Tour de France 2019

Giannis

Nachwuchsspieler
Beiträge
93
Punkte
18
Auf die beiden Vogesen-Etappen habe ich richtig Lust. Ansonsten ist angesichts der SKY-Dominanz, die sich in diesem Jahr unter neuem Namen fortsetzen könnte, und der zu erwarteten absoluten Kontrolle der Flachetappen durch die Sprinterteams die Vorfreude bei mir insgesamt überschaubar. Ein richtiges Spektakel war die Tour in den letzten Jahren leider sehr selten.
 

Wurzelsepp

Nachwuchsspieler
Beiträge
172
Punkte
28
Standort
Hier
Roglic verzichtet übrigens auf die Tour, bin gespannt, ob er dafür noch die Vuelta anhängt. Weiter fehlen dürften S. Yates und Carapaz, dafür ist nach seiner Verletzung Bernal wieder im Aufgebot von Ineos.
 

sc1988

Nachwuchsspieler
Beiträge
279
Punkte
28
Standort
Wunstorf
Tour aus für Froome, das wars dann wohl mit Titel 5.
Beinbruch ist die erste Aussage.
 
Zuletzt bearbeitet:

TennisFed

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.337
Punkte
63
Damit hat sich die Kapitänsfrage bei Ineos erledigt. Alle im Team werden jetzt für Geraint Thomas fahren. Der ist sicherlich stark genug die Tour erneut zu gewinnen.
 

thedoctor46

Nachwuchsspieler
Beiträge
480
Punkte
63
Schade eine Verletzung ist immer *******. Hätte gerne gesehen wie das Team das mit Thomas, Froome und Bernal gemanaget hätte. Natürlich auch sehr bitter für Froome selbst, hab sogar von Oberschenkelhalsbruch gelesen. Das wird dauern bis Froome wieder fahren kann.
 

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
1.883
Punkte
113
Standort
Leipzig
Klingt echt übel :panik:
In weiteren Gesprächen mit Medienvertretern vor Ort schilderte Brailsford den Unfall seines Kapitäns genauer: "Er war wohl am Ende der Abfahrt und es ist heute offensichtlich ziemlich böig. Er hat seine Hände vom Lenker genommen, um die Nase zu säubern, und da erfasste der Wind sein Vorderrad. Er ist mit etwa 60 Stundenkilometern gegen eine Wand geprallt und hat einen ziemlich schlimmen Bruch erlitten - offenbar einen Oberschenkelbruch, was aber im Krankenhaus noch bestätigt werden muss."
https://www.radsport-news.com/sport/sportnews_115506.htm
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
1.134
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Aus cyclingnews:

"He’s had a bad crash actually. It sounds like he was at the foot of the descent, and it’s obviously very gusty today, and he took his hands off the bars to blow his nose and the wind has taken his front wheel,” Brailsford said.
Er sitzt eh' schon so komisch storchig auf dem Rad, da nimmt man doch nicht die Hand vom Lenker, wenn es windet.
Sturz soll wohl sehr heftig gewesen sein.
 
Wertungen: LeZ

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
1.883
Punkte
113
Standort
Leipzig
Soll wohl auch nach dem Sturz Probleme mit dem Sprechen gehabt haben. Denke mal, da hatte er heute mehrere Schutzengel, das hätte auch noch böser enden können. Mal gucken, wie schnell er zurück kommt und ob er diese Saison nochmal auf dem Rad sitzt.
 

WallIn

Nachwuchsspieler
Beiträge
171
Punkte
43
Standort
Köln
Oh Mann, das tut mir Leid für ihn und auch mindert auch etwas die Vorfreude auf die Tour. Man will doch eine Tour mit dem größten Publikumsenemy sehen.
 

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
1.883
Punkte
113
Standort
Leipzig
Ich hab die Froome-Sachen hier mal alle hingepackt.
Laut Brailsford hat er sich ebenfalls die Hüfte gebrochen und liegt aktuell auf der Intensivstation. Ganz heftiges Ding. Mit 54 km/h gegen eine Hauswand geprallt. Er hatte wohl noch das Glück, dass direkt neben der Unfallstelle ein Krankenwagen stand und sofort erste Hilfe geleistet werden konnte.

Für die Tour wird sich bei INEOS nun sicherlich alles auf Thomas konzentrieren, wobei man schauen muss, wie stark Bernal nach der Verletzung schon wieder ist.
 

Giannis

Nachwuchsspieler
Beiträge
93
Punkte
18
Für die Tour wird sich bei INEOS nun sicherlich alles auf Thomas konzentrieren, wobei man schauen muss, wie stark Bernal nach der Verletzung schon wieder ist.
Das Gespann können sie ja bei der Tour de Suisse schon mal testen, wo wohl beide am Start sein werden. Ich schätze aber sie werden erstmal hauptsächlich für Thomas als Vorjahressieger fahren.
 

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
1.883
Punkte
113
Standort
Leipzig
Froome wurde 8 Stunden operiert und hat sich auch innere Verletzungen zugezogen. Dass direkt ein Krankenwagen da war, könnte ihm das Leben gerettet haben.