TV-Quoten 2016/17


skijumping66

Bankspieler
Beiträge
14.230
Punkte
113
Den Thread gibt es ja noch garnicht für diese Saison:brauen:

Einschaltquoten Engelberg, 17.12.16 (Samstag, ARD)

16.00 Uhr: Skispringen, 1. Durchgang: 3,07 Millionen Zuschauer; 19,1 % Marktanteil
17.10 Uhr: Skispringen, 2. Durchgang: 3,48 Millionen Zuschauer; 19,5 % Marktanteil


(zeitgleich Live-Übertragung bei Eurosport)

Quelle: http://meedia.de/tv-quoten/heute/
 

Biathlon-Fan

Nachwuchsspieler
Beiträge
10.840
Punkte
83
Klar, dass im 2. DG es mehr Zuschauer waren, weil das Skispringen sich mit Biathlon überschnitten hat.
 

Peaches

#mission54
Beiträge
26.483
Punkte
93
Standort
Innsbruck
Möglicherweise auch, weil die ARD den ersten Durchgang nur online gezeigt hat? :rofl:

edit: Datum nicht angeschaut :donk: gilt aber dann auch für BF :D:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Finn-Lady

Bankspieler
Beiträge
32.523
Punkte
113
Janni hat aber doch die Quoten von gestern gepostet und da lief Biathlon vor und nach dem Springen - auch in der ARD ;)
 

Finn-Lady

Bankspieler
Beiträge
32.523
Punkte
113
edit: Datum nicht angeschaut :donk: gilt aber dann auch für BF :D:
na sowieso ;)
Aber hej, wir wissen ja inzwischen eh, Biathlon ist die spannendere Sportart, da musste man sich halt zwischendurch auch mal erholen, eh man sich seelisch und moralisch auf die nächste Übertragung aus Nove Mesto vorbereitet hat :rofl:
 

Peaches

#mission54
Beiträge
26.483
Punkte
93
Standort
Innsbruck
na sowieso ;)
Aber hej, wir wissen ja inzwischen eh, Biathlon ist die spannendere Sportart, da musste man sich halt zwischendurch auch mal erholen, eh man sich seelisch und moralisch auf die nächste Übertragung aus Nove Mesto vorbereitet hat :rofl:
ist wohl so :jap: wobei eine langweilige Skisprungübertragung sich doch perfekt eignen sollte als Erholung :hihi:
 

skijumping66

Bankspieler
Beiträge
14.230
Punkte
113
Einschaltquoten Engelberg, 18.12.16 (Sonntag, ARD)

14.57 Uhr: Skispringen, 1. Durchgang (Zusammenfasung): 3,43 Millionen Zuschauer; 19,0 % Marktanteil
15.12 Uhr: Skispringen, 2. Durchgang: 3,05 Millionen Zuschauer; 16,8 % Marktanteil

(zeitgleich Live-Übertragung bei Eurosport)

Quelle: http://meedia.de/tv-quoten/heute/
 

Lukas

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.144
Punkte
0
Mh, ob die öffentlichen mehr Zuschauer nach dem Weggang von Thiele/Siegmund haben?
 

skijumping66

Bankspieler
Beiträge
14.230
Punkte
113
Einschaltquoten Qualifikation Oberstdorf, 29.12.16 (Donnerstag, ZDF)

16.13 Uhr: ZDF SPORTextra: Moderation: 2,42 Millionen Zuschauer; 15,4 % Marktanteil
16.43Uhr: ZDF SPORTextra: Skispringen-WC Quali. Vierschanzentournee : 2,96 Millionen Zuschauer; 17,1 % Marktanteil

(zeitgleich Live-Übertragung bei Eurosport)

Quelle: http://meedia.de/tv-quoten/heute/


Letztes Jahr waren es: 3,48 Millionen Zuschauer; 17,6 % Marktanteil
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

skijumping66

Bankspieler
Beiträge
14.230
Punkte
113
Einschaltquoten Wettkampf Oberstdorf, 30.12.16 (Donnerstag, ZDF)

