1. Liebe Sportforen.de-User,

    nachdem das Sport1-Forum inzwischen seine Pforten geschlossen hat, möchten wir hier eine langjährige Tradition von dort weiterführen, die User aller Unterforen zusammenbrachte und ein großes Event darstellte - der Musik GrandPrix.

    Der Ablauf ist ähnlich wie beim allseits beliebten Eurovision Song Contest: Ihr reicht einen Titel eurer Wahl ein und dann wird unter allen Teilnehmern der Sieger gewählt. Alle Informationen zu diesem Event findet ihr im Musikforum. Den Thread zum 1. Sportforen Musik-GrandPrix findet ihr dort ganz oben.

    Bei Fragen schaut im Thread nach oder wendet euch an den "Veranstalter" JimmyDream.

    Viele Grüße und viel Spaß bei der Teilnahme!
    Information ausblenden

Rechte Schläger und Brandstifter in D

Dieses Thema im Forum "Non-Sports" wurde erstellt von VvJ-Ente, 15. Oktober 2015.

  1. Buster_D

    Buster_D Buster D --> TysonsNightmare --> Buster D --> back

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    9.856
    Ort:
    Berlin
    Pack bleibt Pack. Bezeichnend, dass man abgesehen von der Polizei bei den Tumulten im letzten Video nicht einmal auseinander halten kann, wer zu welchem Lager gehört.
     
  2. John Lennon

    John Lennon Darts-Moderator & Snooker-Experte

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    20.236
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bezeichnend sind ganz andere Dinge, aber nur weiter mit der Selbstentlarvung. :thumb:
     
  3. timberwolves

    timberwolves All-Star

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.412
    ¯\_(ツ)_/¯
     
    Buster_D, Sm0kE, sefant77 und 4 anderen gefällt das.
  4. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    27.354
    Ort:
    Antikarena
  5. Ozymandias

    Ozymandias All-Star

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    6.383
    @sefant77
    Sehe ich auch so, zudem ich persönlich auch 9 bzw. 10 Jahre Höchststrafe für "das herbeiführen von Sprengstoffexplosionen" unverhältnismäßig wenig finde. Die Taten waren, soweit ich das dem Artikel entnehmen kann, extrem widerlich und die Haftstrafen stehen nach meinem Gerechtigkeitsempfinden in keiner Relation dazu.
     
  6. John Lennon

    John Lennon Darts-Moderator & Snooker-Experte

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    20.236
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wenn man Oberbürgermeister Rumberg (CDU), Maximilian Krah (früher CDU Kreisvorstandsmitglied in Dresden - mittlerweile zur AfD gewechselt), Norbert Mayer (AfD-Fraktionschef im Stadtrat von Freital) und Stefan Möller (MdL und AfD Landessprecher Thüringen) glauben kann, dann ist das ein völlig überzogenes Urteil und alles halb so wild im schönen Freital.



    Quelle 1
    Quelle 2
     
  7. theGegen

    theGegen Linksverteidiger

    Registriert seit:
    23. Oktober 2003
    Beiträge:
    39.827
    Ort:
    Randbelgien
    Alles normale vorauseilende Notwehr vermutlich. :rolleyes:

    Wobei die Strafen schön happig sind. :thumb:

    10 und 9 1/2 Jahre für die Rädelsführer sind kein Pappenstiel.
     
  8. Tony Jaa

    Tony Jaa Former two-time BFPL-Champion

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    18.398
    Die CDU muss einfach nur wieder nach rechts rücken, damit man solche Leute nicht ausschließt. Dann wird alles besser. DANKE MERKEL!
     
    John Lennon, timberwolves und theGegen gefällt das.
  9. Ozymandias

    Ozymandias All-Star

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    6.383

    Naja, andererseits haben sie zumindest billigend in Kauf genommen das Menschen sterben oder sich verletzen könnten. Jemand der zu so etwas fähig ist kann wegen mir gerne auch länger weggesperrt werden.
     
  10. Knurrhahn

    Knurrhahn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    2.687
    Ort:
    Nordtyskland
    In den Qualitätsmedien wird das Urteil vielmals als abschreckend und gediegen bezeichnet, was es wie ich finde rechtlich auch ist (auch im Vergleich zu anderen Urteilen), für mein persönliches Gutdünken hätte es aber natürlich auch mehr sein können.
     
  11. theGegen

    theGegen Linksverteidiger

    Registriert seit:
    23. Oktober 2003
    Beiträge:
    39.827
    Ort:
    Randbelgien
    Es gibt immerhin einen Strafrahmen, an den sich die Justiz halten muss.
    Urteile, die sofort von der nächsten Instanz kassiert werden, braucht kein Mensch.

    Was einer selbst mit Straftätern anstellen würde, spielt diesbezüglich keine Rolle, denn Selbstjustiz ist hierzulande verboten.
     
  12. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    34.287
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Das ist richtig. Man kann von der Justiz erwarten, dass sie diesen Rahmen bei schweren Taten ausschöpft. Und wenn der Rahmen nicht ausreichend ist darf man sich von der Politik wünschen, dass sie ihn erweitert.

    Wobei ich jetzt hier auch niemanden vernommen habe, der am liebsten Selbstjustiz ausüben würde.

    Was mich in manchen Fällen stört ist tatsächlich dieses "es ist ja niemand gestorben/verletzt worden". Natürlich muss das Resultat auch bewertet werden, weil wenn es solche Konsequenzen gab muss die Strafe höher liegen. Aber: wenn jemand komplett rücksichtslos handelt und nur Glück hat, dass niemand dabei verletzt wurde oder gestorben ist, dann sollte das trotzdem eine sehr saftige Strafe werden, für meinen Geschmack. Denn auf "Glück" sollte man sich als Rechtsstaat nicht verlassen. Wenn jemand sehr rücksichtlos handelt sollte das zumindest zu einem ähnlichen Strafmaß führen, wie Täter bekommen, die dieses "Glück" nicht hatten. Denn das rücksichtslose Verhalten ist ja der entscheidende Faktor. Das kontrolliert der Täter.

    Stört mich bspw. auch schon beim Fußball, dass ich manchmal das Gefühl habe: wenn sich der Spieler bei der Grätsche verletzt gibt es Gelb, wenn nicht dann nicht. Ja meine Güte, das ist doch nicht entscheidend. Entscheidend (und unter der Kontrolle des grätschenden Spielers) liegt, wie er grätscht, nicht, was danach passiert. Ob es danach eine Verletzung ist oder nicht hat viel mit Glück zu tun.

    Eigentlich ist das deutsche Rechtssystem ja sehr durch Kant geprägt. Kant steht dafür, dass die Intention einer Handlung entscheidend für die Bewertung ist, nicht die Konsequenz. Im Strafrecht haben wir mMn, zumindest meinem Gefühl nach, einen zumindest etwas zu großen Fokus auf die Konsequenzen. Das ist eher die anglosächsische Denkweise, die nicht immer falsch ist, aber gerade im Strafrecht nicht wirklich angebracht, aus meiner Sicht.
     
    Le Freaque und Ozymandias gefällt das.
  13. Ozymandias

    Ozymandias All-Star

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    6.383
    @theGegen Da hast du absolut recht aber darum ging es weder mir noch Knurrhah.

    Eine Meinung zu den Gesetzen und ob diese angemessen sind darf und sollte man sich bilden. Wenn du @theGegen das nicht tust, da du denkst deine eigene und jede andere Meinung ist irrelevant da Selbstjustiz hierzulande verboten ist, dann willst du sinnbildlich die Kastration von mündigen Bürgern.
     
  14. theGegen

    theGegen Linksverteidiger

    Registriert seit:
    23. Oktober 2003
    Beiträge:
    39.827
    Ort:
    Randbelgien
    o_O :confused: Geht's noch eine Spur weniger dramatisch?

    Mir ging es gar nicht um eine konkrete Person, sondern um ein evtl. grundsätzlich als "ungerecht" empfundendes Rechtsmaß.

    Ich spreche damit niemandem das Recht ab, darüber Kritik zu äußern. Aber man sollte schon noch im Hinterkopf haben (zumal als Laie), dass solche Urteile den gesetzlichen Vorgaben Stand halten müssen. Zumindest solange, bis sie ggf. angepasst werden.
     
  15. Ozymandias

    Ozymandias All-Star

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    6.383
    Ja das ist richtig aber das waren nicht deine Worte. Du hast gesagt die eigene Meinung zu Strafrahmen sei irrelevant da Gesetz.
     
  16. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    27.354
    Ort:
    Antikarena
    Für mich ist auch die Anzahl der Straftaten entscheidend. Ob man im Suff einmal zum Polenböller etc gegriffen hat und zum Heim gezogen ist oder eben eine ganze Reihe solcher Aktionen gezielt gebracht hat...
     
  17. Knurrhahn

    Knurrhahn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    2.687
    Ort:
    Nordtyskland
    Justin S. ist bestimmt nicht mehr so populär bei vielen in Freital und sollte er noch die beiden Jahre Haft absitzen müssen, wird es sicher auch nicht gerade angenehm für ihn könnte ich mir vorstellen. Schön, dass er trotz Bedrohung Arsch in der Hose hatte und entscheidend aussagte.
     
  18. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    27.354
    Ort:
    Antikarena
    Wäre schöner gewesen wenn er vorher nicht seinen Arsch zwischen den Ohren gehabt hätte und bei dem Schwachsinn überhaupt nicht mitgemacht hätte.

    Ich denke er wird eh nach der Stafe das Bundesland Richtung Westen ändern
     
  19. theGegen

    theGegen Linksverteidiger

    Registriert seit:
    23. Oktober 2003
    Beiträge:
    39.827
    Ort:
    Randbelgien
  20. John Lennon

    John Lennon Darts-Moderator & Snooker-Experte

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    20.236
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Gruppe Freital: Das Netzwerk der extremen Rechten

    Dass der OB noch im Amt ist, ist ein Skandal.

    Wer aber mal in Freital war, dürfte nicht überrascht sein, dass sich der Mann halten kann. Durch seine relativierenden Äußerungen dürfte er sogar noch an Popularität gewonnen haben. Gefahr droht beim Thema Wiederwahl allenfalls von noch weiter Rechts.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2018

Diese Seite empfehlen