News-Sammelthread

Dieses Thema im Forum "Skispringen" wurde erstellt von kirsten, 30. November 2008.

  1. skijumper1

    skijumper1 Rookie

    Registriert seit:
    27. Oktober 2018
    Beiträge:
    18
    Schon krass, dass es jetzt schon ausverkauft ist. So früh war das offenbar seit vielen Jahren nicht der Fall.
     
  2. Hardstyle21

    Hardstyle21 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    22. August 2014
    Beiträge:
    3.590
    Ort:
    Berlin
    Für den Schwarzwald sind in der nächsten Woche enorme Regenmegen und Temperaturen von über 10 grad angekündigt. Kann mir kaum vorstellen dass der Weltcup in Titisee Neustadt unter den Bedingungen stattfinden kann. Hat da wer vielleicht genauere Infos wie der aktuelle Stand ist?
     
  3. Unicum

    Unicum Moderator

    Registriert seit:
    3. August 2002
    Beiträge:
    10.295
    Ort:
    Oberbayern
    Hier ein Artikel von gestern

    http://www.badische-zeitung.de/spor...skisprung-doppelweltcup-in-neustadt-gesichert

    Ab mitte nächster Woche soll es ja auch wieder kälter werden. Das heißt wohl dann am Wochenende Temperaturen bis 2 Grad, sollte der Wetterbericht einigermaßen hinhauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2018
    Hardstyle21 gefällt das.
  4. Hardstyle21

    Hardstyle21 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    22. August 2014
    Beiträge:
    3.590
    Ort:
    Berlin
    Ok das wundert mich dann schon. Klar dass man in unserer heutigen Zeit auch bei 20 Grad Skispringen kann ist klar aber bei dem Regen? Das ist mir neu.
    Respekt in jedemfall an die Veranstalter falls das klappen sollte:thumb:
     
  5. Pirkko

    Pirkko Rane for ever!

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    13.993
    Fürs Springen selber ist Regen weniger schlimm als nasser Schneefall. Regen läuft die Anlaufspur runter, nasser Schnee bleibt liegen und kann die Springer extrem ausbremsen. Dies kann sehr gefährlich werden
     
  6. Hardstyle21

    Hardstyle21 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    22. August 2014
    Beiträge:
    3.590
    Ort:
    Berlin
    Mir ging’s eher um die Schneeauflage die Tage zuvor, statt dem Wetter während des Springens selbst.
     
  7. Drizzels

    Drizzels Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Dezember 2017
    Beiträge:
    212
    Letztes Jahr war da auch schon ******* Wetter und es hat über 5 Stunden für einen Durchgang gedauert.
     
  8. Drizzels

    Drizzels Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Dezember 2017
    Beiträge:
    212
  9. Biathlon-FAN

    Biathlon-FAN Threadpatenschaften Planer

    Registriert seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    8.064
    Da das Weltcup Finale in den nächsten Jahren immer in Russland statt findet und da keine Skiflug Schanze ist , wird das schwierig
     
  10. Drizzels

    Drizzels Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Dezember 2017
    Beiträge:
    212
    Evtl wird das irgendwann dazu geändert das sie als Start in Obersdorf auf die Flugschanze dürfen.

    Von 0 auf Vikersund/Planica wäre auch heftig,vorallem Planica.
    Vikersund kann ja nicht so viel passieren aber mit Pech fahren viele bei 100m.
     
  11. Unicum

    Unicum Moderator

    Registriert seit:
    3. August 2002
    Beiträge:
    10.295
    Ort:
    Oberbayern
    Die Norweger verspotteten ihn einst als "Krähenhüpfer". Dabei gelang Jan Boklöv als 19-Jähriger eine der größten Revolutionen im Skispringen.

