1. Liebe Sportforen.de-User,

    nachdem das Sport1-Forum inzwischen seine Pforten geschlossen hat, möchten wir hier eine langjährige Tradition von dort weiterführen, die User aller Unterforen zusammenbrachte und ein großes Event darstellte - der Musik GrandPrix.

    Der Ablauf ist ähnlich wie beim allseits beliebten Eurovision Song Contest: Ihr reicht einen Titel eurer Wahl ein und dann wird unter allen Teilnehmern der Sieger gewählt. Alle Informationen zu diesem Event findet ihr im Musikforum. Den Thread zum 1. Sportforen Musik-GrandPrix findet ihr dort ganz oben.

    Bei Fragen schaut im Thread nach oder wendet euch an den "Veranstalter" JimmyDream.

    Viele Grüße und viel Spaß bei der Teilnahme!
    Information ausblenden

Reisen - Berichte; Fragen und (hoffentlich) viele gute Antworten

Dieses Thema im Forum "Non-Sports" wurde erstellt von Luke, 12. Oktober 2017.

  1. Angliru

    Angliru Administrator

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    18.733
    Ort:
    Leipzig
    Jemand schon in Nepal gewesen und paar Erfahrungen gesammelt? Hab für Oktober / November 2018 die Annapurna-Runde im Blick.
     
    #61
  2. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    34.287
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Passt jetzt nicht so wirklich in diesen Thread, ist aber auch der passendste Thread, an den ich gerade denken kann. :D

    Ich bin am Donnerstag dienstlich in Gelsenkirchen. Viel Zeit habe ich da sowieso nicht, aber da ich, von einem Stadionbesuch abgesehen (bei dem ich Abends ankam und in der Nacht zurückgefahren bin :D), noch nie im Ruhrpott war wollte ich mal fragen, ob jemand eine Empfehlung für Gelsenkirchen hat. Sei es eine Sehenswürdigkeit, die ich vielleicht zeitlich unterbringen könnte, oder auch nur ein nettes Cafe/ein gutes Restaurant. Idealerweise nicht weit vom Hauptbahnhof entfernt, aber ich will es jetzt auch nicht zu sehr einengen. ;)
     
    #62
  3. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    27.354
    Ort:
    Antikarena
    Naja wenn du Ruhrpottgeschichte abarbeiten willst würde ich vom Bahnhof kurz rüber zur Zeche Zollverein in Essen.
     
    #63
    liberalmente gefällt das.
  4. kumshooter

    kumshooter Stammspieler

    Registriert seit:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    1.640
    - no joke -

    Best Döner am Hauptbahnhof Duisburg ist immer eine Reise wert. Gehört zu den besten "pure" Dönern weltweit und bietet "100% Pott"-Atmosphäre.
     
    #64
    liberalmente gefällt das.
  5. Flöpper

    Flöpper Non-Sports Moderator

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.527
    Tetraeder in Bottrop - Hammer Ausblick über das Ruhrgebiet und die beste Currywurst Deutschlands ;). Zumal in unmittelbarer Nähe zur Arena.

    Ansonsten ist der Nordsternpark in Duisburg toll.

    Edit: Tetraeder hat allerdings nur bei klarem Wetter Sinn.
     
    #65
    liberalmente gefällt das.
  6. John Lennon

    John Lennon Darts-Moderator & Snooker-Experte

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    20.236
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Also, der Nordsternpark befindet sich in Gelsenkirchen. In Duisburg gibt es den Landschaftspark Duisburg-Nord. ;)

    Anfang des Jahres jetzt nicht unbedingt die richtige Empfehlung für @liberalmente aber es gibt sehr schöne Radstrecken durchs Revier, die über ehemalige "Kohlewege" führen - Stichwort: Radschnellweg. Da kann man sehr entspannt fahren, sieht was von der Pottgeschichte und kann zwischendurch Pause in einem Cafe machen.



    edit: Hier sieht man ganz gut, wie sich einige Zechengelände entwickelt haben. Da sind echt teilweise sehr schöne Grünflächen entstanden, die für Kunst/Kultur, Naherholung, Gastronomie,...genutzt werden. Umso ärgerlicher, dass in meiner Heimatstadt regelmäßig irgendwelche Arschgeigen da randalieren und Sachen kaputtmachen. :mad:

     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2018
    #66
    liberalmente und Flöpper gefällt das.
  7. Flöpper

    Flöpper Non-Sports Moderator

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.527
    Ich meinte Duisburg Nord. ;)
     
