Fazit 2009


tal

Nachwuchsspieler
Beiträge
6.180
Punkte
0
Nachdem die Saison 2009 grösstenteils zu Ende ist stellen sich einige höchstwichtige Fragen. ;)


Fahrer des Jahres

Aufsteiger des Jahres

Absteiger des Jahres

Symphat des Jahres

Unsymphat des Jahres

Pechvogel des Jahres

Team des Jahres

bester Klassiker

beste Rundfahrt

Langweiligstes Rennen

Flucht des Jahres

Teamplayer des Jahres

Besonders gefreut hat mich

Geärgert hat mich

Es wurde aber auch mal Zeit

Wo war eigentlich

Schockmoment

Glücksmoment

Gänsehautmoment

bedauernswertestes Karriereende

Schön, dass es ihn noch gibt

Nicht mehr sehen will ich

Nicht mehr hören will ich (Kommentator)

2009 war insgesamt

Vier Monate ohne Radsport überstehe ich indem


Kann bitte gerne um weitere Kategorien erweitert werden. :wavey:
 
Zuletzt bearbeitet:

tal

Nachwuchsspieler
Beiträge
6.180
Punkte
0
Ein paar Antworten sollten sich noch ausgehen.


Fahrer des Jahres - Philippe Gilbert

Aufsteiger des Jahres - Jakob Fuglsang

Absteiger des Jahres - Davide Rebellin

Symphat des Jahres -

Unsymphat des Jahres - Armstrong knapp vor Contador

Pechvogel des Jahres - Ballan, verhaute Saison im Regenbogentrikot

Team des Jahres -

bester Klassiker - Lombardei knapp vor Roubaix

beste Rundfahrt - Doch wieder der Giro, obwohl der eher mau war.

Langweiligstes Rennen - San Remo

Flucht des Jahres -

Teamplayer des Jahres - Sylvain Chavanel

Besonders gefreut hat mich - Dass Armstrong weder Giro noch Tour gewonnen hat und dass die Schikanen gegen Contador erfolglos blieben.

Geärgert hat mich - der Bummelstreik des Feldes bei der Touretappe bei der der Teamfunk verboten war.

Es wurde aber auch mal Zeit -

Wo war eigentlich - Gert Steegmans?

Schockmoment - Der Sturz von Voigt am kleinen Bernie.

Glücksmoment - keiner

Gänsehautmoment - keiner

bedauernswertestes Karriereende -

Schön, dass es ihn noch gibt - Kirsipuuuuu

Nicht mehr sehen will ich -

Nicht mehr hören will ich (Kommentator) - alle deutschen Kommis :mad:

2009 war insgesamt - eher mau

Vier Monate ohne Radsport überstehe ich indem - ich Skispringen und Boxen schaue.

Rest folgt.
 

Cânhamo

Von uns geschieden im Jahr 2015
Beiträge
9.384
Punkte
0
Fahrer des Jahres: Alberto Contador

Aufsteiger des Jahres: Johnny Hoogerland

Absteiger des Jahres: Kim Kirchen

Symphat des Jahres: Brice Feillu

Unsymphat des Jahres: Lance Armstrong

Pechvogel des Jahres: Franck Vandenbroucke (RIP)

Team des Jahres: Astana

bester Klassiker : Paris-Tours

beste Rundfahrt : Spanien- Rundfahrt

Langweiligstes Rennen : Tour de France

Flucht des Jahres: Spanien-Rundfahrt (Etappe 9, Alcoy - Xorret de Catí)

Besonders gefreut hat mich: dass Brice Feillu die schwere Pyrenäen-Etappe der TdF gewann

Geärgert hat mich, dass: Evans WM wurde

Es wurde aber auch mal Zeit, dass Franck Vandenbroucke wieder Radrennen gewann

Wo war eigentlich: Kenny Dehaes ?

Schockmoment: Todesnachricht Franck Vandenbroucke

Glücksmoment: Brice Feillus TdF-Etappensieg

Gänsehautmoment: die Flucht der Ausreissergruppe gelegentlich der 9. Etappe der Vuelta

bedauernswertestes Karriereende: Franck Vandenbroucke

Schön, dass es ihn noch gibt: Jan Kirsipuu (wenn auch auf geringerem Niveau als zu seinen Glanzzeiten)

Nicht mehr sehen will ich : Lance Armstrong

Nicht mehr hören will ich (Kommentator): niemand

2009 war insgesamt : nicht schlecht

Vier Monate ohne Radsport überstehe ich indem: ich 6 Tage-Rennen und Querfeldein verfolge
[/B]
 

Drahtbeen

Von uns geschieden im Jahr 2018
Beiträge
5.785
Punkte
0
Fahrer des Jahres -

Aufsteiger des Jahres - Tony Martin

Absteiger des Jahres - Gebrüder Schleck, die Absteiger vom Rad bei der Vuelta

Symphat des Jahres - Sammy Sanchez

Unsymphat des Jahres -

Pechvogel des Jahres - Sammy, immer nur 2.

Team des Jahres - Highroad

bester Klassiker - Roubaix oder Amstel???

beste Rundfahrt - Giro

Langweiligstes Rennen Vuelta

Flucht des Jahres - Solo von Haußler bei der Tour

Teamplayer des Jahres

Besonders gefreut hat mich - dass keine Dopingfälle mehr aufgedeckt wurden

Geärgert hat mich - dass es doch noch den ein oder anderen gab :wall:

Es wurde aber auch mal Zeit -

Wo war eigentlich -

Schockmoment - Sturz von Voigt

Glücksmoment -

Gänsehautmoment -

bedauernswertestes Karriereende

Schön, dass es ihn noch gibt Pinotti

Nicht mehr sehen will ich - Ullrich

Nicht mehr hören will ich (Kommentator) -

2009 war insgesamt - viel zu schnell vorbei!

Vier Monate ohne Radsport überstehe ich indem Eiskunstlauf schaue, Boxen, Skispringen, Snooker und Fußball schaue, wenn ich nicht gerade meinen SuB (Stapel ungeleser Bücher) abbaue :laugh2:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sevillano

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.003
Punkte
38
Standort
Hannover
Fahrer des Jahres Alberto Contador

Aufsteiger des Jahres Tony Martin

Absteiger des Jahres Linus Gerdemann (gefühlt)

Symphat des Jahres Johnny Hoogerland :jubel:

Unsymphat des Jahres Gebrüder Schleck

Pechvogel des Jahres

Team des Jahres Sprintertruppe von Columbia

bester Klassiker Paris - Roubaix

beste Rundfahrt Giro d'Italia

Langweiligstes Rennen

Flucht des Jahres Haussler bei der Tour

Teamplayer des Jahres Johann van Summeren

Besonders gefreut hat mich das Cadel endlich mal was großes gewonnen hat

Geärgert hat mich Das Contador Klöden abhängt und ihm damit die Chancen aufs Podium verbaut.

Es wurde aber auch mal Zeit

Wo war eigentlich

Schockmoment Stürze(Voigt, Horrillo)

Glücksmoment

Gänsehautmoment

bedauernswertestes Karriereende

Schön, dass es ihn noch gibt Eric Baumann

Nicht mehr sehen will ich Denis Menchov

Nicht mehr hören will ich (Kommentator) Öffentlich Rechtliche

2009 war insgesamt durchschnittlich

Vier Monate ohne Radsport überstehe ich indem
Biathlon, Uni und evtl Skispringen


Wird vielleicht noch ergänzt.
 

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
30.261
Punkte
113
Standort
Leipzig
Fahrer des Jahres - Philippe Gilbert

Aufsteiger des Jahres - Jakob Fuglsang

Absteiger des Jahres - Kim Kirchen

Symphat des Jahres - Heinrich Haussler

Unsymphat des Jahres - Alexandre Vinokourov

Pechvogel des Jahres - Levi Leipheimer

Team des Jahres - Garmin

bester Klassiker - Paris - Roubaix

beste Rundfahrt - Giro d'Italia

Langweiligstes Rennen - Tour de France :sleep: (außer die Etappe nach Le Grand-Bornand)

Flucht des Jahres - Haussler im Regen bei der Tour

Teamplayer des Jahres - Andreas Klöden

Besonders gefreut hat mich - dass Nibali auch bei der Tour Erfolg hat

Geärgert hat mich - dass Spanien weiterhin das Eldorado für Doping-Sünder bleibt

Es wurde aber auch mal Zeit - dass Di Luca überführt wurde

Wo war eigentlich - Gert Steegmans?

Schockmoment - Bradley Wiggins fährt knapp am Tour-Podium vorbei / Trikotwerbung mit Ullrich während der Tour / Voigt-Sturz

Glücksmoment - Evans wird Weltmeister; Tour-Präsentation für 2010

Gänsehautmoment - Anstieg zum Col de Romme

bedauernswertestes Karriereende

Schön, dass es ihn noch gibt - Alessandro Petacchi

Nicht mehr sehen will ich - Lance Armstrong

Nicht mehr hören will ich (Kommentator) - Leinweber, der absolut schrecklichste Mensch, der je am Eurosport-Mikro war

2009 war insgesamt - nix großartiges, aber auch nicht schlecht

Vier Monate ohne Radsport überstehe ich indem - ich mich dem Wintersport zuwende und eventuelle Abstinenzgefühle mit dem Radsport Manager bekämpfen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Stibolino

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.118
Punkte
0
Standort
Nähe Stuttgart
Fahrer des Jahres : Valverde ( trotz, seiner Flecken Dauphiné Katalonien und Spanienrundfahrt gewonnen)

Aufsteiger des Jahres: Bradley Wiggins, Heinrich Haussler und Tony Martin

Absteiger des Jahres Contador und Armstrongs Domestiken

Symphat des Jahres

Unsymphat des Jahres Armstrong

Pechvogel des Jahres

Team des Jahres Team Columbia

bester Klassiker Mailand - Sam Remo, EZF @ Mendrisio

beste Rundfahrt Giro d' Italia, Tour de Suisse

Langweiligstes Rennen Tour de France

Flucht des Jahres Haussler und Martin @ Tour de France

Teamplayer des Jahres Klöden

Besonders gefreut hat mich: Greipel

Geärgert hat mich

Es wurde aber auch mal Zeit, dass der Cancellar

Wo war(en) eigentlich Vinokurov und Kashetchkin ohne Fusion ? und Gerdemann

Schockmoment Sturz von Voigt

Glücksmoment -

Gänsehautmoment

bedauernswertestes Karriereende Ronny Scholz

Schön, dass es ihn noch gibt

Nicht mehr sehen will ich

Nicht mehr hören will ich (Kommentator)

2009 war insgesamt keine herausragende Saison

Vier Monate ohne Radsport überstehe ich indem, ich alles so mache wie bisher der Radsport rückt schon rechtzeitig im Frühjahr irgendwann wieder in den Fokus
 

Big Shot Rob

Nachwuchsspieler
Beiträge
8.245
Punkte
83
Fahrer des Jahres: Mark Cavendish, Philippe Gilbert (krass, welche Ergebnisse der im ganzen Jahr in den Klassikern gebracht hat - mit dem krönenden Ende)

Aufsteiger des Jahres: Tony Martin, Heinrich Haussler

Absteiger des Jahres: Kim Kirchen

Symphat des Jahres: Sylvain Chavanel

Unsymphat des Jahres: Bradley Wiggins

Pechvogel des Jahres: Alessandro Ballan, Jens Voigt

Team des Jahres: Columbia

bester Klassiker: Mailand-San Remo wegen Haussler und Cavendish

beste Rundfahrt: Tour de France

Langweiligstes Rennen:

Flucht des Jahres

Teamplayer des Jahres: Sylvain Chavanel

Besonders gefreut hat mich: Das Ende der Heuchler Di Luca und Rebellin

Geärgert hat mich:

Es wurde aber auch mal Zeit: Valverde gewinnt eine Grand Tour

Wo war eigentlich Gert Steegmans?
 

campos

Moderator Radsport
Teammitglied
Beiträge
19.819
Punkte
113
Fahrer des Jahres Philip Gilbert

Aufsteiger des Jahres Tyler Farrar... Hammond, Haussler und das halbe Cervelo Team

Absteiger des Jahres Enrico Gapsarotto

Symphat des JahresKoos Moerenhout, Steven de Jongh

Unsymphat des Jahres Armstrong-Bruyneel, Tjallingii & Sachsen-Protestler

Pechvogel des Jahres Horner vor Vande Velde

Team des Jahres Columbia

bester Klassiker Roubaix

beste Rundfahrt Giro

Langweiligstes Rennen Zeitfahren mit Cance

Flucht des Jahres Paco Mancebo, 2. Etappe der ToC... das war "epic"

Teamplayer des Jahres Renshaw

Besonders gefreut hat mich Die Vuelta von Philip Deignan

Geärgert hat mich das der Anti-Doping Kampf mit Blutpass-Bauernopfern und der ach so sauberen Tour wieder Schritte zurück gegangen ist.

