Zur Geschichte des Skisprungforums

Dieses Thema im Forum "Skispringen" wurde erstellt von Benjamin, 17. Oktober 2018.

  1. tibonius

    tibonius Scheich

    Registriert seit:
    13. Februar 2012
    Beiträge:
    15.156
    Ort:
    Zitronenland
    Und der ArbeitsrechtsAnwalt oder wie auch immer er sich schrieb :laugh:
     
    #41
  2. Chac

    Chac #66

    Registriert seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    21.019
    Ort:
    Oberfranken
    Danke Benjamin für die Geschichte :)

    Aber mit dem Screenshot von diesem furchtbaren Sommer-Grün hättest du unsere Augen jetzt wirklich nicht quälen müssen :weghier:

    Ich hatte übrigens immer das Standard-Blau.
     
    #42
  3. Hakuba

    Hakuba J-Fan

    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    10.926
    Ort:
    Berlin
    Danke auch von mir @Benjamin für die Dokumentation!

    Das "Sommergrün" empfand ich als furchtbar, Blau habe ich ein paar Mal genutzt, bin aber immer wieder bei der "Wurstfarbe", die ich für mich "altrosa" genannt habe, gelandet.
     
    #43
  4. Morilla

    Morilla Stammspieler

    Registriert seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    1.389
    Danke Benjamin für die tollen und interessanten Einblicke
     
    #44
    Lena und Stormi gefällt das.
  5. Sprungbärchen

    Sprungbärchen Skisprung - Moderator

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    6.832
    Vielen vielen Dank, lieber Benjamin für diesen genialen und aufwendigen Rückblick! Da wird man schon fast wehmütig. Aber ich bin sehr dankbar, dass wir hier unter kommen konnten. Das könnte noch einmal einen ganz neuen Wind geben, aber für uns alle geht es trotzdem weiter.

    Ich hatte auch immer nur die Wurstfarbe. Alles andere war mir auch nicht bekannt. Aber vielleicht könnten wir diese Farbvariante noch schnell hochpreisig an ein Golf-Forum verscherbeln! :D
     
    #45
  6. Mondfalke

    Mondfalke in der Lahti-U-Bahn

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    23.950
    Ort:
    Hamburg
    Exakt das habe ich auch gedacht :D
    Also nein, das grüne Forum habe ich nie genutzt. Ich wusste, dass es das blaue gab und hab es mir mal angeguckt aber nichts ging über unsere schöne Wurstfarbe :D
     
    #46
  7. Mario

    Mario Peaches Glitzervampir

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    66.662
    Ort:
    Dreiflüssestadt
    Ich wusste von diesem hässlichem grünen Style absolut nichts :laugh:
     
    #47
  8. blackswan

    blackswan warrior of kindness

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    62.314
    Ort:
    Sioux Falls
    Ich wusste bis vor kurzem auch nix von Grün! xD
    Um mal die Frage nach der Beitragskönigin zu beantworten: Kann ja eigentlich nur ich sein. :laugh: damals hatte ich kein Leben.

    Ach Mensch, ich vermiss ja die gute alte Zeit...
     
    #48
  9. Robinho

    Robinho Lucky Loser

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    3.355
    Ort:
    Colonia
    Ich wusste nicht mal, dass man überhaupt zu anderen Designs wechseln kann. War auch immer sehr zufrieden mit der "Wurstfarbe"!! :D
     
    #49
  10. bisti21

    bisti21 Bankspieler

    Registriert seit:
    16. Oktober 2018
    Beiträge:
    328
    Geht mir genauso :laugh:.
     
    #50
  11. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    26.148
    Es folgt das letzte Kapitel aus der Geschichte:

    4. Unsere Tippspiele

    a) Das Skisprung-Wettspiel

    Das älteste Tippspiel in unserem Forum ist das Skisprung-Wettspiel. Es basiert lose auf dem "Schanzenchamp", den RTL in der Zeit des großen Skisprunghypes angeboten hat. Beim Schanzenchamp konnte man vor jedem Weltcupspringen zehn Springer auswählen, deren erzielte Weltcuppunkte man dann nach dem Wettkampf gutgeschrieben bekam. Wer am Ende der Saison die meisten Punkte gesammelt hatte, hatte gewonnen.
    Seit wann es den Schanzenchamp genau gab, weiß ich nicht; ich entdeckte ihn in der Wintersaison 2003/04. Das folgende Bild stammt aus der Wintersaison 2004/05.

