1. Liebe Sportfans, liebe User von skispringen-community.de,

    wir freuen uns, euch heute mitzuteilen zu können, dass der Umzug der Community aus dem bisherigen Forum der skispringen-community erfolgreich gelaufen ist. Somit begrüßen wir nun viele neue User hier im Forum, die insbesondere den Wintersportbereich beleben werden.

    Wir wünschen uns, dass die neuen User sich hier genauso wohl fühlen wie in ihrem bisherigen Forum. Bei Fragen, Anmerkungen, etc. sprecht uns - also die Administratoren und Moderatoren - einfach an. Bei der Migration haben wir auch die Useraccounts mit übernommen. Einige von euch haben noch einen Zusatz namens "- skiimport" bekommen. Dies hängt damit zusammen, dass es zu eurem Accountnamen bereits schon ein entsprechendes Pendant in unserer Datenbank gibt. Schreibt mir bitte eine Nachricht (über den Reiter "Unterhaltungen") und wir gucken, was hier möglich ist.

    In diesem Sinne freuen wir uns auf tolle Diskussionen im Wintersportbereich mit euch und einen sehr angenehmen Start in euer neues Foren-Zuhause.

    Viele Grüße
    Angliru
    Information ausblenden

Wer wird Weltmeister 2018?

Dieses Thema im Forum "Nationalmannschaften / EM 2020" wurde erstellt von M-Shock, 1. Juni 2018.

?

Wer wird Weltmeister 2018?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 15. Juni 2018
  1. Brasilien

    20 Stimme(n)
    17,1%
  2. Deutschland

    26 Stimme(n)
    22,2%
  3. Spanien

    14 Stimme(n)
    12,0%
  4. Frankreich

    34 Stimme(n)
    29,1%
  5. Argentinien

    8 Stimme(n)
    6,8%
  6. Belgien

    3 Stimme(n)
    2,6%
  7. England

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Portugal

    2 Stimme(n)
    1,7%
  9. Uruguay

    3 Stimme(n)
    2,6%
  10. Kroatien

    7 Stimme(n)
    6,0%
  1. schlomo23

    schlomo23 Marxiste, tendance Groucho

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.999
    Ort:
    Hannover
    Zudem macht @heiko2183 ja auch glaubhaft deutlich, dass es 8,9 Mannschaften gibt, denen man den WM-Titel durchaus zutraut und die sich ungefähr auf einem Niveau befinden (mit natürlich kleineren Abstufungen zwischen den Mannschaften). Selbst ein erneutes Viertelfinalaus wäre wohl nur unter bestimmten Umständen ein "Scheitern" von Belgien. Da kommt es dann viel auf Tagesform, Glück und natürlich auch den Gegner an.
     
  2. DaLillard

    DaLillard All-Star

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    6.765
    Ort:
    Paderborn
    Würde bei Brasilien nicht diese Diva spielen, hätte ich vielleicht auch kein Problem damit, sie als Weltmeister zu sehen. Aber ne, ich will nicht sehen wie der den WM Pokal in den Himmel streckt :panik:
     
  3. thedoctor46

    thedoctor46 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    3.078
    Ich glaube an Belgien und habe auch für sie gestimmt. Ist natürlich ne Mischung aus Glauben und Sympathie. Ist aber auch einfach ne coole Truppe.

    Für mich ist das dieses Jahr aber der erste ernstzunehmende Versuch der Belgier, da sie eben keinen Bremsklotz mehr auf der Bank haben. Das das nicht der alleinige Grund war, dass es noch nicht zum großen Wurf gereicht hat, ist auch klar. Andere Teams haben ja gezeigt, dass man trotz Bremsklotz auf der Bank Titel gewinnen kann.

    Team passt, Trainer passt, Vorbereitungsspiele sehen gut aus. Das wird hoffentlich dieses Mal was.
     
    Blayde gefällt das.
  4. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    19.171
    Einzig bittere ist ein mögliches VF gegen Brasilien. Klingt zwar etwas verrückt und ist auch nicht planbar, aber vermutlich wäre ein 2. Platz in der Gruppe G der bessere Weg für einen tiefen Run. Zwar läufst du Gefahr im AF auf Kolumbien zu treffen, aber vll. ist bei dieser WM tatsächlich ein mögliches Duell im VF gegen Deutschland besser als gegen Brasilien. Die Brasis scheinen mir einfach stimmiger zu sein und versprühen schon die ganze Zeit auch mehr Hunger als Jogis Truppe, dazu die ganzen Unruhen um Özil und Gündogan, das alles passt irgendwie nicht um an eine Titelverteidigung zu glauben, während die Brasis unter Tite den Eindruck machen auf einer Mission zu sein (ich liebe diesen Spruch).

    Das Gute ist, Belgien und England treffen am letzten Spieltag aufeinander. Wenn du deine Hausaufgaben vorher gegen Panama und Tunesien erledigst, kannst du sogar taktieren am letzten Spieltag. Da gibt es ja einige Szenarien, z.B. was ist wenn Deutschland nur 2. wird, dann wäre ein 2. Platz in Gruppe G deutlich attraktiver da du sowohl Brasilien als auch Deutschland aus dem Weg gehen kannst. Viele sagen vll. sowas kannst du nicht planen und auf sowas sollte man nicht gucken, ich sehe das ehrlich gesagt schon etwas anders. Klar kann dir passieren dass du im AF dann an Kolumbien scheiterst, aber ganz ehrlich, wenn du mindestens in HF willst, dann musst du Kolumbien einfach elimineren. Die Konstellation für Belgien und England ist mit die Beste was das Turnier hergibt. In Gruppe H ist kein absoluter Knaller drin, du bist mit am Ende was die Vorrunde betrifft und kannst vorher angucken wer alles wie weiterkommt und hast in der Gruppe selber 2 vergleichsweise einfachere Gegner in den ersten 2 Spieltagen und kannst am letzten Spieltag wohl taktieren. Wenn du das nicht entsprechend ausnutzt, dann bist du selber Schuld. Von Spielern zu verlangen dass sie dann das Spiel abschenken geht natürlich nicht, aber mit 6 Punkten und der sicheren Quali für das AF kannst du halt die Stammelf rausrotieren und ihnen eine Pause geben und dafür die Jungs aus der 2. Reihe ran lassen, was sicher auch im weiteren Verlauf des Turniers dir zugute kommen kann. Wäre halt schon lustig wenn sowohl Belgien als auch die Engländer den gleichen Plan hätten :laugh:, aber ich würde es bei entsprechender Konstellation einfach probieren, vermutlich bekommst du keinen besseren Weg in ein WM-HF. Das wahrscheinlichste Szenario dürfte aber sein dass Brasilien und Deutschland 1. werden und dann die Coaches sich sagen, egal auf wen wir im VF treffen können, es wird gleich schwer, also versuchen wir 1. in der Gruppe zu werden.

    Viel Text und Rechnereien, worauf ich aber hinaus möchte, kann gut sein dass Belgien wieder im VF an z.B. Brasilien scheitert und dann wird das wieder als Versagen dargestellt, so einfach darf man es dann aber vermutlich nicht sehen.
     
    Blayde gefällt das.
  5. JulioHizzle

    JulioHizzle Team-Kapitän

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    3.565
    Für mich gibt es hier große Favoriten und das sind Spanien, Brasilien, Deutschland und Frankreich. Mit "Geheimfavoriten" Belgien, wobei das durch deren Turnierbaum wahrscheinlich keine strategisch gute Wahl ist. Argentinien auf Augenhöhe mit den ersten vier zu sehen halte ich für sehr gewagt - was natürlich nicht heisst , dass sie einen der vier in einem Spiel schlagen kann - Modric hat glaube ich erst 1 von 5 WM Spiele überhaupt gewonnen, dass jetzt der grosse Fang folgt halte ich auch für eine sehr gewagte Prognose. 8-9 Kandidaten zu tippen ist finde ich einfach auf Sicherheit spielen ;) das sind ja schon fast ein Drittel der Teilnehmer!
     
  6. MS

    MS MVP

    Registriert seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    13.892
    C. Ronaldo hat 2 von 7 EM Spielen gewonnen und ist Europameister - mit dieser Bilanz.
     
    Blayde, bigcactus und Savi gefällt das.
  7. Auge

    Auge Bankspieler

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    840
    Island wird Fussball-Weltmeister 2018 .... das ist mein Wunsch und gleichzeitig mein Tipp .... ich wünsche es den Wikingern, die das allererste mal überhaupt bei einer WM dabei sind ... den Kampfgeist und Teamspirit haben sie schon bei der EM gezeigt ... und die besten Fans haben sie auch ! „Huh!"
     
  8. JulioHizzle

    JulioHizzle Team-Kapitän

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    3.565
    Massenmedien werden Themen immer simplifizieren und beim Fußball/Sport empfiehlt sich das besonders als bei anderen Themengebieten.

    Meinungen werden auch immer ausseinander gehen. Beim Spiel gegen 2012 Italien hat Löw seine Mannschaft ziemlich umgestellt, um es an den Gegner anzupassen. Etwas, das er sonst nie gemacht hat und schief gegangen ist. Ich persönlich finde schon, dass das kritikwürdig ist. Der DFB hat aber trotzdem an ihm festgehalten und über die Jahre hat er imo gezeigt, dass er ein Top NM Coach ist. Das sage ich als jemand, der lange kein Löw Fan war.

    Ich verstehe aber eigentlich dein Ärgeniss, ich Teile es auch bei manchen Themen .

    Die Position von Thiago ist für mich die einzige, die neben dem Sturm noch offen ist.

    .
    Ich bin gespannt, wie du Deutschland siehst, denn da bin ich mir irgendwie am unsichersten von der Erwartungshaltung her. 2014 war es aber auch ein "komisches" Turnier der deutschen und am Ende waren sie die Sieger.

    Ich würde mich freuen, wenn Kroatien es irgendwie packt. Dann können wir zusammen jubeln und über meine Ahnungslosigkeit lachen .
     
    MS und Savi gefällt das.
  9. Johnbert

    Johnbert Stammspieler

    Registriert seit:
    29. Mai 2018
    Beiträge:
    1.161
    Auch nur weil man auf die glorreiche Idee kam den Gruppendritten in die KO-Runde zu lassen.
     
  10. Loslikki

    Loslikki Bankspieler

    Registriert seit:
    23. Mai 2018
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Leipzig
    Obwohl ich Frankreich gerade getippt habe, wird Brasilien alles versuchen, die Blamage von 2018 aus zu löschen. Frankreich finde ich insgesamt kompakter, hat nichts zu verlieren.
    Wir Deutschen haben 2014 eine Sternstunde erlebt, das wiederholt sich nicht!
     
  11. treize

    treize All-Star

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.481
    Ort:
    Schlaraffenland
    Tafelspitz gefällt das.
  12. Streetballer

    Streetballer Bankspieler

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    702
    Echt wahnsinnig lustig.
     
  13. Gravitz

    Gravitz a.k.a. "Lehny die hohle Hupe"

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    9.740
    Manche Sachen sind ganz witzig (lieblingssystem Ägypten :clown:), aber das meiste schon ein wenig zu viel des guten.
     
    treize gefällt das.
  14. treize

    treize All-Star

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.481
    Ort:
    Schlaraffenland
    Don't hate the player. Let your game speak! :D

    Manches ist schon arg gezwungen.
    England z.B. ist super. [bin nicht der typische England-Hasser/Basher;) ]
     
  15. heiko2183

    heiko2183 All-Star

    Registriert seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    7.112
    Kurze Anmerkung zu Spanien:

    Ich war gespannt auf die Aufstellung und auf die Taktik von Lopetegui... Bin nicht informiert ob man den ganzen Trainerstab rausgekickt hat. Hierro war in Südafrika als Sportdirektor nah an der Mannschaft. Er kennt damit zumindest die Abläufe.
    Natürlich hat dieser Trainerwechsel nun einen Einfluss auf die Mannschaft. Aber ich glaube nicht, dass das unbedingt ein ausschließlich negativer Einfluss sein MUSS.
    Spanien ist wohl das Team welches einen solchen Wechsel noch am Ehesten verkraften kann. Die Situation ist nicht wie bei Frankreich in den letzten Jahren oder bei Belgien (unter Wilmots). Diese Teams hatten keine klare Struktur und Spieler von vielen verschiedenen Vereinen mit ganz unterschiedlichen Spielweisen und Stärken. Keiner wusste so richtig, was eigentlich die spielerische Identität dieser Nationalteams ist. Da kam ein Spieler von einem Tiki-Taka Club und andere von mauernden Konterteams. Die aktuelle spanische Nationalmannschaft hat eine eigene DNA unabhängig vom Trainer. Der Kern von Barca und Madrid spielt Ballbesitzfußball. Silva von City, Thiago von Bayern. Vom erweiterten Kreis der Schlüsselspieler sind eigentlich nur Koke (der ist trotzdem nie ein Fremdkörper) und Costa einen direkteren Stil in der Offensive gewohnt. Dazu stellt sich die Defensive von alleine auf und du hast mit Ramos, Pique, Busquets und Iniesta auch erfahrene Führungsspieler.
    Natürlich geht es bei einem solchen Turnier auch um taktische Detailfragen und wir wissen alle nicht was Lopetegui geplant hatte... Aber für mich ändert sich an der Einschätzung der Turnierchancen nicht sehr viel.

    --
    ganz kurz zu den restlichen Teams und dann einige Absätze zu Deutschland:

    Frankreich

    hat eine irre Ansammlung an talentierten Spielern. Aber in den meisten Spielen hat man das Gefühl, dass es eben auch nicht mehr ist. An guten Tagen sind sie unfassbar dynamisch und spielerisch stark. Aber ich habe viele Spiele gesehen und teilweise ist die Häufung von Missverständnissen wirklich extrem. Es gibt keinen richtig eingespielten Kern und zuviele Spieler die bei der ersten Ballberührung erstmal losrennen und dann improvisieren. Varane und Umtiti ist eine bärenstarke Innenverteidigung. Davor wird es schon kompliziert... Kante für die Drecksarbeit. Pogba ist eigeentlich gesetzt obwohl auch in der Nationalmannschaft keiner so richtig weiß in welcher Rolle er der Mannschaft helfen kann. Ich bin der Meinung Fekir muss spielen. Ähnlich wie Payet beim letzten Turnier. Der ist individuell vielleicht nicht auf dem Talentlevel von Dembele... Aber er hat Spielintelligenz und man hat bei ihm das Gefühl, dass er seine Nebenleute besser machen kann. Ich bin gespannt ob sich eine Stammformation findet oder ob auch während dem Turnier viel ausprobiert werden wird. Nicht soviel Glück mit der Losfee. Im Achtelfinale Argentinien oder Kroatien

    Belgien

    hat mir gefallen... Trainer mit klarem Plan und spannendem System mit Dreierkette.
    Man hat mit Hazard und de Bruyne zwei der 10 besten Spieler bei dem Turnier. Guter Keeper, erfahrene und starke Innenverteidiger. Mein persönlicher Lieblingsspieler Dembele wird hoffenlich im Mittelfeld starten. Vorne Lukaku als Tormaschine. Ich freue mich auf Duelle mit anderen guten Teams... Schon alleine durch das System sollte das spannend werden. Belgien hat die Qualität um auch andere Teams zu dominieren wenn sie viel Ballbesitz haben und mit ihren Wingbacks den Gegner hinten reindrängen... Auf der anderen Seite bieten sie aber auch große Räume. Das ist die Mannschaft die aus meiner Sicht in den KO Duellen unterhaltsame Spiele garantieren wird. Für mich eines der 5 besten Teams.

    Portugal...

    Nicht überall die großen Stars aber die spielen einen feinen Fußball und haben auch in der Offensive mittlerweile viel mehr Unterstützung für Ronaldo. Guedes, Silva, Martins... Insgesamt nicht so tief besetzt wie die absoluten Favoriten aber sollten besseren Fußball spielen als bei der EM und sind auch in der Lage jeden Favoriten rauszuwerfen.
    Innenverteidigung ist eher mit altmodischen Abräumern besetzt aber ansonsten sehr viele technisch feine Kicker. Vor allem auf der Außenbahn ganz viel spielerische Klasse... In den letzten Jahren war teilweise wirklich alles nur auf Ronaldo ausgerichtet. Ich finde die haben aktuell auch ein spannendes und starkes Team.

    England

    Ich kann alle Spieler ganz gut einschätzen weil ich sehr viel Premier League sehe aber habe nicht viele Quali Spiele gesehen... Dann eher die Tests und es scheint eine Dreierkette zu werden... Offensive ist mit Kane, Alli und Sterling richtig spannend besetzt. Sie sind eine ziemliche junge Truppe und es fehlt so ein wenig der Taktgeber im Zentrum. Ich habe das Gefühl die Erwartungshaltung auf der Insel ist zum ersten Mal seit ich Fußball verfolge einigermaßen realistisch. Vielleicht hilft das ja... Belgien in der Gruppe ist ein echter Brocken aber dafür hatte man Glück mit der Gegnergruppe für das Achtelfinale... Die Mannschaft ist eigentlich individuell ordentlich besetzt. Ich hoffe sie versuchen nicht ernsthaft Young als linken Wingback. Der zieht in jeder Situation auf den rechten Fuß. Das hätte eine Bezirksliga Verteidiger nach 4 Minuten bemerkt... Wenn sie mit Wing Backs spielen brauchen sie auf den Positionen auch Dynamik und Spieler die offensiv helfen können. Auch hier wieder die langweilige Botschaft, dass sie an einem guten Tag jedes andere Top Team rauswerfen können... Aber an 4 gute Tage bis ins Finale glaube ich dann doch nicht.

    Kroatien

    habe ich auch noch zu den Favoriten gepackt... Ich fand sie in den Spielen die ich gesehen habe eigentlich immer eher enttäuschend im Hinblick auf die indivuellee Qualität. Denn die haben soviele erfahrene Kicker... Das Mittelfeld ist pure Weltklasse. Vorne Mandzukic und dazu torgefährliche und robuste Winger... Eigentlich ist die ganze Mannschaft robust und zweikampfstark. Ich bin nicht sicher wie hochwertig der Spielaufbau aus der Abwehr sein wird und ob die Außenverteidiger die Offensive ankurbeln können. Aber wenn sie den Ball zu Modric und Rakitic bringen werden gute Dinger passieren... Die Mannschaft sollte außerdem extrem stark bei Standards sein. Sie haben die Schützen und etliche gute Kopfballspieler. Ich glaube wenn sie selbst das Spiel machen ist das manchmal eher zäh und hinten fehlt dann auch Tempo und Qualität. Aber für die Topteams ein richtig gefährlicher Stoperstein...


    Deutschland


    Ich tue mich schwer mit der Einschätzung... Die letzten Testspiele sollte man nicht überschätzen. Ich will nicht den Mythos (!) von der Turniermannschaft bemühen denn für mich ist das (wie auch bei den Italienern) durchaus rational erklärbar... Das ist historisch eine Mischung aus der taktischen Tradition (Defense first) und bei Deutschland aber auch das Drumherum. Beim Flughafen in Berlin und den Diesel Autos klappt es vielleicht nicht mehr so gut aber zumindest beim Fußball sind wir organisatorisch perfekt. Der DFB hat die finanziellen Mittel und (fast) alles wird der sportlichen Leistungsfähigkeit untergeordnet. Und zwar für maximale Leistungsfähigkeit im Turnier und nicht für irgendwelche Tests gegen die Ösis oder Saudi Arabien. So ist jetzt auch das Quartier irgendwo in einem hässlichen Vorort aber man kann damit ewige Reisezeiten vermeiden. Die anderen Nationen sind auch dabei in dem Bereich aufzuholen aber ich glaube wir Deutschen sind das Vorbild und bei Regeneration/Vorbereitung immer auf dem aktuellen Stand. Von daher habe ich überhaupt keine Zweifel, dass die Truppe gegen Mexiko hochkonzentriert und topfit sein wird. Ich glaube da haben wir noch immer gegenüber den meisten Teams einen kleinen Vorteil.

    Ich habe bei Spanien die erfahrene Defensivachse erwähnt und auch bei Deutschland gibt es da keine Fragezeichen. Wenn das Turnier erfolgreich werden soll, muss diese Achse aus Neuer, Viererkette und Kroos funktionieren/dominieren. Deutschland hat im Vergleich zu den Test oder Qualispielen bei den eigentlichen Turnieren eigentlich immer etwas konservativer agiert. Und auch wenn bei einigen Turnieren manchmal hohe Kantersiege als Schlüsselspiele in Erinnerung bleiben (Deutschland Brasilien oder die Spanier im EM Finale gegen Italien) haben die erfogreichen Teams zumeist eine überragende Defensive. Die Spanier unter del Bosque rumpelten sich zu 1:0 Siegen bei ihren Titeln und auch bei der letzten WM war die Defensive der Schlüssel zum Erfolg und eigentlich jedes Spiel (abgesehen vom genannten Deutschland gegen Brasilien) zäh. Die Holländer haben gemauert, gelauert und den Spielfluss zerstört. Argentinien konzentierte sich auf Defensive und hoffte auf einen offensiven Geistesblitz von Messi.

    Aus meiner Sicht sind wir offensiv individuell in der Spitze eher schwächer als die meisten anderen Topteams. Man hat keinen de Bruyne, Hazard, Messi oder Neymar. Und auch keine Torjäger mit den Fähigkeiten von Ronaldo, Kane oder Lukaku. Aber insgesamt hatte Löw eigentlich sehr viele unterschiedliche Fähigkeiten zur Verfügung... Werner mit dem Antritt, Gomez und Müller mit dem Riecher im 16er. Özil für die kreativen Momente, Gündogan als Waffe auf engem Raum, Goretzka und Khedira als wuchtige 8er mit vielen Läufen in die Box. Reus ist endlich fit und torgefährlich. Dahinter Kroos als Taktgeber. Und auch Hummels und Boateng sind mit ihrem Aufbauspiel ein Trumpf für die Offensive. Kimmich ist für mich neben Marcelo der offensivstärkste Außenverteidiger der Welt (wohlgemerkt mit einer ganz anderen Spielweise).

    Da haben wir durchaus unterschiedliche Spielertypen... Die Spanier haben einen Überfluss an kreativen Spielmachern, die Franzosen haben die Dynamik, die Kroaten die Physis... Aber dementsprechend fehlen dann auch meistens wieder andere Spielertypen... Deutschland hatte da eigentlich eine super Mischung. Aber dann kam Löw...

    Ich verstehe weiterhin nicht warum Wagner und Sane nicht im Kader sind... Das wurde wahrscheinlich hier im Forum auch schon endlos diskutiert. Letztendlich ist das sportlich nicht erklärbar und in den Medien waren dann deswegen beide mögliche "Probleme für die Stimmung in der Mannschaft"... Wagner hat bei Bayern eindrucksvoll bewiesen, dass er eine kleinere Rolle akzeptieren und als Einwechselspieler Leistung bringen kann. Mal angenommen Werner funktioniert nicht und Deutschland liegt im Viertelfinale in der 75 Minute mit einem Tor hinten... Der Gegner mauert und Deutschland sucht nach Antworten.
    Wir haben mit Kimmich einen der besten Flankengeber der Welt auf der rechten Seite. Aber keinen wirklich kopfballstarken Stürmer. Das ist doch verrrückt wenn man Wagner zur Verfügung hat. Der hat gezeigt, dass er keine lange Anlaufzeit benötigt (Gomez tat sich immer schwer als Joker) und ist mit seiner Physis und seiner Kopfballstärke ein überragender Mann für solche Situationen. Soll dann Hummels vorne rein?

    Dazu dann die Entscheidung mit Sane... Er war zweifelsfrei der beste deutsche Offensivspieler der abgelaufenen Saison. Selbst wenn man davon ausgeht, dass er seine PS im Umfeld der Nationalmannschaft nicht voll auf die Straße bringt. Wenn man bei einem Rückstand nochmal einen Impuls setzen will ist selbst die schwächere Nationalmannschafts-Version von Sane eine bessere Idee als Draxler oder Brandt. Selbst wenn Sane mehr falsche Entscheidungen trifft als diese Spieler... In einer Situation wo die Offensive ein Tor erzwingen muss will ich doch zumindest die Option haben einen Sane zu bringen. Wenn der müde Rechtsverteidiger nach 75 Minuten mit einem Sane konfrontiert wird ist das ein anderer Effekt als wenn da Brandt oder Draxler stehen die im Zweifelsfall sowieso alle Bälle wieder zu Kroos zurückschieben. Ich könnte total verstehen, dass Löw in der Startelf auf Sane verzichtet weil er seine Defensivarbeit oder seine Unkonzentriertheiten (beides im Übrigen bei City überhaupt keine Schwäche) krisitiert. Aber wenn die normale deutsche Angriffsmaschinerie stockt und das Kombinationsspiel mit Özil und Co nicht funktioniert... Dann ist Brandt doch nicht die Antwort.

    Falls Deutschland souverän durch das Turnier spaziert und nicht in Rückstand gerät wird man diese Spieler nicht vermissen. Aber mit Wagner hat man auf die perfekte Brechstangen Option verzichtet. Sane hat wohl im DFB Trikot auch im Training nicht funktioniert aber trotzdem hätte ich ihn mitgenommen. Vielleicht hätte er in den zusätzlichen Tagen den Schalter umgelegt und seine Vereins Leistung gezeigt. Dann hätte Löw einen echten Unterschiedsspieler auf der linken Seite. Und selbst wenn er im Training weiterhin Licht und Schatten zeigt und sich nicht für eine Rolle in der Startelf qualifiziert... Ich würde niemals auf Sane als Einwechseloption verzichten. Brandt ist ein feiner Kicker aber er hat nicht das Skillset um den Unterschied zu machen wenn der deutsche Angriff schon zuvor nicht richtig funktioniert.

    Die Auslosung meint es ja relativ gut mit Deutschland. Ich erwarte einen souveränen (nicht unbedingt spielerisch glanzvollen) Gruppensieg. Und wie schon im ersten Beitrag erklärt... Danach zählt neben der Qualität auch Tagesform und Glück. Ich sehe die Teams da relativ dicht zusammen.



    Wenn ich meine Einschätzung der Titelchancen in Zahlen verpacken müsste um das somit irgendwie in eine Rangfolge zu bringen

    Brasilien 18 %
    Spanien 14%
    Belgien 13%
    Frankreich 12%
    Deutschland 12%
    Argentinien 9%
    Portugal 9%
    England 6%
    Kroatien 6%

    1% für den Rest ;)
     
    Cudi, Dernbi, Giko und 10 anderen gefällt das.
  16. The-One-And-Only

    The-One-And-Only Bankspieler

    Registriert seit:
    15. Juli 2017
    Beiträge:
    283
    Ort:
    NRW
    Ich traue einer Mannschaft die nicht zu den Favoriten zählt schon eine Überraschung zu, da scheint im Moment jede große Nation schlagbar zu sein.
    Ich sag jetzt mal 30 % Senegal, 30 % Russland, 10 % Brasilien und der Rest verteilt sich auf die anderen. :cool2::teufel:;)
     
  17. Bustaboxi

    Bustaboxi All-Star

    Registriert seit:
    17. Januar 2001
    Beiträge:
    8.094
    Ort:
    Pfaffenhofen a.d.Ilm/Bayern
    Da zeigt Frankreich in Abstrichen in HZ1 Ihr Potential dass ich schon dachte die könnten einer der Top Favouriten sein, um sich dann aber komplett einzulullen und Eru das Feld überlassen.
    Auch Portugal und Spanien sind nach Spieltag 2 äußerst dürftig, die Gouchos gerade am Rander einens Vorrundenaus.
    Wenn Deutlschand am Samstag die Schweden 3-4:0 wehghaut ist man auf einmal wieder der Top Favourit:p
     
  18. DaLillard

    DaLillard All-Star

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    6.765
    Ort:
    Paderborn
    :belehr:
     
  19. chalao

    chalao Team-Kapitän

    Registriert seit:
    19. Juni 2015
    Beiträge:
    2.533
    Ist Kroatien schon im Finale oder Weltmeister?
    Da habe ich jetzt wohl ein paar Wochen im Koma gelegen.
     
  20. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    13.849

    Jo eben. 2016 hat Kroatien auch eine gute Gruppenphase gespielt und ist dann im Achtelfinale rausgeflogen. Das letzte wirklich gute Turnier ist 20 Jahre her. Man kann ihnen ja durchaus etwas zutrauen, aber sie jetzt gleich zu einem echten Favoriten zu erklären, ist auch übertrieben. Dazu war Argentinien auch zu schwach.
     
    Mahoney_jr, Mystic587 und chalao gefällt das.

Diese Seite empfehlen