Weltcup (Damen) Lillehammer 29.11 - 02.12.2018

Dieses Thema im Forum "Skispringen" wurde erstellt von kirsten, 22. November 2018.

  1. Skispringen4Fan

    Skispringen4Fan MVP

    Registriert seit:
    20. November 2012
    Beiträge:
    19.291
    Ort:
    Bocholt
    Doppelsieg für das deutsch Team wow :ricardo::thumb:
    Da hat man sich sehr gut auf die Großschanzen eingestellt, die zweiten Sprünge von Straub und Althaus waren einfach Weltklasse :thumb::jubel:
     
  2. actaion

    actaion Bankspieler

    Registriert seit:
    28. Januar 2017
    Beiträge:
    407
    Komplett unberechenbar das Damenskispringen diese Saison... ;)
     
  3. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    26.143
    Ja, das stimmt. Bei den ersten drei Wettkämpfen standen insgesamt 8 verschiedene Springerinnen auf dem Podest - die einzige, die das zweimal geschafft hat, war Maren Lundby. Das hat es bei den Damen so noch nicht gegeben. Mal sehen, ob das so weitergeht, oder ob sich im Lauf der Saison dann doch wieder klarere Favoritinnen absetzen.

    Aus deutscher Sicht kann man auch sehr zufrieden sein; beim Lillehammer-Triple (bei dem wie bei der Tournee die Punktzahlen aus den drei Wettkämpfen addiert werden) sind am Schluss sogar drei deutsche Damen auf den ersten drei Plätzen gelandet:

    1. Katharina Althaus
    2. Juliane Seyfarth
    3. Ramona Straub

    Und im Gesamtweltcup hat auch Katharina Althaus die Führung übernommen.
     
  4. actaion

    actaion Bankspieler

    Registriert seit:
    28. Januar 2017
    Beiträge:
    407
    Wo hast Du denn den Endstand des Triples gefunden? Beim ZDF haben die das gar nicht eingeblendet und sonst finde ich auch nirgendwo den Endstand.
     
  5. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    26.143
  6. EyTschej

    EyTschej All-Star

    Registriert seit:
    23. Februar 2009
    Beiträge:
    5.430
    Bin schon gespannt, wie viele Monate es noch dauert, bis die Leute Julianes Nachnamen richtig schreiben.
     
  7. Hakuba

    Hakuba J-Fan

    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    10.918
    Ort:
    Berlin
    Takanashi ist heute mit demselben Anzug gesprungen, der am Freitag in Ordnung war und gestern zur DSQ geführt hatte. (Zyla hat so was ja auch schon gemacht.)

    „Gut, dass ich heute nicht disqualifiziert wurde. Ich konnte mich nicht auf meine Sprünge konzentrieren. Auf so eine Situation war ich nicht ausreichend vorbereitet.“ ... „Ich habe hin und her überlegt, warum es dazu kam, weil ich mit diesem Anzug eine ganze Weile gesprungen bin und er immer in Ordnung war, aber ich habe keine klare Antwort gefunden. Ich habe mit mehreren Leuten gesprochen und erfahren, dass sich die Art zu messen ein wenig ändert. Es war ein Wettkampf, bei dem ich schmerzlich zu spüren bekam, dass man auf Details genauestens achten und den Anzug prüfen muss.“

    https://www.sanspo.com/sports/news/20181202/ski18120222400013-n1.html

    Man sollte sowas ernst nehmen bei der FIS. Nicht drauflos disqualifizieren, nur weil ein(e) Springer(in) mal anders steht oder weil eine andere Person eine andere Art zu messen hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2018
    actaion gefällt das.

Diese Seite empfehlen