1. Liebe Sportfans, liebe User von skispringen-community.de,

    wir freuen uns, euch heute mitzuteilen zu können, dass der Umzug der Community aus dem bisherigen Forum der skispringen-community erfolgreich gelaufen ist. Somit begrüßen wir nun viele neue User hier im Forum, die insbesondere den Wintersportbereich beleben werden.

    Wir wünschen uns, dass die neuen User sich hier genauso wohl fühlen wie in ihrem bisherigen Forum. Bei Fragen, Anmerkungen, etc. sprecht uns - also die Administratoren und Moderatoren - einfach an. Bei der Migration haben wir auch die Useraccounts mit übernommen. Einige von euch haben noch einen Zusatz namens "- skiimport" bekommen. Dies hängt damit zusammen, dass es zu eurem Accountnamen bereits schon ein entsprechendes Pendant in unserer Datenbank gibt. Schreibt mir bitte eine Nachricht (über den Reiter "Unterhaltungen") und wir gucken, was hier möglich ist.

    In diesem Sinne freuen wir uns auf tolle Diskussionen im Wintersportbereich mit euch und einen sehr angenehmen Start in euer neues Foren-Zuhause.

    Viele Grüße
    Angliru
    Information ausblenden

Sommer-Grand-Prix 2018

Dieses Thema im Forum "Nordische Kombination" wurde erstellt von Benjamin, 13. August 2018.

  1. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    25.676
    In nicht all zu ferner Zukunft beginnt auch der Sommer-Grand-Prix der nordischen Kombinierer. Er beginnt tatsächlich mit einer Premiere in Oberwiesenthal. Denn dort wird es zum allerersten Mal überhaupt auch zwei als "Grand Prix" bezeichnete Wettkämpfe der Damen geben - und auch bereits eine Gesamtwertung der Damen. Es handelt sich dabei um zwei Einzel, bei denen die Laufstrecke 4,5 Kilometer lang ist.

    Während es bei den Damen dann auch bei diesen beiden Wettkämpfen bleibt (wenn man davon absieht, dass - wie in den vergangenen Jahren - in Oberstdorf auch wieder Jugendwettkämpfe für Jungen und Mädchen stattfinden), stehen bei den Herren noch ein paar weitere Stationen an:

    Sommer-Grand-Prix-Kalender 2018

    18.8.18 Oberwiesenthal Team-Sprint
    19.8.18 Oberwiesenthal Einzel
    22.8.18 Villach Einzel
    24.8.18 Oberstdorf Einzel
    25.8.18 Oberstdorf Einzel
    22.9.18 Planica Einzel
    23.9.18 Planica Einzel

    Die Starterquoten der einzelnen Länder beruhen auf dem Gesamtstand im Nationencup der letzten Saison. Für die Länder auf den Plätzen 1 bis 3 (AUT, GER, NOR) gibt es 8 Startplätze, für die Länder auf den Plätzen 4 bis 6 (FIN, FRA, JPN) gibt es 6 Startplätze, für die übrigen Länder, die Punkte geholt haben (CZE/EST/ITA/POL/RUS/SLO/SUI/USA/UKR) gibt es 4 Startplätze; alle übrigen Länder bekommen zwei Startplätze.

    Wie im letzten Sommer gilt die etwas merkwürdigere Regelung, dass der Gesamtsieger des SGPs auch an sämtlichen Wettbewerben teilgenommen haben muss. Das hatte ja damals zu der etwas kuriosen Situation geführt, dass der Este Kristjan Ilves mit 194 Punkten als Sommer-Grand-Prix-Sieger geführt wurde, obwohl Mario Seidl insgesamt 340 Punkte gesammelt hatte - er war aber in Planica nicht mehr angetreten.

    Ich hatte ja ehrlich gesagt gehofft, dass man von dieser Regel wieder Abstand nimmt, denn das, was man sich vermutlich dabei erhofft hatte - nämlich, dass mehr Springer den gesamten Sommer-Grand-Prix bestreiten - ist ja offensichtlich nicht eingetreten.

