PHI Saison 2018/2019 - Road to the Finals

Dieses Thema im Forum "Philadelphia 76ers" wurde erstellt von Scapegoat, 29. September 2018.

  1. Strodini

    Strodini Stammspieler

    Registriert seit:
    1. Oktober 2015
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    OS
    @Joe Berry offensichtliche mentale Probleme siehst du wo? Oder bezieht sich das, dass Fultz unsicher wirkt in manchen Situationen?
    Finde die mentale Diagnose genauso schwierig wie die Nerven Sache in der Schulter. Ich kann mir eher vorstellen, dass da wirklich bei der Schulter gepennt wurde bzw. extrem schlecht gearbeitet und Fultz halt mit Schmerzen spielen musste und dadurch einfach nicht komfortabel auftreten konnte. Sowas nagt dann sicherlich auch am Selbstvertrauen, aber mentales Problem ist mir von außen zu weither geholt.
     
    TheBigO gefällt das.
  2. Tario

    Tario Bankspieler

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    279
    Ort:
    Wernau
    Dann heißt es jetzt wohl abwarten. Konzentrieren wir uns lieber auf die Leistungen auf dem Court. Bin echt gespannt auf das Spiel gegen Toronto heute Nacht. Simmons sah gegen Kawhi richtig mies aus.
     
  3. uuaarrgh

    uuaarrgh Stammspieler

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    1.633
    Ort:
    Schwarzenfeld
    Sollte diese Diagnose stimmen bzw. nach 6 Wochen Reha oder falls notwendig eine OP Fultz tatsächlich an sein Niveau aus Collegezeiten (wofür ich selbstverständlich bete) herankommen, gehört sich der Medical Staff tatsächlich ausgetauscht! Dann haben sie sich einfach zu viel geleistet. (Performance bei Embiid oder Simmons und jetzt auch bei Smith ist ja schauderhaft...)

    Wenn sich dies tatsächlich beheben lässt, macht mich das einfach sprachlos und 1,5 Jahre dieses Jungen wurden vergeudet!!!
     
  4. Joe Berry

    Joe Berry Kosmopolitische NBA-Koryphäe

    Registriert seit:
    8. Juli 2000
    Beiträge:
    8.372
    Ort:
    NRW
    Bis jetzt war ja nix bekannt, dass er mit irgendwelchen Schmerzen spielt diese Saison wenn ich mich nicht irre. Als er noch Starter war, hat man nix von ihm oder seinem Agent gehört. Erst nach dem Trade, durch das Benching und ohne Commitment von Brown ihm McConnel vorzuziehen - kam sein Agent & Anwalt ins Spiel. Kann ja sein, dass er jetzt endlich die richtige Diagnose für sein Problem hat - wäre das aber der Fall muss man wirklich die Sixers und ihren medizinischen Staff in Frage stellen. Für mich sieht das Ganze wie eine PR Aktion aus, die Shooting Probleme sind mental nicht physisch mMn.
     
  5. Tario

    Tario Bankspieler

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    279
    Ort:
    Wernau
    Wäre aus Fultz Sicht aber auch nicht wirklich gute PR oder ? Weil irgendwann muss er wieder spielen und wenn es dann immer noch nicht so wirklich klappt mit dem Jumper haben sie halt keine Argumente mehr. Er hatte jetzt einen ganzen Sommer und die halbe letzte Saison um daran zu arbeiten, warum sollte man ihm jetzt eine Zeitleiste von 3-6 Wochen geben ? Kp wie gesagt, eigentlich kann man nur abwarten und hoffen das Fultz wieder der alte wird. Und ob das jetzt etwas mit dem Sixers Staff am Hut hat würde ich auch eher verneinen. Diese Verletzung ist kaum festzustellen, wenn man mal die Artikel aktuell liest, gab es auch vorher schon Sportler die erst beim 20ten Arzt darauf aufmerksam geworden sind. Das ist nicht einfach eine Verletzung wo man sagen kann, die muss man im Kopf haben.
     
