1. Liebe Sportfans, liebe User von skispringen-community.de,

    wir freuen uns, euch heute mitzuteilen zu können, dass der Umzug der Community aus dem bisherigen Forum der skispringen-community erfolgreich gelaufen ist. Somit begrüßen wir nun viele neue User hier im Forum, die insbesondere den Wintersportbereich beleben werden.

    Wir wünschen uns, dass die neuen User sich hier genauso wohl fühlen wie in ihrem bisherigen Forum. Bei Fragen, Anmerkungen, etc. sprecht uns - also die Administratoren und Moderatoren - einfach an. Bei der Migration haben wir auch die Useraccounts mit übernommen. Einige von euch haben noch einen Zusatz namens "- skiimport" bekommen. Dies hängt damit zusammen, dass es zu eurem Accountnamen bereits schon ein entsprechendes Pendant in unserer Datenbank gibt. Schreibt mir bitte eine Nachricht (über den Reiter "Unterhaltungen") und wir gucken, was hier möglich ist.

    In diesem Sinne freuen wir uns auf tolle Diskussionen im Wintersportbereich mit euch und einen sehr angenehmen Start in euer neues Foren-Zuhause.

    Viele Grüße
    Angliru
    Information ausblenden

Draftclass 2007

Dieses Thema im Forum "NCAA" wurde erstellt von Fuzzy Badfield, 28. November 2005.

  1. Fuzzy Badfield

    Fuzzy Badfield Stammspieler

    Registriert seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    1.988
    Ort:
    Trier
    Ein Draft der schon jetzt, 2 Jahre bevor die eigentlich Draft stattfinden wird, fast legendär ist verdient eine angeregte Diskussion, meiner Auffassung nach.

    Was macht den Jahrgang so besonders? Auf wen seid ihr besonders gespannt? Wie schätzt ihr einzelne Spieler und die gesamte Class ein? Oder doch schon wieder alles nur Hype?

    Vielleicht zur kleinen Unterstützung ein paar Mockdrafts:

    #1
    #2
    #3

    Ich bin vorallem auf 3 Leute gespannt: Greg Oden, Tim Ohlbrecht & Sergio Rodriguez. Das größte amerikanische Talent seit LeBron James, das größte deutsche Talent seit Dirk Nowitzki und das größe europäische Point-Guard-Talent seit Ewigkeiten.

    Ich finde letztlich das der Draft durchaus einer der stärksten aller Zeiten sein könnte, wenn man sich einfach mal anschaut, wieviele potentielle Franchise-Player zu haben sein werden, dann ist das schon der Wahnsinn - 'Ne Lottery voll kommt da ja bald locker zusammen...
     
    #1
  2. bender

    bender MVP

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.158
    Was macht den Jahrgang besonders?

    1. Greg Oden. Ein Center vom Kaliber David Robinson, d.h. MVP-Franchise-HoF -mäßig. Das beste Centertalent in einer Draft seit Tim Duncan (ja, Dwight Howard schließt das ein).

    2. Die HS-Class außer Oden. Brandan Wright, Kevin Durant, Vernon Macklin, Thaddeus Young, Darell Arthur, Damion Jones, Javaris Crittenton und Wayne Ellington sind nicht minder talentiert als Oden, wenn auch (da keine Center) für eine Franchise von geringerem Wert. Dennoch sind Wright und Durant lcoker Franchise-Player.

    3. Der Internationale Jahrgang 1988. Alexis Ajinca, Ludovic Vaty, Aleksandar Ugrinoski, Danilo Gallinari, Mamadou Samb, Nicolas Batum, nicht zuletzt (aus deutscher Sicht) Tim Ohlbrecht. Alles herausragend talentierte Spieler.

    Alles in allem die wahrscheinlich an Talent voll gepackteste Draft seit 1996.

    BTW: Rodriguez ist nicht mehr das "größte europäische PG-Talent". IMHO ist er kein Spieler vom Kaliber Tony Parker. Vielleicht Sarunas Jasikevicius mäßig, aber kein zukünftiger NBA-Star. Antoine Diot (FRA, 89) ist derzeit das beste PG-Talent in Europa, IMHO. Oder Ugrinoski.
     