    Quellen:

    Sommer-Grand-Prix Reglement Damen
    Sommer-Grand-Prix Reglement Herren
    Wettkampf-Kalender Damen und Herren
     
    #1
  2. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    25.676
    Oberwiesenthal, 17.8.18 - 19.8.18

    Schanzendaten

    K-Punkt: 95 m
    Hillsize: 106 m
    Inoffizieller Schanzenrekord: 109 m (Jonathan Siegel, 16.1.16)

    Quelle: www.skisprungschanzen.com


    Zeitplan

    Freitag, 17.8.18

    14.00 Uhr: Mannschaftsführersitzung Damen
    14.30 Uhr: Mannschaftsführersitzung Herren
    16.45 Uhr: Offizielles Training Damen
    17.30 Uhr: PCR Damen

    18.00 Uhr: Offizielles Training Herren
    20.00 Uhr: PCR Herren


    Samstag, 18.8.18

    13.30 Uhr: Probedurchgang Damen
    14.00 Uhr: Sprungdurchgang Damen

    14.30 Uhr: Probedurchgang Herren
    15.30 Uhr: Sprungdurchgang Herren Team Sprint

    18.15 Uhr: 4,5 km Langlauf Damen
    19.00 Uhr: 2 x 7,5 km Team Sprint Herren

    Sonntag, 19.8.18

    9.00 Uhr: Probedurchgang Damen
    9.30 Uhr: Sprungdurchgang Damen

    10.00 Uhr: Probedurchgang Herren
    11.00 Uhr: Sprungdurchgang Herren

    13.15 Uhr: 4,5 km Langlauf Damen
    14.00 Uhr: 10 km Langlauf Herren

    Quelle: Offizielles Programm


    Ergebnisse

    Ergebnis Training Herren
    Ergebnis PCR Herren
    Ergebnis Team Sprint Herren
    Ergebnis Einzel Herren

    Ergebnis Training Damen
    Ergebnis PCR Damen
    Ergebnis 1. Wettkampf Damen
    Ergebnis 2. Wettkampf Damen
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. August 2018
    #2
  3. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    25.676
    Villach, 21.8.18 - 22.8.18

    Schanzendaten

    K-Punkt: 90 m
    Hillsize: 98 m
    Offizieller Schanzenrekord: 99,5 m (Adam Malysz, 8.12.01)
    Inoffizieller Schanzenrekord: 104 m (Michael Hayböck, 25.10.15)

    Quelle: www.skisprungschanzen.com


    Zeitplan

    Dienstag, 21.8.18

    13 Uhr: Mannschaftsführersitzung
    17 Uhr: Offizielles Training
    19 Uhr: PCR

    Mittwoch, 22.8.18

    16 Uhr: Probdurchgang
    17 Uhr: Sprungdurchgang
    19 Uhr: 10 km Langlauf

    Quelle: Offizielles Programm


    Ergebnisse

    Startliste
    Ergebnis Training
    Ergebnis PCR
    Ergebnis Wettkampf
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. August 2018
    #3
  4. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    25.676
    Oberstdorf, 23.8.18 - 25.8.18

    Schanzendaten

    K-Punkt: 120 m
    Hillsize: 137 m
    Offizieller Schanzenrekord: 143,5 m (Sigurd Pettersen, 29.12.03)
    Inoffizieller Schanzenrekord: 145,5 m (Gregor Schlierenzauer, 20.10.07)

    Quelle: www.skisprungschanzen.com


    Zeitplan

    Donnerstag, 23.8.18

    15 Uhr: Mannschaftsführersitzung
    18 Uhr: Offizielles Training
    im Anschluss: PCR

    Freitag, 24.8.18

    18.00 Uhr: Probedurchgang
    19.00 Uhr: Sprungdurchgang
    20.30 Uhr: 10 km Langlauf

    Samstag, 25.8.18

    18.00 Uhr: Probedurchgang
    19.00 Uhr: Sprungdurchgang
    20.30 Uhr: 10 km Langlauf

    Quelle: Offizielle Einladung


    Ergebnisse

    Ergebnis Training
    Ergebnis PCR
    Ergebnis 1. Wettkampf
    Ergebnis 2. Wettkampf

    Gesamtstand
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. August 2018
    #4
  5. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    25.676
    Planica, 21.9.18 - 23.9.18

    Schanzendaten

    K-Punkt: 125 m
    Hillsize: 138 m
    Offizieller Schanzenrekord: 142 m (Peter Prevc, 23.3.14)
    Inoffizieller Schanzenrekord: 149 m (Anze Lanisek, 29.3.14)

    Quelle: www.skisprungschanzen.com


    Zeitplan

    noch nicht verfügbar


    Ergebnisse

    Ergebnis Training
    Ergebnis PCR
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. September 2018
    #5
  6. Pirkko

    Pirkko Rane for ever!

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    13.804
    In Oberwiesenthal, Villach und Oberstdorf sind folgende Finnen dabei


    Ilkka Herola, Wille Karhumaa, Atte Korhonen, Leevi Mutru, Arttu Mäkiaho


    Quelle: Verband
     
    #6
  7. Skispringen4Fan

    Skispringen4Fan MVP

    Registriert seit:
    20. November 2012
    Beiträge:
    18.974
    Ort:
    Bocholt
    #7
  8. Hillsize

    Hillsize Guest

    11, leider aber dennoch sehr wenig. :(
     
    #8
  9. Skispringen4Fan

    Skispringen4Fan MVP

    Registriert seit:
    20. November 2012
    Beiträge:
    18.974
    Ort:
    Bocholt
    Ach so hab DSQ nicht mitgezählt, sorry.

    Ja es muss noch einiges getan werden in der NoKo für Mädels, aber gut wird sind auch noch ganz am Anfang.
     
    #9
  10. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    25.676
    Gerade darum finde ich es allerdings auch ein bisschen überstürzt, jetzt bereits SGP-Wettkämpfe für die Damen anzubieten bei dieser Teilnehmerzahl. Bei den Skispringerinnen gab es erst einmal mehrere Jahre den COC, wo es durchaus schon Wettkämpfe mit über 40 Teilnehmerinnen gab, bevor man dann den nächsten Schritt gegangen ist und Weltmeisterschaften und Weltcups eingeführt hat.

    Möglicherweise ist auch die Schanze für manche noch etwas zu groß. Bei der Alpencup-Tour, bei der es ja auch zwei NK-Kombi-Wettkämpfe der Mädchen gab, haben ja doch schon ein paar Athletinnen mehr teilgenommen. Nun gibt es beim SGP zwar eine Altersbegrenzung (Jahrgang 2003 und älter), so dass nicht alle, die am Alpencup teilgenommen haben, in Oberwiesenthal an den Start gehen konnten. Aber dort waren immerhin noch 19 Mädchen am Start, die auch die Altersbedingung des SGPs erfüllt hätten.
     
    #10
  11. Hillsize

    Hillsize Guest

    Noko Mädels gibt es genug. Bzw. gibt es auch noch einige die noch zwischen Skispringen und Kombination stehen.

    Sicherlich hat der WEltcup für einige auch zur entscheidung geführt, Kombiniererin zu werden.
    Was nur schade ist, dass es auf allen Ebenen insgesamt zu wenig Wettkämpfe für die Mädels gibt.
    Im Winter 3x COC, einmal JWM und ein AlpenCup ist definitiv zu wenig.
    Ende August gibt es noch ein Wettkampf in Oberstdorf von der HS60.
     
    #11
  12. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    25.676
    Genug? Es sind nicht annähernd genug, um auch nur einen halbwegs interessanten Wettkampf durchführen zu können.

    Gerade, dass ein Teil der Kombiniererinnen eigentlich aus Skispringerinnen besteht, die ja ebenfalls in ihrer Sportart dringend gebraucht würden, damit sie sich noch ein bisschen weiter entwickelt, ist ja kritisch. Denn die werden später sicher nicht dauerhaft beiden Sportarten zur Verfügung stehen.
     
    #12
  13. Hillsize

    Hillsize Guest

    JA gut genug ist relativ.

    Aber halbwegs konkurrenzfähig mädels gibt es schon um die 30.
    Ja eine Tara-Garathy Moats wird wohl nur noch als Kombiniererin antreten.
    Ebenfalls eine Veronica Gianmoena.

    Aber diejenigen die Kombinierinnen werden, sind sicherlich keine die bei den Speziallisten ganz vorne dabei sind. Tun dann nur die kleinen Nationen weh.
     
    #13
  14. Skispringen4Fan

    Skispringen4Fan MVP

    Registriert seit:
    20. November 2012
    Beiträge:
    18.974
    Ort:
    Bocholt
    Nun ja es gibt sicherlich international mehr als 30-40 Kominiererinnen, beim Alpencup zuletzt waren ja auch schon mehr als 20 Teilnimmerinnen am Start und auch in Skandinavien und Japan gibt es ein paar Mädchen die das betreiben. Andererseits muss man sich auch fragen warum davon so wenige hier antreten. Neben den Reisekosten und der alterbeschränkung liegt es eben wohl auch daran das viele noch nicht bereit sind für eine Normalschanze...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. August 2018
    #14
  15. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    25.676
    Vielleicht sollten wir mal eine paar konkrete Zahlen liefern. Bei der FIS sind insgesamt 139 aktive Kombiniererinnen gemeldet. Das klingt zunächst mal viel.

