1. Liebe Sportfans, liebe User von skispringen-community.de,

    wir freuen uns, euch heute mitzuteilen zu können, dass der Umzug der Community aus dem bisherigen Forum der skispringen-community erfolgreich gelaufen ist. Somit begrüßen wir nun viele neue User hier im Forum, die insbesondere den Wintersportbereich beleben werden.

    Wir wünschen uns, dass die neuen User sich hier genauso wohl fühlen wie in ihrem bisherigen Forum. Bei Fragen, Anmerkungen, etc. sprecht uns - also die Administratoren und Moderatoren - einfach an. Bei der Migration haben wir auch die Useraccounts mit übernommen. Einige von euch haben noch einen Zusatz namens "- skiimport" bekommen. Dies hängt damit zusammen, dass es zu eurem Accountnamen bereits schon ein entsprechendes Pendant in unserer Datenbank gibt. Schreibt mir bitte eine Nachricht (über den Reiter "Unterhaltungen") und wir gucken, was hier möglich ist.

    In diesem Sinne freuen wir uns auf tolle Diskussionen im Wintersportbereich mit euch und einen sehr angenehmen Start in euer neues Foren-Zuhause.

    Viele Grüße
    Angliru
    Information ausblenden

UFC 229 - Khabib vs McGregor - 07.10.18 ca. 4:00 Uhr CET

Dieses Thema im Forum "Mixed Martial Arts (MMA)" wurde erstellt von KRAFT&HERZ, 6. Oktober 2018.

?

Khabib vs McGregor: Wie schaut´s aus?

  1. Khabib via KO

    14 Stimme(n)
    50,0%
  2. McGregor via KO

    8 Stimme(n)
    28,6%
  3. Khabib über die Punkte

    3 Stimme(n)
    10,7%
  4. McGregor über die Punkte

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Khabib Disqualifikation

    1 Stimme(n)
    3,6%
  6. McGregor Disqualifikation

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Unentschieden

    2 Stimme(n)
    7,1%
  1. KRAFT&HERZ

    KRAFT&HERZ All-Star

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    5.191
    #1
  2. holy Cow!

    holy Cow! All-Star

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    6.047
    [​IMG]

    Event: UFC 229: Khabib vs. McGregor
    Date: Sat., Oct. 6, 2018
    Location: T-Mobile Arena in Las Vegas, Nevada
    Broadcast: Pay-Per-View (PPV), FOX Sports 1, UFC Fight Pass, DAZN


    UFC 229 PPV Main Event:
    155 lbs.: UFC Lightweight Champion Khabib Nurmagomedov vs. Conor McGregor

    UFC 229 PPV Main Card (10 p.m. ET):
    155 lbs.: Tony Ferguson vs. Anthony Pettis
    205 lbs.: Ovince Saint Preux vs. Dominick Reyes
    265 lbs.: Derrick Lewis vs. Alexander Volkov
    115 lbs.: Michelle Waterson vs. Felice Herrig

    UFC 229 FOX Sports 1 Prelims (8 p.m. ET):
    125 lbs.: Jussier Formiga vs. Sergio Pettis
    170 lbs.: Vincente Luque vs. Jalin Turner
    135 lbs.: Aspen Ladd vs. Tonya Evinger
    155 lbs.: Scott Holtzman vs. Alan Patrick

    UFC 229 Fight Pass Prelims (6:30 p.m. ET):
    135 lbs.: Yana Kunitskaya vs. Lina Lansberg
    155 lbs.: Gray Maynard vs. Nik Lentz
    170 lbs.: Ryan LaFlare vs. Tony Martin

    Im Sammelthread nebenan wird sich ja schon ordentlich warm geschrieben, aber bei einem Event dieses Kalibers ist ein eigenes Thema dann schon Pflicht.
    McGregor zwar mittlerweile wohl mit 9 stelligem Kontostand unterwegs, was ihn aber nicht davon abhält ein Stück weit zu seinen Wurzeln als Contender zurückzugehen und sich hier an eine ganz knochenharte Aufgabe zu machen. Eine kommerzielle Ikone ist er bereits jetzt, wenn er einen Weg findet an Khabib vorbeizukommen und sich den Gürtel zurückzuholen, dann macht er damit auch einen mächtigen Schritt zur Ikone im Sport. Nurmagomedov ist stilistisch aber in der Tat sowas wie der Endgegner.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2018
    #2
    xEr, Chef_Koch und hirschi gefällt das.
  3. holy Cow!

    holy Cow! All-Star

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    6.047
  4. hirschi

    hirschi All-Star

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Beiträge:
    7.858
    Ort:
    Rimjobcenter
    Sowohl Holtzman und Ferguson haben bei mir verschissen....
    Sowat von spastiehaft.....und McG wird hoffentlich das bekommen was er säät.
     
    #4
  5. Mopedfahrer

    Mopedfahrer Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    2.492
    Ort:
    Schweiz
    mcg durch ko
     
    #5
  6. Mopedfahrer

    Mopedfahrer Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    2.492
    Ort:
    Schweiz
    Easy win for McG
     
    #6
    Khali, thesweetscience. und jkd gefällt das.
  7. Mopedfahrer

    Mopedfahrer Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    2.492
    Ort:
    Schweiz
    Kabib wird vorgeführt, McG wird ihn filletieren ohne Probleme in 12 Sekunden
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2018
    #7
    thesweetscience. gefällt das.
  8. jkd

    jkd All-Star

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    5.275
    der rekord ist 4 sekunden von kid yamamoto. DAS brauchen wir von Khabib wohl eher nicht zu erwarten. obwohl, wie sensationell wäre das denn bitte, wenn Khabib Conor in 13 sekunden ausknockt. wäre einen lacher wert
     
    #8
  9. MMA_Boxer

    MMA_Boxer Box-Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    11.385
    Darum geht es nicht. Sonnen ist ein Trashtalker (genau wie Conor) also wird seine Ansicht dadurch beeinflusst. Eine möglichst objektive Ausgangslage bietet er nicht.

    Ich stelle meine Frage gerne noch einmal :)

    Wie hätte sich Khabib verhalten sollen, um hier einen Sieg einzufahren?
     
    #9
  10. jkd

    jkd All-Star

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    5.275
    natürlich geht es darum. seine argumentation ist gut und nur darum geht es. objektiv ist keiner, da hilft auch dein "möglichst" nichts.

    deine frage zeigt, dass du nicht wirklich verstehst, worum es bei diesen mindgames geht. oder doch ? meine direkte frage an dich, worum geht es in wirklichkeit bei diesen mindgames?
     
    #10
  11. MMA_Boxer

    MMA_Boxer Box-Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    11.385
    Gäähn. Bitte beantworte einfach meine Frage. DU weichst dieser aus und wir wissen beide warum! :) ...das kommt halt davon wenn ein Sonnen immer seine Monologe ohne Gegenargumente führt.
     
    #11
  12. jkd

    jkd All-Star

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    5.275
    digga weiche doch bitte nicht meiner frage aus, denn sie ist die antwort auf deine. aber vielleicht solltest du dich auch erstmal so richtig ausschlafen
     
    #12
  13. MMA_Boxer

    MMA_Boxer Box-Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    11.385
    Du machst mir erst eine Unterstellung, um dann mir eine Frage zu stellen? Dieses vorn oben herab (ist mir bei dir mehrmals aufgefallen) solltest du dir abgewöhnen.
    Bitte ich beantworte deine Frage: Diese Mindgames haben unterschiedliche Gründe: In erster Linie Promo, vor allem Casual-Fans anlocken, Markwert/Aufmerksamkeit steigern/beeinflussen, eine bessere Figur gegenüber dem Gegner in der Öffentlichkeit zu machen,Quoten beeifnlussen usw. der andere Zweck ist den Gegner aus seiner Linie zu bringen. Das sieht man vor allem bei Conor. Gegner reagieren emotional und folgen nicht ihrem Gameplan z.b. Alvarez oder Aldo.
     
    #13
  14. jkd

    jkd All-Star

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    5.275
    Conor ist ein kämpfer der wie Mayweather, Ali, Ward, sehr im moment ist, sehr wach, sehr aufmerksam. er durchschaut gerne die absichten seiner gegner und kann dann im moment/im jetzt frei darauf reagieren. so ist er auch kreativ in seinen kämpfen, legt fallen und fintiert. diese manipulationen machen es ihm noch einfacher die aktionen bzw. dann reaktionen seiner gegner zu durchschauen und entsprechend zu agieren und reagieren.
    mit den mindgames vor dem kampf fängt Conor bereits damit an, den gegner in eine strategie zu zwingen. es geht gar nicht so sehr darum wer in welchen kopf kommt, sondern viel mehr, wer einen klaren, aufmerksamen kopf behält. denn gegner dazu zu bekommen auf die eigenen aktionen zu reagieren und quasi aus dem moment zu holen, vom wesentlichen abzulenken, DAS ist das ziel des Conor McGregor.
    Khabib hätte also nicht auf Conor reagieren sollen, sondern unbeirrt aufmerksam und offen die PK abhalten. die ja noch lange nicht zu ende war. er hätte bspw. dinge wie bereits beschrieben tun können. wirklich unbeirrt zu sein heißt eben auch, nicht auf die spielchen des anderen zu reagieren. im moment sein, aufmerksam sein und offen für alles, was da kommen möge.
     
    #14
  15. Blayde

    Blayde All-Star

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.801
    Eure Posts sollte mal im Duden bei "Überintepretation" abspeichern. Bei überbewerten wäre auch ok.
     
    #15
    rude_ras, Khali und hirschi gefällt das.
  16. jkd

    jkd All-Star

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    5.275
    jo magsein aber ist ja immer alles relativ.

    im moment würde ich beide dominanten szenarios cool finden. wenn Conor khabib vorführt wäre lustig und andersrum auch.
     
    #16
  17. MMA_Boxer

    MMA_Boxer Box-Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    11.385
    Zusammengefasst: "der andere Zweck ist den Gegner aus seiner Linie zu bringen. " ;)

    ok, er hätte also auf Conor warten sollen und seinen Zeitplan entsprechend anpassen müssen. Damit entsteht das Gegenargument, welches weder Sonnen noch du drauf angehen wollt/werdet: Khabib hätte dann genauso wie Conors Gegner zuvor reagiert. (bei denen Conor zu spät kam). Dadurch würde eben ein Dejavue entstehen, was zu Folge hätte "Khabib tanzt nach Conors Pfeife" -> also erinnert uns das an die Niederlagen von Conors Gegnern.
    Ich persönliche halte die Entscheidung früher zu gehen für die bessere Option, um dieses Dejavue zu vermeiden und den Fokus voll und ganz auf sich zu lenken, was Khabib mehrmals während der PK gemacht hat. Diese Meinung wird übrigens von vielen Journalisten vertreten:

     
    #17
  18. jkd

    jkd All-Star

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    5.275
    hää?? was für ein dejavu? du meinst allen ernstes ein dejavu beim zuschauer?
    warum tanzt khabib nach conor pfeife, wenn er ordnungsgemäß die PK abhält und zuende bringt? was für ein anderer zeitplan?
    in dem er früher gegangen ist tanzt er doch nach Conors pfeife. nun kann er nichtmal die PK zu ende bringen und zusätzlich kommt der eindruck auf, er nutzt die chance zu flüchten.
    er wäre ja nicht länger geblieben wenn er nur normal die PK abgehalten hätte aber, vorher zu gehen, das ist ne klare reaktion auf Conor.
    und ausserdem sagst du ja damit, dass er bei einer normalen PK keine chance hätte, warum denn? so dermaßen beeindruckt von mystic mac?
     
    #18
  19. jkd

    jkd All-Star

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    5.275
    digga wie gesagt egal jetzt, meine freundin macht mir hier die hölle heiß
     
    #19
    Khali gefällt das.
  20. MMA_Boxer

    MMA_Boxer Box-Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    11.385


    Weil die PK durch das Zuspätkommen von Conor länger gedauert hätte und Khabib diese Zeit aufbringen muss. Er muss mehr Zeit investieren, anstatt diese für sich zu nutzen. Das ist wiederum ein Dejavue sowohl beim Zuschauer als auch bei Conor. (siehe Video oben) Er müsste sich dem Zeitplan von Conor anpassen.
    So ist Khabib 15min geblieben was dem Standardsoll bei einer PK als einzige Person entspricht und ist dann gegangen. Er ist nicht direkt gegangen oder nach 5min.

    Das habe ich nicht geschrieben, aber Khabibs Muttersprache ist nicht englisch und sein Englisch ist bei weitem nicht perfekt.
     
    #20

Diese Seite empfehlen