    [​IMG]

    Da ich derartige Spiele ganz gern mochte, freute ich mich natürlich auf den Sommer-Grand-Prix 2004, weil ich hoffte, da dann von Anfang an teilnehmen zu können. Etwas enttäuscht war ich dann, als ich sah, dass der Schanzenchamp im Sommer nicht angeboten wurde.
    Also entschloss ich mich, im Forum ein eigenes kleines Tippspiel, das Skisprung-Wettspiel, ins Leben zu rufen. Der Zeitpunkt war ideal, denn gerade in jenem Sommer war ja das neue Rapidforum entstanden, bei dem man sich zum Posten anmelden musste - im alten Forum Romanum hätte ein solches Spiel nicht geklappt.
    Im Winter 2004/05 gab es kein Skisprung-Wettspiel, da da wieder der Schanzenchamp angeboten wurde. Oder ich sollte sagen: Fast kein Skisprung-Wettspiel - denn der Schanzenchamp fand nur während der Weltcupspringen statt, nicht aber während der WM. Und bei den WM-Springen gab es dann doch ein kleines Wettspiel.
    Auch im Sommer 2005 wurde wieder fleißig im Forum getippt. Kurz vor der Saison 2005/06 stellten wir fest, dass der Schanzenchamp nicht mehr angeboten wurde, und seit jener Saison findet das Skisprung-Wettspiel auch im Winter regelmäßig im Forum statt und hat es seitdem allein bei den Herren auf 621 Wettkämpfe gebracht.

    Am Anfang gab es immer wieder die ein oder andere Regeländerung, aber seit einigen Jahren sind die Regeln gleich geblieben. Und was sich von Beginn an nicht geändert hat, ist die Anzahl der getippten Springer im Einzelwettkampf: Von Beginn an wurden immer vier Springer getippt.
    Im Sommer 2004 war der Tippabgabeschluss der Start der Qualifikation. Im Einzel bekam man die Weltcuppunkte der getippten Springer gutgeschrieben. Beim Teamspringen wurde nur eine Mannschaft getippt, und man bekam auch hier die Weltcuppunkte, wie sie in der Nationenwertung verteilt werden, gutgeschrieben.
    Bei der WM 2005 wurde der Tippabgabeschluss auf den Beginn des Wettkampfs gelegt.
    Viel experimentiert wurde im Sommer 2006. Da sich in der Wintersaison nämlich herausgestellt hatte, dass bei vielen Teilnehmern doch auch sehr viele gleiche Tipps auftreten, wurde etwas differenziert. In Zukunft sollte die Reihenfolge auch eine Rolle spielen. Und das so zu Beginn so aus: Es gab für einen Springer nur dann die volle Weltcuppunktzahl, wenn man ihn auch auf den richtigen Platz getippt hatte - ansonsten eben nur 80 % davon. Außerdem wurde die Punktzahl des Siegers getippt - und derjenige, der am nächsten dran lag, bekam zusätzliche 100 Punkte, der zweite 80 usw. - wie eben bei der Weltcuppunktevergabe der FIS.
    Bei den Teamspringen wurden nun auch vier Nationen getippt. Und damit man für ein einmaliges Vergessen nicht zu sehr bestraft wurde, wurde der "Freischuss" eingeführt. Wenn jemand einmal (nicht öfter) das Tippen vergaß, dann wurde der Tipp, den er beim Springen zuvor abgegeben hatte, auch für das aktuelle Springen gewertet.
    Bereits während der Sommersaison 2006 wurden die Regeln aber geändert (das war das einzige Mal, dass das in der laufenden Saison geschah). Anstelle der etwas kuriosen 80-Prozent-Regel wurde direkt die Reihenfolge der getippten Springer bewertet.
    Im Winter 2006/07 wurde nicht mehr auf die Punktzahl des Siegers getippt, weil da der Aufwand zu groß war. Außerdem gab es im Winter zwei Freischüsse. Erstmals gab es damals auch eine moderate Strafe für Tipper, die den Abgabeschluss nur ganz knapp verpasst hatten. Wenn man bis zu 10 Minuten zu spät getippt hatte, bekam man lediglich 50 Punkte abgezogen, und es wurde nicht mehr gleich der ganze Tipp ungültig. In jenem Winter bekam das Wettspiel auch ein eigenes Unterforum:

    [​IMG]

    Im Sommer 2007 wurde die Freischussregelung geändert. Denn die Punktzahlen für die bisherigen Freischusstipps waren sehr unterschiedlich. Manche hatten Pech, weil die Springer aus dem Freischusstipp gar nicht mehr am Start waren, andere gewannen sogar mit dem Freischusstipp. Nun bekam man standardmäßig für einen (Sommer) oder zwei (Winter) Wettkämpfe 90 % der Durchschnittspunktzahl gutgeschrieben, wenn man einen Tipp verpasst hatte.
    Aber auch diese Freischussregelung hielt nicht lang; bereits in der Wintersaison 2007/08 wurden die Freischüsse durch Streichresultate ersetzt.
    An dem Sommer 2008 wurde bei Teamspringen zusätzlich der Vorsprung des siegreichen Teams getippt. Man bekam dann so viele Punkte abgezogen, wie man bei diesem Tipp daneben lag. Im darauffolgenden Winter wurde die Punktzahl, die maximal abgezogen wurde, auf 50 festgelegt.
    Der Sommer 2009 wurde dann wieder ein Experimentalsommer. Hier nahm man für die Gesamtwertung nicht die Punktzahl mit, die man bei den einzelnen Wettkämpfen erspielt hatte, sondern es gab 100 Punkte für den Sieger, 80 Punkte für den Zweitplatzierten usw. - diese Änderung konnte sich aber im darauffolgenden Winter nicht durchsetzen.
    Die letzten echten Änderungen gab es dann im Sommer 2011. Bei den Teamspringen wurde die Anzahl der getippten Teams auf 8 erhöht, außerdem wurden die Streichresultate abgeschafft, so dass - wie zu Beginn - wieder jedes Springen zählte.
    Hin und wieder musste man auch auf Regeländerungen der FIS reagieren; als beispielsweise im Sommer 2014 ein neuer Modus getestet wurde (die Qualifikation zählte damals quasi als erster von drei Durchgängen), wurde der Tippabgabeschluss für diese Zeit wieder auf den Beginn der Qualifikation gesetzt. Und seit der Saison 2015/16 wird zu Beginn des Winters auch auf den Gesamtsieger getippt - aber im Großen und Ganzen haben sich die Regeln bewährt.

    Und natürlich wird es auch diesen Winter wieder ein Skisprung-Wettspiel geben. Die Kurzregeln und die ausführlichen Regeln sind mittlerweile online - ich hoffe auf möglichst viele Mitspieler.

    https://sportforen.de/forums/skisprung-wettspiel.247/

    b) Der Kombicup

    Auch der Kombicup wird immerhin seit 2006/07 im Forum veranstaltet. Es handelt sich dabei um ein Tippspiel zur Nordischen Kombination, das ursprünglich auf www.nk-online.de zu Hause war; doch seit es dort nicht mehr durchgeführt wird, ist es in unser Forum umgezogen.
    Hier werden die ersten drei Springer des Wettkampfs getippt, außerdem der Sieger des Sprungdurchgangs und der Sportler mit der schnellsten Laufzeit. Außerdem muss immer eine Zusatzfrage beantwortet werden. Der Screenshot zeigt die Originalregeln von www.nk-online.de

    [​IMG]

    An der Regeln hat sich eigentlich über die Jahre kaum etwas geändert; nur die Einführung des provisorischen Wertungsdurchgangs sorgte für eine Änderung beim Tippabgabeschluss; außerdem wird auch hier mittlerweile ein Gesamtsieger getippt. ostseeliebhaber hat sich bereit erklärt, den Kombicup auch hier weiterhin durchzuführen:

    https://sportforen.de/forums/kombicup.249/

    c) Das Dream Team

    Beim Dream Team handelt es sich - im Gegensatz zu den anderen beiden Spielen um eine Art Managerspiel. Im Winter 2015/16 wurde es im Forum erstmals ausprobiert und erfreute sich dann auch wachsender Beliebtheit, so dass es auch in den folgenden Jahren gespielt wurde.
    Die Grundidee besteht darin, dass man zu Beginn ein gewisses Budget zur Verfügung hat, mit dem man sich Springer kaufen kann. Gute Springer kosten dabei natürlich mehr als schwache Springer, so dass man eben nicht nur Topspringer einkaufen kann und auch auf ein paar weniger erfolgreiche Springer setzen muss.
    Auch das Dream Team wird hier erneut stattfinden, die Diskussionen um die exakten Regeln haben bereits begonnen:

    https://sportforen.de/forums/dream-team.248/

    Damit bin ich am Ende meiner kleinen Geschichte des Forums angelangt - aber ich hoffe, dass wir hier noch viele weitere Kapitel erleben werden.
     

    Anhänge:

    #51
    Pirkko, delluj, tibonius und 4 anderen gefällt das.
  12. Mario

    Mario Peaches Glitzervampir

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    66.662
    Ort:
    Dreiflüssestadt
    Ich hätte ja mal wieder richtig Lust auf die Weltcupwertung Punkteverteilung ;)
     
    #52
  13. Finn-Lady

    Finn-Lady spreche fließend ironisch

    Registriert seit:
    27. November 2008
    Beiträge:
    30.550
    Danke Benjamin für den ausführlichen Rückblick in die Geschichte unseres Forums. Immer wieder informativ und eine tolle Reise zurück mit vielen Gedanken an geteilte Momente. :thumb:

    Lass mich aber auch mal ein nachdenkliches Wort sagen. Ich hätte es schön gefunden, wenn du neben dem Tippspiel, was ich nicht mehr missen möchte, dem Kombi-Cup und dem Dream Team auch mit einem Satz erwähnt hättest, dass es - resultierend aus dem Tippspiel - einen Teamcup gibt, der im kommenden Winter sein 10jähriges Jubiläum feiert. Ungefähr die Hälfte aller am Tippspiel Teilnehmenden finden sich bei uns zu Zweierteams zusammen.
    Und nein, ich sage das nicht, weil ich mit unterschiedlichen unterstützenden Auswertern jedes Wochenende treu und brav per pedes rechne, nein, ich sage das, weil ich das Gefühl habe, dass dieser Teamcup gut angenommen und etabliert ist. Daher danke an alle Mitspieler, die jedes Jahr den Teamcup bereichern :love2:
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2018
    #53
  14. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    26.148
    Ja, da hast du Recht - Asche über mein Haupt, dass ich das übergangen habe (und im Nachhinein fällt mir auf, dass ich auch das Wettspiel der Damen erwähnen können). Dann gibt es also nochmals einen kleinen Nachtrag.

    d) Der Teamcup

    Tatsächlich war es unser Meisterspammer Tigerski, der den Anstoß zu einer Teamwertung im Wettspiel gegeben hat. Er hatte die Idee, dass vier Tipper gemeinsam ein Team bilden und dass ihre Punkte bei der WM 2009 addiert werden. Das war eine Urversion des Teamcups.
    In der folgenden Saison wurde die Teamgröße dann auf 2 Tipper verringert, da bei vier Tippern doch immer wieder mal einer das Tippen vergisst und man so mehr konkurrenzfähige Mannschaften bekommt. Eine weitere Saison später hat dann Finn-Lady die Leitung des Teamcups übernommen und wertet seitdem zuverlässig die Mannschaften aus - vielen Dank dafür!
    Sie hat außerdem die Geschichte des Teamcups noch deutlich ausführlicher geschildert, als ich es hier tue; ihr findet sie hier:

    https://sportforen.de/threads/die-geschichte-des-teamcups-fakten-und-zahlen-zahlen-zahlen.70650/

    e) Das Skisprung-Wettspiel der Damen

    Skispringen war lange Zeit ein Männersport - nur ganz vereinzelt fand sich mal auf den Schanzen der Welt eine Dame ein. Während die erste WM der Herren bereits im Jahr 1925 stattfand, wurde bei den Damen erst im Jahr 2009 eine Weltmeisterin gekürt. Dies war dann auch die Geburtsstunde des Skisprung-Wettspiels der Damen. Bei den ersten beiden Weltmeisterschaften handelte es sich um einzelne Springen, die in keine Gesamtwertung flossen.
    Aber als dann die Damen in der Saison 2011/12 erstmals eine eigene Weltcup-Serie bekamen, waren wir natürlich auch mit dem Wettspiel gleich mit dabei - genau wie dann ab 2012 beim Sommer-Grand-Prix.
    Die Auswerter wechselten hier immer mal wieder; die erste Saison habe ich noch selbst ausgewertet, doch später war es mal werderfan7, mal Jessie, mal Hillsize und mal Aufwindspringer, die für die Auswertungen verantwortlich waren.
    Grundsätzlich waren Damen und Herren im Wettspiel immer getrennt (auch wenn die gleichen Regeln galten) - es gab nur zwei Ausnahmen: Mixed-Team-Wettkämpfe zählten in beide Gesamtwertungen hinein, wenn auch mit halber Punktzahl. Und seit den Olympischen Spielen 2014 ist die WM- bzw. Olympiawertung eine Wertung, bei der die Ergebnisse der Damen- und Herrenspringen addiert werden.
     
    #54
    delluj gefällt das.
  15. kirsten

    kirsten Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    22.672
    Ort:
    Horrem
    Roar, Bardal, Hanni, Manu :love:... Was ein tolles Team du damals hattest :laugh:
     
    #55
  16. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    26.148
    Das war nicht mein Team, das ist irgendein Screenshot, den ich im Netz gefunden habe. Auf Stefan Pieper hätte ich wohl auch nie getippt.
     
    #56

Diese Seite empfehlen