    #2
  3. Gast00

    Gast00 MVP

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    11.327
    Das ist hier zwar eine nette Prognose, doch hat sie einen erheblichen Makel: Ihr setzt voraus, dass auch alle diese Spieler im Draft sein werden. Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass sich alle unter 1) gelisteten Spieler anmelden werden, da sie direkt aus ihrer Freshman-Saison kommen und in direkter Konkurrenz zueinander stehen werden. Und es ist unrealistisch, dass alle internationalen 88er mit ihren 19, 20 Jahren im Draft sein werden, weil sie sich nicht beeilen müssen, in die NBA zu kommen, und angesichts starker US-Konkurrenz tendenziell noch mindestens ein Jahr warten.

    Selbst wenn nur je drei bis fünf aller hier erwähnten Spieler im Draft sein werden, dürfte es jedoch - auch durch die College-Sophomores bis -Seniors - tatsächlich ein starker Jahrgang werden.
     
    #3
  4. Gast1512

    Gast1512 All-Star

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    8.742
    Genau das wollte ich auch sagen.
    Tim Ohlbrecht zB oder Ludovic Vaty habe ich beide auf dem Bundesjugendlager bzw. dem Spiel der geformten DBB Auswahl gegen die französische vor 2 Jahren gesehen. Zwar sind beide absolute Kracher aus dem '88 Jahrgang (ebenfalls wie Albert Kuppe, Simon Hauer, Christian Kuhn ['89 :eek: ], Ellis Harris u.A.] aber absolut (noch) nicht NBA tauglich- zwar bekommt Tim schon jetzt 10 MpG in L'Kusen doch es sind meilenweite Differenzen die NBA und BBl trennen. Von da aus sind solche Mockdrafts, vorallem zu dieser Zeit, eine sehr heikle Sache.

    MfG
     
    #4
  5. Runway

    Runway Stammspieler

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.123
    Ort:
    Göttingen
    Mir persönlich gefällt dieser Roy Hibbert ganz gut, nachdem ich zahlreiche Videos gesehen und Scouting Reports von ihm gelesen habe.
    Natürlich hoffen wir alle auf Tim Ohlbrecht, aber ich denke, dass Tim noch ein wenig abrutschen wird bis 2007 dann wirklich der Draft ansteht. Top 20 sollte aber drin sein.
    Greg Oden ist natürlich das größte Ding in dem Jahrgang. Seine Block Künste und sein aggressives und fundamental ausgebildetes Spiel fasziniert mich immer wieder.
    Der Dukie McRoberts hat auch so einiges drauf.

    Noch eins am Rande: Endlich wieder Big Men's!
     
    #5
  6. phishey

    phishey Stammspieler

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Good ol' Munich
    wo kann man denn ein paar videos von ihm (oden) finden? würd mich mal interessieren ;)
     
    #6
  7. HARRYman

    HARRYman Bankspieler

    Registriert seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Duisburg
    wer sagt denn dass oden ein one-and-done-player sein wird?
     
    #7
  8. Auburns finest

    Auburns finest Rookie

    Registriert seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Seattle,WA
    Er selbst.
     
    #8
  9. Leandro

    Leandro Bankspieler

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    913
    Ich habe mal gesucht und nichts gefunden. Videos sind von dem Typen wirklich rar, bei King James kamen ja auch die ersten Sachen aus der High School raus, als TNT erstmal dicke Berichte ueber ihn gebracht hat.

    Also kurz vor der Draft, denke mal, so wird es auch bei Oden sein. Ausserdem hat er noch ein Jahr College vor sich, dann wird sicherlich viel ueber ihn berichtet werden.
     
    #9
  10. Gast00

    Gast00 MVP

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    11.327
    Für die Behauptung hätte ich dann doch gerne mal ein Zitat bitte.
     
