Was freut euch?


sxmxyxr

Bierologe
Beiträge
9.431
Punkte
113
Standort
Elbstrand
Naja, nervende Personen etc haben nix mit der Anwendung zu tun, sondern wievielen Eierköppen zu deine Nummer gegeben hast :weghier:
Schon irgendwie witzig, dass du mir erklären willst, was ich meiner Klientel ständig im Bezug auf Medienkompetenz beipule. ;)

Da geht es eher um berufsbedingte Gruppen. Als Leitung muss ich meine Nummer in der Verwaltung hinterlegen und ich hab angegeben, dass sie an pädagogische Mitarbeiter weitergegeben werden darf. Hab keinen Bock noch ein Diensthandy vormittags mit zu schleppen, falls es in der Schule scheppert.
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
50.115
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Mein großer Einkauf heute morgen zu Fuß (mit Rucksack und großem Stoffbeutel) beim Rewe-Frischemarkt. Den früher besseren und fußläufig zu erreichenden Edeka gibt es ja leider nicht mehr. :( Ich bin berufsbedingt (muss da u.U. selbst an Wochenenden kochen) oft ziemlich phantasielos, wenn ich für mich oder für andere etwas kochen soll.
Dank gewonnener Freizeit (y) habe ich mir gestern abend extra einen Einkaufszettel geschrieben und bin heute morgen um 10 Uhr zum Rewe und die hatten ausnahmsweise sogar tatsächlich alles da, bis auf Liebstöckel-Gewürzsalz. Ich habe jetzt Vorrat für etliche Tage und für schnell herzustellende erprobt leckere Gerichte. :jubel:
Vorhin habe ich die Schnippelvorbereitungen und das Anbraten des Gemüses absolviert und nachher schichte ich weitere Einkäufe zu einem Kassler-Auflauf zusammen. :love:
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
50.115
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Schon irgendwie witzig, dass du mir erklären willst, was ich meiner Klientel ständig im Bezug auf Medienkompetenz beipule. ;)

Da geht es eher um berufsbedingte Gruppen. Als Leitung muss ich meine Nummer in der Verwaltung hinterlegen und ich hab angegeben, dass sie an pädagogische Mitarbeiter weitergegeben werden darf. Hab keinen Bock noch ein Diensthandy vormittags mit zu schleppen, falls es in der Schule scheppert.
Aus gutem Grund habe ich in der Regel Festnetz für dienstliche Belange festgelegt. Ich habe lediglich 2-3 Whatsapp Kontakte an Kolleginnen oder Kollegen "frei gegeben", weil das auch privat passte. Meine Smartphone-Nummer ist zur Not (dienstliche Notfälle) hinterlegt.
Aus berechtigtem Anlass haben wir allerdings dienstlich beschlossen, dass Whatsapp kein geduldeter Dienstweg ist. :belehr:
Da hatten sich Leute über Whatsapp kurzfristig krank gemeldet, statt anzurufen oder eine E-Mail zu schicken und seitdem läuft das korrekt und sauber.

Ich würde wahnsinnig, wenn ich die bekloppte Tussi aus meinem Team auch noch über Whatsapp ertragen müsste über 23 belanglose Nachrichten am Tag. :gitche:
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
50.115
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Kannst du ein paar Tipps geben, wie man einen solchen am besten schreibt? Danke. :wavey:
Das musst Du schon selbst herausfinden. Kleiner Tipp für Rookies: so aufschreiben, dass man das Gekrakel im Supermarkt noch entziffern kann. Da hatte ich bei einem Posten heute leichte Probleme.
Ich dachte schon, jemand fragt vielleicht nach dem Rezept für Kassler-Auflauf und hatte nicht mit derart fehlenden Basics gerechnet.
 

Bombe

Bankspieler
Beiträge
9.228
Punkte
113
Extra Tipp für @John Lennon, resultierend aus eigener Erfahrung:

Wenn man den Einkaufszettel zu Hause schreibt und währenddessen mal seine Brille trägt und dann zum Einkaufen geht, die Brille aus eitlen Gründen aber zu Hause lässt, dann ist es hilfreich so groß zu schreiben, dass man es auch ohne Brille lesen kann. :wallbash: Ggf. hilft es auch ein Handy dabei zu haben (und nicht im Auto zu lassen oder gar zu Hause :kopfpatsch:), damit man sein Gekritzel abknipsen und dann vergrößern kann.

Noch besser ist, den Einkaufszettel von der Partnerin schreiben zu lassen. Denn alles was wichtig ist, schreibt die dann schon so deutlich und groß, dass man es nicht überlesen kann.

Im übrigen muss man Dinge, die man automatisch kauft (Bier) nicht auf den Zettel schreiben, weil man(MANN) das sowieso nicht vergisst.

Hoffe, das hilft weiter. Gott sei mit Dir!
 
Oben