NHL Playoffs 2017

Dieses Thema im Forum "Eishockey" wurde erstellt von Max Power, 10. April 2017.

  1. BriscoCountyJr

    BriscoCountyJr Team-Kapitän

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    2.729
    Ging ja nicht gegen dich, also nimm es nicht persönlich. Und sowas hätte und habe ich auch 2009 oder 2016 nicht geschrieben. Es gab von diesem einen Gegner die letzten Jahre einfach genug Cheapshots mit Verletzungsfolgen gegen die Pens. Irgendwann ist das Maß voll. Wie du selber schon mal geschrieben hast, einfach ein ganz mieser Charakter. Es wieder mit legalen Mitteln nicht hinbekommen, wieder brutal rumfoulen und dann unschuldig tun, und im entscheidenden Moment wieder die Hosen voll haben. Es reicht. Ich hatte noch nie nach einer Serie so wenig (nämlich 0) Respekt oder gar Sympathie für den Gegner wie diesmal. Ich hoffe, es regnet jeden einzelnen Tag auf dem Golfplatz! Ich kann gerne eine objektivere Diskussion dazu führen, aber erst wenn mein Ärger verraucht ist.
     
    #61
  2. BriscoCountyJr

    BriscoCountyJr Team-Kapitän

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    2.729
    Mann, ist Ottawa ein grausamer Gegner. Hatte gedacht, die Bruins- und Rangers-Fans übertreiben, aber das ist ja pure Folter. Passive Trap, einfach nur alles zustellen, 1000 Icings pro Spiel produzieren, wollten heute scheinbar nur das 0:0 halten. Unterhaltsam ist da nur Anderson, der in beiden Spielen top gewesen ist. Sullivan muss sich jetzt echt was einfallen lassen, vor allem in der Abwehr. Letang, Daley und Hörnqvist sind bereits verletzt, und jetzt hat es auch noch Schultz und Rust erwischt. Chad Ruhwedel kann nicht dein PP-Quarterback in den Conference Finals sein. Notfalls müssen sie den morschen Mark Streit doch mal bringen, der kann wenigstens was mit dem Puck.

     
    #62
  3. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    32.041
    Ort:
    Österreich
    Die Preds verlieren Ryan Johansen mit ner Oberschenkelverletzung für den Rest der Playoffs. Herber Schlag für Nashville.
     
    #63
  4. BriscoCountyJr

    BriscoCountyJr Team-Kapitän

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    2.729
    Brutal für Nashville. Es sah aus als wäre das ihr Jahr, und dann aus dem Nichts heraus sowas. Das suckt. Zumal die 0 Tiefe auf der Center-Position haben. Jarnkrök 2 Punkte in 13 Spielen, Fisher 0 in 14 (bei 17 Minuten Eiszeit!), Sissons 6 in 14 (und der hatte nur 10 Punkte in der gesamten Saison), Fiddler 1 in 5 (und auch nur 4 in der ganzen Saison). Die Preds bekommen aber viel Offensive von ihren Bluelinern, vielleicht können sie das irgendwie kompensieren.

    Nachdem die Pens sich in Spiel 3 von Ottawas plötzlicher Angriffslust überraschen ließen und das Spiel in einem 10-minütigen, teamweiten Blackout herschenkten, war das gestern wieder ein normales Playoffspiel. Murray als Starter war die richtige Entscheidung, seine Ruhe gibt seinen Vorderleuten mehr Sicherheit, und grade zu Anfang musste er ein paar gute Saves machen. Die Sens haben sich dann mit ihrem grottigen PP (aktueller Streak ist 0/25 oder so) selbst verunsichert und ihr Ansturm im letzten Drittel war zu wenig. Archibald funktionierte prima als 4th liner, der ist schön schnell und aggressiv, und Kühnhackl ist ja eh verletzt. Daley scheint auch langsam wieder in Normalform zu kommen nach seiner Knieverletzung. Kunitz und Sheary als Top-6-Winger bedeuten leider permanent Unterzahl im Angriff, der eine kann es einfach nicht mehr und der andere ist so brutal von der Rolle, dass er ohne die ganzen Ausfälle ein Scratch wäre. Es ist kein Zufall, dass Pittsburgh zuletzt sechs Spiele lang nicht mal 3 Tore geschafft hatte. Zumal von hinten ohne Letang und Schultz auch keine Hilfe beim Spielaufbau kommt.