    #67
  8. John Lennon

    John Lennon Darts-Moderator & Snooker-Experte

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    20.236
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Die beste Pizza der Welt gibt es bei Gondola in Herten. Verabschiede dich aber zuvor von deiner Familien und deinen Freunden, denn du wirst, wenn du dort gegessen hast, nicht mehr zurückkehren wollen. ;)
     
    #68
    liberalmente gefällt das.
  9. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    34.287
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Danke euch! Ich notiere mir das alles und schaue mal, was ich zeitlich unterbringen kann. Optionen habe ich jetzt auf jeden Fall. ;)
     
    #69
  10. Chris Gerne

    Chris Gerne basketball.de Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.730
    Ort:
    Stuttgart
    Auch ich war mal wieder unterwegs. Mitte Dezember ging es für eine Woche nach Kapstadt. War das letzte Mal vor 20 Jahren dort und war damals schon begeistert.

    Mein Fazit allgemein: Kapstadt und auch andere Städte haben sich trotz herrschender Korruption im Land positiv entwickelt, wenn ich es mit meinem letzten Aufenthalt vergleiche.
    Die Townships sind deutlich weniger geworden und es gibt mehr feste Häuser. Es hat sich eine dunkelhäutige Mittelschicht entwickelt, was sich wirklich stark bemerkbar macht.
    In der Innenstadt und auch in anderen Stadtviertel (z.B. Sea Point) gibt es deutlich weniger Bettler und ominöse Gestalten, die dort insbesondere in der Vergangenheit nachts anzutreffen waren.
    Was ebenfalls ein absolutes Plus für das Land ist, ist die Freundlichkeit der Menschen.

    Was haben wir angestellt:

    Den ersten Tag sind wir gleich runter zu Cape Point und zum Cape of Good Hope. Leider konnten wir eine Tour ganz bis zum unteren Leuchtturm (alter Leuchtturm) nicht machen, da es Windböen bis 90 km/h gab.
    Erstaunlicherweise war nicht so viel los wie erwartet. Im Nationalpark selbst haben wir schon an diesem Tag so ziemlich alles gesehen was es dort gibt: Strauß, Zebra, Springbock usw..
    Auf dem Rückweg haben wir noch in Hout Bay einen Stopp eingelegt und sind zur Seelöweninsel gefahren.

    Am nächsten Tag haben wir uns auf den Weg nach Langebaan gemacht. Das dortige Mekka für Kitesurfer. Dort sind wir in den Nationalpaar rund um die Lagune von Langebaan.
    Sehr schöne und chillige Ecke, die auch bei Touristen noch nicht ganz so bekannt ist.

    Tag 3: diesmal stand Cage-Diving mit Haien auf dem Programm. Da das Ganze in Kleinbai stattfindet, mussten wir schon um 5:30 losfahren. Das Cage Diving selber war ein absolut geiles Event.
    Hatten zahlreiche Haie am Käfig, die z.T. schon recht beeindruckend waren 3-4 m. Leider fehlte so ein richtig großes Exemplar, aber damit muss man rechnen wenn man außerhalb der Saison hingeht.

    Am vierten Tag haben wir uns auf die Weinroute gemacht. Mein Kumpel, der eher Biertrinker ist, hat sich bereiterklärt zu fahren. Wir hatten den Besuch von 4 wirklich guten Weingütern eingeplant.
    Buitenverwachting, La Motte, Thelema und Rust En Vrede. Pro Verkostung gab es um die 5-6 Weine. Selbst mit viel Grundlage, war das Ganze bei 28 Grad Außentemperatur schon eine ordentliche Herausforderung sich so viel Wein in die Birne zu knallen. Wer mal in die Ecke kommt, dem empfehle ich unbedingt mal paar Weingüter zu besuchen. Wenn man nett ist, darf man auch in die jeweiligen Weinkeller.

    Am fünften Tag haben wir uns dann einen Hubschrauberrundflug über den Tafelberg, via Simons Town und Hout Bay gegönnt.
    Bei strahlendem Sonnenschein und endlich etwas weniger Wind ein absolut geiles Erlebnis.

