Skisprung-Wettspiel 2010: Regelthread

Dieses Thema im Forum "Wettspiel-Archiv" wurde erstellt von Benjamin, 28. Juli 2010.

  1. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    26.763
    Es gibt diesmal eigentlich keinen Grund, etwas am Regelwerk zu ändern - der einzige Unterschied zu den Vorjahren besteht darin, dass es eben nur einen "Three Nations Grand Prix" gibt, da Pragelato ja aus dem Kalender genommen wird - dementsprechend enthält diese kleine Wertung eben auch nur 3 Wettkämpfe.




    Ausführliches Regelwerk

    Was ist das Skisprung-Wettspiel?

    Das Skisprung-Wettspiel ist eine Tipprunde, die im Forum von skispringen.com seit dem Sommer 2004 ausgetragen wird. Für jedes Weltcupspringen gibt es einen eigenen Thread, wo jeder Spieler seinen Tipp abgeben kann. Eine Anmeldung ist nicht nötig – einfach tippen und los geht's!


    Was wird getippt?

    Jeder Spieler gibt bei jedem Weltcupspringen die Namen der Springer an, die seiner Meinung nach die ersten vier Plätze belegen werden – möglichst in der richtigen Reihenfolge. Bei einem Mannschaftsspringen werden entsprechend die vier besten Nationen getippt. Zusätzlich wird bei Mannschaftsspringen der Vorsprung des Siegerteams getippt. Abgabeschluss für die Tipps ist immer der tatsächliche Beginn des Springens. Tipps, die in den ersten 10 Minuten des Wettkampfes abgegeben werden, werden noch gewertet, aber mit 50 Punkten Abzug bestraft. Vor dem Abgabeschluss darf ein Tipp beliebig oft geändert werden – ich bitte euch aber alle aus organisatorischen Gründen, nur einen Beitrag zu schreiben und diesen dann gegebenenfalls zu editieren.


    Punktevergabe

    Jeder Teilnehmer wird nach dem Wettkampf mit Punkten belohnt – und zwar nach folgendem Muster:
    Zunächst erhält man die Weltcuppunkte, die die getippten Springer bei dem Wettkampf tatsächlich erreicht haben. Grundlage hierfür ist (auch beim Mannschaftsspringen) die Punkteverteilung bei der FIS.
    Außerdem gibt es Bonuspunkte, die von der tatsächlichen Reihenfolge der getippten Springer abhängen: Hat ein Spieler den Tipp

    1.Springer A
    2.Springer B
    3.Springer C
    4.Springer D

    abgegeben, so erhält er

    5 Bonuspunkte / 5 Punkte Abzug, wenn Springer A vor / hinter Springer B lag.
    5 Bonuspunkte / 5 Punkte Abzug, wenn Springer A vor / hinter Springer C lag.
    5 Bonuspunkte / 5 Punkte Abzug, wenn Springer A vor / hinter Springer D lag.
    5 Bonuspunkte / 5 Punkte Abzug, wenn Springer B vor / hinter Springer C lag.
    5 Bonuspunkte / 5 Punkte Abzug, wenn Springer B vor / hinter Springer D lag.
    5 Bonuspunkte / 5 Punkte Abzug, wenn Springer C vor / hinter Springer D lag.

    Außerdem gibt es 5 Bonuspunkte, wenn man den Sieger korrekt vorhergesagt hat, und 5 Punkte Abzug, wenn man den Sieger gar nicht im Tipp hatte. Bei den Mannschaftsspringen, wo ja zusätzlich der Vorsprung des Siegerteams getippt wird, wird die Differenz zum wahren Vorsprung wieder von der Gesamtpunktzahl abgezogen - allerdings nie mehr als 50 Punkte. Wer keinen Vorsprungstipp abgegeben hat, dem werden ebenfalls diese 50 Punkte abgezogen. Zur Punktevergabe findet ihr im Anhang noch ein Rechenbeispiel.
    Sollte die Punktzahl bei einem Wettkampf negativ sein, dann zählt dies als 0 Punkte.

    Eine Sonderregel tritt beim Einzelspringen der Skiflug-WM in Kraft: Obwohl sich dieser Wettkampf über zwei Tage hinzieht, wird nur einmal getippt - dafür erhalten hier alle Tipper die doppelte Punktzahl.


    Wertungen

    Alle Springen der Sommersaion zählen zusammen zur Gesamtwertung. Wer am Ende der Saison in der Gesamtwertung die meisten Punkte hat, ist der SGP-Sieger im Skisprung-Wettspiel.
    Damit es auch für Spieler interessant bleibt, die im Lauf der Saison zu viele Punkte auf die Führenden einbüßen, um in der Gesamtwertung noch eine Chance zu haben, gibt es eine kleine Wertung: Die Nations-Tournee-Wertung, die die Springen in Hinterzarten, Courchevel und Einsiedeln umfasst.


    Streichresultate

    Damit auch Tipper, die ein Springen auslassen oder sehr schlecht bei einzelnen Springen abschneiden, in der Gesamtwertung noch eine Chance haben, gibt es ein Streichresultat. Das heißt: Am Ende der Saison wird bei allen Spielern das schlechteste Ergebnis gestrichen - ausgelassene Springen werden dafür mit 0 Punkten bewertet. Gewonnen hat, wer danach noch die meisten Punkte hat. Im Falle eines Punktgleichstands liegt derjenige Tipper vorne, der durch das Streichresultat mehr Punkte verloren hat.

