COC Wisla: 18./19.09.20 (Herren)


Benjamin

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
3.314
Punkte
113
Nach vielen Absagen und Verschiebungen trifft sich nun endlich auch die zweite Garde der Skispringer zu den ersten COC-Wettkämpfen in diesem Sommer. Austragungsort ist das polnische Wisla, das ja bereits im August beim Sommer-Grand-Prix Erfahrungen mit der Austragung von Skisprungwettkämpfen unter Corona-Bedingungen gesammelt hat.

Die Wettkämpfe in Wisla sind insofern nicht ganz unwichtig, da sie gemeinsam mit den im Oktober im rumänischen Rasnov geplanten Wettkämpfe die einzigen COC-Springen in der zweiten Sommerperiode darstellen - und da werden ja bekannterweise auch die Bonusstartplätze für die dritte Periode, d.h. für die vorweihnachtlichen Weltcups vergeben. Es ist also durchaus möglich, dass dort auch der ein oder andere stärkere Springer an den Start geht.

Aus deutscher Sicht würde ich mir ja mal einen Auftritt von Andreas Wellinger, Severin Freund oder Richard Freitag wünschen, um sehen zu können, was für eine Form sie derzeit haben.

Schanzendaten

K-Punkt: 120 m
Hillsize: 134 m
Offizieller Schanzenrekord: 139 m (Stefan Kraft, 8.1.2013)

Quelle: http://www.skisprungschanzen.com/DE/Schanzen/POL-Polen/S-Schlesien/Wisła/0582-Malinka/


Zeitplan

Donnerstag, 17.09.2020

18 Uhr: Mannschaftsführersitzung

Freitag, 18.09.2020

10 Uhr: Offizielles Training
13 Uhr: Probedurchgang
14 Uhr: Wettkampf

Samstag, 19.09.2020

10 Uhr: Probedurchgang
11 Uhr: Wettkampf

Quelle: Offizielle Einladung


Start- und Ergebnislisten

Startliste Freitag
Ergebnis Training Freitag
Ergebnis Probedurchgang Freitag
Ergebnis Wettkampf Freitag

Startliste Samstag
Ergebnis Probedurchgang Samstag
Ergebnis Wettkampf Samstag
 
Zuletzt bearbeitet:

Kirsten

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
24.206
Punkte
113
Die Norges schicken 2 Springer:
Anders Ladehaug
Sander Vossan Eriksen

Quelle: http://instagr.am/p/CFK03MYhwno/

Laut der Insta-Story von Jonathan Learoyd sind zumindest er und Valentin Foubert auch in Wisla am Start für Frankreich, ob noch mehr Franzosen da sind, weiß ich nicht
 

Bessi

Nachwuchsspieler
Beiträge
18
Punkte
3
Markus Müller und Peter Resinger sind von ÖSV dabei, aber wird wohl mehr dabei sein denke ich.
 

Lazergirl

EFF #3
Beiträge
53.678
Punkte
113
Österreich
Peter Resinger
David Haagen
Timon-Pascal Kahofer
Markus Mueller
Stefan Rainer
Markus Schiffner

Slowenien
Cene Prevc
Rok Justin
Tilen Bartol
Jan Bombek
Zak Mogel
Anze Lanisek

Deutschland
Moritz Baer
Martin Hamann
Felix Hoffmann
Philipp Raimund
Luca Roth
Adrian Sell

Schweiz
Sandro Hauswirth
Lars Kindlimann
Dominik Peter

Frankreich
Valentin Foubert
Mathis Contamine
Jonathan Learoyd

Tschechien
Frantisek Holik
Cestmir Kozisek
Filip Sakala

Estland
Artti Aigro
Kevin Maltsev

Rumänien
Daniel Andrei Cacina
Andrei Feldorean
Mihnea Alexandru Spulber

USA
Decker Dean

Kanada
Mackenzie Boyd-Clowes
Quelle: skijumping.pl
 
Zuletzt bearbeitet:

Lazergirl

EFF #3
Beiträge
53.678
Punkte
113
Polen
Stefan Hula
Maciej Kot
Klemens Muranka
Kacper Juroszek
Mateusz Gruska
Tomasz Pilch
Andrzej Stekala
Jakub Wolny
Aleksander Zniszczol
Pawel Wasek
Arkadiusz Jojko
Jaroslaw Krzak

(sorry für eventuelle Schreibfehler, Quelle war ein intapost)
 

Benjamin

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
3.314
Punkte
113
Martin Hamann springt ähnlich inkonstant wie vor einem Monat an gleicher Stelle: Im Training war er Zweiter, im Probedurchgang belegte er aber nur den 19. Platz.

Training: http://medias3.fis-ski.com/pdf/2021/JP/3197/2021JP3197RLT.pdf

Probe: http://medias4.fis-ski.com/pdf/2021/JP/3197/2021JP3197RTRIA.pdf

Der Wettkampf beginnt jetzt.


...und im ersten Durchgang hat Hamann seinen besten Sprung erwischt und führt sogar nach dem ersten Durchgang. :jubel:

Leider hat unser halbes Team das Finale verpasst.


...und Hamann gewinnt den Wettkampf tatsächlich! Zwar hat der Norweger Sander Vossan Eriksen sich mit einem sehr starken Sprung auf 135 m noch auf den zweiten Platz vorgeschoben - aber Hamann hat er dann doch nicht mehr geschnappt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Domen4Fan

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.265
Punkte
83
Schön das es Hamann gelungen ist zwei konstant gute Sprünge runter zu bringen, das ist eine gute Bewerbung für die Weltcupmannschaft (y) Etwas enttäschend ist allerdings das Ergebnis von z.B. Roth und Raimund, vor allem wenn man bedenk wie sich der Nachwuchs vom DSV grade so schlägt, denkt man nicht unbedingt gerne an die Zukunft =/
Starkes Ding von Eriksen im zweiten Durchgang! :eek:
Die Polen zwar nicht ohne gute Ergebnisse und Sprünge, aber Hula, Kot oder Wolny hätte ich stärker erwartet...
Timon-Pascal Kahofer auf Platz 7, habe seinen Namen noch nie gelsen. Starker Einstand!
 
Zuletzt bearbeitet:

Benjamin

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
3.314
Punkte
113
Ja - eine wirklich starke Leistung von Hamann am gesamten Wochenende. Nun hat er doch tatsächlich auch den zweiten Wettkampf gewonnen - und das mit 137,5 m im zweiten Durchgang.


Und trotzdem schaue ich auch mit einem weinenden Auge auf das Ergebnis: Dass Felix Hoffmann als zweitbester Deutscher gerade mal auf Platz 27 gelandet ist und alle anderen das Finale gar nicht erreicht haben, ist schon etwas enttäuschend. Vor allem von Moritz Baer hätte ich doch noch etwas mehr erhofft. Und dass Luca Roth gleich zweimal 31. geworden ist, wird ihn sicher auch geärgert haben.
 

Domen4Fan

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.265
Punkte
83
Super Wochenende von Hamann (y) Der Rest aus Sicht des DSV, allerdings mit Problemen...
Kahofer sogar auf dem Podest! Bin gespannt ob er das in den Winter mitnehmen kann.
 

Kirsten

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
24.206
Punkte
113
Für die Franzosen ein gebrauchtes Wochenende. Und das Valentin Foubert vor Contamine und Learoyd landet, sagt ja auch einiges aus. Ich bin wirklich gespannt, was Jiroutek da als Trainer noch reißt
 

Kirsten

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
24.206
Punkte
113
Nix spezielles, einfach schon länger nicht in Form...
 
Oben