1. Liebe Sportforen.de-User,

    nachdem das Sport1-Forum inzwischen seine Pforten geschlossen hat, möchten wir hier eine langjährige Tradition von dort weiterführen, die User aller Unterforen zusammenbrachte und ein großes Event darstellte - der Musik GrandPrix.

    Der Ablauf ist ähnlich wie beim allseits beliebten Eurovision Song Contest: Ihr reicht einen Titel eurer Wahl ein und dann wird unter allen Teilnehmern der Sieger gewählt. Alle Informationen zu diesem Event findet ihr im Musikforum. Den Thread zum 1. Sportforen Musik-GrandPrix findet ihr dort ganz oben.

    Bei Fragen schaut im Thread nach oder wendet euch an den "Veranstalter" JimmyDream.

    Viele Grüße und viel Spaß bei der Teilnahme!
    Information ausblenden

Neue Moderationsrichtlinie - "unnötige Polemik" wird ab sofort gelöscht!

Dieses Thema im Forum "Non-Sports" wurde erstellt von liberalmente, 15. September 2017.

  1. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    34.287
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Das es hier, in einem Sportforum, welches nicht zu Unrecht stolz auf seinen Boxbereich ist, auch mal mit härteren Bandagen gekämpft wird, ist eine Selbstverständlichkeit. In den letzten Monaten haben die zahlreichen persönlichen Angriffe, Pauschalisierungen und Unterstellungen das Lesen in diesem Bereich jedoch viel zu häufig zu einer Qual gemacht und jede sachliche Diskussion gleich im Keim erstickt. Daran sind immer wieder die gleichen User beteiligt.

    So wie es bisher lief, kann es deshalb nicht weitergehen. Denn bisher wurden hier vor allem beleidigende Beiträge geahndet. Mit der bisherigen relativ zurückhaltenden Linie, stehen wir Moderatoren im Moment beinahe täglich vor der frustierenden Aufgabe zu bewerten, ob eine Aussage nun so gerade noch okay ist, oder ob sie schon beleidigend ist. Einige User bewegen sich hier sehr geschickt im gerade noch zulässigen Graubereich. Wer sich in Pauschalisierungen oder Polemik erging, ohne jedoch gegenüber spezifischen Usern ausfallend zu werden, war damit oftmals auf der sicheren Seite.
    Damit soll es nun ein Ende haben. Fürs Erste gilt, dass

    - unnötige Polemik bestraft werden kann
    Polemik kann ein unterhaltsames Stilmittel auf der Schnittstelle zur Satire sein. Vielfach ist es hier aber lediglich Ausdruck eines Lagerdenkens und eines Unwillens sich auf Argumente des anderen einzulassen. Das braucht ein Diskussionsforum nicht. Vor dem Hintergrund werden Beiträge, die ausschließlich polemisieren, gelöscht.
    Dem kann man jetzt entgegenhalten, dass die Grenzen zwischen Polemik und lockeren Scherzen fließend sind. Und damit hat man recht. Das tut aber nichts zur Sache, am Ende entscheiden wir Moderatoren hier, wenn nötig aus dem Bauch heraus, wenn das Niveau zu stark absinkt. Wer auf der sichereren Seite sein will, hält sich lieber zurück.

    Wichtig: Diskussionen in Threads, ob das jetzt unnötige Polemik war oder nicht und ob die Moderation da eingreifen sollte oder nicht werden wir als Polemik werten ;) und ebenfalls löschen. Wenn ihr der Meinung seid, dass ein Post gelöscht werden sollte, benutzt die Melde-Funktion.

