Thread für Finnen Fans

Dieses Thema im Forum "Skispringen" wurde erstellt von Saljoni, 17. November 2008.

  1. Peaches

    Peaches #mission54

    Registriert seit:
    6. April 2015
    Beiträge:
    25.751
    Ort:
    Tirol
    Übertraining ist IMMER schlecht. Aber dafür gibt es ja eine vernünftige Trainingssteuerung - ohne 4 Monate Pause. Die Kompetenz sollte beim Trainerteam durchaus vorhanden sein ;)
     
  2. Pirkko

    Pirkko Rane for ever!

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    14.012
    Es gibt zwei Interviews mit Janne


    https://www.lappeenrannanuutiset.fi...kojonkoskesta-eihan-yksi-mies-ihmeisiin-pysty
    Hier sagt er, dass in den letzten 10 Jahren die Nachwuchsförderung total vernachlässigt wurde. So lange seine Generation noch aktiv war, wurde nicht bemerkt, dass dahinter ein Vakuum ist
    Zu Kojonkoski sagt er, dass ein Mann allein kein Wunder vollbringen kann. Die Nachwucharbeit ist das was jetzt hilft


    https://esaimaa.fi/uutiset/urheilu/239649f2-dfbb-4877-ace3-25b5e1682322
    Hier spricht er zuerst über Dragracing. Er ist ja Teamleiter bei ART und deswegen mit im Sommer viel unterwegs ist. Er wird auch an drei Europameisterschaftsläufen teilnehmen (Er machtg also nicht nichts im Sommer, sondern eine andere Form des Trainings)
    Dann zum Skispringen: Er hat noch keine Entscheidung getroffen ob er weiter macht, aber das Gefühl dafür sei sehr stark.
    Dragracing und Skispringen sind sich sehr ähnlich. Man wartet Stunden um dann in Sekundenbruchteilen loszurasen
     
  3. Lazergirl

    Lazergirl Schneehuhn

    Registriert seit:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    46.476
    Nachwuchs kann man nur fördern, wenn man dafür Geld hat. :rolleyes:



    Früher hat er ja dann auch immer so krass abgenommen, also zu viel zu schnell. Ist bekannt, ob er da noch so radikal vorgeht wie er es in seinem Buch dargestellt hat? Und er sollte vielleicht auch im Sommer mal ein paar Wettkämpfe bestreiten wie alle anderen das auch machen.
     
  4. Pirkko

    Pirkko Rane for ever!

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    14.012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juni 2018
  5. lapinKulta

    lapinKulta Suomen Olut

    Registriert seit:
    28. Dezember 2008
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Deutschland-ganz im Westen
    Kuningaskotka


    Denke, Janne teilt sich seine Kraft ein. Und, in seinem Alter gibt es auch noch andere Dinge im Leben welche einem wichtig sind. Trotz allem war er im letzten Winter bei der Skiflug-WM der einzigste Finne im zweiten Durchgang, genau wie später auch bei Olympia auf der Großschanze. :wink:
     
  6. Wintersportfan

    Wintersportfan Rookie

    Registriert seit:
    2. Juni 2011
    Beiträge:
    44
    Oje, das war ja wieder eine enttäuschende Vorstellung der Finnen in Kranj und Villach :( Am ersten tag dachte ich ja es sieht ganz gut bei Jarkko aus, aber der zweite war dann wieder ein Rückschlag. Vor allem von Antti hätte ich mir viel mehr erwartet, einmal 29. und am zweiten das Finale verpasst, hilfe.

    ich verstehe das nicht, sie haben doch alle Vorrausetzungen besser zu sein ;(
     
  7. Stefan82

    Stefan82 Stammspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Beiträge:
    1.079
    Ort:
    Bremen
    Leider haben sie die Voraussetzungen als Folge des Dopingskandals der Skilangläufer bei der Heim-WM in Lahti 2001 nicht mehr. Wenig finanzielle Mittel, ein teilweise chaotischer Verband, zum Teil sanierungsbedürftige Schanzenanlage, zu wenig Trainer im Kinder-und Jugendbereich und eine kaum vorhandene Nachwuchsarbeit in den Jahren, wo sie noch erfolgreich waren. Zudem viel Verletzungspech hochtalentierter Springer wie Happonen, Larinto und Koivuranta, die letztlich auch deshalb ihre Laufbahn vorzeitig beendet haben. Deshalb müssen sie quasi wieder fast ganz unten anfangen.
     
  8. Wintersportfan

    Wintersportfan Rookie

    Registriert seit:
    2. Juni 2011
    Beiträge:
    44
    Das tut mir so leid :(

    Haben die Finnen denn wirklich so wenig finanzielle Mittel im Vergleich zu den anderen? Finnland ist doch ein Skisprungland!
     
  9. Pirkko

    Pirkko Rane for ever!

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    14.012
    Die haben kein Geld....
     
