oder beschränkt zu sein?

    Hier ein meiner Meinung nach guter Artikel zu der Thematik:
    https://www.google.de/amp/s/www.wal...dienkritik-hass-sogenannten-mainstream-medien
     
    Buster_D und Knurrhahn gefällt das.
  17. MadFerIt

    MadFerIt Apeman

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    13.101
    Ort:
    home
    wenn sie sich gleichzeitig outen, dass sie ihre informationen lieber auf bestimmten seiten einholen, dann nein.
     
    Sm0kE und theGegen gefällt das.
  18. John Lennon

    John Lennon Darts-Moderator & Snooker-Experte

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    20.236
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Neues Beispiel gefällig?

    Sarah Rambatz (die auf der Suche nach Filmen, in denen möglichst viele Deutsche sterben, war) berichtet von Morddrohungen gegen sich und ihre Angehörigen. Reaktion von Julian Reichelt darauf: Nicht rumheulen, dass die Leute verständlicherweise sauer sind.



    Immerhin sieht Rambatz es ein und antwortet so...



    BILD, wo Morddrohungen aussprechen unter der Bezeichnung "sauer sein" laufen.
     
  19. Young Kaelin

    Young Kaelin former NUSBTS-Champion & CAAO-Champion

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    14.713

    Hm, aber die Frage ist auch n bisschen doof: Filme, in denen möglichst viele Deutsche sterben? Was soll das oder hab ich was verpasst?

    Naja, die Frage ist mir gleichermassen unerklärlich wie die Morddrohungen. :panik:
     
  20. Buster_D

    Buster_D Buster D --> TysonsNightmare --> Buster D --> back

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    9.856
    Ort:
    Berlin
    Wieso sind die Morddrohungen unerklärlich? Das gehört doch mittlerweile zum guten Ton in der Netzwelt, egal ob nun von links oder rechts. Zudem waren sie ja eine Reaktion auf etwas. "Unerklärlich" ist daher nicht wirklich passend. Eher "völlig überzogen", "deplaziert" oder "extrem". Warum jedoch jemand nach Filmen sucht, in denen möglichst viele Deutsche sterben, ist zumindest für mich wirklich unerklärlich. Aber gut, man muss sich nicht in jedes kranke Hirn hinein versetzen und solche Gedankengänge erklären können.
     

Diese Seite empfehlen