    Den sechsten und letzten Tag sind wir dann auf den Tafelberg rauf. Ich hasse ja nichts mehr als Gondel fahren, für mich also genau das Richtige.
    Oben war es sensationell schön. Haben eine 2 stündige Wanderung über das Plateau gemacht. Nachmittags sind wir noch mal an Cap vor um eine weitere Wanderung zu machen.
    Wir sind am Shipwreck Trail lang, wobei da leider mittlerweile fast nichts mehr liegt. Vor 20 Jahren lagen da noch ein großer Frachter und ein Trawler. Die hat aber mittlerweile das Meer verschlungen.
    Landschaftlich war es aber trotzdem klasse.

    Mein absolutes Highlight war das Essen, habe alles probiert was die afrikanische Speisekarte so hergibt. Kudu, Antilope, Impala, Springbock, Warzenschwein, Krokodil und Austern.
    Kulinarisch in Kombination mit den vielen leckeren Weinen der Hammer.
     
    #70
    WallIn, Blayde, Young Kaelin und 3 anderen gefällt das.
  11. Luke

    Luke Stammspieler

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    a place to get lost
    @Chris Gerne

    Cooler Trip! :cool:

    Danke für den netten Bericht. War selbst nur einmal dort, aber dieser Urlaub war sehr einprägend (im positiven Sinne).

    Bestärkt mich, dort noch einmal hinzufahren.

    Bzgl. Wein auf einem Weingut kann ich nur zustimmen. Waren damals in Stellenbosch...sehr nett. :crazy:
     
    #71
  12. Cudi

    Cudi Burgermeister

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Beiträge:
    7.030
    Ort:
    Hamburg
    Cooler Bericht Chris.

    Wir haben Südafrika für November 2018 geplant. Wahrscheinlich dann aber 2,5-3 Wochen und volles Programm. Ganz Grob Kapstadt + Region, Dann mit dem Auto über u.a. Die Garden Route nach Port Elizabeth. Von da dann nach Johannesburg fliegen (Krüger Nationalpark etc) Und von da dann nach Hause. Freue mich wie Bolle, wenn das zustande kommt (v.a. finanziell). :D
     
    #72
    Chris Gerne und Luke gefällt das.
  13. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    27.354
    Ort:
    Antikarena
    Warum seid ihr nicht den Lions Head hochgewandert?

    Kapstadt würde mich landschaftlich auch wahnsinnig reizen, aber irgendwie schreckt mich dieses gerade abends "aufpassen" müssen ab...das habe ich schon im Alltag genug.

    Bin irgendwie gerade unentschlossen wo die nächste größere Reise hingehen soll. Mittelamerika(Belize) oder Karibik...Kumpel ist gerade mit Condor nach Mauritius und AirBnB´d da, sieht von den Bilder auch toll aus. Indonesien würde mich tauchmäßig wahnsinnig reizen, aber andrerseits vollkommen bekloppte Drogengesetze und Mule-Gefahr beim Gepäck (Bekannter fliegt genau deshalb nur mit Handgepäck dorthin)...
     
    #73
  14. Luke

    Luke Stammspieler

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    a place to get lost
    Ich war - dank der Family meiner ehemaligen Freundin - ein paar Mal auf Mauritius. War sehr nett, aber im Wesentlichen durch den Fakt, das Leben bei der Familie miterleben zu dürfen. Nette Insel, klar, aber ich für meinen Teil fand dann Reunion deutlich schöner und beeindruckender.

    Karibik hatte ich, bis auf Florida und Key West, noch nicht. Aber nach einigen Jahren SüdostAsien wird es dieses Jahr wohl Costa Roca oder Jamaika sein....
    Belize hat meine Freundin gemacht. Sie meinte Essen Schrott, aber dafür tolles Meet und Strände, hier aber nur die auf den vorgelagerten Inseln.... Tauchen soll dort mit das Best auf der Welt sein...

    Was ist denn unter Mule-Gefahr zu verstehen?
     
    #74
  15. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    27.354
    Ort:
    Antikarena
    Untergeschmuggelte Drogen in deinem Gepäck, es gibt da diverse Fälle (wobei es nicht belegbar ist ob die tatsächlich untergeschmuggelt wurden oder nicht. Und dank der bekloppten Gesetze bist du dann auch mal schnell 10-20 Jahre weg vom Fenster. Kerobokan Prison ist ja auch schon relativ bekannt.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Schapelle_Corby
    https://en.wikipedia.org/wiki/Kerobokan_Prison


    Reunion hatte ich auch auf dem Zettel. Geht halt darum indischer Ozean ohne gleich in die teuren Resorts zu gehen. Aber auf den Malediven soll es mittlerweile ja auch schon relativ "normale" schlichte Unterkünfte geben.

