1. Liebe Sportfans, liebe User von skispringen-community.de,

    wir freuen uns, euch heute mitzuteilen zu können, dass der Umzug der Community aus dem bisherigen Forum der skispringen-community erfolgreich gelaufen ist. Somit begrüßen wir nun viele neue User hier im Forum, die insbesondere den Wintersportbereich beleben werden.

    Wir wünschen uns, dass die neuen User sich hier genauso wohl fühlen wie in ihrem bisherigen Forum. Bei Fragen, Anmerkungen, etc. sprecht uns - also die Administratoren und Moderatoren - einfach an. Bei der Migration haben wir auch die Useraccounts mit übernommen. Einige von euch haben noch einen Zusatz namens "- skiimport" bekommen. Dies hängt damit zusammen, dass es zu eurem Accountnamen bereits schon ein entsprechendes Pendant in unserer Datenbank gibt. Schreibt mir bitte eine Nachricht (über den Reiter "Unterhaltungen") und wir gucken, was hier möglich ist.

    In diesem Sinne freuen wir uns auf tolle Diskussionen im Wintersportbereich mit euch und einen sehr angenehmen Start in euer neues Foren-Zuhause.

    Viele Grüße
    Angliru
    Information ausblenden

Week 10 of the 2018 NFL season - Cam vs. Ben and a MNF Toilet Bowl

Dieses Thema im Forum "American Football" wurde erstellt von Max Power, 6. November 2018.

  1. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    31.300
    Ort:
    Österreich


    Donnerstag, 8. November

    02:20 Panthers at Steelers

    Sonntag, 11. November
    19:00 Lions at Bears
    19:00 Saints at Bengals
    19:00 Falcons at Browns
    19:00 Patriots at Titans
    19:00 Jaguars at Colts
    19:00 Cardinals at Chiefs
    19:00 Bills at Jets
    19:00 Redskins at Buccaneers
    22:05 Chargers at Raiders
    22:25 Dolphins at Packers
    22:25 Seahawks at Rams
    02:20 Cowboys at Eagles

    Montag, 12. November
    02:15 Giants at 49ers

    BYE - Broncos, Ravens, Texans, Vikings
     
    #1
    Giko gefällt das.
  2. skyw@lker

    skyw@lker All-Star

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    5.375
    Ort:
    Hamburg
    Praise the Lord, die Pats spielen nach fünf (!) Primetime Spielen an neun Spieltagen mal wieder zu christlichen Zeiten. Und ich bin beim Karneval in Köln. Gegen die Titans wirds vermutlich hässlich, habe neulich einen Artikel zu Mariota gelesen. Da wurde die Offense charmanterweise als Texas Highschool Football aus den 70ern bezeichnet. Die teuerste Positionsgruppe der Titans sind übrigens die Cornerbacks, Logan Ryan und Malcom Butler. Ich freue mich für die beiden, sie haben für die Patriots eine Menge geleistet - aber das Geld hätte man ggfls. sinnvoller investieren können.

    Eigentlich muss man sich angesichts des Saisonverlaufs aus Sicht eines Pats-Fans mal wieder für seinen alljährlichen Spätsommer-Pessimismus schämen. Jedes Jahr steht man bei 2-2, die Defense lässt tonnenweise Yards zu und der Untergang des Abendlandes wird beschworen. Anschließend gibt es wie 2014, 2016 und 2017 saftige Winning Streaks mit wirklich tollen Spielen. Und wie jedes Jahr dominiert man die Gegner nicht wirklich, man findet nur irgendwie immer einen Weg zu gewinnen. Dieses Jahr sind es keine Goal-Line-Stops, sondern Key Turnover. Und vorne dominiert King James (White). Die zweitmeisten Receptions in der AFC (nach DeAndre Hopkins), dazu zehn Touchdowns. Das ist auf einem Level mit Kamara, Hunt und Conner. Absolut elitär als RedZone Threat. Zumal sich Gronkowski mal wieder mit tonnenweise Ballast durch die Saison schleppt. Gegen die Packers musste man aufgrund der ausgedünnten (Michel und Gronk raus, Edelman & Gordon angeschlagen) Offense mal wieder tief in die Playoff-Trickkiste greifen. Die Flea Flicker und Double Passes gibt es meist erst dann, wenn der Offense nur noch wenig einfällt. Hat zum Glück geklappt. Keine Ahnung wie das später aussieht, die Chiefs und die Steelers haben in der AFC weiterhin einen klaren Talentvorteil, aber aktuell steht man wirklich gut da.
     
    #2
    ocelot und liberalmente gefällt das.
  3. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    34.945
    Das ist echt knüppeldick für die Redskins. Bei den Cowboys wird Sean Lee wieder mal ausfallen, wohl auch länger. Die Eagles haben nicht gespielt, sind aber durch zwei Niederlagen (gegen machbare Gegner, kommt noch hinzu) und die Verletzungen der große Gewinner des Spieltags in der NFCE. Geil ist: die Eagles können den Cowboys den sportlichen Todesstoß versetzen am Sonntag. Von 3-6 kommt Dallas definitiv nicht mehr zurück. Und da sie ihren 1st rounder nicht mehr haben kann man das auch voll genießen. :love:

    Vor allem, da Jerry Jones einfach das ultimative gift that keeps on giving für die restliche NFC East ist. "We will extend Dak, he's our QB of the future". Wen kümmert es da, dass seine letzten 16 Spiele so aussahen:



    Für Lee tut es mir besonders leid. So schlecht der Eindruck von Jerry Jones und Jason Garrett bei All or Nothing auch war, Lee (und Witten) haben mir gezeigt, dass sie tolle Leader sind.

    Wo wir bei Witten sind: ich finde seine Crew bei Monday Night Football nicht per se schlecht. Sie sind emotional mit dabei und das authentisch. Aber bitte kein Dallas Spiel mehr. Das war ja furchtbar, wie biased Witten und der andere Experte waren. Ich kann es menschlich schon verstehen, professionell ist es aber nicht. Das hat Tony Romo besser hinbekommen. Natürlich ist der auch Cowboy durch und durch, aber er versucht zumindest, objektiv zu sein. Aikman gelingt das auch, größtenteils. Wobei der ja auch schon deutlich länger aus der NFL draußen ist.


    Bei den Eagles gibt es gute Verletzungsupdates. Ein Überblick. Lane Johnson hat zumindest eine Chance zu spielen (anscheinend sogar eine gute). :ricardo: Adam Schefter hatte nach der Verletzung geschrieben, dass er einen Monat fehlen wird. Und normalerweise gilt: if Schefter says it, it's true.

    Darren Sproles dürfte auch (endlich) zurückkommen.

    Mills dürfte wohl ausfallen, aber ganz ehrlich, ich will eh lieber Douglas sehen. Zumindest könnte der zeigen, dass er eine Lösung ist. Das Problem ohne Mills ist eher die depth.

    Corey Graham könnte zurückkehren, was gut für das Big Nickle Package wäre. Und würde auch der CB depth helfen (zur Not Jenkins als Slot CB).

    Sidney Jones ist zumindest Day to Day. Dürfte wohl noch nicht für Sonntag reichen, aber es geht aufwärts. Die Eagles brauchen ihn. Zumindest als Slot CB. Aber vielleicht gibt sich Schwartz ja auch einen Ruck und lässt ihn in Base Defense outside spielen.
     
    #3
  4. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    31.300
    Ort:
    Österreich
    Lee ist aber auch in etwa so hart wie ein Butterkeks. Ich bin mir nicht sicher, ob ich einen verletzungsanfälligeren Spieler kenne ... überspitzt gesagt kommts mir so vor, als würde der in jedem Spiel rausgehen. Wahnsinnig guter Linebacker, aber eben auch ständig kaputt.
     
    #4
  5. Hoelm

    Hoelm Bankspieler

    Registriert seit:
    7. März 2009
    Beiträge:
    659
    Ort:
    OWL
    Ist die letzten Male immer der Oberschenkel gewesen. Der Muskel muss echt hin sein...
     
    #5
  6. Roadrunner422

    Roadrunner422 Stammspieler

    Registriert seit:
    28. August 2015
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    zw. Vogelsberg und Taunus
    Die Saints holen sich noch WR Dez Bryant. Was ist von ihm noch zu erwarten?
     
    #6
  7. Luca Modre

    Luca Modre Stammspieler

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    1.586
    Ort:
    STD BABY
    Bei den Saints? Einiges, würd ich mal sagen. Absolutes Traum Signing, die Offense läuft ja eh wie geschmiert und ist jetzt um eine Facette reicher. Er wird sich natürlich klar hinter Thomas einreihen müssen, aber als Nummer 2 oder 3 kann ein Dez Bryant bestimmt noch helfen. Gerade zuhause im Dome mit Brees.
     
    #7
    Roadrunner422 gefällt das.
  8. Obmann

    Obmann Fan of Underdogs

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    7.016
    Sieht wohl so aus, dass beim Toilet Bowl Jets vs Bills Josh McCown für die Jets QB sein könnte/wird. Gibt wohl sehr konkrete Gerüchte, dass es wegen einen sprained foot nicht für Sam Darnold reichen wird.

    Bei den Bills sieht es so aus, dass Allen wieder langsam das Werfen beginnt. Gibt wohl Hoffnung, dass er starten könnte. Falls nicht wird Anderson spielen, wenn er durch das concussion protocoll kommt, ansonsten gibt es Peterman. Muss mal auf jeden Fall die Quote checken, First Score Safety. So wie die Offenses zuletzt agiert haben, nicht gerade extrem ausgeschlossen. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2018 um 00:11 Uhr
    #8
  9. aBro

    aBro Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Juli 2013
    Beiträge:
    445
    Hab ich eigentlich schonmal erwähnt, wie toll ich dieses Football-Forum finde? Nein, dann habe ich dies hiermit getan! Schaue mittlerweile täglich vorbei und freue mich immer über die zahlreichen Randnotizen und Insiderinfos, auch, wenn ich eher weniger poste. Macht weiter so Jungs!
     
    #9
    Zapator, Dernbi, ocelot und 8 anderen gefällt das.
  10. skyw@lker

    skyw@lker All-Star

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    5.375
    Ort:
    Hamburg
    Finde Dez Bryant ein absolutes Schrottsigning. Was gibt er der Offense? Seine Reputation lebt von 50/50 Balls. Dafür braucht es aber einen Gunslinger ohne funktionierendes Kurzpassspiel ubd Running Game. Die Saints haben neben den Chiefs und Rams die beste Offense der Liga. Bryant hat vor allem ein grosses Mundwerk und schlechtes Routerunning. Für mich ist er ganz ehrlich kein WR, der noch in die Liga gehört. Das ist auch irgendwo typisch Sean Payton. Sehr gut sein reicht nicht, man muss immer noch einen drauf setzen wollen.
     
    #10
    Max Power und Obmann gefällt das.
  11. donatello

    donatello Bankspieler

    Registriert seit:
    12. Juli 2013
    Beiträge:
    164
    Geht mir genauso ;)
     
    #11
  12. Obmann

    Obmann Fan of Underdogs

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    7.016
    Ich werde mir morgen früh noch einen Zweitnick zulegen, habe irgendwie an Obelus gedacht. Das dürfte kaum auffallen.
    Aber dann gibt es für das Post von @skyw@lker natürlich noch ein zweites Like.

    War das erste Negative was ich über die Saints seit paar Wochen nun lesen durfte(Falconsforum ist hier natürlich eine Wohltat), aber tat mal wieder richtig gut.
    Will schon gar nicht an Home Field Advantage und Mercedes Benz Superdome in einem Satz denken. :panik: Gut das mir die Angst sicher TNG auf den 23ten November hin genommen wird. Man darf sich ja zu Thanksgiving sicher immer was wünschen inkl. einem Deion Jones. Wird Zeit das dem Handy von Michael Thomas die Sim Card entzogen wird.
     
    #12
  13. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    31.300
    Ort:
    Österreich
    Bin gespannt auf morgen. Sonntag war ein Test für die Offense gegen eine sehr gute Ravens-Defense, diesmal ist vor allem die Defense gefragt. Die war zuletzt ja sehr verbessert, aber bei allem Respekt - das wird morgen schon ein anderer Test als die Daltons, Mayfields und Flaccos der letzten Wochen ;) rund um Cam und McCaffrey haben die Panthers die zweitbeste Rushing Offense der Liga ... zum Glück haben sich die Steelers still und heimlich zur sechstbesten Rushing Defense gemausert, da wird man auch morgen auf der Hut sein müssen. Im Pass Rush hat man weiter Luft nach oben, von dem her wundert es mich nicht, dass man Interesse an Bruce Irvin hatte. Watt ist ein ziemlich kompletter OLB und Dupree kreiert zumindest Druck (Finish hat er leider keins) - aber eine weitere Option hätte da nicht geschadet. Zumal ich bei Irvin denke, dass er als 3-4 OLB besser zur Geltung käme als in einer 4-3. Aber ich kanns verstehen, dass er in die Heimatstadt wollte ;)

    In der Offense eh am wichtigsten, dass Ben und Juju am Sonntag Verletzungen entgangen sind. RT Marcus Gilbert fällt wieder verletzt aus, aber ich mache mir da keine Sorgen, weil Matt Feiler einen tollen Job macht.



    Hab ich hier schon mal erwähnt, dass Mike Munchak ein unfassbar guter OL-Coach ist? Sicher schon drölfzigmal, aber er hat das Lob verdient. Davon abgesehen, dass er aus Villanueva einen wirklich passablen LT gemacht hat, hat er im Hintergrund mit Feiler und B.J. Finney zwei UDFAs so behutsam aufgebaut, dass sie bedenkenlos starten können. Und das auf jeweils zwei Positionen (Finney als LG und C, Feiler als RG und RT). Da hab ich auch keine Bedenken, falls man sich in absehbarer Zeit von Foster trennen sollte - das kann man locker intern auffangen.

    Bell ist wohl auch in Pittsburgh, aber noch nicht beim Team. Denke, der wird das Spiel morgen noch abwarten und dann am Freitag antanzen - und dann dürften ihn die Steelers erst mal auf die zweiwöchige Exempt List setzen. Ich bin sehr gespannt, wie sich das entwickeln wird. Ich wäre von Tomlin extrem enttäuscht, wenn er Conner wieder zum Backup machen würde. Das könnte er, so denke ich, weder bei den Fans noch im Locker Room verkaufen. Ich würde Bell wahrscheinlich vermehrt als Receiver aufstellen, da könnte er durchaus eine Waffe sein. Einige Zitate in letzter Zeit aber ohnehin interessant:

    Asked whether the surging Steelers needed Bell in the lineup, head coach Mike Tomlin gave ESPN a blunt response: “We need volunteers, not hostages.”

    DeCastro on persistent Bell questions: "I just think no one cares anymore. I mean, why would I? Why would I waste the energy? I have to block some of the best players on one of the best defenses in the world. You think I’m going to worry about a guy who’s not here?”


    Im Endeffekt hoffe ich nur, dass er keine Unruhe reinbringt. Ohne die Diven Harrison, Bell und Bryant ist der Locker Room dieses Jahr fast schon dramenfrei :D und das darf gerne so bleiben. Die Steelers haben in der Bell-Geschichte aber so und so gewonnen. Ohne Bells Holdout wüsste man bis jetzt nicht, was Conner wirklich draufhat. Jetzt hat man einen beliebten Nachfolger, der ähnliche Zahlen auflegt, und dazu einiges an Cap Space gespart, den man ins nächste Jahr rüberkarren kann. Verloren hat nur Bell, für den die Conner-Zahlen eine kleine Katastrophe in Hinblick auf seinen erhofften Vertrag sein dürften.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2018 um 00:30 Uhr
    #13
  14. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    19.158
  15. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    34.945
    Brees ist sehr gut mit den Backshoulder Throws. Das war in seinen guten Jahren eine Stärke von Dez (und von Tony Romo). Viel mehr wird er mMn nicht mehr im Tank haben, aber mit ihm dürften die Saints noch einen Tick schwerer zu verteidigen sein.

    Es muss eben charakterlich passen. Aber Payton, Brees und der funktionierende Locker Room werden Bryant schon einfangen, wenn er herumspinnt. Zur Not cuttet man ihn wieder. Bryant weiß, dass dieses Team unbedingt in den Super Bowl will und ihn nicht braucht. Er hatte bis zur Saisonmitte keinen Vertrag. Das wird ihm schon ein wenig Demut gelehrt haben. Und wie gesagt, zur Not nimmt sich Brees ihn zur Brust.
     
    #15
    Roadrunner422 gefällt das.
  16. NCSHawk

    NCSHawk Team-Kapitän

    Registriert seit:
    1. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.278
    RAN NFL überträgt:

    Pats @ Titans
    Saints @ Bengals

    Seahawks @ Rams

    Eigentlich wäre Bills @ Jets ein schönes Spiel fürs Fernseh gewesen. :thumb:
     
    #16
  17. WallIn

    WallIn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    2.677
    Ort:
    Köln
    Mich erinnert das Dez Signing an das typische NBA Veteran Signing von Contendern. Meistens bringen diese Spieler nichts und wenn dann marginal, in dem sie hier und da eine gute Possession bringen.
    Ansonsten hab ich bisher alle Saints spielen gesehen und freu mich wie sonst was, dass es so gut läuft und das ich so schnell ähnliche Emotionen wie bei meinen Washington Wizards in der NBA habe. Alvin Kamara und Drew Brees machen es mir aber auch einfach. Mit Abstand meine Lieblingsspieler. Wie konnte Alvin Kamara eigtl. so unter dem Radar fliegen bei der Draft.
    Freu mich schon auf das Bengals Spiel am We.
     
    #17
    Roadrunner422 gefällt das.
  18. Hoelm

    Hoelm Bankspieler

    Registriert seit:
    7. März 2009
    Beiträge:
    659
    Ort:
    OWL
    Werde mir das Night Game wohl ansehen, damit ich wenigstens zustimmend nicken kann wenn @liberalmente hier am montag seinen Samenerguss postet ;)
     
    #18
  19. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    34.945
    Sein College Head Coach hat ihn brutal schlecht eingesetzt. Er musste sich teilweise die Snaps mit einem RB teilen, der jetzt WR bei Baylor spielt - bzw., zumindest laut dieser Quelle, nicht spielt. Von einem NFL Talent kann man da also kaum reden.

    Deswegen galt Kamara als reiner 3rd down Receiving/Speed Back im Draft. Dass er sehr wohl 1st und 2nd down und auch between the Tackles laufen kann, konnte man so richtig erst in der NFL bewundern.

    Ich hatte natürlich keine Ahnung, dass er so gut ist, aber immerhin dachte ich mir schon beim Draft, dass die Saints da sehr gutes Value bekommen haben. 2nd round war für ihn eigentlich auch erwartet worden, dass er in der 3rd noch verfügbar war habe ich als Überraschung wahrgenommen. Das ist für einen RB durchaus OK. Da flog ein Kareem Hunt noch mehr unter dem Radar. ;)

    Sooo sicher dass die Eagles gewinnen bin ich mir (leider) nicht. Peters und Johnson sind nicht bei 100 %, die gute DL der Cowboys kann das ausnutzen. Und Dak hat gegen die Eagles Secondary zumindest Chancen, über seinen bisherigen Saisonschnitt zu kommen.

    Die Eagles sind seit langem gut gegen den Run, was gegen Zeke helfen sollte. Und mit den WR/TE sollte man die Cowboys Secondary vor Probleme stellen können. Man kommt aus der Bye und hat klar die bessere QB/HC Kombi. Die Eagles sind zurecht Favorit in diesem Spiel. Aber eine sichere Sache ist es nicht.

    Leider hat Darren Sproles im Training seinen Oberschenkel erneut verletzt und fällt für Sonntag sicher aus. Wer weiß, wie viel länger noch. Doofes letztes Jahr für Sproles. Ich mag ihn sehr, aber die RB depth hätten die Eagles im Nachhinein besser lösen müssen.
     
    #19
    WallIn und Obmann gefällt das.
  20. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    31.300
    Ort:
    Österreich

Diese Seite empfehlen