  6. LeTimmAy

    LeTimmAy All-Star

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    6.036
    Ort:
    Düsseldorf
    das ist auch das einzige argument gegen mentale probleme...es wäre nur ein zeitgewinn von 6-8 wochen, den man evtl hat und dann käme es wohl noch dicker, wenn man erst dann auf einmal von mentalen problemen spricht. aber bei fultz lager wundert mich ehrlich gesagt nichts mehr.
     
  7. NikoSixer

    NikoSixer Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    866
    Nach dem dritten Viertel sind wir noch voll im Spiel und liegen dabei nur 1 Punkt zurück. Habe aber wenig Hoffnung das Ding zu gewinnen. Embiid sieht teilweise furchtbar aus. Wir brauchen dringend Verstärkung im Frontcourt um Embiid mehr Pausen geben zu können. Der schaut teilweise wirklich müde und fußlahm aus, kein Wunder bei den vielen Minuten die er spielen muss.
    Das wird bestimmt nicht ewig gut gehen und macht mir langsam große Sorgen.
     
  8. Duffman

    Duffman Stammspieler

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.828


    #teamfultz

    Mal ehrlich, Colangelo war da GM bei den Raptors und die Parallelen zwischen Fields und Fultz sind wirklich erschreckend, wie kann man da nicht darauf kommen?

    Wir haben wirklich die mieseste medizinische Abteilung in der gesamten NBA.
     
    bigdog8, TheBigO und LeTimmAy gefällt das.
  9. LeTimmAy

    LeTimmAy All-Star

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    6.036
    Ort:
    Düsseldorf
    Sehr interessant... Oh Mann, ich hoffe, dass der Junge es wieder hinbekommt und man sich auch wieder mit seinem Team zusammensetzt und die Zukunft gemeinsam gestaltet. Ich hoffe, dass der Zeitpunkt (Benching) nur Zufall ist, bzw. der Trigger, dass man dem ganzen jetzt doch nochmal nachgeht. Hoffnung ist allerdings bei ca 30%.

    Aufgeben ist jedoch eine sehr schlechte Option, da man für Fultz kaum Wert hat und man ihn durch den Rookievertrag eh noch mind. 2 Jahre hat und damit Kontrolle über ihn, falls er sich wieder fängt.
     
  10. big D

    big D MVP

    Registriert seit:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    14.696
    Also irgendeiner wird am Ende verdammt schlecht aussehen. Entweder fultz simuliert da wirklich was oder die sixers haben sowohl eine katastrophale Med Abteilung als auch ein abusive verhalten gezeigt indem sie einem kranken Simulation unterstellen was ein no Go ist (wenn du das unterstellst musst du recht haben sonst bist du der arsch egal ob du Gründe hattest es zu glauben).

    Ich weiß nicht wie danach wieder ein gutes Verhältnis entstehen soll, entweder fultz lügt dann können sie ihm nicht mehr vertrauen oder er hat recht und dann kann er seinem Arbeitgeber nicht mehr vertrauen.
     
    TheBigO gefällt das.
  11. the dudes

    the dudes Rookie

    Registriert seit:
    21. Januar 2018
    Beiträge:
    20
    ...und ich dachte als wir 15 hinten lagen nach der hz das wars, hab sogar bisschen nach vorne geskippt da sah ich dann 84:84 und dachte hey geil das sind die doch wieder !

    mamaaaa miaaaa, was ein großartiger Sieg die Nacht, no jojo no problemaaa....geile D nach der Halbzeit, Wahnsinn !!
    jimmy wieder mit einer geilen Vorstellung - erster Sixer seid AI ♥ mit zwei Auswärtsspielen in Folge über 38pts...also ich denke langsam auch wenn ich den Trade irgendwie nicht gemacht hätte das es das richtige war, unsere Bank finde ich eigentlich recht dünn besetzt, die Nacht war diese aber geil...muuuuuuuuuuuuuuuuuuskalaaaa mit 5 fouls am Ende aber noch ein geile Block in der crunchtime...Ja was soll man sagen bitte einfach weiter so machen...
     