    Belize stand gerade auch wegen Tauchen auf meiner Liste.
     
    #75
  16. Chris Gerne

    Chris Gerne basketball.de Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.730
    Ort:
    Stuttgart
    Finanziell ist der Rand zum Euro aktuell ja sensationell. Teuer ist der Flug hin, alles andere ist mehr als günstig.

    Wir sind hoch gefahren mit dem Auto. Leider waren wir nur 6 Tage unten, insofern mussten wir unser Programm etwas optimieren. Sonst wären wir auch den Lions Head hoch.
    Abends muss man nur in bestimmten Ecken aufpassen. Mittlerweile ist gerade Kapstadt megasicher geworden im Vergleich zu früher.
    Gerade Waterfront, Sea Point usw. ist auch abends mittlerweile ganz ok. Da finde ich Frankfurt Bahnhofsviertel abends übler.

    Was man vielleicht erwähnen muß, in Kapstadt herrscht gerade eine richtig heftige Wasserknappheit.
    Kommt nicht bald Wasser (und damit sieht es im Sommer schlecht aus), ist April/Mai nichts(!) mehr da.
    Die Situation sollte man wenn man hin will berücksichtigen, denn mit NICHTS mehr da meine ich wirklich NICHTS mehr da.
    Aktuell werden Pools nicht mehr befüllt, in Restaurants wird schon auf den Toiletten/Waschbecken das Wasser abgestellt und Sagrotan hingestellt.
     
    #76
  17. Chris Gerne

    Chris Gerne basketball.de Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.730
    Ort:
    Stuttgart
    Neben Kapstadt war ich im Dezember auch noch in Schottland unterwegs (quasi direkt im Anschluss, mit 3 Tagen Büro dazwischen).
    Ich hatte schon eine ganze Weile mal vor am Hogmanay in Edinburgh teilzunehmen. Hogmanay sind die Silvesterfeierlichkeiten.
    Los geht es am 30.12. mit einem Fackellauf entlang der Royal Mile, an dem etwa 20.000 Fackelträger und Dudelsack-/Trommlergruppen teilnahmen.
    Wie viele tausend Leute noch am Rand standen kann ich schwer abschätzen.
    Ein kurzes Video gibt es hier:


    Am 31.12. gibt es dann die große Street Party auf der Princess Street und in den umliegenden Straßen.
    Dort sind zahlreich Musiker, DJs und Künstler auf unterschiedlichen Bühnen unterwegs.
    Parallel dazu gibt es in den Princess Gardens ein Pop-Konzert. Headliner war dieses Jahr Rag 'n' Bone Man, dessen Show echt richtig geil war, obwohl es jetzt nicht unbedingt meine Musikrichtung war.
    In einem anderen Areal findet ein traditionelles schottisches Fest statt, wo eher schottische Folkmusik läuft.
    Es gibt keine Böller, was ich sehr positiv fand. Um 12 Uhr gibt es ein fettes Feuerwerk über dem Schloss, was ca. 10 Minuten geht.
    Wer es genießen will:


    Ebenfalls sehr positiv fand ich die Stimmung. Es war für über 150.000 Menschen ein absolut friedliches Event.
    Die Meisten waren raketenvoll und haben getanzt und gefeiert. Prügeleien, sonstige Übergriffe usw. gab es soweit ich es sagen kann nicht.
    Auch die Polizei war sehr entspannt und wir haben lediglich mitgekriegt, das paar Alkoholleichen eingesammelt wurden, sonst aber echt ein sehr gechilltes Publikum.

    Mein persönliches Highlight kam dann am Neujahrsmorgen. In South Queensferry ca. 30 Minuten außerhalb von Edinburgh findet dort das Loony Dook Staat.
    Quasi ein Neujahrsschwimmen von Bekloppten in Kostümen im dortigen Meeresarm. Das Ganze startet mit einer Parade durch den Ortskern bis zu dem Punkt, wo eine Treppe ins Wasser geht.
    Die Teilnehmer gehen dann in ihren Kostümen bei erfrischenden 2 Grad Wassertemperatur eine Runde plantschen. Das Ganze wird sogar von der BBC übertragen.
    Für diejenigen die mich persönlich kennen: ab Minute 5:45 könnt ihr mir bei meiner Kneippkur zuschauen. Video:


    Alternativ findet man mich auch im Mirror :D:
    http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/gallery/fearless-swimmers-wearing-fancy-dress-11779863