    Bei den Kombinierern kommt man allerdings auf eine Zahl von 564 Athleten. Wenn man dann allerdings schaut, wie viele davon tatsächlich konkurrenzfähig in dem Sinne sind, dass sie in einem Wettkampf nicht zu viel Rückstand auf eine fast fehlerfreie Weltspitze aufweisen, dann sind das bestenfalls 5 - 10 % dieser Athleten.

    Hinzu kommt, dass diese Mädchen größtenteils in einem Alter sind, in dem man bei den Jungs kaum Chancen auf eine Alpencup-Teilnahme hätte. Und viele sind einfach deshalb als Kombiniererinnen gemeldet, weil sie Springerinnen sind und aus Lust und Laune mal an einem Kombi-Wettkampf teilgenommen haben.

    Wie gesagt: Es ist auf jeden Fall richtig, diese Sportart weiter zu entwickeln; aber die Wettkämpfe bereits als SGP oder irgendwann demnächst als Weltcup zu bezeichnen, ist für mich nicht in Ordnung. Denn darunter stellt man sich letztlich Wettkämpfe vor, in denen die Leistungen der Besten nah an der Perfektion sind - und die der nächsten 20 kaum schlechter. Und davon sind diese Damenwettkämpfe einfach noch meilenweit entfernt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. August 2018
    #15
  16. Hillsize

    Hillsize Guest

    Naja bisher gibt es ja auch noch kein Weltcup und man muss die Mädels auch ködern.
    Und nicht nur in Skandinavien und Japan, sondern auch in Amerika gibt es einige die Kombinierer sind, aber damit vor allen die Japanerinnen und Amerikanerinnin nach Europa kommen, muss es sich schon lohnen.

    Dazu braucht es schon was höheres als Fis-Cup.
    COC reicht noch völlig aus, aber auch da bedarf es weitaus mehr Wettkämpfen, eben auch in Übersee.
     
    #16
  17. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    25.676
    Ich frage mich wirklich, wie du auf so manche Aussagen kommst. Bei der FIS sind fünf US-Amerikanerinnen als aktiv gemeldet. Drei davon haben noch nie einen internationalen Kombi-Wettkampf bestritten, eine weitere zum letzten Mal vor zweieinhalb Jahren, und die fünfte (Tess Arnone) hat es bei der JWM in Kandersteg fertiggebracht, sowohl auf der Schanze als auch in der Loipe die jeweils schlechteste Leistung abzuliefern.

    Ich sehe da also nicht wirklich Potential bei den US-Kombiniererinnen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. August 2018
    #17
  18. Hillsize

    Hillsize Guest

    Ja genau, dass ist das Problem.

    Wo sollen die denn WEttkämpfe bestreiten, außer zuhause.
    Und da gibt es einige.
    http://www.centralskijumping.com/images/docs/results/2017-2018/io01-nc-2018-02-04-results.pdf


    Ich suche nachher mal weiter raus.

    Die haben schon einige Kombinierinnen.
     
    #18
  19. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    25.676
    Auch auf der Liste sind nicht wesentlich mehr zu finden. Eine Zehnjährige, eine Zwölfjährige (beide haben ihre Wettkämpfe gewonnen, weil sie die einzigen Teilnehmerinnen waren), zwei Vierzehnjährige und zwei Sechzehnjährige. Über das Niveau wollen wir mal lieber nicht sprechen - wenn die Zahlen stimmen, hat eine für einen Kilometer 18 Minuten gebraucht und eine andere für 5 Kilometer 47 Minuten.

    Wenn du da alle möglichen Breitensportler mitzählst, die sowas vielleicht irgendwann mal testweise probiert haben, kommst du natürlich schon auf eine gewisse Zahl. Aber die allermeisten kommen doch für eine Karriere als Leistungssportler nicht annähernd in Frage. Und du musst mal überlegen, auf was für Zahlen man in anderen Sportarten mit der Zählweise käme. In Deutschland gibt es beispielsweise rund 90.000 Schachspieler in Vereinen - unter den Top 100 der Welt findet sich genau einer.
     
    #19
  20. Hillsize

    Hillsize Guest

    Naja gut, dass kann man nicht vergleichen.
    Ich weiß dass einige von denen die in der Fis-Datenbank als SPezialspringer stehen auch kombinierer sind.
    Ja meine PDF war jetzt kein gutes Beispiel, ich suche nacher mal die richtige raus, da waren schon einige mehr am Start.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2018
    #20

Diese Seite empfehlen