đŸ‡«đŸ‡ź Weltcup Ruka: 25.-28.11.2021


Benjamin

Moderator Wintersport
Teammitglied
BeitrÀge
33.163
Punkte
113
Der Ort

Es gibt im Weltcup-Kalender wohl kaum einen anderen Ort, der so sehr fĂŒr Winter steht, wie Ruka. Wenn in Mitteleuropa gerade die BĂ€ume ihre BlĂ€tter verlieren, wenn das feuchte Wetter und die grau-braune Landschaft die Stimmung trĂŒben, dann herrscht am Polarkreis bereits tiefer Winter. Die Bilder der BĂ€ume, die so dicht mit Schnee bedeckt sind, dass kaum ein Zweiglein mehr zu sehen ist, sind einfach jedes Jahr aufs neue faszinierend. Knackig kalt ist so weit oben im Norden natĂŒrlich auch, aber davon bekommt man ja zum GlĂŒck nicht so viel mit, wenn man gemĂŒtlich vor dem Fernseher sitzt und zuschaut, wie die Sportler zunĂ€chst wagemutig von der großen Schanze in Ruka zu Tal segeln und anschließend durch die verschneiten WĂ€lder laufen. Das folgende Video fĂ€ngt die AthmosphĂ€re, die in Ruka herrscht, sehr schön ein, wie ich finde.



Die Sportler

Die Nordische Kombination verbindet man natĂŒrlich in den letzten Jahren vor allem mit dem Namen eines Mannes, der sie seit rund drei Jahren nach Belieben dominiert: Jarl Magnus Riiber ist selbstverstĂ€ndlich auch in diesem Jahr der ganz große Favorit bei jedem einzelnen Wettkampf - und fĂŒr Ruka gilt das nochmals in besonderem Maße. Denn keine andere Schanze im Weltcup-Kalender der Nordischen Kombinierer streut so sehr wie die Rukatunturi - und dementsprechend sollte es Riiber hier locker gelingen, wie ĂŒblich 10 bis 15 Meter auf seine Konkurrenz herauszuholen, so dass er in der Loipe noch nicht einmal ganz ans Limit gehen muss.

Insgesamt drei WettkĂ€mpfe sind in Kuusamo geplant, der erste davon ist - wie auch schon in den letzten Jahren - ein besonderer Wettkampf, denn er besteht aus einem Sprung und einem 5-km-Lauf. Diese Wettkampfform kommt natĂŒrlich speziell den guten LĂ€ufern entgegen, und es ist immer wieder ein bisschen schade, dass es so etwas nicht auch zum Ausgleich fĂŒr die guten Springer gibt. In der letzten Saison waren bei diesem Wettkampf die besten acht Springer auch die besten acht Sportler im Endklassement, wenngleich auch die Reihenfolge nicht exakt gleich war.


Schanzendaten

Die Rukatunturi ist die grĂ¶ĂŸe Schanze, die im Kalender der Nordischen Kombination vertreten ist. Denn weder in Willingen noch auf den Skiflugschanzen treten die Nordischen Kombinierer an. Das Skisprungschanzenarchiv weist sogar nach einen Sprung auf 152 m von Sigurd Pettersen aus dem Jahr 2004 als weitesten Sprung auf - wobei mir nicht ganz klar ist, was nun der Unterschied zwischen einem inoffizieller Schanzenrekord und dem weitesten Sprung ist. Möglicherweise wurde er nicht Video-Weitenmessung gemessen?

K-Punkt: 120 m
Hillsize: 142 m
Offizieller Schanzenrekord: 147,5 m (Stefan Kraft 25.11.2017, Ryoyu Kobayashi 25.11.2018, Karl Geiger 29.11.2019)
Inoffizieller Schanzenrekord: 150,5 m (Ville Larinto, 26.11.2010)

Quelle: http://www.skisprungschanzen.com/DE/Schanzen/FIN-Finnland/OL-Oulu/Ruka/0250/


Zeitplan (MEZ)

Donnerstag, 25.11.2021


09.00 Uhr: MannschaftsfĂŒhrersitzung
11.30 Uhr: Offizielles Lauftraining
14.00 Uhr: Offizielles Sprungtraining
16.00 Uhr: PCR