    Unabhängig vom Hogmanay, ist Edinburgh selbst im Winter eine sehr geile Stadt. Das Schloss ist z.B. absolut sehenswert.
    Auch ein Abstecher auf den Hausberg (Arthur's Seat) lohnt sich. Bei Böen von 110 km/h auf dem Gipfel musste selbst ich mich mit meinem elfengleichen Körper an einem Stein festhalten.
    Auch ein Ausflug zur HMY Britannia am Ocean Terminal kann ich wärmstens empfehlen.
    Das geniale an der Stadt: man kann sich fast alles erlaufen. Wir haben lediglich zum Flughafen und zum Ocean Terminal einmal den Bus genommen.
    Single Ticket in der Innenstadt liegt bei 1,60 Pfund, Tagesticket bei 4 Pfund.

    Ansonsten sind wir noch einen Tag in die Highlands und zu Loch Ness gefahren.
    Highlands sind landschaftlich klasse (nur halt nicht bei Regen). Im Sommer eher einen Ausflug wert.
    Zudem wird es schon gegen 16 Uhr zappenduster, von daher eher eine Empfehlung für die schönere Jahreszeit.
    Loch Ness, ist halt der Name der die Menschen anzieht. Kann man machen, ist aber aus meiner Sicht jetzt nicht unbedingt ein absolutes Muss.

    Essenstipp für Gourmets: Haggis (gefüllter Schafsmagen) und Black Pudding (Blutwurst) zum Frühstück. Klingt schlimmer als es ist, gehört aber unbedingt auf jede kulinarische Bucketlist.
    So long...jetzt ist die nächsten paar Wochen erst mal wieder Büro angesagt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2018
    #77
    Jerry, Angliru und Luke gefällt das.
  18. Sm0kE

    Sm0kE All-Star

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    9.314
    Also ohne dich zu kennen, kann ich es jetzt schon recht genau herleiten. ;)

    Was aber viel wichtiger ist: Ich erkenne da insgesamt auf Fotos und Video gleich 4 Leute, die ich kenne bzw. schon mal gesehen habe (guter Freund studiert in Edinburgh :D). :crazy::laugh::jubel:

    Da bekomm ich doch gleich Bock, in den Flieger zu springen..wird nur erstmal warten müssen..
     
    #78
  19. Luke

    Luke Stammspieler

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    a place to get lost
    Mach das hier. https://www.faceadrenalin.com

    Ich habs getan und nie bereut da "once in a lifetime" :cool2:

    Auch gut war und hoffentlich ist dieser Nationalpark:
    http://www.tsitsikamma.info

    Neben, natürlich Kapstadt sind noch Franschoek, Stellenbosch, Knysna und Plettenberg Bay. Einen Strand wie in der Struis Bay findet sich wahrlich auch nicht oft auf diesem Planeten.
    Alles über die Garden Route (A2) zu erreichen. Aber da solltest Du 4 bis 5 Tage einplanen.
    ...ach ja, falls Du wirklich den Bungeejump machst, plane mal mindestens 3h Pause im Anschluss ein. Ich war damals definitiv nicht in der Lage, danach einfach wieder ins Auto einzusteigen und weiterzufahren. :crazy::crazy:
     
    #79
  20. Angliru

    Angliru Administrator

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    18.733
    Ort:
    Leipzig
    @Chris Gerne Bei Edinburgh kann ich dir absolut zustimmen. War im Mai in Schottland und empfand die Stadt auch als herausragend schön. Arthur's Seat ist absolut top und eine geniale Aussicht.
    Loch Ness rate ich inzwischen jeden Schottlandbesucher ab - das lebt echt nur vom Namen. Die Ruinen sind ganz gut erhalten, aber ansonsten ist es einfach nix besonders. Loch Lomond fand ich bedeutend schöner, wer ein Schloss / eine Burg sehen will, soll lieber zum Eilean Donan Castle oder zum Dumbarton Castle.

    Wir hatten in 9 Tagen 8 Tage Sonne, nur beim Abreisetag hat es geregnet. An einen "richtigen" Haggis hab ich mich nicht rangetraut, mir hat schon ein Haggis-Bällchen gereicht (quasi wie eine Krokette mit kleiner Haggis-Füllung). Black Pudding fand ich unfassbar ekelhaft :D. In den Highlands ist Fort William absolut eine Reise wert, waren drei Tage da, paar Wanderungen gemacht.
     
    #80
    Chris Gerne gefällt das.

Diese Seite empfehlen