1. Liebe Sportfans,

    jeder leidenschaftliche Sportfan kennt sie - Momente oder Highlights der Sport-Geschichte, die einem Gänsehaut, Herzrasen, Freudenschreie oder bittere Tränen (oder Freudentränen) bescherten und bei denen man den Atem angehalten hat oder am ganzen Körper vor Spannung zitterte, sich mit Freunden in den Armen lag usw. An die man immer wieder gerne zurückdenkt und sie bei Youtube oder in Videos rauf und runter schaut. Seien es Tore, Treffer, Punkte in letzter Sekunde, die Meisterschaften oder Turniere entschieden haben oder legendäre, dramatische, sensationelle, spannende, überraschende, niemals für möglich gehaltene Wendungen oder Ereignisse in verschiedenen Sportarten, die für einen selbst immer unvergessen bleiben werden, die einen sogar vielleicht geprägt haben im Leben. Momente des (Lieblings-)Sports, an die man sich immer wieder gerne oder ungern (wenn es die eigene Lieblingsmannschaft/den eigenen Lieblingssportler negativ betrifft) erinnert. "Weißt du noch...? Erinnerst du dich als...? "Für solche Momente muss man den Sport einfach lieben!"

    Wir wollen wissen - welche Momente haben euch geprägt, welche bleiben für immer in eurer Erinnerung?

    Macht mit bei der Wahl zu den Sportmomenten für die Ewigkeit! Alles weitere findet im entsprechenden Thread im Community-Bereich unter den Foren-Events. Wir freuen uns über eure Teilnahme!

    Viele Grüße
    Euer Administratoren-Team
    Information ausblenden

ProA-Saison 2018/19

Dieses Thema im Forum "ProA / ProB" wurde erstellt von fesche rose, 9. Juni 2018.

?

Wer ist BBL-Aufstiegsfavorit 2018/2019?

Diese Umfrage endet am 9. Oktober 2018 um 11:51 Uhr.
  1. Trier

  2. Heidelberg

  3. Karlsruhe

  4. Chemnitz

  5. Hamburg

  6. Hagen

  7. Hanau

  8. Rostock

  9. Artland

  10. anderes Team

Das Ergebnis kann erst nach Abgabe einer Stimme betrachtet werden.
  1. fesche rose

    fesche rose Rookie

    Registriert seit:
    9. Juni 2018
    Beiträge:
    4
    So langsam kann man davon ausgehen, dass die 16 Mannschaften für die ProA-Saison 2018/19 feststehen. Nach dem Hochhack mit Köln und Ehingen bzw. Gotha/Erfurt und den Artland Dragons dürften die Standorten und der Spieltagsplanung nichts mehr im Wege stehen. Zwar hat die Liga selbst durch ihre Kommunikation etwas an Kredit und Glaubwürdigkeit eingebüßt, zeigt es doch stark, dass Leistungssport als solcher viel stärker von infrastrukturellen und wirtschaftlichen Bedingungen abhängig ist als man bisher wahrhaben wollte. In Köln fehlt die Halle für die ProA, bei den Rockets wird der Geldhahn zugedreht und die Professionalität eines charmanten Projekts bricht wie ein Kartenhaus zusammen. Traurig für den Basketballsport. Wer weiß, was da noch alles auf uns zukommt.

    Aus meiner Sicht gibt es in dieser Saison keinen absoluten Topfavoriten auf den Aufstieg in die BBL, nachdem Vechta und Crailsheim ins Oberhaus aufgestiegen sind.

    Wo sind die neuen Teams wie Rostock, Schalke 04 und die Artland Dragons einzuordnen? Wer kommt in die Playoffs, wer kämpft um den Klassenerhalt? Ich freue mich auf die Diskussionen.
     
    #1
  2. Nic

    Nic Bankspieler

    Registriert seit:
    12. Oktober 2017
    Beiträge:
    314
    Ich denke Hamburg will diese Saison unbedingt aufsteigen. Mit Taylor haben sie einen klasse Trainer geholt, dazu stimmt das Umfeld einfach. Dazu könnte es einer von Trier/Chemnitz/Heidelberg/Tübingen werden.

    Bei Tübingen ist mit Walter der Hauptsponsor von Bord gegangen, keine Ahnung wie stark das sich auf den Etat auswirkt, aber die ersten Verpflichtungen hauen mich nicht vom Hocker. Trier hat den Großteil seiner Spieler gehalten bzw diese hatten noch Vertrag und man konnte mit Gloger einen guten Mann holen. Allerdings ist mit van den Berg auch der Coach weg. Aber mit gewohnter Heimstärke sollte man um die Top 4 spielen können. Heidelberg hat mit Frenkie weiter einen klasse Coach und mit Heyden auch keinen schlechten Big Man geholt. Chemnitz hat Ziegenhagen und Wank geholt, dazu andere solide deutsche Spieler und ist auch heimstark. Dazu kommen Teams wie Kirchheim (Kronhardt und Koch gehalten ) oder Karlsruhe. Wird wahrscheinlich wieder eine unglaublich ausgeglichene zweite Liga.
     
    #2

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon