Was regt euch auf?

DaLillard

Bankspieler
Beiträge
1.260
Punkte
113
Wie dreist manche Pfandflaschen Sammler im Zug sind. Ich habe ja kein Problem damit denen meine Pfandflaschen bzw - Dosen zu geben, im Gegenteil, ich mache das sogar gerne wenn sie freundlich sind. Aber vorhin.. Einfach die Dose nehmen ohne zu fragen und als er merkt dass sie noch halb voll ist ist, streckt der mir die entgegen und fordert mich total unfreundlich auf die leer zu trinken. Als ich dem sagte, dass er das mit seiner Art vergessen kann, ist der richtig ausgerastet. H-Sohn war da noch ne harmlose Beleidigung :ROFLMAO:
 

VvJ-Ente

Verdammter Wohltäter
Beiträge
620
Punkte
63
Hast du ihm die Nummer von deiner Mutter gegeben, damit er sie direkt beschimpfen kann? Meine erreichst du unter (Vorwahl) 11 28 55 71 :D
 

timberwolves

Nachwuchsspieler
Beiträge
74
Punkte
18
Wie dreist manche Pfandflaschen Sammler im Zug sind. Ich habe ja kein Problem damit denen meine Pfandflaschen bzw - Dosen zu geben, im Gegenteil, ich mache das sogar gerne wenn sie freundlich sind. Aber vorhin.. Einfach die Dose nehmen ohne zu fragen und als er merkt dass sie noch halb voll ist ist, streckt der mir die entgegen und fordert mich total unfreundlich auf die leer zu trinken. Als ich dem sagte, dass er das mit seiner Art vergessen kann, ist der richtig ausgerastet. H-Sohn war da noch ne harmlose Beleidigung :ROFLMAO:
Ja, der Pöbel vergisst einfach die Manieren. Das nächste mal gibt's vielleicht die standesgemäße Verbeugung inklusive:
"Mein gnädiger Herr, dürfte ich bitte ihre leergetrunkene Dose für Sie entsorgen, damit ich meinen spärlichen Lebensunterhalt etwas aufbessern könnte. Würden Sie das erlauben, mein Herr?"
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
877
Punkte
63
Standort
Randbelgien
Ja, der Pöbel vergisst einfach die Manieren. Das nächste mal gibt's vielleicht die standesgemäße Verbeugung inklusive:
"Mein gnädiger Herr, dürfte ich bitte ihre leergetrunkene Dose für Sie entsorgen, damit ich meinen spärlichen Lebensunterhalt etwas aufbessern könnte. Würden Sie das erlauben, mein Herr?"
Dir ist schon aufgefallen, dass die Dose noch nicht mal leer war, sondern eventuell vom Konsumenten noch ausgetrunken werden wollte, bevor der Restwert dem Bedürftigen freudig gespendet wird?
Also so dreistes Benehmen nervt mich auch.
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
877
Punkte
63
Standort
Randbelgien
Ich mag es (ähnliche Konstellation) überhaupt nicht, von Fremden um Zigaretten angeschnorrt zu werden. Ich verschenke sowieso nicht gerne Zigaretten, außer unter Freunden und Kollegen - je nach Notlage natürlich. Ich schnorre aber auch selbst nicht, sondern sorge vor, dass ich genügend Zigaretten dabei oder zuhause auf Vorrat habe, um niemanden für ein ungesundes teures Laster anzuschnorren.
Auf ein forderndes "Haste mal 'ne Kippe?" - eventuell weil ich zu diesem Moment selbst rauchte - antworte ich daher offen und ehrlich: "Ja - aber die brauche ich alle selber." Die Frager brauchen mal mehr, mal weniger Zeit, bis sie die Antwort kapieren. Die 15 jährigen Gören und Halbstarken (Kippen an Minderjährige = no Way) kontern schon mal mit: "Ey, Alder, watt bist Du den für'n Wichser", aber nur weil sie frech sind.
Ältere und andere Blitzmerker motzen schonmal: "Watt soll datt denn?" Denen erkläre ich dann, dass ich selbst nicht mehr genügend Zigaretten hätte, wenn ich ständig meine Zigaretten verschenken würde.
Weil ich meine Argumente sowohl verbal freundlich, als auch vermittels nonverbaler Körpersprache (Körperbau, Körperlänge, Gestik, Mimik) vorbringe, wird das als Begründung akzeptiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lena

Dramaqueen
Beiträge
1.431
Punkte
83
Standort
Leipzig
Also ein freundliches "Hallo, dürfte ich Ihnen/dir eine Zigarette abkaufen?" funktioniert eigentlich immer. Meistens verzichten die Gefragten auf eine Bezahlung 😊
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
877
Punkte
63
Standort
Randbelgien
Also ein freundliches "Hallo, dürfte ich Ihnen/dir eine Zigarette abkaufen?" funktioniert eigentlich immer. Meistens verzichten die Gefragten auf eine Bezahlung 😊
Ja - auf Schnorrer-Ebene wäre das die korrekte Frage. Aber ich möchte sie selbst nicht stellen wollen, daher sorge ich bezeiten dafür, dass ich genügend Zigaretten habe.
Als mein (volljähriger) Sohn noch bei mir wohnte und mich um 1-2 Zigaretten bat, gab ich die immer betont unwillig und unfreundlich heraus, mit dem Hinweis verbunden, er soll gefälligst planen, ob und wieviele Zigaretten er hat und ggf. noch braucht.

In meinem Freundeskreis ist das natürlich nie ein Thema. Da verteilen wir die Kippen oder das Bier auf die Bedürftigsten und am nächsten Tag, hat der oder die am Vortag Bedürftige neue Kippen und neues Bier besorgt.

Wobei ich ergänzen sollte: wir können es uns auch leisten. Heißt: es ist uns allen finanziell möglich, für genügend Bier und Zigaretten in Vorleistung zu treten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gravitz

Lehny die Hohle Hupe
Beiträge
867
Punkte
63
Ja, der Pöbel vergisst einfach die Manieren. Das nächste mal gibt's vielleicht die standesgemäße Verbeugung inklusive:
"Mein gnädiger Herr, dürfte ich bitte ihre leergetrunkene Dose für Sie entsorgen, damit ich meinen spärlichen Lebensunterhalt etwas aufbessern könnte. Würden Sie das erlauben, mein Herr?"
Komplett daneben.
 

K-Dot

Nachwuchsspieler
Beiträge
212
Punkte
63
Vielleicht kann mich hier jemand erleuchten, warum es so ist, aber: Wie kann es sein, dass man vier mal (!) bei der Polizei anruft, und es hebt niemand ab? Einmal war einfach besetzt und die anderen drei mal hat einfach niemand abgehoben. Da steht man mit seinem Notfall erst mal schön ******** da, das regte mich schon sehr auf.
 

Nightmode71

Nachwuchsspieler
Beiträge
31
Punkte
8
Standort
Hessen
Das ich morgen wieder bei der Versicherung betteln muss da der Orkan hier gerade Pool und Gewächshaus vernichtet hat grrrrrr :mad:
Beim letzten Sturmschaden war der Versicherung der Wind nicht stark genug als das mans hätte einreichen können :mad:
 

Sm0kE

Nachwuchsspieler
Beiträge
412
Punkte
63
Das ich morgen wieder bei der Versicherung betteln muss da der Orkan hier gerade Pool und Gewächshaus vernichtet hat grrrrrr :mad:
Beim letzten Sturmschaden war der Versicherung der Wind nicht stark genug als das mans hätte einreichen können :mad:
Tarif wechseln, damit auch niedrigere Windstärke versichert ist? Wenn nicht willens, weil das teurer wäre - dann nicht meckern, wenn der billigere Tarif nicht alles deckt. ;)