1. Liebe Sportfans, liebe User von skispringen-community.de,

    wir freuen uns, euch heute mitzuteilen zu können, dass der Umzug der Community aus dem bisherigen Forum der skispringen-community erfolgreich gelaufen ist. Somit begrüßen wir nun viele neue User hier im Forum, die insbesondere den Wintersportbereich beleben werden.

    Wir wünschen uns, dass die neuen User sich hier genauso wohl fühlen wie in ihrem bisherigen Forum. Bei Fragen, Anmerkungen, etc. sprecht uns - also die Administratoren und Moderatoren - einfach an. Bei der Migration haben wir auch die Useraccounts mit übernommen. Einige von euch haben noch einen Zusatz namens "- skiimport" bekommen. Dies hängt damit zusammen, dass es zu eurem Accountnamen bereits schon ein entsprechendes Pendant in unserer Datenbank gibt. Schreibt mir bitte eine Nachricht (über den Reiter "Unterhaltungen") und wir gucken, was hier möglich ist.

    In diesem Sinne freuen wir uns auf tolle Diskussionen im Wintersportbereich mit euch und einen sehr angenehmen Start in euer neues Foren-Zuhause.

    Viele Grüße
    Angliru
    Information ausblenden

UFC 220: Daniel Cormier vs Stipe Miocic

Dieses Thema im Forum "Mixed Martial Arts (MMA)" wurde erstellt von THE_GAME, 27. Januar 2018.

  1. pete512

    pete512 Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    633
    beeindruckender Sieg von Cormier! Aber Goat kann er nur werden wenn er einen cleanen Jones im HW besiegt!
     
  2. ElGrandeFumador

    ElGrandeFumador Stammspieler

    Registriert seit:
    30. Juni 2013
    Beiträge:
    1.751
    Ich fand das auch nicht so besonders,
    Mio besiegt past prime typen und wird dann vom fetten cormier erwischt und gefinisht,ok schön und gut aber ein Jones, Emelianenko oder Valasquez würde mit den beiden den Boden aufwischen
     
  3. pete512

    pete512 Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    633
    Prime Fedor gegen Cormier wäre spannend gewesen , Cormier natürlich mit dem deutlich besseren Wrestling/Clinch aber Fedor ist explosiver hat mehr K.O Power und wäre am Boden durch Submissions brandgefährlich gewesen. Im Ring sehe ich es 60.40 Fedor und im Cage 60:40 Cormier
     
    Blayde gefällt das.
  4. jkd

    jkd All-Star

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    5.290
    Romero fordert DC im LHW. DAS wäre jawohl mal ein kracher. ich liebe ja beide aber Romero noch nen bisschen mehr. unabhängig davon hat Romero imo alle chancen der welt gegen DC. eine der besten ansetzungen die realistisch und machbar wären, wobei ich irgendwie nicht mehr dran glaube, dass DC nochmal runter ins LHW kommt.
     
    Blayde gefällt das.
  5. jkd

    jkd All-Star

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    5.290
    prime Fedor sehe ich als aussenseiter gegen DC. Fedor hatte gegen die kleinen kompakten gegner so seine probleme. man denke nur an den chickendance gegen Fujita. 70/30 DC
     
  6. Mopedfahrer

    Mopedfahrer Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    2.506
    Ort:
    Schweiz
    Sehe ich auch so. Gegen den vergleichsweise kleinen Hendo hatte er dieselben Probleme. Fedors Stärke war auch auch gerade die Beweglichkeit und Schnelligkeit gegen die Wanderdünen. Cormier ist schneller und beweglicher als alles was Fedor je gekämpft hat.

    Merkwürdig finde ich auch die Meinung, dass Fedor mehr Power hat als Cormier. Kann ich beim besten Willen nicht sehen. Da dürfte Gleichstand herrschen. Cormier hat nicht gerade wenige Heavys angeklingelt. Ausserdem dürfte Cormiers Kinn sogar bischen besser sein.
     
  7. Mopedfahrer

    Mopedfahrer Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    2.506
    Ort:
    Schweiz
    Ich würde mich nicht wundern, wenn Cormier im Lightheavy gegen Gus oder Romero schwer ins Staucheln kommt. Wäre nicht der erste gescheiterte Gewichtsklassenabstieg. Romero hat zwar keine Ausdauer, dafür aber abartige Reflexe, Beweglichkeit und ist unberechenbar. Sehr unangenehmer Gegner für DC.

    Allerdings dürfte Romero fast so schnell ermüden wie Rumble.
     
  8. jkd

    jkd All-Star

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    5.290
    ja Fedor ist explosiver in seinen schlägen und hat mehr snap. auch bekommt er seinen körper besser in die schläge gelegt. was power im striking angeht, sehe ich auch recht deutlich Fedor vorne.
    das kinn ist hingegen in diesem duell der viel größere faktor und ja, hier hat mit sicherheit DC deutliche vorteile. nicht nur am kinn direkt sondern in der robustheit insgesamt ist cormier der deutlich härtere. cut anfälligkeit kommt da erst noch dazu.
    der allergrößte faktor welcher mir sicherheit gibt, DC vorne zu sehen, ist die defensive in kombination mit eben dieser robustheit. wenn die beiden aufeinander prallen, dann schrumpft fedors energie(lebens/kraftbalken einfach viel schneller als Cormiers. Fedor in seinem alles oder nichts style, mit offenem visier, ohne die chance zu klammern oder zum boden, wird da früher oder später abgeschossen.

    wenn Romero DC so anknockt wie Rumble es tat, dann is finish. angeknockt bekommt DC romero nicht zu fassen und romero ist ein killer plus intelligent. man würde ich das duell gerne sehen
     
  9. Chef_Koch

    Chef_Koch Moderator

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.698

    Das war doch oft so. Genau deswegen ist Fedor doch Fedor...am Anfang ohne Ende kassieren, um am Ende als Sieger dazustehen.



    Crocop, der große Noguiera, Randleman, ja sogar Arvloski waren sehr beweglich und schnell. Ich glaube das ist nicht das Problem.

    Warum seht ihr Fedors Kinn schwächer? Nur weil er in seinen alten Tagen KO ging? Er ist nach Treffern wiedergekommen da wären andere gestorben. Cormier kam ja selten in die Verlegenheit, weil er viel am Mann klebt. Und wenn, dann hats schon geklingelt. Der Kick von Jonas war jetzt nicht der Superhit und eine Kelle von Rumble hat ihn auch ordentlich durchgeschüttelt.
     
  10. jkd

    jkd All-Star

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    5.290
    das siehst du schon an der art des angeknockt seins, diese flatterfüße, die extrem weichen knie, die totalen koordinationsprobleme...etc. wenn Fedor am kinn gestriffen wird, macht der gleich den boogie. das sieht dann immer nach totalem kontrollverlust aus. das ist bei den dickschädeln einfach ganz anders. die werden eher so art träge, werden schwer aber können sich meist noch zusammenreissen und in diesem zustand auch noch mehr wegpacken. wenn der boogieman noch mal angeknipst wird, heißt es meist komplett licht aus.
    ich finde die leute die keinen alk abkönnen im vergleich zu den robusten trinkern, sind im vergleich ähnlich. die spinnen plötzlich total ab und werden unkontrolliert hingegen der trinkfeste einfach nur immer träger und langsamer wird aber insgesamt einfach viel kontrollierter
     
  11. Mopedfahrer

    Mopedfahrer Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    2.506
    Ort:
    Schweiz
    Die waren alle unbeweglich. CroCop mit Besenstil in der Hose aufecht wie sonstwas, Arlowski mit Besenstil in der Hose usw. usw.

    Da war keiner dabei der ansatzweise so beweglich war wie Romero oder Whittaker. Manchmal sind beweglichere Leute im Vorteil, z.B. Jones versus Ruiz. Ruiz war ja mit den Winkeln und Speed überfordfert.

    Sein Gehirn war daran gar nicht gewöhnt. Comier ist den Speed eines Romero nicht gewöhnt. Einzig Rumble war verglecihswesie schnell, aber wesentlich ausrechenbarer als Romero.

    Ich würde an Cormiers Stelle auf keinen Fall gegen Gus, Romero usw. antreten. Wieso geschlaucht eine Niederlage risieren, wenn er Lesnar vermöbeln kann.

    Er will ja Rua kämpfen. Der hat keine Takedown Defense und ist shot. Das macht Sinn

    Cormier wartet immer bischen und guckt sich die Gegner aus-

    Romero macht lustigerweise genau das Gleiche. Da gibt es nichts auszugucken für Cormier. Cormier muss dann langsam das Tempo erhöhen. Romero wird auf Cormier warten und nicht kommen. Sehr gefährlich für Cormier
     
  12. Chef_Koch

    Chef_Koch Moderator

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.698
    Naja Crocop war schon ziemlich schnell, sein Stil mag starr sein, aber ändert ja nix an seiner Physis. AA war in jungen Jahren schon ein Wirbel..der hat nur am Ende kein Selbstvertrauen und nur noch sicher vor sich hingejabbt. Fedor hat übrigens ziemlich früh Ricardo Arona vermöbelt. Und der war ja ein klassischer LHW. Glaube ein Wechsel zum LHW wäre für Fedor kein Nachteil gewesen, im Gegenteil.



    Welchen Kampf? Ich habe das so noch nie gesehen.
     
  13. jkd

    jkd All-Star

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    5.290
    what? so wie ich das in erinnerung habe war der kampf eine ganz enge kiste, wo viele auch Arona vorne hatten aber muss ich mir nochmal ansehen. von vermöbeln kann jedenfalls keine rede sein. allerdings fand der kampf auch unter anderen regeln statt, wo bspw. das striking nur sehr eingeschränkt angewendet werden durfte.




    guck dir einfach alle situationen an, in denen fedor angeknockt war.
     
    Blayde gefällt das.
  14. Blayde

    Blayde All-Star

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.969
    Also das mit Arona ist wirklich Quatsch. Ich habe den Kampf auch nicht mehr genau vor Augen, aber er galt bei MMA-Fans immer als Fedors einzige, echte, wenn auch inoffizielle Niederlage. Ich glaube, die meiste Zeit war Arona on top, wenn nicht sogar Mount, und viele meinten, Fedor sei vom nicht erlaubten GNP gerettet worden.

    Ansonsten bin ich absoluter Fedor-Fan und denke, er könnte Cormier ausknocken oder sogar via Armbar erwischen :teufel:
     
  15. THE_GAME

    THE_GAME Team-Kapitän

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Pancake Village
    Also ich bin da ja auch ein riesen DC Fan und sehe Ihn als GOAT aufgrund des erreichten im LHW und HW,
    auf diesem GOAT Level muss man ohne Zweifel aber auch Fedor oder auch einen Rua sehen. Einfach weil Sie in Ihrer Ära gegen die Besten verfügbaren super Leistungen erbracht haben. Zumindest steht für mich außer Frage das der Talentpool damals in Pride insgesamt größer war.

    Ich sehe verschiedene Dinge einfach nicht, Fedor hatte doch nie ein schlechtes Kinn, eher schlechte Haut und war entsprechend Cutanfällig.
    Also bitte wer mit 4oz Handschuhen und mehreren Dutzend Fights nicht paar mal wackelt - den will ich sehen. Das lässt sich kaum vermeiden.
    Jones ist so ein Kandidat der bislang selten "hurt" war. Mark Hunt sowieso, aber ansonsten.
    Fedor hat mittlerweile fast doppelt so viele Kämpfe auf dem Buckel wie DC, da mehren sich auch diese "Hurt" Zustände.
    Denn es ist wohl nicht abzustreiten das Fedor einen deutlich offeneren Kampfstil pflegte als es DC nun tut. DC liegt vor allem was den Fight IQ angeht für mich deutlich vor Fedor, denn DC arbeitet total risiko-minimiert und versucht alles um die Stärken des Gegners nicht zum tragen kommen zu lassen. Man kann es schönreden aber DC hat selbst den alten Silva zu Tode umarmt :p
    DC hat einen super Instinkt, vergisst aber nie seine Linie und analysiert den Gegner, Fedor ist der reine Instinktkämpfer.
    Fedor hätte auch gegen einen Rumble Johnson im Standup gewinnen wollen^^
    Schnellkraft, Kondition usw sind beide auf Augenhöhe - Fedor natürlich der explosivere Striker, Cormier dafür mit überragendem Dirty Boxing - IMO gleichen sich die Stärken da ganz gut aus

    Lustigerweise sehe ich DC gegen Fedor auch relativ klar vorn, aber nur durch eine Decision,
    eine Stoppage via Strikes oder gar Submission sehe ich nur als Möglichkeit für Fedor.
    Zudem wäre auch die Frage zu Ring/Käfig und Rundenlänge eine interessante - für mich allgemein ein 65-35 Ding pro Cormier, aber nur solange DC 100%ig konzentriert bleibt.

    DC gegen Romero wäre ansich zwar geil aber nonsens solange DC den LHW Titel hat, Romero hatte schon den zweiten MW-Titelkampf nicht wirklich verdient.
    Zudem weiß ich auch nicht warum Romeros Finisherqualitäten hier über den grünen Klee gelobt werden, Fakt ist das Whittaker stehend KO war - wiederholt - und Romero konnte Ihn eben nicht finishen. Romeros Killer Qualitäten enden mit dem Ende der Atemluft und die hat er zumindest im MW recht früh im Kampf verloren. DC würde den maulen. Auch wenn Romero physisch imposant ist und ein absolutes Beast, DC ist doch kräftiger und verfügt über die deutlich bessere Ausdauer.
    Allerdings würde ich ein Abstieg ins LHW von DC nicht begrüßen, zu viel zu verlieren.
     
    xEr, paolo_pinkel und jkd gefällt das.
  16. Chef_Koch

    Chef_Koch Moderator

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.698

    Ja habe ich. Sehe es einfach nicht. Z.B. hat er gegen Rogers brutal kassiert, auch gegen Big Foot. Von Wabelei ist da nix zu sehen. Gegen diesen Japaner war er wirklich hurt, aber Cormier hat nach dem Kick von Gustafsson auch gezittert wie Espenlaub nur um dann schnell zu clinchen. Hat ja Fedor auch nicht anders gemacht. Sehe weiterhin kein Kinnvorteil von Cormier.



    Ich nehme das Vermöbeln zurück, habs verwechselt. Aber hab mir gerade den Kampf angesehen...naja Arona hat auch nicht viel gemacht. War oft Mount, aber was ist dabei rausgekommen? Nichts. Wenn Fedor mal ne Aktion hatte, war die besser als alles was Arona geboten hat. Das mit dem GNP sehe ich anders. GNP gegen Fedor war nie eine gute Idee...hätte auch fatal in einer Submission enden können.

    Gegen Cormier würde Fedor aber denke ich auch verlieren. Zumindest im Cage und wenn er so reinspringt wie gegen jeden anderen. Fedor hat sich generell nie an einen Gameplan gehalten. Das hat ihm irgendwann auch mal das Genick gebrochen.
     
  17. paolo_pinkel

    paolo_pinkel Bankspieler

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    819
    Cormier meint er macht den Kampf der ihm das meiste Geld bringt also lesnar, Jones, ???
    Maximal noch zwei Kämpfe bis Karriereende. Glaube für gustafsson hat er den meisten Respekt aber meint das sie beim ersten Kampf kein Geld verdient haben. Also unwahrscheinlich. Am wahrscheinlichsten ist wohl lesnar. Der Kampf ist natürlich auch nur richtig heiß wenn dc bis dahin nicht verliert also wird das wohl sein nächster Kampf sein.
     
  18. paolo_pinkel

    paolo_pinkel Bankspieler

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    819
    Ja Fedor ist explosiver aber schlägt eben auch unorthodoxer. In der Zeit in der er zum schwinger ausholt setzt ihm Cormier ihm nen Jab auf die kauleiste und geht auf kuschelkurs.

    Cormier ist aus meiner Sicht insgesamt viel orthodoxer und ausbalancierter.
     
  19. jkd

    jkd All-Star

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    5.290




    ich könnte weitere szenen noch genauer herausschneiden um genau zu zeigen was ich meine. dachte eigtl. dass "boogie" es ganz gut beschreibt. aber vielleicht ist das ja auch wieder so ein ding was manche einfach sofort sehen und anderen das gar nicht auffällt.
     
  20. Chef_Koch

    Chef_Koch Moderator

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.698
    Ja das habe ich ja geschrieben, da hat er auch gewackelt. Aber ebenso hat DC bei meinen beschriebenen Szenen gewackelt.

    Es gibt aber auch genug Szenen, die das Gegenteil zeigen, z.B. die Treffer, die Fedor gegen Silva kassiert hat...da war er noch recht stabil danach.
     

Diese Seite empfehlen