    Jan Boklöv saß oben auf dem Holzbalken. Der Skispringer aus Schweden bereitete sich auf einen Trainingssprung vor – ohne Hoffnung auf ein Top-Ergebnis. Ein Mann für die großen Weiten war der damals 19-Jährige nicht. Boklöv stand für Mittelmaß. Weltcup-Siege schienen für ihn unerreichbar. Doch dieser Trainingstag Mitte der 1980er-Jahre in Falun sollte sein Leben verändern.

    weiter
     
    Next gefällt das.
  12. Werder-Fan157

    Werder-Fan157 Stammspieler

    Registriert seit:
    1. Juni 2018
    Beiträge:
    1.452
    skijumping66 gefällt das.
  13. Skispringen4Fan

    Skispringen4Fan MVP

    Registriert seit:
    20. November 2012
    Beiträge:
    19.291
    Ort:
    Bocholt
    Habe jetzt keinen passenden Thread gefunden, deswegen schreibe ich es hier rein.

    Heute gab es im COC der Damen in Notodden einen Podestplatz für Korea. Guylim Park wurde Dritte hinter Raudaschl und der Siegerin Selina Freitag.
    Extrem blöd gelaufen ist der Wettkampf für Gianina Ernst die dem ganzen Feld 10 meter im ersten Sprung abnahm, diesen aber nicht stehten konnte. Sie ist im zweiten Durchgang danach nicht angetreten, hoffentlich nichts passiert

    Ergebnis: https://ewoxx.com/lists/842629/1955/2019JP3197RL.pdf
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2018 um 23:37 Uhr
  14. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    26.143
    Ja, irgendwie ist uns der Wettkampf durchgerutscht. Vielleicht wäre es tatsächlich sinnvoll, für den Damen-COC nur einen Sammelthread für die ganze Saison anzulegen - das Interesse hält sich hier wohl in Grenzen.

    Neben Gianina Ernst ist auch Agnes Reisch im zweiten Durchgang nicht angetreten - das ist dann kein gutes Zeichen.
    Aber wieder typisch Notodden, das hatten wir dort schon mal vor ein paar Jahren, dass es zu weit ging - und der Sturz damals führte zum Karriereende von Ulrike Grässler.
     
  15. Skispringen4Fan

    Skispringen4Fan MVP

    Registriert seit:
    20. November 2012
    Beiträge:
    19.291
    Ort:
    Bocholt
    Zumindist bei Agnes Reisch würde ich mal Entwarnung geben, denn sie ist heute als dritte aufs Podest gesprungen. Purker aus Österreich gewann den zweiten Wettkampf, Selina Freitag auf 4
    Ernst hingegen ist auch heute nicht angetreten, das wäre nach dem Riesensprung gestern echt bitter wenn sie sich jetzt noch ernsthaft verletzt hätte... =/

    https://ewoxx.com/lists/842629/1957/2019JP3199RL.pdf
     
  16. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    26.143
    Bei Agnes Reisch bin ich auch nicht von einer Verletzung ausgegangen. Ich hatte nur in Erinnerung, dass in dem Jahr, in dem Ulrike Grässler gestürzt ist, anschließend auch an paar andere deutsche Springerinnen, die den Sturz gesehen hatten, nicht mehr an den Start gegangen sind. Und das hat (vielleicht) auch Agnes Reisch gestern gemacht, d.h. das war für mich ein zusätzliches Zeichen, dass es bei Gianina Ernst nicht ganz glimpflich abgegangen ist.
     
  17. Skispringen4Fan

    Skispringen4Fan MVP

    Registriert seit:
    20. November 2012
    Beiträge:
    19.291
    Ort:
    Bocholt
    Ach so.

    Leider lässt der FB-Post von Agnes Reisch nichts gutes erahnen, da scheint wohl mehr als nur ein bisschen passiert sein bei Ernst :(

     
  18. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    26.143
    Es ist schon ein kleines Armutszeugnis für die deutschsprachigen Seiten, dass darüber nirgendwo etwas zu finden ist. Sogar die Polen erwähnen den Sturz von Gianina Ernst, obwohl das Damenspringen dort ja eine geringere Rolle spielt.

    http://www.skokipolska.pl/2018/12/1...y-triumf-seliny-freitag-pechowy-upadek-ernst/

    Ein bisschen was spuckt Google-Translater aus, aber eben auch nichts genaues:

    Aber es bestätigt meine Vermutung.
     
  19. Drizzels

    Drizzels Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Dezember 2017
    Beiträge:
    212

Diese Seite empfehlen