Transfersommer 2024


Ben Jamin

Nachwuchsspieler
Beiträge
48
Punkte
33
Hä? Ist doch offensichtlich. Ein Angriffskrieg auf dem Kontinent, auf dem man arbeitet, bekommt man wohl auch aus der Perpektive des Kontinents mit, auf dem man arbeitet. Nur weil jemand aus Mali kommt, kann man doch nicht voraussetzen, dass ihm der russische Angriffskrieg egal ist / er den nicht mitbekommt. Das heißt nicht, dass er die Perspektive teilen MUSS, aber "der Mann kommt aus Mali", ergo "europäische Perspektive ist ihm egal" ist ja schon sehr komisch.

Er scheint die verbreitete Perspektive nicht zu teilen, dass Putins Russland ein Schurkenstaat ist...aber nur weil er aus Mali kommt, kann man das wohl trotzdem merkwürdig finden.

Hast du, nur weil du aus Europa kommst keine Meinung zu Chinas Taiwan-/Uiguren-Politik oder dem trumpschen Populismus? Bzw. wäre es dir egal, dich von einem Regime einbinden zu lassen, nur weil du auf einem anderen Kontinent geboren wurdest? Und wenn DIR das egal wäre, glaubst du tatsächlich, dass man dich dafür nicht kritisieren dürfte?
 
Zuletzt bearbeitet:

JL13

Forenidiot
Beiträge
17.752
Punkte
113
In der russischen Premier Liga sind 155 ausländische Spieler beschäftigt. Nicht wenige aus EU-/NATO-Staaten und sogar ein Ukrainer. Da finde ich das Fass, das wegen Koita aufgemacht wird, ziemlich leer. Auch wenn ich mir wünschen würde, dass alle Spieler das anders handhaben würden.
 

$ilverBullet

Bankspieler
Beiträge
4.273
Punkte
113
Ort
Timmendorfer Strand
Hä? Ist doch offensichtlich. Ein Angriffskrieg auf dem Kontinent, auf dem man arbeitet, bekommt man wohl auch aus der Perpektive des Kontinents mit, auf dem man arbeitet. Nur weil jemand aus Mali kommt, kann man doch nicht voraussetzen, dass ihm der russische Angriffskrieg egal ist / er den nicht mitbekommt. Das heißt nicht, dass er die Perspektive teilen MUSS, aber "der Mann kommt aus Mali", ergo "europäische Perspektive ist ihm egal" ist ja schon sehr komisch.

Er scheint die verbreitete Perspektive nicht zu teilen, dass Putins Russland ein Schurkenstaat ist...aber nur weil er aus Mali kommt, kann man das wohl trotzdem merkwürdig finden.

Hast du, nur weil du aus Europa kommst keine Meinung zu Chinas Taiwan-/Uiguren-Politik oder dem trumpschen Populismus? Bzw. wäre es dir egal, dich von einem Regime einbinden zu lassen, nur weil du auf einem anderen Kontinent geboren wurdest? Und wenn DIR das egal wäre, glaubst du tatsächlich, dass man dich dafür nicht kritisieren dürfte?
süß
 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
11.335
Punkte
113
Hä? Ist doch offensichtlich. Ein Angriffskrieg auf dem Kontinent, auf dem man arbeitet, bekommt man wohl auch aus der Perpektive des Kontinents mit, auf dem man arbeitet. Nur weil jemand aus Mali kommt, kann man doch nicht voraussetzen, dass ihm der russische Angriffskrieg egal ist / er den nicht mitbekommt. Das heißt nicht, dass er die Perspektive teilen MUSS, aber "der Mann kommt aus Mali", ergo "europäische Perspektive ist ihm egal" ist ja schon sehr komisch.

Wenn's ihm nicht egal wäre, jedenfalls nicht so sehr dass ihm Geld wichtiger ist, würde er wohl kaum dorthin wechseln.

Er scheint die verbreitete Perspektive nicht zu teilen, dass Putins Russland ein Schurkenstaat ist...aber nur weil er aus Mali kommt, kann man das wohl trotzdem merkwürdig finden.

Kann man. Man kann aber auch einfach feststellen, dass die Perspektive - wenn auch richtig - in anderen Teilen der Welt nicht geteilt wird oder schlicht nicht interessiert. Wenn dann gefragt wird

"Was sind das für Menschen? Da zieht die Welt doch völlig an einem vorbei, wenn man so ne Entscheidung trifft."

kann man das durchaus als Erklärung nennen.

Hast du, nur weil du aus Europa kommst keine Meinung zu Chinas Taiwan-/Uiguren-Politik oder dem trumpschen Populismus? Bzw. wäre es dir egal, dich von einem Regime einbinden zu lassen, nur weil du auf einem anderen Kontinent geboren wurdest? Und wenn DIR das egal wäre, glaubst du tatsächlich, dass man dich dafür nicht kritisieren dürfte?

Doch, aber zumindest zu Chinas Aktivitäten haben viele andere keine weil es ihnen egal ist. Beides hat übrigens auf die Interessen Deutschlands ganz andere Auswirkungen als der Krieg in der Ukraine auf nicht direkt oder indirekt betroffene Regionen. Warum also soll das einen Spieler jucken der nicht aus Europa stammt? Weil er hier ein paar Jahre gespielt hat muss er unbedingt so denken wie wir? Sehr eurozentrischer Gedanke.

Am Ende geht es sowieso nur ums Geld. Wie bei den angesprochenen Wechseln nach Saudi-Arabien oder China.
 

Ben Jamin

Nachwuchsspieler
Beiträge
48
Punkte
33
Am Ende geht es sowieso nur ums Geld. Wie bei den angesprochenen Wechseln nach Saudi-Arabien oder China.

Da bin ich ganz bei dir.

Kann man. Man kann aber auch einfach feststellen, dass die Perspektive - wenn auch richtig - in anderen Teilen der Welt nicht geteilt wird oder schlicht nicht interessiert. Wenn dann gefragt wird
Naja, du hattest halt geschrieben, dass es an seiner Herkunft liegen würde, dass es ihm egal wäre. Ich wiederhole: "Der Mann kommt aus Mali, dem werden politische Überlegungen aus europäischer Perspektive egal sein."

Wenn ich sehe, wie viel "Russlandversteher" es in Deutschland und Europa gibt, finde ich den Verweis auf "Er kommt aus Mali. Klar teilt er die europäische Perspektive nicht" (so zumindest habe ich dich verstanden) weiterhin komisch... Dass statistisch gesehen, weniger Malier 'ne Meinung zu dem Krieg haben - geschenkt. Dass Statistiken nur eine begrenzte (keine) Aussagekraft über die Position eines Einzelnen haben, ist aber auch klar.

aber seis drum. Ein "Stimmt. War dumm formuliert" werd ich wahrscheinlich nicht bekommen :D


Edit: Weshalb ich mich daran etwas aufhänge: Der Satz "Er kommt aus Mali..." suggeriert ja, man müsse aus der betroffenen Region stammen (dort arbeiten reicht noch nicht mal), um eine Meinung zu einem Bruch des Völkerrechts (damit sind auch nicht-europäische Völker gemeint) zu haben. Dann würde ja folgen, dass man aus Europa kommen muss, um den Krieg ******e zu finden. Das halte ich dann schon für problematisch. Glaube auch nicht, dass du das so meinst. Aber so hast du es nun mal geschrieben (sorry für off-topic. bin schon fertig :D)
 
Zuletzt bearbeitet:

KOH76

Bankspieler
Beiträge
11.335
Punkte
113
Da bin ich ganz bei dir.


Naja, du hattest halt geschrieben, dass es an seiner Herkunft liegen würde, dass es ihm egal wäre. Ich wiederhole: "Der Mann kommt aus Mali, dem werden politische Überlegungen aus europäischer Perspektive egal sein."

Wenn ich sehe, wie viel "Russlandversteher" es in Deutschland und Europa gibt, finde ich den Verweis auf "Er kommt aus Mali. Klar teilt er die europäische Perspektive nicht" (so zumindest habe ich dich verstanden) weiterhin komisch... Dass statistisch gesehen, weniger Malier 'ne Meinung zu dem Krieg haben - geschenkt. Dass Statistiken nur eine begrenzte (keine) Aussagekraft über die Position eines Einzelnen haben, ist aber auch klar.

aber seis drum. Ein "Stimmt. War dumm formuliert" werd ich wahrscheinlich nicht bekommen :D

"Dem werden" = "wahrscheinlich sind ihm". Dass er aus Mali stammt macht es im Gegensatz zu Horst Reichsbürger nachvollziehbarer, wenn es so sein sollte. Keine Ahnung was daran so schwer zu verstehen ist.

Den Seitenhieb kannst du dir sparen. Ich gebe gerne zu wenn etwas unglücklich formuliert war, kann man hier auch zur Genüge nachlesen. Wenn's nur darum geht mir ans Bein zu pissen und deshalb absichtlich eindeutige Formulierungen bewusst missverstanden werden gibt es dafür aber keinen Anlass :wavey:
 

Ben Jamin

Nachwuchsspieler
Beiträge
48
Punkte
33
@KOH76

Nee, ans Bein pissen will ich dir nicht. Aber wenn ich lese, dass jemandes Herkunft als Erklärung für eine politisch/soziale Position genutzt wird, triggert mich das. Hat auch etwas euro-zentristisches..."Der kommt ja daher. Kein Wunder, dass der das so sieht" (Horst Reichsbürger kommt auch aus einer bestimmten Bubble. Kein Wunder, dass der das so sieht)

Dass du "Dem werden" mit "wahrscheinlich" gleichsetzt...
Die eine Formulierung ist bestimmt, die andere ist relativ. Finde ich tatsächlich normal, dass das schwierig zu verstehen ist. Und auf Grund der Herkunft Wahrscheinlichkeiten abzuleiten ist inhaltlich zumindest unnötig, wenn es um eine ganz konkrete Einzelperson geht (fändest du in anderen Kontexten sicherlich auch schwierig).

Hoffe, den Hinweis nimmst du nicht als "ans Bein pissen" auf. Ich lass dich jetzt auch in Ruhe.

So, und Back to topic: Find de Ligt eigentlich ganz cool und bin aus Kindheitstagen United-Sympatisant. Von dem her würde ich mich
freuen, wenn der Wechsel klappt. Es wundert mich aber, dass die Bayern in Tah ein Upgrade sehen und de Ligt verkaufen wollen. Aber mir solls Recht sein :D
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
54.171
Punkte
113
Ort
Austria
United scheint an drei IV-Transfers parallel zu arbeiten. De Ligt, Branthwaite - und jetzt hat Lille ein offizielles Angebot für Yoro akzeptiert.


Der wird sicher zu Real gehen, aber versuchen kann mans ja ;) und Spieler wie Yoro sind die richtigen Targets, unabhängig davon, ob es dann klappt oder nicht.
 

le Tissier

Bankspieler
Beiträge
1.946
Punkte
113
Mats Wieffer wurde vor einiger Zeit auch mal bei Barca gehandelt. Bin echt mal gespannt auf den. Ich mochte Brighton ja echt gerne, auch weil mit Jakub Moder dort einer meiner Lieblingsspieler am Start ist, aber mit dem neuen Hampelmann an der Seitenlinie können die mir gestohlen bleiben. ;)

Brighton hat mit Minteh den besten Deal des bisherigen Sommers gemacht. Niederlande sind natürlich ein Paradies für Offensivspieler aber seine Stats sind geisteskrank. Ein absolutes Ausnahmetalent.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
54.171
Punkte
113
Ort
Austria
PL-Aufsteiger Ipswich Town mit zwei weiteren spannenden Deals im Angriff. Zum einen kommt Mittelstürmer Liam Delap (der Sohn von Einwurflegende Rory Delap) von Manchester City, die Ablöse beträgt hier laut Ornstein 15 Millionen Pfund plus 5 weitere in Boni. Zum anderen hat man offenbar auch den Zuschlag bei Jaden Philogene bekommen, laut Ornstein wandern hier 18 Millionen Pfund zu Hull City. Aston Villa hat zwar noch die Möglichkeit, das Angebot zu matchen, aber das erscheint unwahrscheinlich.

Philogene (22) - Delap (21) - Hutchinson (20) ist dann schon eine sehr interessante Sturmreihe, damit kann McKenna schon arbeiten und die sollte man im Falle eines Abstiegs auch super weiterverkaufen können.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
54.171
Punkte
113
Ort
Austria
Bei Aiwu dachte ich zu Rapid-Zeiten, dass da Potenzial für eine solide Karriere im Ausland da ist ... hat bisher nicht so richtig geklappt. Aber immer noch erst 23, und könnte mir schon vorstellen, dass das gut passt. Solider Ersatz für Affengruber und unterm Strich macht Sturm in diesem Sommer gefühlt wieder sehr, sehr viel richtig. Gefällt (y)

Der LASK hat mit Alexis Tibidi auch einen interessanten Neuzugang. Den hat der VfB als 17-Jährigen aus Frankreich geholt, dann an Altach verliehen (wo er immerhin gleich 5 Tore in 16 Spielen erzielen konnte) und dann nach Troyes weiterverkauft, die ihn gleich wieder zweimal verliehen haben. Erst 20 Jahre alt, aber schon ein bisschen ein Wandervogel ... mal sehen, ob er beim LASK durchstarten kann.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
54.171
Punkte
113
Ort
Austria
Zirkzee zu United ist laut Romano durch. United zieht dabei nicht die Ausstiegsklausel, sondern hat sich mit Bologna auf eine andere Bezahlstruktur verständigt - dafür bezahlt man dann auch minimal mehr. Gibt dann auch gutes Geld für die Bayern, die ja eine 50 %-Weiterverkaufsklausel hatten. Können sie United dafür bei de Ligt noch ein bisschen entgegenkommen ;)
 

Next

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
7.510
Punkte
113
Ort
CH
Bologna war bei ihrem Einkauf wohl auch ziemlich verzweifelt oder ist selbst überrascht, wie die Spieler letztendlich einschlagen. 50% gehen bei Calafiori an Basel, 20% würden bei Ndoye an Basel gehen, 50% gehen bei Zirkzee an die Bayern…

Also in Basel nehmen wir die 50% für Calafiori von Herzen gern. Das füllt die klamme Vereinskasse definitiv auf, die man durch Misswirtschaft ordentlich geleert hat. Besten Dank auch an Chelsea für die 14 Mio. für Renato Veiga. Der war jeweils zwischen Genie und Wahnsinn. In den ersten Wochen Genie, in den letzten Monaten aber eher Wahnsinn. Wahrscheinlich hätte ich schon für weniger die Schubkarre geholt. Ganz absurd wird das Ganze, wenn man hört, dass Chelsea mit ihm offenbar als LB plant.
 

erminator

Bankspieler
Beiträge
9.276
Punkte
113
Zirkzee zu United ist laut Romano durch. United zieht dabei nicht die Ausstiegsklausel, sondern hat sich mit Bologna auf eine andere Bezahlstruktur verständigt - dafür bezahlt man dann auch minimal mehr. Gibt dann auch gutes Geld für die Bayern, die ja eine 50 %-Weiterverkaufsklausel hatten. Können sie United dafür bei de Ligt noch ein bisschen entgegenkommen ;)

Noch so ein (Weg-)Horst für MANU :clowns:...
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
54.171
Punkte
113
Ort
Austria
PL-Aufsteiger Ipswich Town mit zwei weiteren spannenden Deals im Angriff. Zum einen kommt Mittelstürmer Liam Delap (der Sohn von Einwurflegende Rory Delap) von Manchester City, die Ablöse beträgt hier laut Ornstein 15 Millionen Pfund plus 5 weitere in Boni. Zum anderen hat man offenbar auch den Zuschlag bei Jaden Philogene bekommen, laut Ornstein wandern hier 18 Millionen Pfund zu Hull City. Aston Villa hat zwar noch die Möglichkeit, das Angebot zu matchen, aber das erscheint unwahrscheinlich.

Philogene (22) - Delap (21) - Hutchinson (20) ist dann schon eine sehr interessante Sturmreihe, damit kann McKenna schon arbeiten und die sollte man im Falle eines Abstiegs auch super weiterverkaufen können.
haben sie jetzt aber doch gemacht und Philogene wechselt zurück zu Villa. Durch die Weiterverkaufsklausel, die man verankert hatte, bezahlt Villa auch um ein gutes Stück weniger - 13 Millionen Pfund gehen an Hull.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
54.171
Punkte
113
Ort
Austria
Nächster Abgang bei United ist Willy Kambwala. Hab ich jetzt nicht zwingend damit gerechnet, aber da man die IV ja ziemlich umbauen möchte, wäre da wahrscheinlich nicht viel Spielzeit abgefallen und dann macht das schon Sinn. Kambwala wechselt nun also zu Villareal, United bekommt eine Ablöse in Höhe von 10 Millionen Euro und erhält eine Rückkaufklausel. Irgendwo schade, mir hat Kambwala letzte Saison meist ganz gut gefallen, wenn er randurfte ... da ist schon Potenzial da. Aber der Vertrag wäre nächsten Sommer ausgelaufen und die Vertragsverhandlungen waren wohl auch holprig, von dem her macht das wie gesagt Sinn, da jetzt die Kohle mitzunehmen.

Victor Lindelöf will man auch noch unbedingt zu Geld machen, auch dessen Vertrag läuft nächsten Sommer aus. Da gabs immer wieder mal Gerüchte über ein Interesse aus der Türkei, aber keine Ahnung, ob das was wird. Unterdessen hat man den Vertrag von Jonny Evans noch einmal um ein Jahr verlängert, was mich freut. Als IV Nummer 5 oder so passt das schon.
 
Oben