    #10
  11. theGegen

    theGegen Linksverteidiger

    Registriert seit:
    23. Oktober 2003
    Beiträge:
    41.507
    Ort:
    Randbelgien
    Auch am Rande: das ist aber jetzt mal sowas von Falsch, dass es schon weh tut. :idiot:
     
    #11
  12. D-Rose

    D-Rose Team-Kapitän

    Registriert seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    4.241
    Weiss ich nicht ob ich falsch liege, aber 2007 kommt doch Billy Walker in die Nba
    Auf den bin ich sehr gespannt.
     
    #12
  13. Tyson Chandler

    Tyson Chandler Team-Kapitän

    Registriert seit:
    23. Mai 2002
    Beiträge:
    2.286
    Ich hab' einmal eine Frage: Leidet Greg Oden eigentlich an Gigantismus oder Akromegalie? Wenn ich mir Fotos von ihm anschaue und mir denke, dass Oden erst 18 Jahre alt ist, hab ich Sorgen, dass er Probleme mit dem Herzkreislauf bekommen wird.
     
    #13
  14. bender

    bender MVP

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.158
    Billy Walker ist HS-Jahrgang 2007, kann also 2008 in der Draft sein.

    Oden hat mal gesagt, wenn er als No.1 gehandelt würde, müsse er den Sprung ja machen. Das galt noch für den Sprung aus der HS in die NBA. Für One-and-Done gilt sicherlich das selbe. Wenn man einmal den No.1 Pick sicher hat, lässt man sich das nicht entgehen. Es stehen etlichen Millionen Dollar auf dem Spiel.
     
    #14
  15. mariofour

    mariofour All-Star

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    7.417
    Ort:
    Wherever, Dude...
    Gegenbeispiel: Tim Duncan, der wohl schon nach seinem Sophomore- und Junior-Jahr die Nr. 1 gewesen wäre.
     
    #15
  16. HARRYman

    HARRYman Bankspieler

    Registriert seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Duisburg
    würd mich interessieren ob oden eigentlich aus einem armen oder reichem elternhaus kommt? james zum beispiel kommt (kam) aus einer armen familie, was auch einer der gründe war, dass er direkt in die nba kam.
     
    #16
  17. bender

    bender MVP

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.158
    Eins aus einer Millionen ... wenn du ehrlich bist. :)

    Außerdem gibt's da ja diese dramatische Geschichte, dass Duncan seiner Mutter am Sterbebett versprochen hat, dass er seinen College-Abschluss machen würde...

    Zu Roy Hibbert, weil er oben von Runway erwähnt wurde: Er ist kein außergewöhnlicher Center. Eher so vom Kaliber Loren Woods oder David Harrison. Ein Sevenfooter, den man auf die Bank setzt oder zur Not als Starter nimmt, weil man keinen besseren findet. In der NBA wird er allenfalls Roleplayer.
    Greg Oden ist ein ganz anderes Kaliber.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2005
    #17
  18. Runway

    Runway Stammspieler

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.123
    Ort:
    Göttingen
    rivals.com

    kostet aber!
     
    #18
  19. mariofour

    mariofour All-Star

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    7.417
    Ort:
    Wherever, Dude...
    Na klar war Duncan die absolute Ausnahme...ich wollte damit nur sagen, dass so etwas nicht völlig unmöglich ist. Und Oden macht einen relativ reifen Eindruck, so dass ich mir vorstellen könnte, dass er evtl. länger als ein Jahr am College bleibt. Es ist natürlich auch entscheidend, wie er im ersten Jahr einschlägt. Wenn er z.B. eine Verletzung haben sollte (was ich ihm natürlich nicht wünsche), ist es durchaus möglich, dass er länger am College bleibt, um seinen Status als Nr.1-Pick zu zementieren.
     
    #19
  20. TheEnforcer

    TheEnforcer Bankspieler

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    293
    Ort:
    H-A-M-B-U-R-G
    Mal eine frage?
    Erinnert das Spiel von Greg Odem mehr an Shaq ,Kg oder Tim Duncan :confused:
    Konnte ihn leider noch nicht viel von ihm sehen un deshalb meine Frage!
     
    #20

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon