1. Liebe Sportfans,

    jeder leidenschaftliche Sportfan kennt sie - Momente oder Highlights der Sport-Geschichte, die einem Gänsehaut, Herzrasen, Freudenschreie oder bittere Tränen (oder Freudentränen) bescherten und bei denen man den Atem angehalten hat oder am ganzen Körper vor Spannung zitterte, sich mit Freunden in den Armen lag usw. An die man immer wieder gerne zurückdenkt und sie bei Youtube oder in Videos rauf und runter schaut. Seien es Tore, Treffer, Punkte in letzter Sekunde, die Meisterschaften oder Turniere entschieden haben oder legendäre, dramatische, sensationelle, spannende, überraschende, niemals für möglich gehaltene Wendungen oder Ereignisse in verschiedenen Sportarten, die für einen selbst immer unvergessen bleiben werden, die einen sogar vielleicht geprägt haben im Leben. Momente des (Lieblings-)Sports, an die man sich immer wieder gerne oder ungern (wenn es die eigene Lieblingsmannschaft/den eigenen Lieblingssportler negativ betrifft) erinnert. "Weißt du noch...? Erinnerst du dich als...? "Für solche Momente muss man den Sport einfach lieben!"

    Wir wollen wissen - welche Momente haben euch geprägt, welche bleiben für immer in eurer Erinnerung?

    Macht mit bei der Wahl zu den Sportmomenten für die Ewigkeit! Alles weitere findet im entsprechenden Thread im Community-Bereich unter den Foren-Events. Wir freuen uns über eure Teilnahme!

    Viele Grüße
    Euer Administratoren-Team
    Information ausblenden

Play Off Rennen 2017/18

Dieses Thema im Forum "s.Oliver Baskets" wurde erstellt von xraysforever, 13. März 2018.

  1. xraysforever

    xraysforever Stammspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    Würzburg
    Hallo zusammen,

    habe mal ein wenig Zeit investiert um mich über unsere Play Off Chancen besser und ausführlich zu informieren. Da dieses Thema uns wahrscheinlich noch bis Saisonende begleiten wird, habe ich mir erlaubt hierfür einen eigenen Thread zu eröffnen. Dies mit der Hoffnung, dass wir hier gemeinsam bis Saisonende eine Diskussion zum Thema Play Off Qualifikation führen.

    Die aktuelle Situation und das Restprogramm

    Rang 1-4 blende ich aus, da nicht damit zu rechnen ist, dass die TOP 4 Teams die PO nicht erreichen werden.


    upload_2018-3-13_11-35-17.png

    Ich denke hier kann man schon unschwer erkennen, dass es nichts wird mit der Bamberger „Negativ-Sensation“. Noch 7 Heimspiele, dazu die wenigstens Spiele gegen TOP 10 Teams und noch dazu mit neuem Trainer im Aufwind. Bamberg wird die Play Offs erreichen. Vielleicht können die Bamberger sogar noch Bayreuth von Rang 4 verdrängen.

    Desweiteren werden die vielen direkten Duellen der Play Off Anwärter noch für reichlich Spannung in den letzten 10 bzw. 11 Spielen sorgen.

    Meine Einschätzung für unser Team:

    • Es wäre vermessen zu erwarten, dass wir noch mehr als 6 Siege aus den letzten 10 Spielen holen. Aber bereits 5 Siege könnten reichen (siehe weiter unten die detaillierte Aufstellung des Restprogramms). Es kann durchaus sein, dass der direkte Vergleich über die Vergabe von Play Off Rang 8 entscheidend sein wird.
    • Wenn wir die Play Offs schaffen, wird es wohl leider nur für Rang 8 reichen. Dann wäre München unser Gegner. Dann könnte man froh sein, wenn man nicht abgeschossen wird.
    • Um Rang 7 zu erreichen müssten wir auch noch Oldenburg oder Bonn einholen, das kann ich mir nicht vorstellen.
    • Es kann durchaus sein, dass wir am Ende mit Frankfurt und Ulm punktgleich sind. Den direkten Vergleich gegen Frankfurt haben wir durch das bessere Korbverhältnis für uns entschieden. Gegen Ulm müsste man das Heimspiel mit einer Differenz von 4 Punkten gewinnen (Hinspiel 72:69).
    • Überhaupt ist für mich das nächste Heimspiel gegen Ulm das Schlüsselspiel für den Rest der Saison. Gewinnt man (inklusive direkter Vergleich) wird es für Ulm (hartes Restprogramm nur noch 4 Heimspiele und 7mal auswärts) extrem schwer noch die Play Offs zu erreichen.

    Neben Bamberg dürften Bonn und Oldenburg nicht mehr aus den Play Off Rängen zu verdrängen sein. Bleibt noch Frankfurt, die bei weniger Verletzungssorgen in die Play Offs gehören. Hätten wir nur in Frankfurt gewonnen, dann hätten wir noch gute Chancen auf Rang 7.

    So nun Feuer frei für Eure Einschätzungen und Prognosen.

    Am Ende noch meine Prognose für das Restprogramm.
    rot = auswärts | grün = heim | 2 = Prognose Sieg | 0 = Prognose Niederlage

    upload_2018-3-13_11-42-57.png

     
    #1
    JoSchl, Swingman41 und starting-line-up gefällt das.
  2. starting-line-up

    starting-line-up Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Würzburg
    Sehr schöne Aufstellung Xraysforever, vielen Dank dafür.
    Ich hatte es im anderen Threat bereits nach der Hinrunde geschrieben, das meiner Meinung nach diese Saison eine ausgeglichene Bilanz nicht für die Playoffs reichen wird, und hatte dies begründet mit den deutlich abfallenden Teams am Tabellenende. Dafür wurde ich etwas belächelt, weil ja die letzten Jahre immer 17-17 gereicht hätten (zur Info letztmals haben uns 2012 17Siege nicht für Platz 8 gereicht).
    Von daher bin ich da bei Xrays dabei, wer in die Playoffs will braucht mindestens 18-16.
    Nachdem wir uns schon wieder unnötige Ausrutscher erlaubt haben, wäre ein Sieg außer der Reihe gegen einen der Top4 als Ausgleich von Vorteil. Zudem sollte man die direkten Duelle die man in der Hinrunde knapp verloren hat, gewinnen und evtl dann auch mit der nötigen Korb-Differenz.
    Größtenteils gehe ich mit der Prognose von Xraysforever mit. Allerdings glaube ich nicht das Bamberg alles gewinnen wird, und die Ulmer sind dermaßen von der Rolle das ich denen durchaus 2-3 Niederlagen mehr zutrauen würde (Bonn, Oldenburg, MBC).
    Sollten wir am Ende tatsächlich bei 19-15 stehen, bin ich mir ziemlich sicher das es dann auch nicht der 'undankbare' 8.Platz ist.
     
    #2
    JoSchl, Swingman41 und xraysforever gefällt das.
  3. xraysforever

    xraysforever Stammspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    Würzburg
    Das Thema ist für uns durch. Schade, die ganze Arbeit dieses Threads umsonst gemacht.
    Hätte nicht gedacht, dass unsere Chancen so schnell dahin gehen.

    Jetzt schon 3 Siege hinter Ulm und Bamberg plus direkter Vergleich verloren.
    Auf Frankfurt und Bonn sind es schon 4 Siege Rückstand. Bei noch 8 Spielen ist das nicht mehr zu schaffen, zumal Loncar und Benzing fehlen.
     
    #3
  4. Swingman41

    Swingman41 Stammspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    1.175
    Restprogramm Ulm: Bonn (H), München, MBC, Braunschweig, Bayreuth, Ludwigsburg (H), Bremerhaven, Oldenburg (H), Berlin.

    Frankfurt: Gießen (H), MBC (H) , Bayreuth, München (H), Bremerhaven, Bamberg (H), Berlin, Jena (H), Oldenburg.

    Bamberg: Ludwigsburg (H), Bremerhaven, Bayreuth (H), Tübingen (H) , Oldenburg (H), Frankfurt, Gotha (H), Braunschweig (H), MBC.

    Stimmt schon, dass unsere Chancen gering sind, aber was hat man nicht schon Alles erlebt im Basketball ;)
    Zumindest Ulm und Frankfurt haben alles Andere als ein leichtes Restprogramm.

    Wir müssen natürlich 1 Spiel gegen Bonn, Oldenburg oder Ludwigsburg gewinnen, sonst wird es eh nix.
    Wir haben noch Daheim: Braunschweig, Jena, Bonn und Bayreuth.
    Und spielen in Berlin, Oldenburg, Ludwigsburg und Tübingen und genau daran wird es scheitern. Wir werden nicht in Berlin, Oldenburg und LuBu gewinnen, leider.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2018
    #4
    SOB_WÜ gefällt das.
  5. SOB_WÜ

    SOB_WÜ Bankspieler

    Registriert seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    195
    Ähnliches Rechenspiel hab ich grad in den andere Fred gepostet
     
    #5
    Swingman41 gefällt das.
  6. dany36

    dany36 Bankspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    214
    Einzige Restchance, die verbleibt, ist mit Frankfurt punktgleich zu landen.

    Dann hätte man den direkten Vergleich.

    ABER: Ich denke, wir sind in den nächsten Wochen mit internen Querelen und Ereignissen genug beschäftigt. Da kannst du die PO definitiv abhaken.

    Ich sage auch voraus, dass DB nicht mehr beim letzten Spiel als Trainer fungieren wird.

    Da kommen bestimmt noch ein paar "Newsknaller" aus WÜ im April...
     
    #6
  7. xraysforever

    xraysforever Stammspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    Würzburg
    Bamberg gewinnt in Bremerhaven. Denke Bamberg, mit dem mit Abstand leichtesten Restprogramm und vielen Heimspielen, schafft die Play Off Teilnahme locker.

    Frankfurt mit zwei Siegen vor Ulm, Würzburg und Gießen.

    Ich habe im ausführlichen Eröffnungspost des Threads das Restprogramm detailliert dargestellt. Allerdings ohne Gießen. So schön es wäre wenn unser Team noch in die PO rutscht, ich kann es mir bei unserem schweren Restprogramm nicht vorstellen, dass wir aus den letzten 6 Spielen noch 5 Siege einfahren. Die wird es wohl benötigen.

    Aber ihr könnt ja selbst mit euren Tipps die Tabelle berechnen.
     
    #7
  8. starting-line-up

    starting-line-up Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Würzburg
    In Anbetracht des Frankfurter Restprogramms gehe ich davon aus das die Skyliners noch 2 Siege holen. Heißt im umkehrschluss wir müssten vier Spiele gewinnen, um mit Frankfurt punktgleich zu sein, direkten Vergleich hätten wir gewonnen. Realistisch betrachtet glaube ich allerdings das es nur noch zu drei Siegen reicht (Tübingen und Jena, und dazu eines der beiden anderen Heimspiele Bonn/Bayreuth).
    Sollte es zu vier Siegen reichen, rutschen wir dank der gewonnen vergleiche mit Frankfurt und Gießen als 8. rein - Ulm wird keine 4 Siege mehr holen, da bin ich mir sicher.
    Sollten überraschender Weise 3 Siege reichen - heißt Frankfurt würde nur noch 1 Spiel gewinnen, gibt es nur zwei Konstellationen (natürlich 3 eigene Siege vorausgesetzt) bei denen wir raus rutschen würden: 3-er Vergleich mit Frankfurt und Ulm, Gießen gewinnt noch 4 Spiele.
     