  10. Schwarz-Rot-Gold Adler

    Schwarz-Rot-Gold Adler Quizduell Master

    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    38.268
    Ort:
    Bayern
    für mich ist es auch eine Frage des Talentes...man kann solche Krisen nicht nur an Geld festmachen. Wenn da ein richtiger Top Athlet heranwächst, kann er viele Hindernisse überwinden. Alleine, dass Janne immer noch mehr oder weniger der beste ist zeigt doch, dass Aalto, Määttä, Nousiainen etc. einfach was fehlt.
     
  11. Wintersportfan

    Wintersportfan Rookie

    Registriert seit:
    2. Juni 2011
    Beiträge:
    44
    Wieviel Budget haben die Finnen denn in etwa? Weiß das jemand?
     
  12. yeti

    yeti Kombi-Ultra!

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    18.660
    Ort:
    Bayern!!
    Hab vor kurzem irgendwo was von 300.000 € für die nächste Saison gelesen, dies wäre aber für alle Kader zusammen.
     
  13. Wintersportfan

    Wintersportfan Rookie

    Registriert seit:
    2. Juni 2011
    Beiträge:
    44
    Und das ist wenig? Das klingt für mich ganz ordentlich, aber ich habe wirklich nicht viel Ahnung davon. Was haben denn andere Teams im Vergleich?
     
  14. Stefan82

    Stefan82 Stammspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Beiträge:
    1.079
    Ort:
    Bremen
    Die 300.000 Euro sind für ca. 20 Springer für das komplette Jahr, also Material, Trainingslager und Reisekosten usw.
    Ich denke die Österreicher, Deutschen oder Polen dürften sicher fast das 6-10 fache an Budget haben.
    Eine komplette Ausrüstung kostet zum Beispiel mehrere tausend Euro.
     
  15. Stefan82

    Stefan82 Stammspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Beiträge:
    1.079
    Ort:
    Bremen
    Wenn man die Finnen mal mit Nationen vergleicht, die aktuell ähnliche Voraussetzungen haben, wie zum Beispiel Russland, Tschechien oder Italian ist auch das Niveau der Talente ziemlich ähnlich. Ich denke schon, dass die finanzielle Grundlage eine wichtige Rolle spielt. Offensichtlich sind vor allem auch die Unterschiede auf dem Materialsektor zu den Top-Nationen sehr groß.
    Janne war ein Jahrhundertspringer, der eben auch unter den aktuellen Bedingungen bester Finne ist.
     
  16. Sprungbärchen

    Sprungbärchen Skisprung - Moderator

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    6.832
    Durch finanzielle Nachteile kann natürlich auch ein Talent an seine Grenzen kommen. Bickner hat z.B. aktuell das große Glück auf das Know How der Slowenen zurück greifen zu können, mit den entsprechenden Trainingsmöglichkeiten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Juli 2018
  17. sj44

    sj44 Bankspieler

    Registriert seit:
    17. März 2017
    Beiträge:
    385
    Der finnische Verband war nie der allerreichste, lebte aber von seinen vielen Talenten und den Vorbildern, die alles am Laufen hielten. 2001 war sicher ein Rieseneinschnitt, aber auch der (falsche) Glaube, dass das mit dem Talentezustrom immer so weiter gehen wird. Und jegliche Erfolgstradition wird schneller gebrochen, als man es glauben mag. Und dann ist man in einem Teufelskreis drinnen. Kaum guter Nachwuchs (die Verletzten hatten andere auch), keine erfolgreichen Vorbilder, weniger Geld....

    Da rauszukommen, wird schwierig. Soll auch als Mahnung für andere Große gelten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Juli 2018
  18. Pirkko

    Pirkko Rane for ever!

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    14.012
    Am 11. und 12. August sollten in Lahti die finnischen Junioren-Meisterschaften stattfinden. Jetzt wurde aber ein Konzert vorverschoben und die Schanzen stehen nicht zur Verfügung, da noch alles aufgebaut werden muss


    https://yle.fi/uutiset/3-10322611


    Ich frage mich, wieso das Konzert in der Sprungarena stattfinden muss und nichgt im Leichtathletik/Langlaufstadion direkt nebenan
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juli 2018
  19. yeti

    yeti Kombi-Ultra!

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    18.660
    Ort:
    Bayern!!
  20. Stefan82

    Stefan82 Stammspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Beiträge:
    1.079
    Ort:
    Bremen
    Der Start in Hakuba ist auf jeden Fall sinnvoll, weil man dort eher die Möglichkeit hat Punkte zu holen, um zumindest den dritten Quotenplatz zu sichern. Bleibt zu hoffen, dass Antti Aalto seine Form verbessern kann, sonst wird das eng. Jarkko hat mir in Wisla gut gefallen, nur knapp den 2. DG verpasst und das bei stark besetztem Feld. Ich hoffe er kann gute Ergebnisse in Hakuba holen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. August 2018

Diese Seite empfehlen