    Natürlich darf es keinen Sieg ohne weiteren Ausfall geben: Ruhwedel kassiert erst einen hohen Stock (mit Blut), steht dadurch etwas abgelenkt an der Bande, dann kommt Ryan und hämmert ihm noch den Ellbogen ins Gesicht. Die einzige Strafe? Ging an Cole, der Ryan anschließend niederprügelte. Ruhwedel ist jetzt der Nächste mit einer Gehirnerschütterung. Die Liga ist absolut lächerlich, und ich betrachte jeden weiteren Sieg einfach als **** YOU an diese grenzdebilen Refs und das Player Safety Department (der Name alleine ist ein Hohn). Als nächstes wird einer Happy-Gilmore-mäßig mit einem Schlittschuh abgestochen, und das ist dann auch nur ein "hockey play". :gitche:
     
    #64
    Evelbma. gefällt das.
  5. BriscoCountyJr

    BriscoCountyJr Team-Kapitän

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    2.729
    Anaheim vs. Nashville ist ja ein totales Gemetzel. Heute konnte man jede Minute eine Strafe geben. Dass Halten und Behinderung in den Playoffs nicht mehr gepfiffen wird, ist man ja leider gewohnt. Aber die Brutalität dieses Jahr finde ich inzwischen erschreckend. Brutale Crosschecks gegen den Hals (Manson gegen Forsberg), regelrechte Würgegriffe (Kesler gegen Neal, Subban gegen Thompson), die üblichen Stockschläge gezielt auf die Hände (Josi gegen Perry). Ständig geht irgendwo einer runter, weil er von irgendwoher eine mitbekommen hat. Kein Wunder, dass drei der vier verbliebenen Teams wandelnde Lazarette sind. Die Spieler tun alles, um den Gegner zu schwächen. So à la Ivan Drago: "If he dies, he dies". Sie wissen ja, dass sie mit allem durchkommen. Außer wenn ihnen der Puck mal übers Glas springt, das ist 'ne automatische Strafe. Und wenn sie den Ref einen Schwanzlutscher nennen, dann gibts sofort 'ne Geldstrafe. Das ist alles nur noch krank. Es wird nicht mehr lange dauern und irgendwer endet als Krüppel, weil die Spieler völlig außer Kontrolle geraten. Und dann heuchelt die Liga wieder Anteilnahme und es gibt Schweigeminuten und Tributes und alle sind total betroffen. Und beim nächsten GM-Meeting sieht dann die große Mehrheit weiter null Handlungsbedarf, und das Player Safety Department ignoriert weiter jede noch so offensichtliche Verletzungsabsicht. Der aktuelle Zustand der Liga kotzt mich so an. :mad:

    /rant
    Kleiner Linebrawl am Ende, war auch klar. Nashville gewinnt und jetzt steht Anaheim unter Druck. Die haben vorm Spiel Rakell und im Spiel Gibson verloren. Bei den Preds war auch noch Fisher ausgefallen. Irre.
     
    #65
    Max Power gefällt das.
  6. BriscoCountyJr

    BriscoCountyJr Team-Kapitän

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    2.729
    Ich weiß nicht, ob das wirklich nur an Murray liegt (der sich gestern fast gelangweilt haben muss), oder ob Sully jetzt einen Konter gegen das 1-3-1 der Sens gefunden hat, aber gestern sah Pittsburgh das erste Mal in diesen Playoffs aus wie die unaufhaltbare Lawine von 2016. Vielleicht haben sie die Klatsche in Spiel 3 gebraucht um richtig aufzuwachen. Gestern hat einfach alles gepasst, da war das Tempo wieder da, der erbarmungslose Forecheck, der Torhunger. Crosby mit Traumpass auf Kessel für seinen 100. Playoffassist. Geno wieder mal mit 3 Punkten, ohne wirklich dominant zu spielen. Die neue 3. Reihe Rust-Bonino-Rowney mit 6 Punkten, wieder zwei Tore von Verteidigern. Ottawa wirkte völlig geschockt, und bis auf ein weiteres "hockey play" in der letzten Minute (wozu gibts überhaupt Refs, wenn sie nicht mal sowas pfeifen?) kam von denen auch nichts mehr. Dass Karlsson sich den Knöchel verdrehte und das letzte Drittel aussetzte, war dann auch schon egal. Zählt leider trotzdem nur als 1 Sieg.
     