Es wurde aber auch mal Zeit das Evans attackiert... und es bei der Wm sogar richtig macht.

Wo war eigentlich Devolder nach der Ronde?

Schockmoment Frederiek Nolf.... VDB

GlücksmomentTatiana Guderzo fährt zu Gold

Gänsehautmoment Kenny, Danilo, Angelo, Koldo im Kampf gegen die Karrenzzeit: http://www.youtube.com/watch?v=rTPKaeFbcA8

bedauernswertestes Karriereende Steven de Jongh

Schön, dass es ihn noch gibt Kirsipuu
 

Drahtbeen

Von uns geschieden im Jahr 2018
Beiträge
5.785
Punkte
0
Top 50 Fahrer bei Procyling

1. Cavendish
2. Contador
3. Hagen
4. A. Schleck
5. Evans
6. Gilbert
7. Greipel
8. Farrar
9. Armstrong
10. Valverde
11. Hushovd
12. Cancellara
13. Haussler
14. Mentschow
15. Martin
16. Pellizotti
17. Gerrans
18. Iwanow
19. Klöden
20. Wiggins
keine weiteren Deutschen auf der Liste.



Aufgeflogen:
zu den 7. Genannten folgt noch Pollack :cry:
 

ogkempf

Nachwuchsspieler
Beiträge
752
Punkte
0
Standort
Rotterdam
Fahrer des Jahres - Manx Express

Aufsteiger des Jahres - Heini Haussler

Absteiger des Jahres - Kim Kirchen

Symphat des Jahres - Robert Wagner

Unsymphat des Jahres - Lance Armstrong

Pechvogel des Jahres - Chris Horner

Team des Jahres - Columbia

bester Klassiker - Paris - Roubaix

beste Rundfahrt - Giro d'Italia

Langweiligstes Rennen - Polen - Rundfahrt

Flucht des Jahres - Hausslers Tour de France

Teamplayer des Jahres - Sylvain Chavanel

Besonders gefreut hat mich - Wagis ETS bei der Delta Zeeland Tour

Geärgert hat mich - Lance Armstrong

Es wurde aber auch mal Zeit - dass Di Luca überführt wurde

Wo war eigentlich - Jan Ullrich

Schockmoment - Frank Vdb

Glücksmoment - Wagis DZT ETS

Gänsehautmoment - Reaktion der Fans und Medien auf vdb

bedauernswertestes Karriereende - vdb, Nolf, de Fauw

Schön, dass es ihn noch gibt - Heinrich Haussler

Nicht mehr sehen will ich - Lance Armstrong

Nicht mehr hören will ich (Kommentator) -

2009 war insgesamt - gutes Entertainment
 

Drahtbeen

Von uns geschieden im Jahr 2018
Beiträge
5.785
Punkte
0
alle Jahre wieder - 2010

Fahrer des Jahres -

Aufsteiger des Jahres - Daniel Martin

Absteiger des Jahres - Gebrüder Schleck, die Absteiger vom Rad bei der Vuelta

Symphat des Jahres - Joaquin Rodrigues

Unsymphat des Jahres - Landis

Pechvogel des Jahres - Anton

Team des Jahres - Highroad

bester Klassiker - Flandern

beste Rundfahrt - Giro

Langweiligstes Rennen - Vuelta

Flucht des Jahres -

Teamplayer des Jahres

Besonders gefreut hat mich -

Geärgert hat mich - so mancher Fernsehmoderator

Wo war eigentlich -

Schockmoment - Pechvogel Anton

Glücksmoment -

Gänsehautmoment - Duell Schleck/Contador bei der TdF

bedauernswertestes Karriereende

Schön, dass es ihn noch gibt

Nicht mehr sehen will ich - Doper

Nicht mehr hören will ich (Kommentator) -

2009 war insgesamt - schön


Vervollständigung folgt...
 
Oben