    Rechenbeispiel für eine Saison mit 5 Springen und zwei Streichresultaten:
    Erreichte Punktzahlen: 290, 189, --, 265, 247
    Gestrichen werden der zweite und der dritte Wettkampf; übrig bleiben also 290 + 265 + 247 = 802 Punkte.

    Bei den kleinen Wertungen gibt es keine Streichresultate.


    Ehrenkodex

    Jeder Spieler darf nur mit einem Nickname am Skisprung-Wettspiel teilnehmen.


    Was kann man gewinnen?

    Materielle Preise gibt es nicht; ihr müsst euch also mit Ruhm und Ehre begnügen – und mit jeder Menge Spaß! Also: Die Teilnahme lohnt sich!


    Rechenbeispiel

    Ein Teilnehmer gibt folgenden Tipp ab:
    1. Janne Ahonen
    2. Jakub Janda
    3. Andreas Küttel
    4. Roar Ljoekelsoey

    Im Wettkampf belegen diese Springer die folgenden Plätze:
    1. Jakub Janda
    4. Janne Ahonen
    4. Roar Ljoekelsoey
    8. Andreas Küttel

    Der Spieler erhält zunächst die Weltcuppunkte der einzelnen Springer:
    100 (Janda) + 50 (Ahonen) + 50 (Ljoekelsoey) + 32 (Küttel) = 232

    Außerdem erhält er die Bonuspunkte für die Reihenfolge:
    5 Punkte Abzug, da Janne Ahonen hinter Jakub Janda liegt.
    5 Bonuspunkte, da Janne Ahonen vor Andreas Küttel liegt.
    0 Punkte, da Janne Ahonen und Roar Ljoekelsoey gleich gut waren.
    5 Bonuspunkte, da Jakub Janda vor Andreas Küttel liegt.
    5 Bonuspunkte , da Jakub Janda vor Roar Ljoekelsoey liegt.
    5 Punkte Abzug, da Andreas Küttel hinter Roar Ljoekelsoey liegt.
    0 Punkte, da der Sieger zwar beim Tipp dabei war, aber nicht auf Platz 1 gesetzt wurde.
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------
    Dies macht in der Summe 5 Bonuspunkte
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------
    Der Spieler bekommt für seinen Tipp also 232 + 5 = 237 Punkte gutgeschrieben.


    Noch ein Rechenbeispiel für den Teamwettkampf

    Hat ein Tipper getippt, dass das Siegerteam mit 25,9 Punkten Vorsprung gewinnt, und es sind in Wirklichkeit nur 13,3 Punkte, so wird die Differenz berechnet und auf ganze Punkte gerundet; das sind in diesem Fall also 13 Punkte. Somit werden dem Tipper von der bisherigen Punktzahl wieder 13 Punkte abgezogen.


    Noch drei Präzisierungen:

    A) Es ist nicht erlaubt, zwei Springer auf denselben Platz zu tippen. Falls jemand

    1. Ahonen
    1. Malysz
    3. Ljoekelsoey
    4. Uhrmann

    tippt, dann zählt das als

    1. Ahonen
    2. Malysz
    3. Ljoekelsoey
    4. Uhrmann.


    B) Alle Springer, bei dem Wettkampf keine Punkte holen, werden aus organisatorischen Gründen als 31. gewertet. Dies kann für die Berechnung der Bonuspunkte wichtig werden.


    C) Für diejenigen, die sie nicht kennen: Hier ist die Punkteverteilung der FIS, die auch Grundlage fürs Wettspiel ist:

    1.: 100 Punkte
    2.: 80 Punkte
    3.: 60 Punkte
    4.: 50 Punkte
    5.: 45 Punkte
    6.: 40 Punkte
    7.: 36 Punkte
    8.: 32 Punkte
    9.: 29 Punkte
    10.: 26 Punkte
    11.: 24 Punkte
    12.: 22 Punkte
    13.: 20 Punkte
    14.: 18 Punkte
    15.: 16 Punkte
    16.: 15 Punkte
    17.: 14 Punkte
    18.: 13 Punkte
    19.: 12 Punkte
    20.: 11 Punkte
    21.: 10 Punkte
    22.: 9 Punkte
    23.: 8 Punkte
    24.: 7 Punkte
    25.: 6 Punkte
    26.: 5 Punkte
    27.: 4 Punkte
    28.: 3 Punkte
    29.: 2 Punkte
    30.: 1 Punkte
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Juli 2010
    #1
  2. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    26.763
    Wettspiel-Kalender 2010

    7.8. Hinterzarten, Team
    8.8. Hinterzarten, Einzel
    13.8. Courchevel
    15.8. Einsiedeln


    20.8. Wisla, 1. Einzel
    21.8. Wisla, 2. Einzel
    28.8. Hakuba, 1. Einzel
    29.8. Hakuba, 2. Einzel
    1.10. Liberec
    3.10. Klingenthal

    Springen des 3NGP
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Juli 2010
    #2

Diese Seite empfehlen