    #66
  7. BriscoCountyJr

    BriscoCountyJr Team-Kapitän

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    2.729
    Erstaunlich, wie plötzlich ein normales Eishockeyspiel entsteht, wenn die Refs mal frühzeitig jemanden für nen brutale Aktion zum Duschen schicken. Gestern Ritchie 5+Game für nen hässlichen Bandencheck mit Verletzung, und schon war Ruhe. Wer kann sowas ahnen, dass die Spieler sich an die Regeln halten, wenn die Refs das ausnahmsweise auch mal tun. Anaheim war eigentlich gestern überlegen, aber Rinne eben viel besser als Bernier. Damit die Preds zum ersten Mal im Finale. In Nashville ging es ja diese Runde schon gut ab, da ist im Finale sicher mächtig was los in der Stadt. :thumb:
     
    #67
  8. Sm0kE

    Sm0kE MVP

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    10.362
    Ich würde es Rinne auch echt gönnen. Der ist schon so lange Extraklasse, das darf ruhig belohnt werden.
     
    #68
  9. Young Kaelin

    Young Kaelin 3 time NUSBTS-Champion, CAAO-Champion & p4p king

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    15.846
    Ort:
    Weltbürger
    Hätt ich nicht gedacht, dass Ottawa nach der Klatsche nochmal zurück kommt.

    3-3 jetzt, seh schon noch Vorteile bei Pittsburgh, allerdings kommt das auch sehr auf den Spielverlauf an. Eine zwei Buden am Anfang und das kann nochmals richtig schwer für Pittsburgh werden.
     
    #69
  10. BriscoCountyJr

    BriscoCountyJr Team-Kapitän

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    2.729
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Anderson noch mal 45 Saves hinlegen kann. Was der da alleine gegen Crosby gehalten hat, war überragend. Aber seine Normalform liegt irgendwo zwischen Spiel 6 und der Klatsche in Spiel 5. Er ist ein härterer Brocken als Bobrovsky und Holtby in den Runden zuvor, hätte vor Playoffbeginn auch niemand so erwartet. Aber wenn Pittsburgh mit Heimvorteil in Normalform spielt, müsste das eigentlich reichen, vor allem wenn man unglückliche Strafen vermeiden kann und einem kein Tor aberkannt wird. Vielleicht spielt Schultz ja auch wieder mit. Ich krieg schon Angstzustände jedes Mal, wenn ich Hainsey in der Nähe des Pucks sehe...
     
    #70
  11. BriscoCountyJr

    BriscoCountyJr Team-Kapitän

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    2.729
    Wow... Chris Kunitz? Really? Der hatte seit 33 Spielen kein Tor mehr gemacht und hatte in diesen Playoffs weniger Punkte als Pekka Rinne! Und dann schießt er das 1:0, macht den Assist und den screen beim 2:1 und krönt das noch mit dem GWG in double OT. Ich dachte mir vorm Spiel noch "Wenn wir heute rausfliegen, sind wir wenigstens endlich Kunitz los". Erst Fleury, jetzt Kunitz. Unglaublich wie ausgerechnet die beiden (zurecht!) meistgeschmähten Spieler noch mal zu Helden geworden sind. Ansonsten ein Spiel zum Haare ausraufen. Ottawa hat uns echt alles abverlangt und hätte es fast geschafft. Nicht zuletzt dank Anderson, der auch heute wieder ein Wahnsinnsspiel gemacht hat. Toughe Truppe.
     
    #71
  12. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    32.041
    Ort:
    Österreich
    Egal, was in der Finalserie noch passiert: nichts toppt den "dumb redneck with a bad idea", der in Spiel 1 einen Wels aufs Eis geworfen hat und jetzt unter anderem wegen "possessing an instrument of crime" angezeigt wird :laugh: Dabei haben die Fischmärkte in Pittsburgh wohl extra Vorkehrungen getroffen, dass die Preds-Fans nicht auf blöde Gedanken kommen. Aber wer rechnet schon mit nem Fan, der einen Wels kauft, mit dem Truck überfährt und in der Unterhose in die Arena schmuggelt? :D

    http://www.post-gazette.com/sports/...r-2017-stanley-cup-final/stories/201705300137
     
    #72
    Cudi gefällt das.
  13. BriscoCountyJr

    BriscoCountyJr Team-Kapitän

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    2.729
    Ach das ist ja halb so schlimm. Eigentlich sollten den die Red Wings wegen Plagiatsverdachts anzeigen. Das wahre Verbrechen ist doch das hier:


    Wieviel Cheapshots müssen wir denn diese Playoffs noch ertragen? :panik:
     
    #73
  14. Sm0kE

    Sm0kE MVP

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    10.362
    Jaja, wie toll man sich in Nashville doch selber ausgedacht hatte, Meeresgetier aufs Eis zu werfen..oh, wait.. :rolleyes::rolleyes:

    Aus Sicht des neutralen Fans immerhin gut, dass auf 1-2 verkürzt wurde. ;)
     
    #74
  15. Sm0kE

    Sm0kE MVP

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    10.362
    2-2. :jubel:

    Bieber scheint Unglück zu bringen.. :rolleyes::clown:
     
    #75
    Roadrunner422 gefällt das.
  16. BriscoCountyJr

    BriscoCountyJr Team-Kapitän

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    2.729
    Immer wenn man denkt, die Pens haben absolut nichts mehr im Tank und können ganz einfach nicht mehr, stehen sie nochmal auf und hauen so ein Ding raus. Ich weiß nicht mehr, wo sie das noch hernehmen. Es hilft natürlich ungemeine, die beiden besten Spieler der Welt zu haben. Und dazu einen Coach, der immer die richtigen Knöpfe zu drücken scheint. Jetzt nur noch einen Sieg...
     
    #76
  17. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    32.041
    Ort:
    Österreich
    Bieber soll noch mal ein Pens-Selfie machen. Hat letztens ja auch geklappt :saint:
     
    #77
  18. BriscoCountyJr

    BriscoCountyJr Team-Kapitän

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    2.729
    Vor 20 Jahren sah das noch ganz anders aus. :D

    [​IMG]

    Hat 1996 aber auch nichts gebracht... das Superfinale Pens vs. Colorado fand nicht statt. Stattdessen gab es einen gähnend langweiligen Avs-Sweep gegen überforderte Panthers. :(
     
    #78
  19. Marmeladenbrot

    Marmeladenbrot Rookie

    Registriert seit:
    2. Oktober 2014
    Beiträge:
    15
    Das Superfinale Mitte-Ende der 90er wäre Avs-Wings gewesen. Gab's halt maximal im WCF. Und gegen die 93er Islanders oder die 96er Panthers zu verlieren, das war auch ne Leistung an sich.

    BTW: Lets go Perds!
     
    #79
  20. BriscoCountyJr

    BriscoCountyJr Team-Kapitän

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    2.729
    Ich denke 1993 haben sie den Gegner einfach nicht ernst genug genommen, besonders nachdem Turgeon (der #1 Center der Isles) von Hunter in der 1. Runde auf widerlichste Art verletzt worden war. Selbst mit Marios Gesundheitszustand und Stevens' Horrorverletzung hätte es gegen die Isles reichen müssen. Aber so hat man es bis Spiel 7 kommen lassen und dort griff Barrasso dann bei nem Allerweltsschuss von Nobody Volek daneben. Auch da wurde ein Traumfinale verhindert: Marios Pens gegen Gretzkys Kings. Wäre sicher genial geworden. 92-93 war meine erste volle Saison als Fan. Da denkt man ja ganz naiv, das geht einfach so weiter wie die Jahre zuvor. Hat dann aber doch eine Weile gedauert. :D

    1996 waren die Pens schon All-Offense und hätten mit der Defense gegen die Avs nichts geholt. Colorado war damals stacked ohne Ende. Im letzten Spiel der 2. Runde brach sich Ron Francis den Fuß und damit war die Topreihe Lemieux-Francis-Jagr (429 Punkte in der Saison) zerfallen. Und Barrasso sah in Spiel 7 wieder nicht gut aus. Der versteckte sich damals auch im Tor, wenn die Cats-Fans ihr Plastikratten warfen. Im Vergleich dazu Patrick Roy, der in Florida provozierend im Slot herum skatete und "Bring it!" Gesten verteilte. :laugh:
     
    #80

Diese Seite empfehlen