    - terminologisch abgerüstet wird
    Einige Begriffe sind Ausdruck des obigen Punktes. Links-, oder rechtsverwirrt, grünschimmelig oder braunversifft, Nazi, Gutmensch, übliche Verdächtige, Agenda... die Liste lässt sich lang fortsetzen. Dazu kommen Respektlosigkeiten gegenüber dem (vermeintlichen) Gegner, die im Fußball-Forum vielleicht lustig sind, aber hier - weil Politik den Menschen wohl noch mehr an die Nieren geht - ganz schnell extrem persönlich genommen werden. Meinungen sind hier im Regelfall weder "Unsinn" noch "Bullshit". Sie sind schlichtweg andere Meinungen. Wer hier mitschreibt, rüstet da bitte ab jetzt ganz klar ab. Mit pauschalen Brandmarkungen gegen andere Usergruppen disqualifiziert man die eigenen Beiträge und damit sich selbst ganz schnell.
    Mit ein bisschen weniger schwarz-weiß-Denken und terminologischer Vorsicht lässt sich das übrigens vermeiden. Macht euch bitte klar was der Begriff "Nazi" oder "Faschist" bedeutet, bevor ihr ihn benutzt.

    - Pauschalangriffe und Unterstellungen gegen Usergruppen unterbleiben
    Persönliche Angriffe gegen einzelne User wurden bisher geahndet, wenn sie die Grenze zur Beleidigung überschritten. Nachsichtiger war die Moderation bei Pauschalangriffen gegen unbestimmte Usergruppen, gerne auch in ansonsten sachlichen Beiträgen versteckt. Wer aber hier "Teilen des Non-Sports-Unterforums" oder den "üblichen Verdächtigen" irgendetwas unhaltbares vorwirft, dessen Beiträge werden ebenfalls zügig verschwinden.

    Beispiel

    ist okay.

    wird gelöscht und hat Konsequenzen.

    Natürlich ist die Grenze zwischen Pauschalurteilen und Pauschalbeleidigungen fließend. Seid euch nur bewusst, dass so etwas geahndet werden kann.

    - die Threads nicht mit Kritik an der Linie der Moderation vollgespammt werden
    Wenn wir härter durchgreifen wird die Kritik an uns nicht abnehmen. Damit müssen wir leben und das ist im Prinzip auch ok. Allerdings bringt der 15. unterschwellige Hinweise Moderator XY hätte nur eine Usergruppe auf dem Kieker keinen Thread inhaltlich nach vorne. Wenn euch etwas stört, gibt es drei Möglichkeiten, wie ihr das Kundtun könnt
    • in diesem Thread
    • per (gerne ausführlich begründeter) Meldung
    • per PN an einen Moderator
    Ihr könnt euch sicher sein, dass wir Meldungen durchaus ernst nehmen und intern diskutieren. Das heißt natürlich auch, dass nicht immer das für euch naheliegende Ergebnis dabei rumkommt. Damit müsst ihr leben.

    Das meint nicht, dass heftige politische Kritik hier nicht zulässig ist. Sie wird aber dann löschwürdig, wenn sie einen persönlichen Einschlag bekommt, der sich nicht gegen Personen des öffentlichen Lebens, sondern gegen Mitdiskutanten richtet.

    Wenn ihr euch nicht an die obige Linie haltet, wird es mit Sicherheit Löschungen, Verwarnungen und Sperren geben. Das macht auch vor altgedienten Usern nicht halt. Also nehmt euch bitte zusammen, damit der Non-Sports-Bereich wieder ein Ort vernünftigter Diskussionen wird. Vielleicht erinnert ihr euch daran, dass wir uns hier in einem Sportforum befinden und versucht auch den demokratischen Meinungskampf sportlich zu sehen. Denn wenn User sich hier wirklich nicht mehr auf dem Boden des demokratischen Spektrums bewegen, könnt ihr sicher sein, dass sie von uns ganz schnell entfernt werden.

    Anmerkung: diese Richtlinie gilt bis auf weiteres. Wenn sich die Diskussionskultur wieder verbessert werden wir auch wieder weniger hart durchgreifen. Uns macht das keine Freude! Aber wir haben aktuell das Gefühl, dass es sein muss. Diese harte Linie ist sozusagen ein Werkzeug im Werkzeugkasten, wenn wir das Gefühl haben, dass wir eingreifen müssen.


    Kurz in eigener Sache: Besten Dank an den Mod-Kollegen Flöpper, der unsere Gedanken ausformuliert hat. :thumb:
     
    #1
    Murphy, spatz, Luke und 8 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen