Biathlon Weltcup 2021/2022


Biathlon-Fan

Nachwuchsspieler
Beiträge
10.814
Punkte
83
Weltcup 1 - Kontiolahti (FIN)
27. November bis 28. November 2021
Einzel / Sprint

Weltcup 2 - Östersund (SWE)
02. Dezember bis 05. Dezember 2021
Sprint / Verfolgung / Staffel

Weltcup 3 - Hochfilzen (AUT)
10. Dezember bis 12. Dezember 2021
Sprint / Verfolgung / Staffel

Weltcup 4 - Le Grand Bornand (FRA)
16. Dezember bis 19. Dezember 2021
Sprint / Verfolgung / Massenstart

Weltcup 5 - Oberhof (GER)
06. Januar bis 09. Januar 2022
Sprint / Mixed Staffel / Verfolgung

Weltcup 6 - Ruhpolding (GER)
12. Januar bis 16. Januar 2022
Sprint / Staffel / Verfolgung

Weltcup 7 - Antholz-Anterselva (ITA)
20. Januar bis 23. Januar 2022
Einzel / Massenstart / Staffel

Olympische Spiele Zhangjiakou (CHN)
05. Februar bis 19. Februar 2022

Weltcup 8 - Minsk-Raubichi (BLR) (unter Vorbehalt)
03. März bis 06. März 2022
Staffel / Sprint / Verfolgung

Weltcup 9 - Otepää (EST)
10. März bis 13. März 2022
Sprint / Verfolgung / Mixed Staffel

Weltcup 10 - Holmenkollen (NOR)
17. März bis 20. März 2022
Sprint / Verfolgung / Massenstart

9x Sprint
8x Verfolgung
2x Einzel
3x Massenstart
5x Staffel
2x Mixed Staffel


--> Startzeiten: https://biathlonresults.com/
 

actaion

Nachwuchsspieler
Beiträge
781
Punkte
28
9x Sprint
8x Verfolgung

3x Massenstart
2x Einzel
--> Startzeiten: https://biathlonresults.com/
is ja quasi genau umgekehrt zur Qualität der Wettbewerbe.
Einzel ist der beste und spannendste, gefolgt von Verfolgung, wieso werden die am wenigsten gemacht?
Und dass Sprint doppelt in die Weltcup-Wertung eingeht obwohl es der kürzeste Wettbewerb ist, ist auch völlig unlogisch...wann wird das endlich mal von jemand mit Verstand überarbeitet...
 

Big d

Bankspieler
Beiträge
19.950
Punkte
113
is ja quasi genau umgekehrt zur Qualität der Wettbewerbe.
Einzel ist der beste und spannendste, gefolgt von Verfolgung, wieso werden die am wenigsten gemacht?
Und dass Sprint doppelt in die Weltcup-Wertung eingeht obwohl es der kürzeste Wettbewerb ist, ist auch völlig unlogisch...wann wird das endlich mal von jemand mit Verstand überarbeitet...
Das einzel dauert für TV Formate zu lang, das Fernsehen will maximal 60-90 minuten
 

Wurzelsepp

Bankspieler
Beiträge
4.575
Punkte
113
Standort
Hier
Aber auch das könnte man steuern: Die Top-Gruppe (beste 30 oder so) starten direkt hintereinander mit Nummern zB 30-59. Nicht ganz am Anfang, nicht ganz am Schluss, damit es etwas fairer ist. Dann ist die entscheidende Phase auch innert nützlicher Frist vorbei... natürlich kann es Ausnahmen und Überraschungen geben, aber wie häufig finden die statt?
 

actaion

Nachwuchsspieler
Beiträge
781
Punkte
28
Aber auch das könnte man steuern: Die Top-Gruppe (beste 30 oder so) starten direkt hintereinander mit Nummern zB 30-59. Nicht ganz am Anfang, nicht ganz am Schluss, damit es etwas fairer ist. Dann ist die entscheidende Phase auch innert nützlicher Frist vorbei... natürlich kann es Ausnahmen und Überraschungen geben, aber wie häufig finden die statt?
Warum nicht gleich in umgekehrter Reihenfolge des Weltcup-Stands? Dass alle Guten in der ersten Hälfte starten und danach, wenn alles schon entschieden ist, der Wetkmapf abe rnochne halbe Stunde weiterläuft, macht dramaturgisch ja nicht viel Sinn...
So könnet sich das TV nach 30 min dazuschalten, ein kurze Zusammenfassung des bisherigen zeigen und alle großen Namen kommen dann noch.
 

Brigadier

Radikaler Anhänger
Beiträge
13.998
Punkte
113
Wartet mal auf unseren TV Direktor. Der redct schon über die TV Fenstern. XD
 

Biathlon-Fan

Nachwuchsspieler
Beiträge
10.814
Punkte
83
Wartet mal auf unseren TV Direktor. Der redct schon über die TV Fenstern. XD
Faktisch gesehen, dauert dass Einzel schon länger als der Sprint. Für das Einzel benötigen ARD/ZDF ein Zeitfenster von 95 Minuten bei den Damen und 105 Minuten bei den Herren, während für einen Damen Sprint ein TV-Fenster von 75 Minuten ausreichend ist und bei den Männern von 80-85 Minuten.

Somit ist dass Einzel hat nicht so TV-repräsentativ und seit 2011 gibt es ohnehin nur noch 3 Einzels pro Saison, daher ist dies zur nächsten Saison eigentlich keine Neuerung.

Hinzu kommt, dass der Einzel doppelt so lang ist wie der Sprint und natürlich auch an die Krafteinteilung gedacht werden muss. Nach einem Einzel benötigen die Athleten idR einen Tag Pause was sich meistens nicht umsetzen lässt, bei einem 4tätigen Wettkampfprogramm. Es hatten dieses Jahr schon viele über extreme Müdigkeit am letzten Tag in Antholz geplagt und viele sahen auch nicht mehr sonderlich frisch aus, von daher findet man den Einzel eher selten im Programm.
 

Biathlon-Fan

Nachwuchsspieler
Beiträge
10.814
Punkte
83
Dass wir nur 3 Massenstarts in der Saison haben, lässt sich mit den Olympischen Spielen begründen, 2014 war es genau so. Bis zum Weltcup in Antholz geht um es wichtige Quotenplätze für die kleinen Nationen, und diese erreichen jene idR über die Sprints die Verfolgung und die Staffeln, weswegen es eine große Anzahl an Rennen von diesen vor Olympia gibt,
 
Oben