  12. the dudes

    the dudes Rookie

    Registriert seit:
    21. Januar 2018
    Beiträge:
    20
    hat mich auch gewundert das hier noch keiner aus dem häusschen ist....oder zumindest sehr angetan von der Leistung, gefühlt aus meiner Sicht, bester Sieg this season !
     
  13. Tijuana Tornado

    Tijuana Tornado Team-Kapitän

    Registriert seit:
    25. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.801
    man merkt schon, dass jimmy dem team gut tut ;) ein bissel konventioneller denken und nicht the-process-fundamentalistisch, und schon sehen die sixers deutlich vielversprechender aus. und dabei waren die meisten hier gegen den trade oder waren zumindest maximal skeptisch, da saric und covington ja teil des heiligen prozesses waren. will man die das nächste level erreichen, braucht man halt mehr qualität. mit b und c+ spieler ist man höchstens ein team auf wizardsniveau.
     
  14. Philly's Finest

    Philly's Finest All-Star

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    9.548
    Was hast du bitte wieder geraucht dass du zu der Annahme gelangst, die meisten wären gegen den Trade gewesen? Passt natürlich wieder in deinen fehlgeleiteten narrative, hat aber mit der Realität gar nichts zu tun.
     
    Duffman, 7!6er und Strodini gefällt das.
  15. uuaarrgh

    uuaarrgh Stammspieler

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    1.633
    Ort:
    Schwarzenfeld
    Ich war stets für den Jimmy-Deal. Saric konnte ich verschmerzen. Mir tat der Verlust von Covington weh und das sehe ich immer noch so. Nichtsdestotrotz war es richtig, Jimmy zu verpflichten, aber Chandler plus Pick(s) wäre mir lieber gewesen.
     
    LeTimmAy gefällt das.
  16. Tijuana Tornado

    Tijuana Tornado Team-Kapitän

    Registriert seit:
    25. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.801
    bist du im echten leben auch so dünnhäutig und passiv aggressiv? falls ja, wäre es deinem fall nicht verkehrt, tatsächlich mal irgendwas zu rauchen

    https://sportforen.de/threads/nba-t...ours-2018-nur-mit-quellenangabe.65271/page-67


    https://sportforen.de/threads/nba-t...ours-2018-nur-mit-quellenangabe.65271/page-68

    einfach die comments lesen: manche fanden den deal gut, andere wiederum waren skeptisch und einige ausgewiesene sixers fans in diesem forum finden den deal nicht so bombe. genau wie ich es geschrieben habe. sogar der geschätzte user lost hat sich gewundert, dass der grundtenor negativ war.

    leg mal deinen beissreflex ab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2018
  17. Philly's Finest

    Philly's Finest All-Star

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    9.548
    Ganz und gar nicht. Bin auf deine Ergüsse, die du hier in diesem Thread in die Welt setzt, selten eingegangen. Auch die meisten anderen hier nicht. Alles ist hier in Butter.

    Der Grundtenor deines Posts war, dass "die meisten hier gegen den Trade" waren. Das darfst du oben noch einmal in aller Ruhe nachlesen. Das lässt sich weder aus den wenigen Kommentaren ableiten, die du verlinkt hast, noch deckt sich das mit dem Eindrücken aus bspw. realgm oder anderen Sixers blogs. Der Grundtenor war jedoch überwiegend positiv. Wenn Vorbehalte geäußert wurden, dann a. wegen der contract situation, b. wegen Butler als head case und eventuell c. weil Butler nicht ganz so gut in die Altersstruktur des Teams passt. Aber nicht gegen den Spieler Butler. Dass man einen dritten Star braucht um zu contenden und das damalige Team dazu nicht in der Lage war, war auch so gut wie jedem klar.
     
  18. Tijuana Tornado

    Tijuana Tornado Team-Kapitän

    Registriert seit:
    25. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.801
    meine aussage bezog sich nicht auf andere foren, sondern nur auf dieses hier (siehe die meisten hier). viele comments hier im forum (nicht nur sixersfans wohlgemerkt, aber das tut niks zu sache) waren schon auffallend negativ, was lost auch feststellte.
    naja, mehr wollte ich eigentlich nicht sagen, aber sixersfans wie du und andere reagieren ziemlich passiv agressiv, was einen unsouveränen eindruck macht.
    meine aussage "viele sehen den trade skeptisch, weil sie der meinung sind, dass butler dem team nicht gut tut" bezog auch nichtsportliche gründe für die ablehnung butlers vieler hier forum mit ein. also die sachen, die hier anmerkst (passt nicht in alterstruktur, head case, etc). diese argumente fielen in der diskussion und manche waren deswegen skeptisch bzgl des trades. was ich insgesamt komisch fand, da der trade eig ein nobrainer sein müsste (so wurde es auch in den amiforen gesehen). der butlertrade musste bei allem risiko gemacht worden, weil man sonst in die mittelmässigkeitsfalle getappt wäre. es war eben nicht jedem sixersfan in diesem forum klar und man argumentierte weiterhin mit dem process, wie du ja selbst angemerkt hast(passt jb in die altersstruktur?)

    wär also vllt ganz nice, wenn du und andere nicht gleich wie hb männchen abgehen würdet und auf ad hominem attacken verzichten würdet. ich gehe ja auch ohne unnötige agression auf deine "ergüsse" ein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2018
  19. LeTimmAy

    LeTimmAy All-Star

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    6.036
    Ort:
    Düsseldorf
    Nö, du nverst einfach nur mit deinen unterstellungen und verqueren ansichten, weil du immer nur kommst, um etwas negatives zu sagen. dabei dinge in den augen vieler hier verdrehst bzw falsch siehst und dabei (erst recht was den process angeht) viele aspekte und ansichten einfach wegräumst. dich übrigens, wenn man dir da mal die "leviten liest" (ich hatte dich vor ein paar Wochen bspw. 1-2 mal erwähnt - da du nicht drauf reagierst, schließe ich draus, dass du a) nicht mitliest/kein interesse an den sixers hast oder b) keine antwort drauf hast) auch gar nix dazu schreibst.
    führt eben dazu, dass in diesem thread hier wohl kaum einer Lust hat, mit dir zu diskutieren, da du eh andere Meinungen abblockst, ist es die mühe auch nicht wert. Wie man in den Wald ruft...

    Bspw für deine Verdrehungen nur im letzten reißerischen Post:
    "viele hier" (im sixers thread...) deutet auf sixers fans hin
    "waren gegen den trade" - stimmt so einfach nicht
    oder "maximal skeptisch" - du machst aus skeptisch direkt mal maximal skeptisch und dramatisierst zu deinen Gunsten


    bleib doch einfach sachlich und nicht immer so polemisch.
     
  20. Tijuana Tornado

    Tijuana Tornado Team-Kapitän

    Registriert seit:
    25. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.801
    @LeTimmAy
    wann hast du mir "die leviten gelesen"? polemik ist ja durchaus ein stilmittel, zumal deine zitierten stellen, die als übertreibungen durchgehen, nun wirklich nicht so krass sind, um persönliche angriffe zu legitimieren. zwischen leichten übertreibungen meinerseits und ad hominem attacken auf der anderen seite gibt es schon einen unterschied, findest du nicht? aber lassen wir das: der "gamble" mit jb macht sich bezahlt. philly steht mit ihm besser da als vor dem trade.
    ob hingegen grandmaster hinkie jemals wieder einen job in der nba bekommen wird, steht auf einem anderen blatt. die sixers haben halt jetzt einen ganz gewöhnlichen contenderkader. man hat paar spieler ertraded und der erfolg steht und fällt mit dem gotoguy. von der altersstruktur, wie fast jedes andere team auch, eine diverse mischung. der radikale prozess endet mit konservativem state of the art. welche spieler sind eig vom prozess noch übrig geblieben?
     

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon