Zuletzt gesehene Serien


Epsilon

Nachwuchsspieler
Beiträge
925
Punkte
63
wie guter Wein, diese Serie. Dabei fand ich die Entscheidung, Randy mit seiner Tegridy Farm effektiv zur Hauptfigur zu machen, ziemlich riskant. Die Halloween-Folge fand ich schwach, aber sonst ... der Arc mit dem Mexican Joker, die China-Folge und jene mit der Impfpflicht - alle klasse.
Ja sehe ich auch so und denke da jetzt mit der Season Finale Episode die Hälfte der Staffel rum ist man jetzt einen neuen Story Arc zu sehen bekommt.
 

maberlinho

Nachwuchsspieler
Beiträge
714
Punkte
63
Standort
Hamburg
Erste Staffel Mindhunter weg. Kein Kracher, aber sehr angenehm zu schauen.
Ich gucke die Serie zur Zeit. Bin jetzt bei der zweiten Staffel. Ich muss sagen, ich finde sie richtig gut. Vom Stil eher getragen und "ruhiger", aber dann trifft dich die Thematik immer wieder mit voller Wucht. Den Cast finde ich sehr gelungen.

Bis jetzt für mich eine 8/10
 

TheBigO

Nachwuchsspieler
Beiträge
408
Punkte
63
Weiss das einer wie das läuft wenn ich mir Alle unter einem Dach auf Amazon hole? Brauche ich da wieder Prime oder kann ich die einfach kaufen und auf eine Festplatte herunterladen und immer wieder schauen?

Würde mir gerne alle Staffeln holen auf Deutsch?

Eine Box finde nirgends mit den DVDs. Falls jemand eine Idee hat auch gerne per PN.

Dankeschön.
 

haariges etwas

Nachwuchsspieler
Beiträge
43
Punkte
18
Woot? Da gibt es ne zweite Staffel? Läuft das irgendwo in einer Mediathek?
Auf arte. Jedoch nur noch die nächsten paar Tage.

Bin grad durch damit. War wieder äußerst unterhaltsam, wenn auch nicht gar so brillant wie die erste Staffel. Ich freu mich schon rieseig auf Staffel 3.

Hindafing Staffel 1: 9,5/10

Hindafing Staffel 2: 8,5/10
 

Roneem10

Nachwuchsspieler
Beiträge
861
Punkte
63
Gucke mir gerade ATYPICAL auf Netflix an. Bin bei Anfang Staffel 3

Absolut geniale Serie über das Leben eines Teenagers der Autist ist.Is wohl in das Genre Dramedy einzuordnen.

Der Cast macht nen richtig geilen Job. Da gibt es tatsächlich keinen der negativ nervt. Micheal Rapaport (Spielt den Vater ) steht bei mir so oder so hoch im Kurs.
 

Burns

Nachwuchsspieler
Beiträge
5
Punkte
13
Habe jetzt tatsächlich Doom Patrol nach sechs Folgen abgebrochen, zog sich doch zu sehr in die Länge und war doch ziemlich anstrengend zu schauen.
Habe dafür die schon ältere Serie 'Die Einkreisung' gesehen, die hat mich echt gepackt und war gerade vom Setting her genau das Richtige für mich. Erinnerte mich auch von der Handlung her an 'Das Schweigen der Lämmer' bzw. der Serie 'Hannibal'.
Ein paar kleine Logiklöcher gab's natürlich, aber insgesamt gibt's von mir 8/10 Punkten.
Dazu schaue ich mir zum wiederholten Male zwischendurch Archer an, eine meiner Lieblingsserien. Absolut durchgeknallte Charaktere, geile Synchro und abgefahrene Storys. Einzig die neunte Staffel fand ich ein bisschen langweilig, aber sonst für mich 'ne glatte 10/10.
 

spatz

Animal Hoarder
Beiträge
799
Punkte
93
Gucke mir gerade ATYPICAL auf Netflix an. Bin bei Anfang Staffel 3

Absolut geniale Serie über das Leben eines Teenagers der Autist ist.Is wohl in das Genre Dramedy einzuordnen.

Der Cast macht nen richtig geilen Job. Da gibt es tatsächlich keinen der negativ nervt. Micheal Rapaport (Spielt den Vater ) steht bei mir so oder so hoch im Kurs.
Jo, die ist überragend. Wäre sicher auch was für @SUPATIM und seine Freundin. Der hatte doch mal nach sowas gefragt, oder?
 

lastsamurai

Nachwuchsspieler
Beiträge
438
Punkte
63
Letzte Woche River fertig geschaut. Dank Whatsonflix sehe ich jetzt rechtzeitig, wenn Filme oder Serien bei Netflix auslaufen und kann sie vorher noch schauen. Hatte vorher noch nichts davon gehört, aber die Besetzung mit Stellan Skarsgard, Nicola Walker und Eddie Marsan sowie die Tatsache, dass ich mit britischen Cop-Serien gute Erfahrungen gemacht habe, haben genug gezogen.

Irgendwie ist das ganze wie ne Mischung aus Luther und Sixth Sense: der titelgebende Cop spricht regelmäßig mit Toten aus seinem Umkreis, Opfern und Tätern seiner Fälle. Nebenbei versucht er, den Mord an seiner Kollegin aufzuklären, die ihm auch privat recht nahe stand. Weder die Kollegen noch sein Umfeld können mit dem kauzigen Typen was anfangen, lediglich seine Chefin und sein neuer Partner unterstützen ihn die ganze Zeit.

Mit dieser Prämisse (dass Verstorbene eine prominente Rolle spielen und teilweise mehr Sprechzeit bekommen als die Lebenden) muss man leben können, dann ist die Serie tatsächlich ziemlich unterhaltsam. Es gibt ein paar Twists, die zumindest ich nicht (alle) vorhergesehen habe. Die meisten Figuren sind auf ihre Art ziemlich verschroben oder haben zumindest das ein oder andere Geheimnis. Insgesamt gibt es wenig Sympathieträger, am ehesten ist das noch Ira King, der neue Partner von River. Fiel mir aber dieses Mal nicht ganz so ins Gewicht wie bei anderen Serien oder Filmen, z.B. zuletzt beim Joker.

Von Skarsgard ist das natürlich brilliant gespielt, aber das kennt man von dem Schweden ja nicht anders. Eddie Marsan spielt in seiner Rolle als böse innnere Stimme Rivers großartig auf, hat aber insgesamt nur 1,2 Szenen pro Folge. Meine persönliche Entdeckung ist die zauberhafte Georgina Rich, die bisher wohl vor allem Theater gespielt hat. Wie sie als Psychologin immer wieder komplett entspannt auf den sich völlig surreal verhaltenden River reagiert, ist schon klasse.
Insgesamt ist die Serie eine Empfehlung und mit 6 Folgen á 55 Minuten auch absolut binge-fähig. Für mich 7/10.
 

Kraudi

Bankspieler
Beiträge
1.163
Punkte
113
Auf arte. Jedoch nur noch die nächsten paar Tage.

Bin grad durch damit. War wieder äußerst unterhaltsam, wenn auch nicht gar so brillant wie die erste Staffel. Ich freu mich schon rieseig auf Staffel 3.

Hindafing Staffel 1: 9,5/10

Hindafing Staffel 2: 8,5/10
Ich freu mich. Staffel 1 fand ich extrem geil. Ist eine 3. bestätigt oder ist das eine Vermutung von dir aufgrund des Endes?
 

Lena

Fashionqueen
Beiträge
13.600
Punkte
113
Standort
Muumimailmaa ❤
Mein Freund und ich schauen gerade die BBC Produktion "Peaky Blinders" auf Netflix. Die Serie spielt im Birmingham unmittelbar nach dem Ende des ersten Weltkriegs. Es geht um die Bande der Peaky Blinders, die mit Wettgeschäften bei Pferderennen ans große Geld kommen wollen. Korrupte Polizisten, andere Banden, die IRA und Kommunisten sind ihre Gegner.

Bisher zwei Folgen geschaut und für sehenswert befunden. :)
 

Jeremy4ever

Nachwuchsspieler
Beiträge
85
Punkte
18
Standort
Köln
Gucke mir gerade ATYPICAL auf Netflix an. Bin bei Anfang Staffel 3

Absolut geniale Serie über das Leben eines Teenagers der Autist ist.Is wohl in das Genre Dramedy einzuordnen.

Der Cast macht nen richtig geilen Job. Da gibt es tatsächlich keinen der negativ nervt. Micheal Rapaport (Spielt den Vater ) steht bei mir so oder so hoch im Kurs.
Wirklich eine sehr sehenswerte Serie. Habe alle 3 Staffeln gesehen. Wer kurzweilige Dramedyserien mag, ist hier genau richtig.
 

Kraudi

Bankspieler
Beiträge
1.163
Punkte
113
Mein Freund und ich schauen gerade die BBC Produktion "Peaky Blinders" auf Netflix. Die Serie spielt im Birmingham unmittelbar nach dem Ende des ersten Weltkriegs. Es geht um die Bande der Peaky Blinders, die mit Wettgeschäften bei Pferderennen ans große Geld kommen wollen. Korrupte Polizisten, andere Banden, die IRA und Kommunisten sind ihre Gegner.

Bisher zwei Folgen geschaut und für sehenswert befunden. :)
Unbedingt weiter drann bleiben. Sehr sehr gelungene Serie.
 

Locke

Nachwuchsspieler
Beiträge
35
Punkte
18
"hindafing"...so alles überragend die erste staffel auch war,die zweite war mir persönlich zu krass. nur extreme ( und zwar alle!) und mir persönlich ein bisschen zu viel von allem.
habe es trotzdem gerne geschaut (allein schon wegen maximillian brückner...absolut genial), würde aber 1-2 punkte abziehen.
"das ist landespolitik!"


"peaky blinders"
schaut ihr die neueren staffeln, oder fangt ihr gerade von vorne an?
die ersten beiden staffeln (oder drei?), fand ich damals ebenfalls super, allein schon wegen dem wunderschönen ambiente im "verdreckten" birmingham, aber danach ging es irgendwie bergab!?
 

Lena

Fashionqueen
Beiträge
13.600
Punkte
113
Standort
Muumimailmaa ❤
"peaky blinders" schaut ihr die neueren staffeln, oder fangt ihr gerade von vorne an?
die ersten beiden staffeln (oder drei?), fand ich damals ebenfalls super, allein schon wegen dem wunderschönen ambiente im "verdreckten" birmingham, aber danach ging es irgendwie bergab!?
Haben frisch mit Staffel 1 angefangen :)
 

Kraudi

Bankspieler
Beiträge
1.163
Punkte
113
"peaky blinders" schaut ihr die neueren staffeln, oder fangt ihr gerade von vorne an?
die ersten beiden staffeln (oder drei?), fand ich damals ebenfalls super, allein schon wegen dem wunderschönen ambiente im "verdreckten" birmingham, aber danach ging es irgendwie bergab!?
Bin am Ende der Staffel 3 gerade. Aber hab die letzte Zeit nicht viel geguckt weil ich mit meiner Frau gerade Dark schaue und gerade einen Breaking Bad rewatch mache :)
S01 & S02 ist etwas über S03 aber immer noch ziemlich gut wie ich finde.
 
Oben