    #8
  9. xraysforever

    xraysforever Stammspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    Würzburg
    Bei zwei Frankfurter Siegen würden in der Tat 4 Siege aus 6 Spielen reichen, was bei unserem Programm aber auch noch sehr ambitioniert ist.
    Ich glaube aber die Skyliners gewinnen noch 3 Spiele. Gegen Bremerhaven und Jena. Aus den restlichen 4 Spielen (die zweifellos alle auch schwer sind) traue ich den Skyliners aber noch einen Sieg zu. Z. B. zu Hause gegen Bamberg oder sogar zu Hause gegen München. Beide sind nicht unschlagbar, insbesondere wenn man Heimrecht hat.

    Und man sollte Gießen inzwischen nicht außer Acht lassen. Die haben objektiv gesehen das "leichtere" Restprogramm". Am Ende ist vielleicht sogar Gießen der Überraschungs-Achte. Das halte ich für wahrscheinlicher als eine Play Off Teilnahme von uns.

    (H) Bonn | (A) MBC | (H) Göttingen | (A) Jena | (H) Berlin | (A) Bremerhaven
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2018
    #9
  10. starting-line-up

    starting-line-up Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Würzburg
    Durch den nicht unbedingt eingeplanten Sieg gestern schaut es gleich einen Ticken besser aus mit den Playoff-Chancen. Wenn man jetzt die vermeintlichen Pflichtaufgaben gegen Jena und in Tübingen löst, wäre man bei 17 Siegen und es würde vermutlich einen zusätzlichen Sieg aus den restlichen drei Spielen brauchen damit man unter die ersten 8 rutscht. Zwei Spiele davon sind zu Hause, gegen Bonn und Bayreuth, die Hinspiele gingen jeweils knapp verloren, also nicht komplett unrealistisch hier was zu holen. Es bleibt spannend, hätte ich vor 3-4 Wochen so nicht mehr erwartet.
     
    #10
    Swingman41 gefällt das.
  11. dany36

    dany36 Bankspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    214
    Man wird mindestens 3 aus 5 benötigen, um mit 18 Siegen mit Frankfurt gleichzuziehen.

    Landet Frankfurt einen zusätzlichen Sieg, wird's dünne...

    Spielt man auf dem Niveau weiter, kann es tatsächlich noch klappen.

    Das WIRKLICH Positive wäre, dass man dann mit aufsteigender Form in die PO geht. München wird das nicht gefallen...
     
    #11
    BasketsSupporter gefällt das.
  12. xraysforever

    xraysforever Stammspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    Würzburg
    Meine Meinung bleibt unverändert. Wir können uns noch genau eine Niederlage erlauben, weil Frankfurt drei Siege einfahren wird. Wenn es anders kommt umso besser. Bei der verrückten Saison rutscht vielleicht sogar noch ein Team aus den PO-Rängen raus an das wir heute noch gar nicht denken (Bayreuth ? Oldenburg?)

    Psychisch könnten wir aber am Ende der kommenden Woche gegenüber Frankfurt im Vorteil sein.
    Szenario: Wir gewinnen die beiden Heimspiele gegen Jena und Bonn und die Skyliners verlieren morgen gegen München und dann gegen Bamberg (dazwischen Sieg in Bremerhaven). Dann wären wir punktgleich und wegen direktem Vergleich vor Frankfurt in der Tabelle. Und dann hätte es Frankfurt nicht mehr selbst in der Hand und wäre auf Ausrutscher von uns angewiesen. Aber dazu muss Frankfurt erst einmal heute gegen München verlieren. Das ist keineswegs so sicher.

    Dann ist da aber noch Ulm zu überholen, deren nächste drei Spiele in Braunschweig und Bayreuth und zu Hause gegen Ludwigsburg sind.

    Die heutigen Sonntagspiele gewinnen im Idealfall München (in FRA), Braunschweig (vs Ulm) und Erfurt (vs Bayreuth).

    Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass ich diesem Thread noch einmal das Rechnen anfangen werde. Asche auf mein Haupt und Respekt an alle die nie die Hoffnung aufgegeben haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2018
    #12
    Swingman41 und BasketsSupporter gefällt das.
  13. airballer

    airballer Bankspieler

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Würzburg
    #13
  14. Mjerumani1

    Mjerumani1 Bankspieler

    Registriert seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Hamburg
    Gerade spielen parallel Gießen, Bayreuth und Ulm gegeneinander, Bamberg und Oldenburg gegeneinander und auch noch Frankfurt. Ich bin völlig überfordert, weiß gar nicht wo ich hinschauen soll:crazy:
     
    #14
  15. Swingman41

    Swingman41 Stammspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    1.175
    Frankfurt siegt klar.
     
    #15
  16. Roadrunner422

    Roadrunner422 Stammspieler

    Registriert seit:
    28. August 2015
    Beiträge:
    1.349
    Ort:
    zw. Vogelsberg und Taunus
    Leider kann man sich wohl darauf verlassen, dass Frankfurt nach hinten raus das Ding aus der Hand gibt. Wie häufiger. :)
     
    #16
  17. Swingman41

    Swingman41 Stammspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    1.175
    Leider nein ;)
     
    #17
  18. xraysforever

    xraysforever Stammspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    Würzburg
    Leider werden alle falsch liegen, die Frankfurt nur noch 2 Siege aus den letzten 6 Spielen zugetraut haben. Gegen München ist schon fast der Sieg gelungen. Dann in Bremerhaven und nun gegen Bamberg gewonnen. Die Skyliners werden mindestens noch ein weiteres Spiel (z. B. zu Hause gegen Jena) gewinnen. Das bedeutet wir dürften dann maximal ein Spiel verlieren. Aber inzwischen kann man den Jungs, die immer stärker werden, auch in Ludwigsburg einen Sieg zutrauen. In Tübingen muss man gewinnen und dann geht es am letzten Spieltag gegen Bayreuth. Auch die sind schlagbar und wir hätten dann eine Serie mit 7 Siegen in Folge, die wahrscheinlich mit dem Einzug in die Play Offs verbunden wäre.

    Inzwischen darf man auch ein Auge auf Oldenburg werfen, die heute fast gegen den MBC verloren hätten. Die könnten noch 2 ihrer 3 Restspiele (in Ulm und gegen Frankfurt verlieren). Gewinnen wir alle drei Spiele wären wir wegen des gewonnenen direkten Vergleichs vor Oldenburg. Selbst mit Bonn könnte man noch gleichziehen. Aber leider hat der verrückte Mayo-Dreier kurz vor Schluss uns den direkten Vergleich geraubt.

    Ich hätte niemals geglaubt, dass sich unser Team noch so steigern kann und tatsächlich noch um die Play Offs mitspielt. Chapeau an das Team und Bauermann.

    Spielerei:


    WÜ gewinnt 3 aus 3 = 40:28 Punkte (in LU, in TÜ, vs BT)
    FRA gewinnt 2 aus 3 = 40:28 Punkte (in BER, vs JEN, in OLD)
    OLD gewinnt 1 aus 3 = 40:28 Punkte (vs GÖ, in Ulm, vs FRA)

    Im Dreier-Vergleich hätte dann Frankfurt 3:1 Siege, Würzburg 2:2 und Oldenburg wäre mit 1:3 draußen auf Rang 9 !

    Wenn Frankfurt aber in Berlin und Oldenburg verliert, dann können wir uns noch eine Niederlage erlauben und Frankfurt wäre auf Rang 9 !
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2018
    #18
    redcarpet, wueballer und Swingman41 gefällt das.
  19. dany36

    dany36 Bankspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    214
    Das habe ich mal im März gepostet, wo einige gedacht hatten, 18 Siege würden reichen.

    Ich muss zugeben, dass ich Würzburg 20 Siege definitiv nicht zugetraut habe.

    Da wusste ich aber noch nicht, dass sich Benzing verletzt.:D
     
    #19
  20. Swingman41

    Swingman41 Stammspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    1.175
    Mit Benzing klappt es doch auch ;)
     
    #20
    Vierviertelman gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon