Wimbledon - The Championships 2018

Dieses Thema im Forum "ATP-Tour" wurde erstellt von gentleman, 21. Juni 2018.

?

Wer gewinnt 'The Championships 2018'?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 3. Juli 2018
  1. Roger Federer

    18 Stimme(n)
    52,9%
  2. Rafael Nadal

    3 Stimme(n)
    8,8%
  3. Alexander Zverev

    1 Stimme(n)
    2,9%
  4. Milos Raonic

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Novak Djokovic

    5 Stimme(n)
    14,7%
  6. Andy Murray

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Marin Cilic

    3 Stimme(n)
    8,8%
  8. Nick Kyrgios

    3 Stimme(n)
    8,8%
  9. Grigor Dimitrow

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. Juan Martin Del Potro

    1 Stimme(n)
    2,9%
  1. gentleman

    gentleman Moderator Fußball & Tennis

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    10.816
    Ort:
    Austria
    Es ist ja bald soweit, Wimbledon - das prestigeträchtigste Turnier des Tennissports - steht vor der Tür. Ich beginne hiermit mal die Eröffnung für das Herren-Turnier.

    [​IMG]

    Wildcards:
    Bislang wurden die ersten Wildcards an folgende Spieler vergeben:
    Einzel:
    Liam Broady (GBR)
    Jay Clarke (GBR)
    Alex De Minaur (AUS)

    Doppel:
    Luke Bambrdige & Jonny O'Mara (GBR)
    Alex Bolt & Lleyton Hewitt (AUS)
    Liam Broady & Scott Clayton (GBR)
    Jay Clarke & Cameron Norrie (GBR)
    Jürgen Melzer & Daniel Nestor (AUT/CAN)
    Fredrik Nielsen & Joe Salisbury (DEN/GBR)

    Freut mich dass Jürgen nach seinem einstigen Triumph mit Petzsche nochmal die Möglichkeit erhält, im MD an der Seite seiner echten Koryphäe des Doppelspiels anzutreten.
     
    #1
  2. Hardstyle21

    Hardstyle21 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    22. August 2014
    Beiträge:
    2.548
    Ort:
    Berlin
    So wie die deutschen aktuell auftreten erwarte ich durch die Bank ein Debakel.

    Topfavorit auf Rasen wird einmal mehr Roger sein.
    Ebenfalls mit guten Chancen sehe ich Djokovic der sich sehr gut macht in letzter Zeit.

    Freue mich trotz der bescheidenen Aussichten aus deutscher Sicht aufs Turnier :thumb:
     
    #2
  3. Tuomas

    Tuomas Bankspieler

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    443

    Och, ich freu mich auch...

    bin aber bei den Deutschen zuversichtlicher und bei Federer + Djokovic eine Prise weniger euphorisch

    [​IMG]
     
    #3
  4. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    16.779
    Eigentlich wollte ich Nick die Stimme geben, aber der Junge wird mich wohl wieder zum Haare raufen bringen, hoffe aber mal einen Run bis mindestens ins VF.

    Stimme geht daher an den Djoker, er scheint wieder auf einer Mission zu sein. :saint:
     
    #4
    Noxx gefällt das.
  5. HansMeyer

    HansMeyer Stammspieler

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    1.076
    Man sollte bei Djokovic nicht zu voreilig sein, Dimitrov spielt zwar sehr gerne auf Rasen, aber was er 2018 spielt ist für einen der vermeintlich auf seinem körperlichen Höhepunkt ist eine große Enttäuschung
    Schon gegen Federer in Rotterdam ließ er sich ziemlich hängen, auch wenn er wohl nicht gesund war
    Zudem muss man bei Djokovic auch sehen das er 2017 gg Murray in Doha echt überragend war und auch gg Thiem in Rom, da hieß es auch überall wie gut er drauf sei, bzw das er zurück ist
    Ich würde abwarten, ich traue es ihm zu, aber bisher wirkt er einfach nicht stabil genug
    Wenn der "richtige" Gegner heiß läuft kann schnell Schicht im Schacht sein
     
    #5
  6. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    16.779
    Das gilt aus meiner Sicht aber für so gut wie jeden, selbst für Federer.
     
    #6
    Noxx gefällt das.
  7. HansMeyer

    HansMeyer Stammspieler

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    1.076
    Grundsätzlich ja
    wobei Federer über 5 noch etwas schwieriger zu besiegen ist auf Rasen, das haben auch Raonic und Cilic gespürt 2016, Raonic gewann zwar, aber Federer hätte in 4 gewinnen müssen und das obwohl er körperlich überhaupt nicht gut drauf war

    Was ich meinte war das Djokovic dafür anfälliger ist
    Das traf bei Djokovic vor 3, 4 Jahren auch zu, siehe Anderson, aber aktuell ist das halt deutlich mehr, einfach auch weil Djokovic etwas braucht um sich reinzufuchsen, bestes Beispiel das 100-Fehler Spiel gg Simon um danach gegen Federer 2 Sätze lang alles zu treffen

    Der Unterschied zwischen Federer und Djokovic ist, das Federer solche Dinger wie gg Anderson kaum hatte in Wimbledon, Benneteau und Falla sind da die einzigen seit einem Jahrzehnt (Stakhovsky ausgeklammert, 2013 lief einfach nichts zusammen)
     
    #7
  8. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    13.434
    Ich hoffe mal für Murray, dass er in der Auslosung etwas mehr Glück haben wird und nicht gleich wieder einen Knaller wie in Queens und Eastbourne zieht. Erste Runde Federer-Murray oder Murray-Cilic wäre vor allem schon heftig. Wenn ein Top 8 gesetzter, wäre für Murray wohl Thiem am dankbarsten, den müsste er packen können, und dann könnte er seinen Platz quasi übernehmen. Anderson, Dimitrov und Zverev (gemessen an seinen bisheren GS-Leistungen) wären sicher auch machbar. Vom Rest dann wohl Djokovic und Kyrgios am gefährlichsten einzuschätzen. Auch wenn auf Rasen knappe Matches und Überraschungen natürlich grundsätzlich immer möglich sind, wie man gerade erst in Halle vielfach gesehen hat. Da wird es insofern auch ungesetzte Spieler wie Khachanov geben, die durchaus weit kommen können.
     
    #8
  9. gentleman

    gentleman Moderator Fußball & Tennis

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    10.816
    Ort:
    Austria
    Knüpfe hier vom Queen's Thread an, wo Cilic ja Kyrgios in 2 TBs rausgenommen hat:
    Cilic wird wie so oft in Wimbledon zu den Topfavoriten zählen. Wer ihn schon Richtung VF bekommt tut mir Leid, denn in Form ist Cilic in Wimbledon für mich sicher ein SF oder Finalkandidat.
    Überhaupt scheint mir das Feld in Wimbledon wieder mal sehr sehr offen zu sein, da gibt es viele spannende Konstellationen wie schon von @Tuco aufgelistet.
     
    #9
  10. HansMeyer

    HansMeyer Stammspieler

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    1.076
    Ungesetzt in Wimbledon:
    Verdasco
    Tsitsipas
    Khachanov
    Chardy
    Paire
    Tsonga (falls er spielt)
    Müller
    Benneteau
    Mischa Zverev
    Feli Lopez
    Wawrinka
    Murray

    Dazu noch Spieler wie Monfils, Johnson, de Minaur, Baghdatis

    Da warten einige Ungesetzte die in Vergangenheit auf Rasen teilweise sehr gut gespielt haben
     
    #10
  11. HansMeyer

    HansMeyer Stammspieler

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    1.076
    Berdych muss in Wimbledon absagen, er hat Rücken, damit fällt er aus den Top 50 :confused:
     
    #11
  12. Jones 86

    Jones 86 All-Star

    Registriert seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    8.634
    Traurig für Berdych mittlerweile ist ihm auch bewusst, dass er keine Slam mehr gewinnen wird. Er geht als einer der besten in die Geschichte ein, die keinen Slam gewinnen konnten.
    Ähnlich wie Wawrinka ist die Frage ob er nochmal in die top 20 kommt. Ganz große Dinge erwarte ich von beiden nicht mehr.
     
    #12
  13. Gordo

    Gordo Team-Kapitän

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.615
    Ort:
    grünes BW
    berdych ist sicherlich eines der größten "opfer" der big4. 1 slam-finale, 6 halbfinals und unzählige viertelfinals lesen sich echt gut. nur leider war dann immer einer aus den top4 stärker. und immer wenn er es mal geschafft hat, einen zu besiegen (oder sogar zwei, wie in wimbledon 2010 nacheinander fed und djokovic), wartet der nächste und der ist dann zuviel. bei den masters sieht es ähnlich aus, immer im viertel-/halbfinale, aber nur ein sieg.

    man kann seine karriere sehr gut mit tsonga vergleichen, wobei dieser verletzungsbedingt nicht ganz die stabilität des tschechen hatte, dafür aber in absoluter top-form für mich einen tick stärker war.
     
    #13
    Whizkid, DocBrown und Jones 86 gefällt das.
  14. Noxx

    Noxx Bankspieler

    Registriert seit:
    18. September 2012
    Beiträge:
    473
    onkel toni ist für meinen geschmack unerwartet optimistisch für wimby. wäre natürlich irre, wenn rafa hier nochmal zuschlägt. ich hab ihn jedenfalls auf der liste, neben nole, cilic und ggf ein paar "unbekannten".
     
    #14
  15. Whizkid

    Whizkid Stammspieler

    Registriert seit:
    22. April 2000
    Beiträge:
    1.204
    Ort:
    Vienna, Austria
    Ich bin vorallem gespannt auf die jungen die heuer groß aufspielen wie Coric, Khachanov, Shapovalov, Tiafoe sowie Edmund. Kyrgios ist wie immer gefährlich wenn er Lust hast auf Tennis und körperlich fit ist.

    Nole hat in queens aufgezeigt, Cilic scheint auf Rasen wieder in Top-Form zu sein. Roger gefiel mir in Halle überhaupt nicht. Rafa kann ich sehr schwer einschätzen. Raonic hängt viel vom Rythmus ab. Zverev und Thiem derzeit noch Wundertüten.

    Whizzy
     
    #15
  16. QueridoRafa

    QueridoRafa Bankspieler

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    311
    Ort:
    CH
    Während Toni Nadal an eine gute Titelchance seines Neffen glaubt, legte sich Rafa auf seinen Schweizer Dauerrivalen Roger Federer fest: "Da gibt es keinen Zweifel, dass das so ist", betonte er.
     
    #16
    Scuzzlebut gefällt das.
  17. Hardstyle21

    Hardstyle21 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    22. August 2014
    Beiträge:
    2.548
    Ort:
    Berlin
    Aus deutscher Sicht ein mittelmäßiger erster Quali Tag. Immerhin 5 von 8 sind weiter.
    Raus sind Brown (war eh klar) und für mich enttäuschend Hanfmann und Otte denen ich eigentlich mehr zugetraut hätte.
     
    #17
  18. HansMeyer

    HansMeyer Stammspieler

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    1.076
    Brown ist echt schlecht drauf, Otte hat ja bis gestern das Challenger in Ilkley gespielt, wo der Sieger ja eine WC für Wimbledon gewinnen konnte, das wird ihn deshalb doppelt geärgert haben
     
    #18
  19. shotmaker

    shotmaker Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Mai 2018
    Beiträge:
    448
    für murray wäre eigtl nur federer, cilic, djokovic, raonic und kyrgios richtig schlimm. die anderen kann er doch alle schlagen. wenn man schaut wie er wawrinka gleich locker geschlagen hat.
     
    #19
  20. shotmaker

    shotmaker Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Mai 2018
    Beiträge:
    448
    nadal wird niemals um den titel mitspielen können. das ist doch ewig her als der in london stark war. maximal viertelfinale, eher weniger.
     
    #20

Diese Seite empfehlen