Freitag, 26.11.2021

??.?? Uhr: Probedurchgang
11.00 Uhr: Sprungdurchgang
15.10 Uhr: 5 km Langlauf (ZDF ab 15.05 Uhr)

Samstag, 27.11.2021

??.?? Uhr: Probedurchgang
09.10 Uhr: Sprungdurchgang (Eurosport ab 9 Uhr)
15.30 Uhr: 10 km Langlauf

Sonntag, 28.11.2021

??.?? Uhr: Probedurchgang
09.10 Uhr: Sprungdurchgang (Eurosport ab 9 Uhr)
15.05 Uhr: 10 km Langlauf (Eurosport und ZDF ab 15.05 Uhr)

Quelle: Offizielles Programm


Start- und Ergebnislisten

Startliste Donnerstag
Ergebnis PCR

Sprungergebnis Freitag
Endergebnis Freitag

Sprungergebnis Samstag
Endergebnis Samstag

Sprungergebnis Sonntag PCR zÀhlt
Endergebnis Sonntag
 
Zuletzt bearbeitet:

Benjamin

Moderator Wintersport
Teammitglied
BeitrÀge
33.163
Punkte
113
Meldungen

Frankreich


MattĂ©o BAUD – Olympic Mont d’Or (Massif Jurassien)
GaĂ«l BLONDEAU – Ski Club Mont Noir (Massif Jurassien)
Antoine GERARD – Ventron (Massif des Vosges)
Laurent MÜHLETHALER – PrĂ©manon (Massif Jurassien)
Marco HEINIS – Olympic Mont d’Or (Massif Jurassien)

Japan

Kimura KĂŽdai
Nagai Hideaki
Watabe Akito
Watabe Yoshito
Yachi Sora
Yamamoto RyĂŽta
 
Zuletzt bearbeitet:

Hakuba

J-Fan
BeitrÀge
14.008
Punkte
113
Standort
Berlin
đŸ‡ŻđŸ‡”

Kimura KĂŽdai
Nagai Hideaki
Watabe Akito
Watabe Yoshito
Yachi Sora
Yamamoto RyĂŽta
 

Biathlon-Fan

Bankspieler
BeitrÀge
11.042
Punkte
113
France
MattĂ©o BAUD – Olympic Mont d’Or (Massif Jurassien)
GaĂ«l BLONDEAU – Ski Club Mont Noir (Massif Jurassien)
Antoine GERARD – Ventron (Massif des Vosges)
Laurent MÜHLETHALER – PrĂ©manon (Massif Jurassien)
Marco HEINIS – Olympic Mont d’Or (Massif Jurassien)
 

Biathlon-Fan

Bankspieler
BeitrÀge
11.042
Punkte
113
@Benjamin Samstag und Sonntag betrĂ€gt die Laufdistanz ĂŒbrigens 10km.
Freitag ĂŒbertrĂ€gt Eurosport 2 jeweils live ab 10:50 Uhr und 15:00 Uhr.
Das ZDF am Samstag von 14:15-14:30 Uhr das Springen und von 17:30-17:40 Uhr den Lauf.
 

Benjamin

Moderator Wintersport
Teammitglied
BeitrÀge
33.163
Punkte
113
Danke - da hab' ich wohl einmal zu oft Copy and Paste gemacht. Bei den Zeiten habe ich nur die Live-Zeiten ĂŒbernommen. Die "Übertragung" beim ZDF wird sich wohl darauf beschrĂ€nken, die Deutschen und Riiber zu zeigen und ein paar Interviews zu fĂŒhren.
 

Biathlon-Fan

Bankspieler
BeitrÀge
11.042
Punkte
113
Im Finnischen Team gibt es erste Coronaprobleme, betroffen ist aber kein Athlet: ich kopiere mal den Text von Roman Knoblauch:

Na das geht ja wieder gut los :-(

Bei der finnischen Nationalmannschaft wurde das Coronavirus diagnostiziert.

In seiner Pressemitteilung sagt der finnische Skiverband, dass aljoa Branci, ein AusrĂŒstungstechniker am Hang, ein positives Testergebnis abgegeben hat.

Branc, der aus Mitteleuropa nach Finnland kam, brach sofort die QuarantĂ€ne ab, was jedoch zu mehr Ärger fĂŒhrte.

Brancs Infektion verhindert auch, dass der kombinierte Nationaltrainer Falko Krismayrin Ruka reist.

Krismayr reiste mit Branc im selben Auto von Helsinki-Vantaa in Richtung Ruka. Obwohl sich der Trainer nicht mit dem Coronavirus infiziert hat, wird er fĂŒr das Rennwochenende unter QuarantĂ€ne gestellt.

Kimmo Savolainen ist verantwortlich fĂŒr das Hill Coaching der kombinierten Mannschaft beim Ruka World Cup.

Finnlands kombinierte Nationalmannschaft in Ruka besteht aus Ilkka Herola, Leevi Mutru, Arttu MĂ€kiaho und Perttu Reponen. DarĂŒber hinaus wurden die Athleten der Nationalgruppe, Waltteri Karhumaa, Otto Niittykoski und Rasmus ÄhĂ€.
 

Biathlon-Fan

Bankspieler
BeitrÀge
11.042
Punkte
113
Und Riiber gewinnt immerhin den PCR nicht, sondern es gibt einen Österreichischen Doppelsieg durch Lamparter und Seidl. Riiber ist 3. mit 14 Sekunden RĂŒckstand.
Die besten Deutschen sind Faisst auf Platz 6 (+40 sek) und Weber auf Platz 9 (+46 sek). Die anderen haben schon ĂŒber eine Minute RĂŒckstand kassiert:
10. Frenzel (+1:10)
17. Rydzek (+1:52)
20. Geiger (+1:56)
21. Schmid (+1:58)
32. Riessle (+3:24)

DSQs gabs gleich auch 4.
 

Biathlon-Fan

Bankspieler
BeitrÀge
11.042
Punkte
113
Zum Wochenende soll leider auch wieder etwas Wind in Ruka aufkommen, dazu werden Temperaturen bis zu Minus 20 Grad erwartet, so dass auch kurzfristige Absagen im Raum stehen.
 

Rising Sun

Mountain Girl
BeitrÀge
18.383
Punkte
113
Ach nee, wĂ€re ja ziemlich ĂŒberraschend 😂(deswegen mache ich auch keinen Ruka Thread mehr^^ einmal als ich beide hatte war genau genommen nichts😂)
 

gerrard08LFC

Nachwuchsspieler
BeitrÀge
246
Punkte
28
nun wollen mir mal positiv denken und gehen davon aus das alles stattfinden kann. Die Windvorhersagen sehen wir Ruka eigentlich astronomisch gut aus und heute war ja auch quasi garkeiner. Mitm Laufen könnte es in der Tat Sa und So echt schwierig werden grad weil die Kombis auch so spĂ€t dran sind da könnte das Thermometer schon wieder unter die -20 Grad gefallen sein. Hoffen wir mal das auch im Sinne der Athleten entschieden wird, und nich einfach nur irgendein Winkel gesucht wird wo das Thermometer vllt doch noch -19 anzeigt und sie dann trotzdem laufen mĂŒssen. Naja mal schauen, wird schon werden

die ersten SprĂŒnge ja mal iwie so garnix neues hevorgebracht, alles beim alten
beim alten ist auch das ich mich jedes Jahr aufs neue wundere wer sich eig diese 5km ausgedacht hat, also warum ĂŒberhaupt 5km der Lauf is vorbei wenn er grad angefangen hat, und dann auch noch die gleichen AbstĂ€nde nehmen wie fĂŒr nen 10km, wo ist da der Sinn. Zumal bei der Schanze am Ende dann auch eh die ersten drei nachm Springen auch im Ziel vorne sind
 

Rising Sun

Mountain Girl
BeitrÀge
18.383
Punkte
113
Geiger ist ja schonmal dabei😅 Granerud kann sicher Langlaufen als Norweger ^^
 
Oben