16.14 Uhr: ZDF SPORTextra: Moderation: 3,11 Millionen Zuschauer; 16,5 % Marktanteil
16.43 Uhr: ZDF SPORTextra: Skispringen-WC Vierschanzentournee: 4,24 Millionen Zuschauer; 21,4 % Marktanteil

(zeitgleich Live-Übertragung bei Eurosport)

Waren auch schon mal mehr Zuschauer...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

skijumping66

Bankspieler
Beiträge
14.230
Punkte
113
Einschaltquoten Qualifikation Garmisch-Patenkirchen, 31.12.16 (Samstag, ARD)

13.31 Uhr: SPORTSCHAU: Studio: 1,90 Millionen Zuschauer; 11,6 % Marktanteil
13.59 Uhr: Vierschanzentournee Qualifikation : 2,59 Millionen Zuschauer; 15,4% Marktanteil

(zeitgleich Live-Übertragung bei Eurosport)

Quelle: http://www.daserste.de/programm/quoten.asp
 

Koko

Öffifant
Beiträge
16.987
Punkte
48
Standort
Berlin
Tja, liegt vielleicht darin das viele von Sevi's Form vorher wussten und mehr oder weniger Erfolgsfans sind. Wobei dann müssten die ja nie zur Tournne reinschalten...
 

Anne

Nachwuchsspieler
Beiträge
5.307
Punkte
48
Oder sie schauen Eurosport.
Das Neujahrsspringen ist ein Traditionsevent, das gehört für viele zu Neujahr wie Alka Selzer . Da gucken viele Skispringen, die von Freund, geschweige denn seiner aktuellen Form kaum je gehört haben.
 

Benjamin

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
32.485
Punkte
113
Aber auch hier im Vergleich zum letzten Jahr, als bei der Garmisch-Quali immerhin 3,12 Millionen Zuschauer eingeschaltet haben, ein gewisser Rückgang.
Ich kann mir aber schon vorstellen, dass das an der Form der Deutschen liegt. Immerhin hatte in der letzten Saison Severin Freund in Oberstdorf gewonnen. Auch die sporadischen Zuschauer dürften das mitbekommen haben, das wird da schon ein paar zusätzliche Zuschauer gebracht haben.

An eine Abwanderung zu Eurosport glaube ich eigentlich weniger. Aber auch da wäre es mal interessant zu erfahren, wie sich die Quoten entwickelt haben, nachdem Dirk und Gerd gegen Sven Hannawald und Bielek ausgetauscht worden sind.
Andererseits ist es ja so: Aus unserer Sicht war die Art und Weise, wie dieser Austausch durchgeführt wurde, eher schlechte Publicity. Aber sagt man nicht manchmal, die sei immer noch besser als gar keine? Einst ist jedenfalls klar: Bei einem weiteren Jahr mit Dirk und Gerd wäre sicher nicht so viel drüber geschrieben worden.

Hallo Anne, lange nicht gelesen.
 

KekX

Nachwuchsspieler
Beiträge
14.726
Punkte
38
Einschaltquoten Wettkampf Garmisch-Patenkirchen, 01.01.17 (Sonntag, ARD)

14.00 Uhr: 1. Durchgang: 4,84 Mio. Zuschauer; 23,4 % Marktanteil
15.20 Uhr: 2. Durchgang: 5,45 Mio. Zuschauer; 24,5 % Marktanteil

Quelle: http://www.daserste.de/programm/quoten.asp

Das ist eine Million weniger als im letzten Jahr.

Eurosport-Quoten:

Qualifikation Oberstdorf: 0,43 Mio.
Wettkampf Oberstdorf: 0,32 Mio.
Qualifikation Garmisch: 0,26 Mio.
Wettkampf Garmisch: 0,41 Mio. (2,0 % Marktanteil)

Quelle: http://www.quotenmeter.de/n/90316/pfeile-und-skispringer-halten-deutschland-in-atem
 

Anne

Nachwuchsspieler
Beiträge
5.307
Punkte
48
Abgesehen davon, dass der Wechsel bei ES ganz schlechter Stil war, stellt sich speziell im Hinblick auf die VST doch die Frage : Wer hat das überhaupt mitbekommen? Und zwar nicht auf das Forum hier bezogen, sondern auf die deutschsprachige Öffentlichkeit?
Auch wenn es einigen hier gegen den Strich gehen dürfte, auf diese Zielgruppe bezogen verbinden sehr viel mehr die Sportart Skispringen mit den Namen Schmitt und Hannawald als mit Siegmund und Thiele. Das ist einfach Fakt. ES überträgt die nächsten olympischen Spiele, da kann man schon eine gewisse Logik darin erkennen, die Moderatoren nicht erst in der Olympiasaison auszutauschen, zumal ja auch Thiele schon länger mit dem Ruhestand liebäugelt. Das man dafür auch eine gewisse Erfahrung braucht ist auch klar, auch Siegmund und Thiele haben sich mit der Zeit entwickelt.
Ich kann mir schon vorstellen, dass unterm Strich mehr zu ES gewechselt haben als umgekehrt. Quotentechnisch vermute ich mal macht ES unterm Strich definitiv ein Plus.
Abgesehen davon, wenn ich denke wie oft und wie sehr auch hier speziell über Thiele, seine Logorrhöe und seine Aussetzer gelästert wurde, finde ich es schon etwas befremdlich, auf was für ein Podest er jetzt gehoben wird, das ist für mich objektiv nicht nachzuvollziehen. Ich hatte kein Problem mit seinem Kommentar, aber ich kenne auch Leute, die zu ES gewechselt sind weil er weg ist, weil er ihnen auf den Keks ging.
Hallo Benjamin, hat mit meiner Fan-Allergie zu tun ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sprungbärchen1

Skisprung - Moderator
Beiträge
6.890
Punkte
0
Wenn man bedenkt, welche Rechte Eurosport demnächst hat, dann wird das mit der Quote eh kein Thema mehr sein. Aber ich sagte ja auch schon, dass Discovery im Hintergrund sicherlich der Name des Co-Kommentatoren in Verdingung mit einem deutlich jüngeren Hauptkommentator das wichtigste war. Wenn Siegmund die Popularität eines Hannwald hätte, dann wäre er wahrscheinlich noch an Bord.
 

Benjamin

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
32.485
Punkte
113
Deswegen habe ich ja auch geschrieben, dass schlechte Publicity möglicherweise besser ist als gar keine, drum hätt' ich's mir auch vorstellen können.

Aber KekX hat es ja bereits widerlegt; die Zuschauerzahlen lagen bei maximal 0,43 Millionen Zuschauern. Im Thread des letzten Jahres hatten wir für Eurosport leider nur die Werte aus Innsbruck gefunden, aber die lagen immerhin bei 0,63 Millionen Zuschauern.

Innsbruck, 03.01.16, ZDF

Vierschanzentournee: 6.09 Mio ; 29.9 % (Gesamtpublikum) ; 17.0% (14-49)

Eurosport
Vierschanzentournee: 0.63 Mio ; 3.1% (Gesamtpublikum) ; 2,4% (14-49)


http://www.dwdl.de/sportsupdate/54116/starke_vierschanzentournee_volleyballquali_im_netz/
Von einer Abwanderung zu Eurosport kann also keine Rede sein (was für einzelne natürlich nicht ausschließt, dass sie den Sender gewechselt haben); prozentual gesehen sind die Quoten dort sogar stärker eingebrochen als bei den Öffentlich-Rechtlichen.
 

skijumping66

Bankspieler
Beiträge
14.230
Punkte
113
Einschaltquoten Qualifikation Innsbruck, 03.01.17 (Dienstag, ARD)


14:00 Uhr: Vierschanzentournee Qualifikation: 2,28Mio. Zuschauer; 16,9% Marktanteil

(zeitgleich Live-Übertragung bei Eurosport)
 
Oben